Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Neueste Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Ricardo`s Zimmer

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 3 von 5]

51 Re: Ricardo`s Zimmer am Do 30 Jun 2011 - 17:32

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Immer noch aus dem Fenster starrend hielt Lucy ihr handy in der hand, sie bekam wohl mit das sich ihr Freund ebenfalls aus dem Bett begeben hatte. Lucy drehte sich aber nicht zu Ric um denn sie spürte schon seine Arme um ihren Körper. "Nein mit meinem Großeltern ist alles in Ordnung, nur Ash scheint nicht richtig zu fressen" begann Lucy "Ich mache mir nur Sorgen, nicht das sie mich vermisst" Erst dann drehte sie die kleine in den Armen Ihres Freundes und legte den Kopf auf seine Brust. "Schatz, können wir ein wenig spazieren gehen, ich möchte gerne noch etwas raus gehen" dann hob sie den Kopf und blickte Ric in die Augen. Er nickte ihr zu, Lucy lächelte gab Ihm ein Kuss bevor sich beide von einander lösten. Ihre Jeans lag ja noch auf seinem Stuhl, welche sie dann auch rasch überzog aus Ihrem Rucksack zog sie noch einen Kapuzenpulli. Da es draussen noch ein wenig frisch war, Ric selber zog sich auch noch etwas über beiden verließen fertig angezogen sein Zimmer und das Haus seiner Eltern. Mit verschränkten Händen gingen die beiden die Straße entlang in Richtung Foks Wald."Ich geh gerne im Wald joggen und abends spazieren" ...

tbc Waldgebiet

52 Re: Ricardo`s Zimmer am Do 30 Jun 2011 - 21:21

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Als er hinter ihr stand und sie fest hielt hörte er ihre Worte und war erleichtert dass es ihren Grosseltern gut ginge und sah ihr in die AUgen da sie sich zu ihm rum drehte und hörte dann dass es um Ash ging. "Wegen Ash ich habe dir angeboten dass wir sie mitnehmen können und wenn kann ich ja auch mal bei dir schlafen denn das ist kein problem für mich. Ich will ja nicht dass deiner süßen Ratte was passiert denn dann bist du traurig und das will ich nicht." Sanft strich er mit seiner hand über ihr Haar und hielt sie noch fest. "Ja wir können gerne raus. Haben den ganzen Tag im Bett verbracht und da wird es zeit dass wir es auch mal verlassen und etwas frische Luft geniessen.
Beide lösten sich voneinander und zogen sich was an. Er zog sich eine Art Jogginghose an und einen Kapuzenpulli an. Seine Schuhe musste er auch noch anziehen. Da seine Haare durch das Gel wirr waren zog er die Kapuze an und verliess mit seiner Liebsten sein Zimmer und dann das Haus.
Ihre Hände fanden sich und die Finger verschränkten sich und sie passten gut zusammen. Er war glücklich dass er sie hatte und sie seine Freundin nennen darf. Ebenso war er froh dass sie ehrlich miteinander umgingen und keine Geheimnisse voreinander hatten.
"Von mir aus können wir abends immer spazieren gehen oder auch am tag. Das würde uns gut tun bevor wir die ganze Zeit im Bett liegen und wir Hüftgold bekommen." Bei seinen Worten und gedanken musste er lächeln und sie führten ihren Weg fort ind Richtung eines Waldes.

(tbc Waldgebiet)


~~~~~~~~~~~~~~~~

53 Re: Ricardo`s Zimmer am Do 7 Jul 2011 - 17:03

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
cf Straßen der Stadt/Strand

Völlig übermüdet kam Lucy zusammen mit Ihrem Schatz und der neuen Bekanntschaft Jake bei seinem Wagen an. Sie krabbelte freiwillig nach hinten auf die Rückbank, so konnten die beiden Jungs sich noch unterhalten. Lucy selber wollte nur noch die Augen schließen und schlafen, so hatte sie es sich so bequem wie möglich gemacht. Nur konnte sie während der Fahrt nie schlafen, doch das machte nichts bald konnte sie schlafen.
Irgendwie mochte sie den Jungen, der nun vor Ihr, neben Ric saß. Es würde sicherlich ganz lustig werden wenn sie zusammen in die Schule gingen. So waren sie nicht mehr ganz alleine und 3 neue kamen besser zurecht, als eine einzelne Person.
Die Fahrt verging wie im flug, zumindest kam es Ihr so vor, bald hielt der Wagen und Jake verließ zusammen mit Ihrem Freund das Auto. Eine helfen Hand wurde Ihr entgegen gestreckt, dankend nahm sie diese an. Auf dem Weg nach oben, verlor Lucy mit einem mal den Boden unter der Füssen. Ric hatte sie kurzerhand auf die Arme genommen und lief vor ran in sein Zimmer hinauf. Dort angekommen, gab sie ihm ein kurzen Kuss und flitze ins Bad. Ihr drückte die Blase so sehr, dass sie es schier nicht mehr halten konnte ..

54 Re: Ricardo`s Zimmer am Do 7 Jul 2011 - 20:27

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
(cf Port Angeles/Auf den Strassen)

Auf dem Weg zum Auto wurde Ric auf einmal auch müde aber er müsste noch fahren deswegen ging es gerade noch so. Am Auto angekommen war er verwundert darüber dass Lucy nach hinten auf die Sitzbank kletterte aber dennoch fand er es okay denn sie war sehr müde.
Als dann alle im Auto waren fuhr er los und der Rückweg war nicht ganz so lang wie die Hinfahrt aber vielleicht lag es daran dass er nach Hause wollte da auch er immer müder wurde und wollte hier nicht am Steuer einschlafen.
Nach einiger Zeit kamen sie am Haus an und stellte sein Auto ab. Lucy stieg aus und er ging etwas hinter ihr und da wurde wackelig auf den beinen und er nahm sie auf die Arme und trug sie die Treppe hoch und stellte sie in seinem Zimmer auf den Boden. Schnell bekam er noch einen Kuss und er sah ihr hinterher. Zu Jake gewandt sagte er "Du kannst hier auf der Couch schlafen. Ich ziehe sie dir rasch aus und hole dir noch Bettzeug." Er verschob den Tisch und zog die Couch aus. Aus seinem Schrank holte er Bettzeug und machte ihm dann das "Bett" für jake. "Ich wünsche dir schonmal eine schöne Nacht auf dem bequemen Sofa, Jake!" Er zwinkerte ihm zu. Er selbst ging zum Bett und zog sich die Schuhe aus und zog dann auch sein Shirt aus. Nochmal hatte er sich an Jake gewandt. "Brauchst du noch irgendwas? Ich kann es dir schnell holen!"


~~~~~~~~~~~~~~~~

55 Re: Ricardo`s Zimmer am Fr 8 Jul 2011 - 20:11

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
cf: Straßen der Stadt

Die ganze fahrt sprachen alle kaum ein wort und Jake war erstaund, dass er vorne Sitzen sollte. Alle schienen sehr müde zu sein.
Entlich angekommen stiegen sie aus und Jake lief hinter ric und plötzlich hatte er auch schon Lucy im Arm. Leicht hielt er seine Hände stützend an Ric, aber er hatte nciht den Halt verloren.
Leicht grinse Jake "Sie ist doch ein Schussel. Nicht das sie noch ein zweiten gibs braucht" sagte er.

Dann sah er schon zu wie Ric das Sofa auszog. und das Bett machte. "hy das könnte ich zur not auch" sagte er und musste grinsen, als Ric sein Shirt auszog, denn auch so schlief immer Jake. Er zog ebenfals sein shir aus. "NEin alles ok, auser wenn du mich noch zudecken möchtest und nen guten Nacht kuss geben willst ist das dir überlassen." sagte er lachend um seine fürsorge anzuspielen.

Dann rief er laut "Nacht Lucy", weil er nicht wusste, wann sie aus den Bab kommen würde.

56 Re: Ricardo`s Zimmer am Fr 8 Jul 2011 - 20:44

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Allzu lange hatte sie nicht gebraucht im Bad, sie war nur Ihren Menschenlichen bedürfnissen nach gegangen und hatte sich eben die Zähne geputzt.

Zurück im Zimmer, sagte sie gähnend zu Jake "Schrei doch net so" Sie hatte keine allzu großen Probleme Ihren Körper zu zeigen, so zog sie geschwind Ihre Klamotten aus und das Shirt von Ric. Wenn Jake was hatte sehen können dann Ihren BH und die Panty´s von hinten, auf dem Weg ins Bett erhaschte sie einen Blick auf seinen nackten Oberkörper. Naja schlecht sieht er ja nicht aus, scheint auch recht viel Sport zu treiben, doch es geht eben nichts über dem Sexy Körper von meinem Schatz

Lucy drehte sie auf die Seite und wartete nur noch auf Ihren Freund, doch das er ins Bett kam, hatte sie schon nicht mehr mit bekommen. Viel zu schnell war sie ins reich der Träume eingetreten.

Es war eine ruhige Nacht, sie träumte von den vergangenen Stunden. Sie wollte das nächste mal alleine mit Ric zu der Wiese gehen, die so viele Kissen aus liegen hatte. Nur beim vorbei laufen, hatte Lucy ein Blick darauf werfen können. Mitten drin wurde sie wach, kuschelte sich an Ric und war auch direkt wieder eingeschlafen. An Jake hatte sie gar nicht mehr gedacht ...

57 Re: Ricardo`s Zimmer am Fr 8 Jul 2011 - 22:02

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Als er das Sofa ausgezogen hatte hörte er seine Worte. "Ja ich kann mir gut vorstellen dass du es auch kannst aber du bist mein Gast also ist es meine AUfgabe jake. Ich will ja das meine Gäste sich wohl fühlen. Willst du noch was trinken oder so?" Suchend sah er sich im Zimmer um und fand eine Flasche Wasser und stellte sie ans Sofa.
Er sah wie Jake ebenfalls sein Shirt auszog und musste über seine Worte lachen. "Sonst noch was? Soll ich mich noch an dich kuscheln und warten bis du eingeschlafen bist?" Kurz zuckte er zusammen als er durchs Zimmer Lucy eine Gute Nacht zu rief und sah dann auch schon seine Süße wieder ins Zimmer kommen. Er schenkte ihr ein wunderschönes lächeln und sie zog sich um. Verstohlen sah er zu Jake und guckte ob er nichts sehen würde denn dieser Anblick war nur für ihn das bestimmte er jetzt einfach mal so denn er liebte sie und sie war SEINS.
Im Nu lag sie im Bett und war auch schon eingeschlafen. Grinsend sah er sie an und krabbelte zu ihr ins Bett und sah nochmal zu Jake. "Gute Nacht Jake! Schlaf gut!" So legte er sich hin und schloss seine AUgen aber legte sich vorher nochmal sohin dass er ganz nah an Lucy dran lag und legte einen Arm um sie und die Hand lag auf ihrem Po der sich toll anfühlte. Lange konnte er es nicht geniessen denn da war er auch schon eingeschlafen mit seiner Süßen im Arm und hatte eine Traumlose Nacht.


~~~~~~~~~~~~~~~~

58 Re: Ricardo`s Zimmer am Sa 9 Jul 2011 - 7:52

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Jake grinste, als Lucy ihn sagte, das er nicht so schrien sollte. "Ich wusste ja nicht wielange ihr Frauen im Bad braucht" sagte er grinsend.
Natürlich drehte Jake sich weg, als Lucy sich umzog, das gehörte sich einfach nicht da dann hinzustarren.

Bei Rics worten grinste er wieder Ja Ric du musst mich unbedingt in den schlaf wiegen" und legte sich nun ins bett.

"nacht" sagte er etwas leise und schon schliefen auch alle.
Jake schlief wie immer ohne decke, da ihm eh viel zu warm war.

Am nächsten morgen wachte er auf und blieb aber liegen er starrte die Decke an und dachte einfach nur nach. Er traute sich nich zu regen, weil er die beiden nicht wecken wollte.

Aber lange konnte er nicht liegen. leise stand er auf und ging ein bisschen joggen, vorher lies er aber noch ein zettel da,damit sich keiner sorgen machte.

nach einer weile schlich er wieder leise ins Zimmer und sah, das beide schon wach waren. jake war immernoch oderkörperfrei und lächelte "Morgen" sagte er und nahm sich die Flasche wasser und trank erstmal einen kräftigen schluck

59 Re: Ricardo`s Zimmer am Sa 9 Jul 2011 - 9:22

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Vorsichtig streckte sich Lucy im Bett, davon das Ihr gemeinsamer Besuch zwischenzeitlich schon mal weg war, hatte sie auch nicht mit bekommen. Dafür schlief sie viel zu fest, Ihr Schatz wurde auch langsam wach „Hoffe ich hab Dich jetzt nicht geweckt“ gähnte sie leicht und strahlte Ric an. Leicht stützte sich Lucy auf dem Ellenbogen ab und schaute über seine Schulter das Sofa war leer. So nutzte die kleine die Zeit für Zärtlichkeiten, sie liebte Ihren Freund so sehr und am liebsten würde sie ihn jetzt und auf der stelle vernaschen. „Schatz“ flüsterte sie „Lass uns so schnell wie möglich einen Termin für die Piercings machen“. Mit einem mal begann es unter dem Gips an zujucken „Ahh ich dreh bald durch mit diesem depperten Gips“ fluchte sie leise vor sich und versucht irgendwie mit der linken Hand unter den Gips zu kommen.

Unten ertönte die Klingel und Ric´s Mum hatte auch schon die Türe geöffnet, sie vernahm die Stimme von Jake und dessen Schritte auf der Treppe. Schnell band sie sich Ihre Haare zusammen, sah zu das Ihr T-Shirt ordentlich saß.
Wenn Lucy einen scharf machen wollte, dann nur Ihren Liebsten neben sich „Schatz können wir später nochmal nach Ash schauen, zu dem sollte ich mich mal wieder daheim blicken lassen“ sagte sie mit leicht beschämten Gesicht. „Was hälst Du davon wenn wir bei mir das We verbringen?“ ..

Kurz nach Ihrer Frage hatte auch Jake das Zimmer betreten, er lief immer noch mit nackten Oberkörper umher. Lucy interessierte es nicht wirklich, sie hatte meist nur Augen für Ihren Schatz. Zu dem war Jake nicht Ihr Typ ...

60 Re: Ricardo`s Zimmer am Sa 9 Jul 2011 - 21:08

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Ric bekam nichts mehr mit denn er schlief tief und fest und das bedeutete dass er einfach sehr müde war. Doch dann wurde er wach und blinzelte mehrmals und öffnete dann ganz verschlafen seine Augen. Er drehte seinen Kopf leicht und sah dass er Lucy immer noch im Arm hatte und lächelte sie an. "Guten morgen, mein Engel. Nein du hast mich nicht geweckt" Dann hob er seinen Kopf leicht und sah zum Sofa. "Wo ist er hin?" Dann legte er seinen Kopf wieder zurück ins Kissen. Bei ihrer Frage wegen den Piercings drehte er sich so und lag halb auf ihr. "Ja das sollten wir mein Schatz. Das können wir ja bald machen denn irgendwie freue ich mich schon drauf. Am Montag können wir ja ins Krankenhaus und den Gips abmachen lassen. Ich denke es ist soweit dass er ab komt oder?" ER beugte sich runter und ihre Lippen berührten sich, seine Lippen wanderten bis zu ihrem Hals runter. Am liebsten würde er sie sofort vernaschen aber er hielt sich zurück wegen ihrer damaligen Erfahrung und wollte ihr Zeit lassen.

Verliebt sah er sie an und lauschte ihrer Stimme. "Klar können wir nach Ash gucken gehen. Ich habe dir ja schonmal vorgeschlagen dass wir auch mal bei dir schlafen können damit Ash sich nicht alleine fühlt." Die Antwort gab er ihr als Jake wieder ins Zimmer kam. Nach seinen Worten sah er zu Jake wie er oben ohne im Zimmer stand. "Guten Morgen! Wo warst du? Warst du etwa so draussen? Wenn ja hast du dann wenigstens Brötchen mit gebracht?" Ric lachte los und zwinkerte Jake zu. Sanft zog er Lucy näher zu sich ran und küsste ihre Stirn. "Ich will noch gar nicht aufstehen." nach den Worten schloss er nochmal die Augen aber nicht für lange denn dann öffnete er sie wieder und nahm die Fernbedienung vin seiner Anlage und machte Musik an.


~~~~~~~~~~~~~~~~

61 Re: Ricardo`s Zimmer am So 10 Jul 2011 - 9:23

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Jake schaute sich selber an "Ja so war ich drausen. Ich bin gejoggt und wollte mein shirt nicht vollschwitzen, weil ich kein neues mithabe, Ja und an Brötchin habe ich leider nciht gedacht. Sorry! Ich wollt nur etwas den Kopf freibekommen" sagte Jake und streifte sich sein shirt rüber.
"Auserdem bin ich nicht so eine frostbeule. ICh habe von Natur aus eine Hohe Körpertemperatur." sagte er grinsend und er zog sein Ärmel des Shirts hoch,sodas man sein Tatto sehen konnte.

"Hy danke das ich hier pennen dürfte, aber ich glaube ich sollte euch alleine lassen. Ich will niemanden zur last fallen" sade Jake, da er mitbekam, das anscheind die beiden alleine seien wollten.

Jake hätte eigentlich mal leah oder so bescheid geben können, damit sich niemand sorgen mache und Jake störte es, das er soviele Vampire spürte beim Fest. Jake müsste nochmal drüber mit Sam reden.

62 Re: Ricardo`s Zimmer am So 10 Jul 2011 - 10:45

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Lucy musste über die Worte von Ihrem Freund grinsen, besonders was die Brötchen anging. Kurz darauf wurde sie auch schon wieder an seinen Körper ran gezogen. Sie genoss seine nähe und vor allem die wärme, das Lucy eh immer etwas kalt war.
Im Hintergrund lief Musik, doch Lucy fühlte sich nicht so wohl, es war Ihr unangenehm schließlich war Jake noch bei Ihnen. Da wollte sie nicht das er sich irgendwie ausgegrenzt fühlte.

Wieder musste die kleine Fledermaus lachen, Jake schien wirklich Humor zu haben. Sie sah sein Tattoo am Oberarm, vorher hatte sie ja nicht so sehr darauf geachtet. „Sag mal Jake, Dein Tattoo auf dem Arm hat es eine Bedeutung?“ Lucy hatte sich etwas im Bett auf gerichtet und sprach zu Jake, der sich bereits angezogen hatte. „Ach quatsch, Du fällst doch niemanden zur Last, oder Schatz?“ bei lächelte sie ihn an. Dann sah sie wieder zu Jake rüber „Wir können ja Nummern austauschen und uns nochmal treffen, gibt ja noch mehr Sachen die man zusammen machen kann. Nur zu gerne würde ich ja mal den Strand sehen“

Liebevoll strich sie mit Ihren Fingern welche aus dem Gips ragten über seinen Unterarm. Sie wollte ihm so gut es ging nahe sein ..

"Was haltet Ihr davon wenn wir irgendwo frühstücken gehen?" Lucy sah von Ihrem Schatz rüber zu Jake..

63 Re: Ricardo`s Zimmer am So 10 Jul 2011 - 11:09

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Ric lächelte beide an. "Ach jake Kumpel. Das war Spaß! brötchen hättest du auch nicht mitbringen brauchen." Als Jake sein Shirt überzog und seine Ärmle hoch machte sah er das Tattoo, das sah toll aus. Ric so neugierig wie er war krabbelte aus dem Bett und stellte sich vor ihn hin und besah sich das Tattoo. "Das sieht wirklich gut aus. Hat es eine bedeutung?" Kurz strich er über das Tattoo nicht dass er gucken wollte ob es echt war aber es sah wirklich toll aus. Wieder ging er zu seiner Süßen zurück und war nun halb liegend und halb sitzend drauf.
"Kein problem, Jake! Immer wieder gerne. Kannst immer herkommen und hier schlafen. jetzt weisst du ja dass ich immer eine Schlafgelegenheit habe." Nach diesen Worten zwinkerte er ihm zu. "Genau Nummern austauschen klingt gut denn so haben wir auf jeden Fall Kontakt und den Strand will ich auch unbedingt sehen.
Lucys Vorschlag fand Ric gut und beugte sich zu seiner Süßen runter und war an ihrem Hals. "Ich fresse dich gleich auf...habe Hunger!" dann liess er von ihr wieder ab und sah entschuldigend zu Jake und grinste. "Sorry, aber du musst verstehen bei der Süßen Frau kann ich nicht anders." Er nahm ihre Hand und küsste ihr Handrücken. Nun stand er dann doch auf und zog sich eine Hose an. Socken und ein shirt zog er ebenso an. Abwechselnd zu den beiden sah er sie beide an. "Sollen wir nach Port Angeles fahren da ist ein Kleines Cafe und ich denke dass man dort wahrscheinlich auch Frühstück bekommt!?" Leise fing sein Magen an zuknurren. "Vielleicht können wir im Krankenhaus vorbei wegen deinem Gips. Es wäre ja schön wenn er früher abkommen würde, oder?" Verliebt sah er zu ihr.


~~~~~~~~~~~~~~~~

64 Re: Ricardo`s Zimmer am So 10 Jul 2011 - 12:21

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Jake mekrte das beide sich für das Tatto interessierten. "Ja hat es" sagte er und schaute zu wie Ric ihn berüherte. er empfand es nicht als seltsam und lächelte ric einfach nur an.

"Es ist ein Zeichen meines Stammes und wir beschützer des Stammes bekommen dieses Zeichen, wenn sie aufgenommen wurden. Also es heißt nicht, das es alle haben. Meist haben wir Männer es, es gibt gerade nur eine Frau, die das trägt. Wir verpflichten uns damit, immer zu beschützen, falls mal was kommen sollte. ist ein Ritual aus der Vergangenheit. Aber cool ist es weil man sich schon früh ein tatto machen darf" sagte Jake und grinste. Er konnte ja schlecht sagen, das es die Wandler aus seiner Familie tragen.
Er hoffte er hatte sich gut ausgedrückt und die beiden würden es verstehen.

"Frühstücken? ja also wenn ihr mich noch nciht los werden wollt, dann könnten wir gemeinsam gehen. ich habe ein riesen Hunger." sagte er grinsend "Und auf den weg holen wir mein Motorad und dann lass ich euch beiden hübschen alleine. ICh möchte nicht zeuge werden, wie ric dich auffrist lucy" und Jake lachte.
Jake lachte viel zurzeit, es tat ihm richtig gut mal auserhalb des rudels zu sein und tun und denken was man will.

65 Re: Ricardo`s Zimmer am So 10 Jul 2011 - 19:43

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Leise kicherte sie über Ihren Liebsten, er konnte einfach zu süß sein. Sie saß ihm nach als er auf Jake zu gegangen war und Ihn berührte. Natürlich hatte sie auch der Erklärung zu dem Tattoo auf seinem Oberarm gelauscht „Von so etwas ähnlichem hab ich mal gelesen“ meinte sie schließlich, während sie immer noch im Schneidersitz im Bett saß. Die Bettdecke über Ihre Beine, nicht das es Ihr peinlich war oder so aber es war einfach wärmer. Ric schien die Idee mit den Nummern zu gefallen.

Sie spürte seinen Lippen an Ihrem Hals und spielte mit, als er meinte sie fressen zu wollen, als er es dann auch noch Jake erklärte, verdrehte Lucy die Augen und grinste breit. „Mein Schatz ist aber auch nicht zu verachten“ sagte sie lachend.

„Jaa lasst uns zusammen nach Port fahren, denke wir könnten alle etwas zu Essen gebrauchen. Jake kann dann sein Motorrad mitnehmen und wir versuchen unser Glück im Krankenhaus. Keine Sorge er wird mich schon nicht auffressen, dafür werde ich schon Sorgen. Er ist ja kein Vampire“ wieder bleckte sie Ihre Zähne „Gebt mir ein paar min. dann zieh ich mich eben an und wir können los“

Lucy schlug die Decke weg, nahm Ihren Rucksack und war auch schon aus dem Zimmer gelaufen, im Bad suchte sie sich das passende zum anziehen, band sie die Haare zusammen. Legte noch schnell was farbe auf und kam samt Rucksack wieder zu den Jungs zurück. Sie unterhielten sich, doch Lucy hörte nicht wirklich hin...

„Von mir aus können wir los“ unterbrach sie die beiden und stand wartend in der Türe ..

tbc Kleines Cafe

66 Re: Ricardo`s Zimmer am Mo 11 Jul 2011 - 8:22

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Genaustens hörte Ric die Erklärung des Tattoos zu und sah zu ihm als er lächelte und seine weissen Zähne blitzten. Kumpelhaft klopfte er ihm auf die Schulter und sagte. "Ja dann bist du ja ein richtger Mann und das kann nicht jeder von sich behaupten, stimmts?" Wieder lachte er und sah zu den beiden.

Bei Lucys Worten sah er sie verliebt an und stand dann wieder auf. "Genau, seht her ich bin der schönste aus Forks!" Dieses Mal bekam er sich gar nicht ein und musste lachen. Langsam aber sicher beruhigte er sich wieder und anscheinend kam seine Idee gut an nach Port zu fahren und dort zu frühstücken.

Schon stand Lucy auf und verschwand mitsamt ihrem Rucksack im Bad. Er blickte zu Jake und grinste. "Ich liebe diese Frau. Sie ist der Wahnsinn. Ich liebe auch ihre Vampirzähnchen die sie hat." Lächelnd ging er zum Kleiderschrank und öffnete ihn um sich was anderes zum anziehen raus zuholen und zog es dann auch an. Er holte weitere Klamotten aus den Schrank und suchte seinen Rucksack raus und stopfte die sachen da rein. So hatte er was bei wenn sie bei ihr schlafen würden.

Lucy kam aus dem Bad und er nahm sie sofort in den Arm und küsste ihr Haar. "Ich liebe dich!" Er nahm seinen Rucksack und sah kurz zu Jake. "Komm, jetzt wird gegessen. Man habe ich einen Hunger!" So verliess er das Zimmer nachdem die zwei draussen waren.

(tbc Kleines Café)


~~~~~~~~~~~~~~~~

67 Re: Ricardo`s Zimmer am Mo 11 Jul 2011 - 11:07

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Jake gab erstmal seine Nummer weiter sodass alle miteinander Kontackt haben können.
Jake schaute Lucy hinterher wie sie ins Bad verschwand. Dann hörte er Rics worte "Ric ich mag Lucy aber warum macht sie sich sowas mit den Zähnen. Vampire sind kalte gefühlslos bestien. Die Lebewesen töten um zu überleben. Warum will sie so sein? ... Wenn es sie geben würde wären sie so" sagte er noch schnell gelogen. Er kann ja wohl schlecht sagen das er ein Wandler ist und Vampire seine Feinde sind.

Als Lucy reinkam verstummte er. Er wollte nicht unhöfflich sein nur kann er es einfach nicht verstehen welches Bild die von Vampiren haben. Aber anscheinend sieht es Jake auch zu eng. Denn keiner weiß wie die wirklich drauf sind.

Jake nahm seine sachen und dann fuhren sie nach Port zum Cafe. Jake blieb die fahrt ruhig, weil er ein schlechtes gewissen hatte. Weil er was gegen die zähne sagte.

Tbc Café

68 Re: Ricardo`s Zimmer am Mi 21 Sep 2011 - 20:14

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
CF Einkaufsstrasse

Auch Lucy erwiderte die Umarmung von ihm und er strahlte sie an denn er war glücklich dass er jetzt die Piercings hatte und auch weil er mit der tollsten Frau überhaupt zusammen war. Ja, er liebte sie und würde es am liebsten in die Welt raus rufen und hielt sie deshalb noch eine Weile fest bis sie sich von ihm löste und mit ihm zusammen einen Imbiss ansteuerte. Wie zu erwarten bezahlte sie das Essen und bevor er drauf entgegnen konnte wurde er auch schon geküsst und ja er erwiederte den Kuss sanft und schon gingen sie zu seinem Auto zurück. Da alles vorbei und auch die Nervösität verschwunden war küsste er sie nochmal bevor er los fuhr und legte ihre Hand auf seine Bein und machte Musik an und trommelte mit seinem Finger aufs Lenkrad.

Nach einiger Zeit kamen sie bei Ric zuhause an und stellten das Auto da ab wo er es immer hin stellte. Schon stieg er aus und reichte Lucy die Hand damit sie auch ausstieg. Hand in Hand gingen sie zu seinem Heim und betraten das Haus wo im Flur seine Mutter den beiden über den Weg lief und an ihrem Blick konnte Ric genau sehen dass sie was ahnte denn er ging schon recht merkwürdig durch die neue Piercings. Da Ric seinen Eltern nichts verheimlichte fing er an zureden. "Hallo Mom! Guck bitte nicht so aber es ist alles in Ordnung mit uns. Wir haben uns eben ein Piercing machen lassen und deswegen gehe ich so. Und wenn du es genau wissen willst waren es Intimpiercings." Er grinste seine Mutter und gab ihr rasch einen Luss auf die Wange. "Wir sind oben im Zimmer und werden nicht sehr viel anhaben da es weh tut mit den Hosen. Also, klopf bitte an." Seine Mutter freute sich für die beiden und umarmte dann auch Lucy und gab auch ihr einen Kuss auf die Wange und das zeigte Ric dass seine Eltern Lucy mochten. Bevor es hoch ins Zimmer ging holte er aus der Küche zwei Kabeln und zwei Messer und schon gingen sie hoch ins Zimmer und sie schlossen die Tür hinter sich.

Als erstes zog sich Ric die Schuhe aus und auch seine Jacke und legte sie über seinen Stuhl. Auch seine Hose zog er sich aus und darauf folgte seine Shorts da sie schon etwas eng waren und sofort fühlte er sich besser. So halbnackt ging er zu seiner Liebsten und nahm sie in dem Arm. "Ich bin froh dass wir es gemacht haben und das nächste mal bezahle ich das Essen, mein Schatz." Schnelle drückte er ihr einen Kuss auf und zog sie mit zu seinem Sofa nachdem auch sie sich entkleidet hatte und sie fingen an zuessen und es tat gut nach so einem Piercing und es ging ihm gleich noch besser als vorher. "Was sollen wir gleich machen, mein Schatz?" Fragend blickte er sie an und wartete auf eine ANtwort.


~~~~~~~~~~~~~~~~

69 Re: Ricardo`s Zimmer am Do 22 Sep 2011 - 10:00

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
CF Einkaufsstrasse


Ric schien es besser zu gehen als Ihr, er trommelte mit den Fingern zum Takt auf sein Lenkrad. Lucy dagegen rutsche unruhig hin und her versuchte so bequem wie möglich zu sitzen, was allerdings nicht wirklich der Fall war. Immer wieder mal sah die Schülerin mit schmerzverzerrtem Gesicht aus dem Fenster.

Sie erkannte die Gegend, nicht mehr lange und sie würde bei Ric zuhause sein, das warme Chin. Essen thronte noch auf Ihrem Schoß, es gab eine angenehme Wärme durch die Hosen ab. Da sie immer etwas fror kam Ihr das gerade recht, Lucy konnte schon das prachtvolle Haus der Alberto´s sehen und grinste Ihren Freund an. Insgeheim hoffte das seine Eltern nicht Dasein würden, Lucy schnallte sich los als der Wagen geparkt hatte und suchte alles zu Ihren Füssen zusammen. Ric war so lieb und half Ihr beim aussteigen. Hand in Hand ging es das kurze Stück zum Haus hinauf, im Hausflur trafen sie auf seine Mutter und wie immer wenn Lucy sie sah, lächelte sie.
Dann glaubte sie Ihren Ohren nicht zuhören, Ric hatte Ihr eben nicht wirklich erzählt von wo sie kamen, mit geröteten Wangen stand die Goth im Flur, erwiderte aber den Kuss seiner Mum und gab Ihr ebenfalls einen auf die Wange. Bewunderte das Verhältnis zu seinen Eltern, Ihren Großeltern konnte sie sowas nicht erzählen, oder gar erklären. Froh darüber das sie Ihr das Tattoo erlaubt hatten.

Er sprach noch kurz mit seiner Mum, während Lucy versuchte so vorsichtig wie möglich die Treppen nach oben zu kommen. Das Essen fiel schier auf den Tisch, da ein stechender Schmerz Ihren Unterleib durchfuhr. Lucy ließ die Jacke fallen, dann folgten Ihre Schuhe, die Hose leise stieß sie die Luft aus Ihren Lungen, es war wie eine Befreiung, auch Ihre Panty´s fanden den Weg zu boden, nur noch das T-Shirt bekleidete Ihren schmalen Körper. Ganz so schwer wollte sie es Ihrem Freund auch nicht machen. Er saß ja auch nur mit seinen weiten Shorts neben Ihr, doch der Hunger siegte, so nahm sie sich eine der Gabeln und öffnete die kleinen Schachtel. Vom Gemüse über Nudeln und Reis bis hin zu Soßen und Fleisch hatte sie alles mit genommen. Mit einem strahlen in den Augen sah sie Ric an „Ich Liebe Dich“ hauchte sie an sein Ohr, küsste seine vollen Lippen.
Widmete sich dann aber doch dem lecker riechenden Chin. Food .. kauenden dachte sie nach, denn er wollte wisse was sie danach machen könnten.

Bevor die Gabel mit gebratnen Nudeln und Gemüse seinen Weg fand, meinte sie leise .. „Wir könnten im Bett verschwinden, Kuscheln, reden, was schauen, Musik hören“ Dies waren Vorschläge die Ihr spontan in den Sinn kam. „Später müssen wir mal schauen wegen dem reinigen da muss Du mir helfen, alleine seh ich das nicht so wirklich“ sie meinte es ernst, nicht das er da noch auf blöde ideen kam. Führte die Gabel in den Mund und kaute um sich abzulenken, bei dem Gedanken welchen sie eben hatte ..
"Wie geht es Dir? Hast Du arge Schmerzen? Weiß bald nicht mehr wie ich sitzen soll" kam es fast schon weinerlich von Lucy

70 Re: Ricardo`s Zimmer am Mo 26 Sep 2011 - 9:18

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Nun waren beide halbnackt denn beide hatten nur noch ein Shirt an. Schwer war es schon für ihn denn er fand diese Frau heiss und versucht sie nicht so direkt anzugucken ohne dass sich etwas regte. Natürlich hoffte er insgeheim dass sie es genauso empfand wenn sie ihn so ansah aber machen konnten beide nicht wirklich was wegen den Piercings. Wer weiss vielleicht konnten sie ja auch so immer mal so rumlaufenn denn verstecken mussten sie beide sich nicht. Sollte er es mal ansprechen? Erstmal wartete er ab.

Nachdem er seine Frage gestellt hatte sah er ihr an dass sie überlegte und er aß weiter. Das Essen schmeckte wirklich lecker und viel hatte er auch nicht mehr von dem essen übrig. es schien als hätte er Hunger. Dann kamen auch schon die Antworten seiner Liebsten und er lächelte sie an. "Kuscheln klingt super. Und ich finde es schön wenn wir auf faul machen und einfach im Bett liegen und nichts tun. Das ist doch ein schönes Leben zur Zeit. Gut dass wir keine Schule haben zur Zeit." Er hob eine hand und strich ihr über die Wange und grinste sie an. Er liebte Lucy sehr und würde alles für sie tun, ja sogar sterben.

"Natürlich helfe ich dir. Für mich ist das schon was einfacher als für dich. Ich hoffe dass die Piercings schnell verheilen denn dann hast du nicht mehr wirklich schmerzen mehr. Ich mag es nicht wenn du Schmerzen hast, mein Engel." Dann hörte er ihre nächsten Worte und sah sie mitleidig an. "Dann komm, legen wir uns ins Bett. Nimm das Essen mit denn so musst du dich nicht rum quälen, Liebste." Ric stand auf und nahm sie an die Hand. Er selber hatte schon aufgegessen und er nahm sie mit zum Bett sodass sie sich hinlegen konnte. Ric ging nochmal zum Fernseher und holte einige DVD`s hervor und ging damit zu seiner Liebsten und zegte ihr diese. "Magst du einen von denen gucken? Dann schmeiss ich es rein und komme kuscheln zu dir." Grinsend wartete er auf ihre Entscheidung und küsste sie kurz aber zärtlich. Dann machte er ihren gewünschten Film rein und legte sich zu seiner Liebsten und nahm sie in die Arme.


~~~~~~~~~~~~~~~~

71 Re: Ricardo`s Zimmer am Mo 26 Sep 2011 - 10:44

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Im Grund war Lucy schon pappsatt aber sie liebte das Essen nun mal so sehr, dass sie nie wirklich aufhören konnte. Viel lieber nahm sie Magenschmerzen in Kauf, als aufzuhören mit Essen.
Ric wollte sie scheinbar vom sitzen erlösen und reichte Ihr seine Hand, welche Lucy nur zu gerne annahm. Das Essen ließ die kleine frisch gepiercte erst mal stehen, jetzt zählte nur noch eines, Ric Ihr aller größter Schatz. Sie würde Ashley wirklich mit hier her nehmen müssen, wenn sie die meiste Zeit hier war.
Lucy war auf sein Bett gekrabbelt, während Ihr Süßer nochmal einen anderen Weg einschlug um mit ein paar DVD´s in der Hand zurück zu kommen. Sie sollte sich einen der Filme aussuchen. Er hatte Transformers, und einen Ihr unbekannten Film in der Hand. Ihr war jetzt nach Action, da sie die Filme eh kannte, würde es nicht schlimm sein wenn sie nicht alles mit bekommen würde.
Nach Ihrer Entscheidung folgte ein Kuss und schon lag sie wieder alleine in seinem Bett, Lucy hatte die Zeit genutzt und sich unter der Bettdecke versteckt, falls doch jemand kommen würde. Innerlich hoffte sie das seine Mum es nicht Ihrem Mann erzählte und dieser noch auf die Idee kam sich das ganze ansehen zu wollen, rein aus Ärztlicher Sicht.

Mit offenen Armen empfing sie Ihren Helden „Schatz, hat es denn sehr weh getan? Ich wollte Dir so gerne beistehen, da es doch schon was anderes ist als bei mir“ dabei fiel Ihr auf das sie es sich noch gar nicht richtig angesehen hatte. Entschuldigend kuschelte sich die Goth an Ihren Liebsten, lag seitlich in seinem Arm und küsste seinen Hals. „Ich Liebe Dich so sehr“
Seiner schönen war nicht entgangen das er irgendwas auf dem Herzen hatte „Schatz ist alles ok bei Dir, stört Dich etwas, tut dir was weh?“ besorgt sah sie ihn dies mal an …

72 Re: Ricardo`s Zimmer am Mi 28 Sep 2011 - 14:13

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Als beide, Ric und Lucy, zusammen im bett gelegen haben kuschelten sie sich aneinander und er war glücklich, glücklich sie an seiner Seite zuhaben und mit ihr das alles zu erleben. Er wollte noch mehr mit ihr erleben und sie lieben und einfach anhimmeln, mehr wie er es eh schon tat.

Als er ihre Fragen gehört hatte drehte er seinen Kopf zu ihr und überlegte einen kleinen Moment und schüttelte dann den Kopf. "Klar, es war unangenehm aber ich bin froh dass ich es gemacht habe. Soweit merke ich nichts. Mein Glied hängt und ist so gesehen nicht zwischen meinen beinen sowie bei dir. Aber ich bin froh dass ich keine Shorts anhabe denn dann würde es glaube ich anders aussehen." Sanft setzte er ihr einen Kuss auf ihre Nasenspitze und huschte ebenfalls zu ihr unter die Decke und zog sie in seine Arme.

"Ich werde nach dem Film bei dir gucken und es reinigen wenn du es möchtest." Er lächelte sie liebevoll an und wenn man in seine Augen sah konnte man es auch darin erkennen. "Ich liebe dich, mein Engel." Dann widmete er sich wieder dem Film und währenddessen merkte er dass er auf einmal wurde wurde und hielt sich die Hand vor den Mund und gähnte herzhaft. Flüsternd sprach er zu ihr. "So langsam werde ich müde." Seine Augen wurden immer schwerer bis er schliesslich einschlief.


~~~~~~~~~~~~~~~~

73 Re: Ricardo`s Zimmer am Do 29 Sep 2011 - 18:12

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Lucy war noch nicht sonderlich lange mit Ric zusammen, doch in diesen kurzen Zeit hatten sie so vieles zusammen unternommen und nun diesen großen Schritt getan. Sie genoss seine nähe, seinen Duft, die wärme welche von Ihm ausging. Gemütlich an seinen Oberkörper gekuschelt verfolgte sie den Film. „Gerne mein Schatz, ich vertraue dir, hoffe ja nur das sich nichts entzünden wird“ nuschelte sie an seine Brust. Mein Klump kommt hoffentlich erst später, einmal kann es ruhig später kommen
„Ich Liebe Dich“ diesmal sah sie Ihrem Freund in die Augen, besiegelte dies mit einem Kuss. Strich ihm liebevoll über die Wange.
Streckte sich kurz und zog die Decke weiter über sich darüber, zitterte leicht, vor Kälte. Leichte Schmerzen machten sich bemerkbar als sie Ihre Beine bewegte. Das Ihr Schatz eingeschlafen war, bekam Lucy erst nicht mit, da Ihr Blick dem Film galt. Es war später Nachmittag, doch der Körper holte sich nun mal seinen Schlaf. Nachdem der erste vorbei war, sah die Goth nach Ric. Küsste ihn sanft und ließ ihn weiter schlafen. Schlüpfte unter der Decke hervor, zog sich kurz Shorts über und huschte ins Bad.
Mit Schmerzen kehrte sie zurück und nahm Ihr Handy an sich, schrieb Ihrer Oma eine SMS wegen Ashley. So wie sie war krabbelte Lucy unter die warme Decke und kuschelte sich an Ric. Er hatte sich leicht gedreht doch das störte sie nicht, ein weiteres mal sah sich Lucy Bumble Bee an.
Ihre Gedanken schweiften ab zu Danielle, überlegte was sie wohl sagen würde ..

74 Re: Ricardo`s Zimmer am So 2 Okt 2011 - 18:08

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
"Wenn es sich nochmal entzünden wird dann werden wir da vorsichtshalber dahin gehen dass die Frau sich das nochmal angucken wird. Aber malen wir den teufel nicht an die Wand. Das Piercing ist ja noch frisch und sagen können wir noch nichts da es denke ich mal klar ist dass es noch was weh tut, oder?" Er sprach eine Vermutung aus und strich ihr dabei über die Wange.

Dass er eingeschlafen war damit hatte er erst nicht gerechnet aber ändern konnte er es nicht. Sein Schlaf war ruhig und er bekam nichts mit. Klar drehte er sich immer wieder aber sein Piercing spürte er erstmal nicht. Nach einiger Zeit wurde er wach aber wusste erstmal nicht wie spät es war. Langsam öffnete er seine Augen wieder und sah sich um bis er seine Süße sah. Grinsend rieb er sich die Augen und drehte seinen Kopf ganz zu ihr undküsste sie. "Wie geht es dir meine Schöne?" Sanft nahm er sie in den Arm und hielt sie einfach nur fest. "Kann ich dir was Gutes tun?" Sein Mund lag an ihrer Schläfe und eine Hand strich über ihren Rippenbogen nur um ihr ganz nah zu sein.


~~~~~~~~~~~~~~~~

75 Re: Ricardo`s Zimmer am So 2 Okt 2011 - 20:42

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Der erste Teil war nun auch fast zu ende und diesmal hatte Lucy in ohne große Unterbrechung schauen können. Immer wieder hatte sie sich nach Ihrem Freund umgesehen, ihn liebevoll berührt und über seinen Schlaf gewacht.
Lucy lag etwas höher, um nicht auch noch einzuschlafen, hatte sich zwischen drin die ein oder andere Träne weg gewischt. Da sie Danielle vermisste, zu gerne hätte sie es mit Ihr auch geteilt, dachte weiter an sie und schaute die letzen Minuten vom Film an.
Langsam aber sicher wurde auch Ric neben Ihr wieder wach, rieb sich die Augen und zog sie sanft an sich heran. Leicht rutschte Lucy ein Stückchen hinab und schmiegte sie in seine Arme, kuschelte sich ganz nach an Ric heran. Ein Bein lag über dem seinem, wollte sie so versuchen den Druck auf Ihre Perle zu entlasten.
Egal wie sie lag es schmerzte einfach, was auch daran liegen konnte das sie sich hatte gleich 2 machen lassen.
Sie ließ all seine Zärtlichkeiten geschehen, auch wenn sie kitzelig war und eine Gänsehaut bei seinen Berührungen bekam. „Es muss mein Schatz, ich weiß nur nicht mehr wie ich liegen soll, es fühlt sich alles so geschwollen an“ seuftzte sie und mied es Ric in die Augen zusehen.
„Du könntest mich ganz fest halten und mich wärmen, mir ist so kalt und ich wollte Dich nicht wecken“ meinte sie ein wenig schelmisch lachend.
Begann dann auch Ihr Shirt und die Shorts auszuziehen, verzog dabei das Gesicht da es Ihr doch etwas schmerzen bereitete. Wie gott sie schuf kuschelte sich Lucy ganz nah an Ric heran, Ihre Hand fuhr unter sein T-Shirt.
Völlig ohne Hintergedanken, denn Ihr war jetzt nicht wirklich danach, von Danielle erzählte sie Ric nichts, wollte sie doch vermeiden das er sich Sorgen machte.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 3 von 5]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten