Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Neueste Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vor dem Haus

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Vor dem Haus am Do 19 Mai 2011 - 16:05

Admin

avatar
3
3
~~~~Inplay~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Vor dem Haus am Mo 30 Mai 2011 - 20:09

Emmett Cullen

avatar
****************
****************
<--- Krankenhaus

Emmett fuhr zügig zum Haus der Testa´s. Er war erstaunt darüber das der Vater von Lucy anscheinend ein Mafiaboss war weiter überlegte er ob die Volturis wohl Geschäfte mit der Mafia machten oder ob die Mafia eigentlich die Volturis waren. er beschloss bei nächster gelegenheit mal seinen Vater zu fragen.

Als er am haus angekommen war stieg er wieder aus und öffnete die tür "So die Dame dann geh mal rein zu deinen Grosseltern und ich organisiere deinen Mini hierher. Den Schlüssel bitte..." als er ihn erhalten hatte fuhr er seinen Jeep nahe an das waldstück und liess ihn stehen. Er rannte durch den Wald zur schule ohne auf igendetwas zu achten und zwängte sich in den Wagen. Dieses Auto konnte man echt nur als Mini bezeichnen und es sah irgendwie lachhaft aus wie er sich da rein zwängte.

Er hielt den Mini am Haus und ging zur Haustür. "Bitte schön morgen halb 8 bin ich da und hol dich ab. ach kann ich noch deine Handynumer haben? Wenn was ist damit ich dich erreichen kann. Denn ich glaub ich krieg heute noch stress mit meiner Fra... Freundin kriege. Und dann kann es sein das ich dich zwar abhole aber nicht pünktlich... nein Ich möchte nicht mehr mit hineinkommen."

Emmett ging um die Ecke und fuhr mit seinen Auto weiter... Er hatte ein merkwürdiges gefühl in der Bauchgegend irgendwas stimmte mit Rose nicht...

----> Klippen

3 Re: Vor dem Haus am Mo 30 Mai 2011 - 20:35

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °

cf Wartebereich KHS


Am Jeep angekommen, hielt Lucy Ihre Hand in die Höhe. Sie hatte schon so Ihre Erfahrungen im Sport gesammelt. Da war es immer besser die Hand nach oben zu halten, vor allem wenn sie verbunden war. Emmett war Ihr mit schnellen Schritten gefolgt, er hatte einen rasanten Fahrstil, doch genau das gefiel Lucy. Er fuhr sogar noch schneller als sie selber und kein Chief war auf der Straße zusehen.

Sie hatte Emmett Ihre Adresse genannt und es kam Ihr so vor als wenn Emmett hier öfters in der Gegend unterwegs zu sein schien. Ohne große Umwege kamen sie beim Haus an. Lucy wurde die Wagentüre auf gehalten und sie übergab Emmett Ihr heiligstes den Wagenschlüssel. „Nur eine bitte, er ist Nagelneu und ein Geschenk meiner Großellis“ dabei wusste sie genau das Emmett aufpassen würde. Allein der Gedanke daran ließ sich schmunzeln, er hatte Ihr noch die Haustüre aufgeschlossen und war schon wieder gefahren.

Lucy hatte in der Küche bei Beppina und Adamo gesessen, sie wollten natürlich wissen was passiert sei. „Oh Lucy, das ist mal wieder so typisch für Dich“ scherzte Adamo, auch Beppina und sie lachten. Sie saßen oft einfach nur so zusammen und waren am reden. Draußen hörte sie schon den Motor von Ihrem MiniCooper und stand auf, um Emmett der Türe zu öffnen. Sie konnte es nicht lassen und einen kurzen Blick um die Ecke werfen.

„Ich danke Dir, wir hätten ihn aber auch holen können. Ja klar, kein Problem, hoffe nur Du bekommst jetzt kein Problem mit Deiner Freundin. Das möchte ich wirklich nicht“ Lucy diktierte ihm die Handynummer und bedankte sich nochmal bei Emmett.
Als er um die Ecke verschwunden war, schloss auch Lucy die Türe und ging mit samt den Schulsachen hoch in Ihr Zimmer

tbc Zimmer Lucy

4 Re: Vor dem Haus am Sa 23 Jul 2011 - 15:34

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
cf EInkaufsstrassen

„Mein Held, ich Liebe Dich so sehr, es war ein wundervoller Abend“ noch einmal küsste sie ihn und startete dann Ihr Cabrio, Ric hatte recht wenn sie sich nicht beeilen würden mussten sie nochmal zahlen. Mit quitschenden Reifen fuhr die kleine Goth aus dem Parkhaus, direkt auf die Straßen der Stadt. „Oh man, das fest ist wohl immer noch in vollem Gange, können die Tage ja nochmal hin gehen“ meinte sie leicht an ihn gewandt.
Lucy brauste über die Landstraße nach Forks, sie war deutlich über dem Limit. Es störte sie beiden nicht, die Straßen waren leer, nichts in Sicht.
Immer wieder spürte sie die Hand von Ihrem Schatz auf seinem Bein und grinste über beide Ohren. „Essen brauchen wir jetzt ja keines mehr“ meinte sie so in Gedanken, dann fing es wieder die Krämpfe kehrten zurück. Lucy versuchte sich nichts anmerken zu lassen, in Forks angekommen, hatte sie Ihre Geschwindigkeit gedrosselt, denn hier bestand eher die Gefahr auf den Chief zu treffen.
Langsam fuhr Lucy auf die Einfahrt, denn Ihr Cooper lag etwas tiefer. Stellte den Motor ab und zog den Schlüssel. Biss sich erneut auf die Zähne .. „Lass uns rein gehen, es ist kalt hier draussen“ sagte sie leise und verließ Ihren Wagen. Wartete am Kofferraum und ergriff seine Hand, freude strahlend liefen sie dann zum Haus hoch. Vor der Haustüre stellte sie sich noch einmal auf die Zehenspitzen und gab Ric einen leidenschaftlichen Kuss

tbc Lucy´s Zimmer

5 Re: Vor dem Haus am So 24 Jul 2011 - 20:27

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
(cf Port Angeles/Einkaufsstrasse)

"Wir können gerne nochmal zum fest gehen. Dagegen habe ich rein gar nichts. Ein gutes hat es auf jeden Fall..wir haben in der Zeit keine Schule und das ist doch einfach wunderbar." Lächelte er sie verschmitzt an nach seinen Worten und sie fuhren nach Hause und sich dort zur Ruhe setzten und Ric wurde immer müder und er hatte Probleme die Augen offen zu halten.

Dann kamen sie bei ihr an und sie hielten. Mit müden Augen sah er seine Schöne an und lächelte sie an. "Nein essen brauchen wir wirklich nichts mehr. Was hast du eigentlich? Geht es dir nicht gut?" Er bemerkte sehr gut mit dass sie wohl Krämpfe haben musste und es irgendwie verbarg und sein Blick war voller Sorge. "Ich liebe dich und wenn es dir nicht gut geht dann mache ich mir wirklich Sorgen." Sanft strich er ihr übers Bein und liess seine Hand dort liegen und sah sie an.

Zusammen stiegen die zwei aus und gingen Hand in Hand zum Haus und hörte ihre Worte. "Ja das stimmt es ist wirklich kalt geworden." Mehr konnte er nicht sagen denn da wurde er auch schon geküsst und er erwiderte den Kuss mit wohlwollen und zog sie an sich.

(tbc Lucys Zimmer)


~~~~~~~~~~~~~~~~

6 Re: Vor dem Haus am Fr 26 Aug 2011 - 18:32

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
cf Einkaufsstrasse

Pappsatt hielt sich Lucy Ihren Bauch, sprach nicht viel auf dem Weg zum Auto, beiden mussten ein gutes Stück gehen. Die Stadt war recht leer geworden die meisten schienen wohl Ihren Rausch auszuschlafen.

Sie konnte schon seinen schwarzen Volvo sehen, seufzte leise "Bald wird es kein zurück mehr geben Schatz" man spürte deutlich das etwas Angst in Ihrer Stimme mit schwang. An seinem Wagen angekommen lehnte sich Lucy dagegen und legte Ihre Arme um die Hüften von Ric "Ein wenig bammel hab ich ja schon" gestand sie leise. Eine weile hielt sie Ihren Schatz so in den Armen, da er sie zu sich an die Brust gezogen hatte, Lucy vernahm auch bei ihm einen etwas schnelleren Herzschlag.

Noch seufzte seine kleine Schönheit und löste sich von Ihrem Freund "Lass uns fahren, bevor ich noch einen Rückzieher mache" meinte sie leise und öffnete sich schon die Türe, welche Ric vorher her Knopf geöffnet hatte.
Nahm wie so oft auf dem Beifahrersitz platz, schnallte sich an und wartete mehr oder weniger darauf Ihrem Liebsten die Hand zu reichen. "Nicht wundern, ich bin immer so, erst schieb ich Panik ohne Ende dann bin ich total Happy wenn ich es doch getan hab" Lucy hatte während der fahrt das Gefühl sich erklären zu müssen.

Die Straßen nach Forks waren so gut wie leer, alle fuhren nach Port Angeles rein. Ric fuhr gewohnt schnell über die Landstrasse, an seiner kleinen flogen die Bäume rechts und links von sich nur so vorbei, bis sie Forks erreichten.
Ab dem Ortsschild, wurde auch Ihr Freund langsamer und hielt schließlich bei Lucy vor dem Haus an.

"Möchtest Du wirklich nicht mit hoch kommen, du kannst auch bei mir Duschen, dann biste nicht so alleine" grinste sie frech, schnallte sich auch schon los. Leicht drehend kamen sich Ihre Gesichter näher und küssten sich innig ..

tbc Lucy´s Zimmer

7 Re: Vor dem Haus am So 28 Aug 2011 - 14:13

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
cf Einkaufstrasse

Langsam kamen sie dem Auto näher und er hörte ihre Worte und runzelte leicht die Stirn denn er hörte in ihrer Stimme genau dass sie etwas Angst hatte. Am Auto selber sah er sie an wie sie sich an sein Auto lehnte und hörte ihre Worte. "Das brauchst du nicht haben, Schatz! Ich bin dabei und dann kannst du mein Händchen halten bis es bei dir vorbei ist. Umso schöner wird es wenn das alles verheilt ist und wir unseren Spaß damit haben werden." sagte er frech grinsend und beugte sich zu ihr runter und küsste sie. Das er auch etwas Schiss hatte erwähnte er nicht denn er wollte keine Schwäche zeigen vor ihr wenn dann würde sie es sehen wenn es soweit war.

Beide setzten sich ins Auto um los zufahren und taten es auch und er hörte ihre Erklärungen und schmunzelte leicht. "Du braucht dich mir nicht erklären Schatz. Es wird zwar mein erstes Piercing wo zwei auf einmal direkt raus werden aber mir ging es nicht immer anders bei meinen Tattoo`s." Er hob eine Hand an und strich ihr über die Wangeund zog sie in einem zu sich rüber sodass sie sich an seine Schulter lehnte und er fuhr rasant zu ihr nach Hause um sie dort abzusetzen.

Als sie an ihrem Hause angekommen war kam Ric zum stehen. "Das hört sich wirklihc sehr verlockend an mein Engel. Wenn du es wirklich willst dann werde ich natürlich mit kommen damit auch du nicht so alleine bist ohne mich." Dann küssten sie sich und ja nach diesem Kuss wollte er mit ihr zusammen duschen gehen.

tbc Lucy`s Zimmer


~~~~~~~~~~~~~~~~

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten