Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Neueste Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Wohnküche

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12

Nach unten  Nachricht [Seite 12 von 12]

276 Re: Wohnküche am Sa 16 Jun 2012 - 15:51

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Alice hörte die Antwort von ihrem Bruder wegen ihrer Frage und nickte dann. Sie konnte sehr gut verstehen dass er jemanden zum reden brauchte und dann auch einen aus der Familie. Sowas war halt wichtig und ihr würde es wahrscheinlich nicht anders ergehen wenn ihr sowas passiert wäre. "Ich kann dich verstehen dass du mit uns reden willst. Ich glaube Fremde sind da nicht immer hilfreich, oder?" fragte sie ihn denn sie hatte schon die Anwesenheit von zwei Fremden wahr genommen und Natascha hatte sie gesehen. Die weiteren Worte von Edward brachten sie dazu eine Augenbraue hoch zuziehen. "Wenn du ein Mensch bleiben willst dann sollst du es auch sein. Es ist dein leben und deine Entscheidung und du musst damit klar kommen auf jeden Fall und das auch in erster Linie und naja wir müssen auch irgendwie damit klar kommen und uns auch umstellen. Aber ich denke, dass wir bisher einiges geschafft haben und das wir dein Mensch sein auch schaffen werden, da bin ich mir ziemlich sicher. Es ist wirklich nett dass diese teri dir da geholfen hat."

Alice fand es wirklich nett von ihr dass sie einem Fremden geholfen hatte. und als er seine Schultern zuckte legte sie ihren Kopf leicht schräg und musterte Edward und auch seine Entschuldigung hörte sie mehr als deutlich. Alice legte ihre Hand auf seinen Arm und lächelte ihn sanft an. "Edward, es ist dein leben und deine Entscheidung und niemand wird dir böse sein dass du es alleine entschieden hast. Glaub mir. Ehrlich gesagt habe ich mit Jasper nicht darüber geredet. Auf jeden Fall steht fest dass wir hier sauber machen müssen und das Blut weg gemacht bekommen sonst wird er sich hier nicht wirklich wohl fühlen." gab sie als Antwort und runzelte etwas die Stirn und ihr war klar dass es das erste sein würde was sie nachher machen würde damit sich hier jeder wohl fühlen konnte. Allen vorran Jasper denn er war ihr sehr wichtig und sie hoffte dass er mit der neuen Situation klar kommen würde.

Etwas streichelte Alice seinen Arm als er weiter sprach und immer noch hielt sie seinen Blick stand. Sie konnte sich gut vorstellen wie es wäre wenn man auf einmal seine Fähigkeit nicht mehr hatte. "Wenn du Hilfe brauchst dann werden wir dir so gut wie möglich natürlich helfen und für dich da sein, dafür ist Familie schließlich da und eins kann ich dir sagen, egal ob du ein mensch oder Vampir bist du wirst immer mein Bruder bleiben." Mit den letzten Worten wollte sie ihn etwas aufmuntern und natürlich auch zeigen und mitteilen dass sie zu ihm halten würde.

Dann hörte sie wo alle waren und wirklich konnte sie es auch nicht sagen. Es schienen wirklich nur sie beide und Jasper im haus zu sein und halt Jeremy. Im ersten Moment wirkte sie etwas nachdenklich und sah Edward wieder an. "Natascha war auch hier habe ich gesehen. Weißt du was von ihr wegen Jeremy? Ich meine hat sie irgendwas gesagt was jetzt Sache ist? Jasper ist noch bei ihm und ich finde dass er gerade klein wirkt und seine Fehler nicht einsehen will." Dann lachte Alice etwas auf und schüttelte den Kopf. "Er hat uns doch tatsächlich gefragt ob er ins Krankenhaus zu Lucy gehen kann um zusehen wie es ihr geht. Was für ein Witz denn ein durstiger Vampir in einem Krankenhaus wo es nur so von Blut wimmelt. Wir haben dies verneint und warten auf Carlisle dass er uns was sagen kann." Sie hoffte wirklich dass sich Carlisle bald melden würde und dass sie persönlich mit ihm reden konnte und er sich jeremy annehmen würde und dann wusste man auch was mit ihm passieren würde.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

277 Re: Wohnküche am Sa 16 Jun 2012 - 18:46

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Edward nickte bei ihren Worten und sprach dann auch gleich als sie fertig war mit ihrer Frage. "Gryf und Teri haben mir schon sehr geholfen. Aber ja natürlich ihr seid meine Familie und wenn dann will ich mit euch darüber reden. Ich will eure Meinung hören und ... ich brauche eure Rückendeckung. Ich weiß das das auch für euch nicht einfach nicht aber ich hoffe das wir einen Weg finden werden. Wenn nicht werde ich wohl ausziehen müssen." Natürlich würde Edward gerne hier bei seiner Familie bleiben aber gerade Jasper hatte seine Probleme mit den Menschen und ihrem Geruch und da auch Edward jetzt ein Mensch war roch er für Jasper und auch die Anderen natürlich auch gut.

"natürlich ist es mein Leben aber ihr alle seid ein Teil dieses Lebens. Alice ich weiß das ihr mich liebt und das ihr mich nie einfach so verstoßen würdet. Aber ich bin jetzt ein Mensch und habe Blut in mir. Ich weiß nicht wie ich für euch rieche. Ich will euch hier nicht zur lasst fallen oder dafür sorgen das es euch schwer fällt sich zu kontrollieren. Wir wohnen wo weit von der Stadt weg damit wir .. ihr nicht ständig das Blut riechen müssen. Und jetzt bin ich hier."

Edward machte sich eindeutig Sorgen darum wie es für seine Familie sein würde wenn er hier als Mensch wohnen würde und ob sie alle mit dem Blutgeruch klar kommen würden. Wieder nickte Edward als Alice ihm sagte das sie hier sauber machen wüssten und den Blutgeruch aus dem Haus bekommen müssten. "Ja ich werde mich darum kümmern. Ich hoffe das ich alles weg bekomme. Das mit dem Geruch wird schwer weil ich rieche es nicht mehr aber ich bekomme das schon hin. Ich glaube das meiste ist eh bei mir im Zimmer."

Das was Alice dann zu ihm sagte sorgte dafür das Herz schneller schlug und er eine leichte röte ins Gesicht bekam. "Danke Alice. Das bedeutet mir wirklich sehr viel. Aber außer das ich ein paar menschliche Sachen benötige glaube ich könnt ihr mir nicht wirklich helfen. Ich muss mich einfach an mein neues Leben gewöhnen. Zumindest so lange wie ich es habe. Der Trank den Teri für mich gemacht hat hält nicht für immer. Ich habe vielleicht ein paar Wochen dann wird die Spanische Grippe wieder ausbrechen. Dann habe ich die Wahl ob ich sterbe oder wieder ein Vampir werde."

Als Alice dann Natascha erwähnte und fragte ob sie etwas von Jeremy gesagt hatte schüttelte er leicht den Kopf und runzelte die Stirn. "Nein gar nichts. Sie hat nicht einmal nach ihm gefragt. Weiß sie das er hier ist?" Vorhin war es ihm nicht wirklich aufgefallen das sie nicht nach ihm gefragt hatte aber jetzt wo Alice das ansprach fragte er sich schon ob bei den beiden alles in Ordnung war. Jeremy hatte einen Rückfall aber den hatte er damals auch gehabt.

"Ich denke es ist wichtig das sich jemand Jeremy annimmt. Er braucht jemanden der ihm hilft und ihn so zu sagen an die Hand nimmt. Ich würde es machen wenn ich meine Fähigkeit noch hätte. Es währe ein leichtes für mich raus zu finden was wirklich in ihm los ist. Aber so? Du könntest ihn zumindest etwas im Auge behalten." Edward wusste aber auch das Carlisle dafür am besten geeignet war aber anscheint wusste keiner so wirklich so er sich gerade aufhielt.


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

278 Re: Wohnküche am So 17 Jun 2012 - 20:22

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Alice hörte dass Gryf und Teri ihm geholfen hatte und sie fand es sehr nett von den beiden dass sie sich bereit erklärten jemanden zu helfen obwohl sie ihn nicht kannten und dazu noch ein Vampir war. Meistens ernteten sie negative Sachen aber anscheinend waren die beiden die Ausnahme. "Es ist schön dass sie dir geholfen haben. Sowas findet man nicht überall. Wir werden dir soviel Rückendeckung geben wie wir können Edward. Wir sind eine Familie und haben bisher immer zusammen gehalten und dies wird sich bei dir jetzt nicht ändern nur weil du ein Mensch bist und auch einer bleiben wirst. Unsere Liebe zu dir bleibt immer gleich." Sanft lächelte sie Edward an und streichelte kurz sein Bein damit er wusste dass zumindest Alice zu ihm stehen würde egal was kommen mochte.

Als Edward weiter sprach hörte sie ihm zu und ließ ihn auch ausreden. "Natürlich riechst du verlockend aber nicht zum anbeißen. Hey, das war ein Spaß. Beißen würde ich dich nie wirklich nicht und ich denke dass jeder hier versuchen würde es zu schaffen. Und um Jasper werde ich mich persönlich kümmern. Du musst nur aufpassen dass du nicht anfängst zu bluten. Hörst du?" Dies sagte sie in einem sanften Ton zu ihm.

"Mach nicht soviel Edward. Okay? Um den Geruch werde ich mich dann kümmern. Zumindest liegt auch einiges bei dir im Zimmer und auf der Treppe ist auch was. Ich glaube als ich hoch bin bin ich die Treppe hoch geflogen und wieder runter. Naja, jasper hatte es ein bisschen eilig. Sie war sich sicher dass es Edward schaffen würde.

Alice senkte etwas ihren Kopf und hörte Edward weiter zu. "Dann genieß die zeit die du als mensch haben wirst. Weißt du denn schon wie du entscheiden wirst?" Mit ihrer Frage meinte sie natürlich ob er sterben oder wieder ein Vampir werden wird. Insgeheim hoffte sie dass er sich für ein Leben als Vampir entscheiden würde aber das lag alles bei ihm.

Als die Vampirin hörte dass Natascha nicht mal nach Jeremy gefragt hatte machte sie dann doch große Augen denn damit hatte sie nun nicht gerechnet aber es war ja Natascha`s Sache und sie wollte ihr da gewiss nicht rein reden. "Ja, sie weiß dass er hier ist. Soweit ich weiß war sie ja bei ihm unten und die beiden haben geredet. Zumindest kann ich versuchen ihn im Auge zu behalten aber hier ist momentan soviel los dass ich nicht weiß ob ich es wirklich schaffen könnte. Ein versuch war es ja immerhin wert." Natürlich würde sie alles versuchen aber versprechen konnte sie nun wirklich nichts denn erstmal musste sie sehen dass Jasper damit klar kommen würde dass Edward ein Mensch war und auch auf Edward aufapssen dass ihm nichts passierte. Ausserdem war da noch die Sache mit Lucy die sie sehr beschäftigte und deshalb war es ihr sehr wichtig dass sie mit ihrem "Problem" mit Carlisle reden würde um das irgendwie aus der Welt zu schaffen.

"Brauchst du noch irgendetwas?" fragte sie ihn dann und musterte ihn nochmal. Es war ungewohnt ihn mit grünen Augen zusehen aber sie wusste dass sie sich dran gewöhnen würde.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

279 Re: Wohnküche am So 17 Jun 2012 - 21:58

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Nickend hörte Edward Alice zu als diese von Gryf und Teri sprach. "Ja ich denke Gryf hat Schuldgefühle weil er mich mit diesem Zauber getroffen hat. Ich kann zumindest beruhig sagen das die beiden nicht zu unseren Feinden zählen. Es sei die haben vor uns alle einfach unschädlich zumachen indem sie uns zu Menschen machen." etwas musste Edward über seine Theorie lachen hörte Alice dann aber weiter zu. "Ich weiß und ich weiß das auch sehr zu schätzen. Ich weiß was ich ohne euch währe und will euch unter keinen Umstanden verlieren."

Über ihren kleinen Scherz das er nicht zum anbeißen war musste er lachen den er wusste ja wie sie es meinte. "Dan bin ja froh das ich nicht auf der Speisekarte stehe." scherzte er zurück und nickte energisch als sie meinte das er nur aufpassen müsse das er nicht anfing zu bluten. "Ja ich weiß. Ich kenne die "Spielregeln". antwortete er ihr und zwinkerte ihr dann zu. "Was heißt ich soll nicht so viel machen? Ich kann das Blut zwar nicht mehr riechen aber ich kann es dennoch mit sauber machen. Ich werde mich zumindest um mein Zimmer kümmern. Du kannst dann ja noch mal nach kontrollieren ob alles weg ist, okay?"

Dann hörte er Alice zu und schwieg noch einen Augenblick nach ihrer Frage. So genau hatte er sich darüber noch keine Gedanken gemacht auch wenn ihm bewusst war das ihm diese Entscheidung bevor stand. "Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Ich wollte nie ein Vampir werden und weiß nicht wirklich ob ich es jetzt will. Ich weiß was auf mich zu kommt doch ist die Frage ob ich das noch einmal durchmachen will. Auf der anderen Seite habe ich euch und ich will euch nicht verlieren. Mom würde durch drehen wenn ich mich dazu entscheiden sollte zu sterben." Edward gab jetzt keine genaue Antwort darauf denn er konnte es jetzt noch nicht sagen.

Das Natascha sich nicht nach Jeremy erkundigt hatte wunderte ihn auch doch konnte er dazunicht wirklich etwas sagen. "Sie wird schon ihre Gründe haben warum sie nicht nach ihm gefragt hat. Ich werde mich mit ihr darüber unterhalten wenn ich sie wieder sehe. Jetzt ist sie gerade mit Gryf unterwegs ein Bett für mich kaufen." Edward guckte seine Schwester unschuldig an und zuckte dann mit der Schulter. "Du musst Jeremy ja nicht durch gehen im Auge behalten. Und so lange er noch hier ist kann eh nichts passieren." fügte er hinzu und guckte sie dann ernst an. "Und komme ja nicht auf die Idee mich jetzt im Auge zu behalten."

Dann lächelte er sie an und schüttelte bei ihrer Frage den Kopf. "Nein ich denke nicht. Teri hat mir einen kleinen Vorrat von diesem Trank gemacht und Natascha und Gryf besorgen für mich ein Bett. Emmett wollte eigentlich etwas zu essen besorgen aber das werde ich dann wohl lieber selber in die Hand nehmen. Wer weiß mit was er wieder kommt." etwas musste Edward lachen und sprach dann weiter. "Ich werde diese Julia noch mal auf suchen. Ich muss mit ihr reden. Sie glaubt, warum auch immer das wir nicht so sind wie wir es vorgeben. Sie glaubt uns nicht das wir uns nur von Tierblut ernähren."

Noch immer sprach Edward in der WIR Form den er zählte sich einfach noch immer mit dazu. "Sei mir nicht böse ich werde mich mal auf den Weg machen. Wer weiß was Emmett wieder auf gehalten hat? Und ich hätte gerne etwas zu essen im Haus." mit diesen Worten stand er auf und verabschiedete sich von seiner kleinen Schwester. "Und bitte rede schon mal mit Jasper. Und sage ihm das es mich freuen würde wenn ich persönlich mit ihm reden könnte ich es aber auch verstehe wenn er das nicht will." Dann verließ er das Haus und stieg in sein Auto.

Tbc = Strand von Lapush


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 12 von 12]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten