Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

vor dem Haus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 vor dem Haus am Fr 1 Apr 2011 - 17:41

Admin

avatar
3
3
~~~~Inplay~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: vor dem Haus am Fr 11 Nov 2011 - 12:53

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Jake fuhr ziemlich schnell die Straßen nach LaPush entlang. er regte sich auf, das sie diese Blutsauger soviel rausnahmen und denken sie könnten hier ein schönes Leben führen und menschen töten. Aber da haben diese Damen wohl nicht mit den Wandlern gerechnet.
Jer konnte nicht verstehen wie man es zulassen konnte das sie zurzeit so viele Vampire hier aufhalten. Ja Forks und umgebung war die Niederreichste Gegend und Vampire können hier am Tag unauffällig spazieren gehen und nichtnur Nachts Menschen töten.

Jake hielt vor dem haus von Sam, obwohl er keine Antwort bekam wegen seiner Sms, denn er könne es ja einfach probieren und bestimmt ist Emily da und ist schonwieder am Kochen oder backen. Das war früher immer der Grund das Jake so oft da war, weil er immer ordentlich bekocht wurde.
jake stieg ab und ging zu Tür und klingelte und wartete das ihm jemand aufmacht, denn er müsse eine Lösung finden um die Ausbreitung der Vampire zu stoppen. Schnell tippte er aber noch eine Sms an Julia und wartete wieder das die Tür aufgehen würde.

Jake hoffte das er nicht allzulang dauern würde, weil er noch unbedingt Bella treffen wollte. er wollte sie wegen Julia nicht vernachlässigen.

3 Re: vor dem Haus am Mo 14 Nov 2011 - 17:22

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Jake klingelte nocheinmal und niemand öffnete anscheinend war niemand da. Jake setze sich noch etwas auf die Therasse und wartete, doch keiner kam.

Jake überlegte jetzt wo er hingehen sollte. Er entschloß sich sich zu verwandeln und etwas durch den Wald zu stromern, vieleicht könne er ja die Fährte von Sam aufnehmen.

Eine Weile streifte Jake nun durch den Wald doch niemand war dort. jake wollte sein sein Handy zücken und Sam schriebem und nochmal Bella ob sie jetzt Zeit hätte, da er die freie zeit jetzt nutzen wollt um sie zu treffen, denn irgendwie vermisste er sie. Er wusste das er julia liebte aber Bella war ihm immernoch wichtig.

Doch dann sah er das ihm Sam schrieb und er bekam panik. Panik das Bella was passiert sei. Er verwandelte sich sofort und rannte richtung Bellas Haus. Er rannte so schnell er konnte. Kurz bevor er an Ihr Haus ankam und die öffentlichen Straßen betrat verwandelte er sich wieder in einen Menschen.

Jake probierte sich nichts anmerken zu lassen als er die Straßen entlang lief. Er roch aber schon von weiten Sam,Leah und Paul er leif in Menschlicher gestallt immer schneler er wollte keine Zeit verlieren, dann sollten doch die Menschen denken er sein Komisch weil er die Straße entlang rannte.

Entlich war er angekommen er sah gerade Sam, Paul und Leah.
"Hy" sagte er auserpuste "Warum schrieb Bella mir nicht? Ist alles ok? wo ist sie? wie geht es ihr? wer ist der miese Blutsauger?" stellte am laufenden Band seine fragen

tbc Bellas Haus

4 Re: vor dem Haus am Do 12 Jan 2012 - 8:51

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
CF = Landstraße La Push

"Du wolltest nicht nach Hause? Weil du denkst das du schlecht bist für deine Familie? Oder gibts da noch einen anderen grund?" Luke schien wirklich nett zu sein und er tat ihr auch leid. Nur würde sie nie auf die Mitleidstour kommen sondern einfach ihm versuchen zu zeigen das sie für ihn da ist, auch wenn sie sich eigentlich noch gar nicht kannten, dennoch hatte sie das Gefühl das sie für ihn da sein müsste. Das lag wohl auch daran das sie eine Art Mutterersatz für jeden aus dem Rudel ist.

"Warum denkst du das du etwas an dir hast was nicht gut für sie ist?" fragte sie dann nach und stieg mit ihm zusammen aus dem Auto aus. "Natürlich gerne" lächelte sie und ging mit ihm ins Haus hinein. "Sam?" rief sie, doch sie bekam keine Antwort. "Ok es ist niemand zu Hause, dann setz dich ruhig hin und ich koch dir erstmal einen Tee." Nachdem sich Luke an den Küchentisch gesetzt hatte, ging sie zum Schrank und füllte in den Wasserkocher, Wasser hinein. Dann hang sie in eine Kanne drei Teebeutel und als das Wasser fertig war, goss sie es in die Kanne. Auf den Tisch stellte sie zwei Tassen und in die Mitte die Kanne Tee. Dann setzte sie sich zu ihm und fragte "Irgendeinen Wunsch was du essen möchtest?"

TBC = Wohnküche



Zuletzt von Emily Young am Do 19 Jan 2012 - 18:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

5 Re: vor dem Haus am Do 12 Jan 2012 - 21:23

Luke Philadelphia

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
*cf: Landstraße

"Bei mir zu Haue in Port Angeles lebe ich alleine. Ich bin von meiner Heimat abgehauen, weil ich meiner Familie geschadet habe."
Warum er das alles erzählte? Das wusste er selber nicht ganz genau. Wahrscheinlich vertraute er Emily irgendwie. Eines aber konnte er sich sofort erklären: Emily war ein herzensguter Mensch und deshalb fühlte er sich schon fast wohl bei ihr.
Sie sprach fast schon wie seine Mutter und er hatte plötzlich so ein Heimweh. Zeigen tat er es aber nicht.

Er stieg nach Emily aus dem Auto aus und sah sich zuerst um. Die Häuser waren ganz anders als in Port Angeles. Kleiner, kompakter und schöner. Luke hätte auch gerne so ein Haus.
"Weißt du... es gab viele Unfälle, die mir zu Denken gegeben haben...", gab er zu und seine Stimme brach ab. Es tat ihm immer wieder weh.
Er folgte Emily zu ihrem Haus. Sie sagte, dass niemand zu Hause wäre. Anscheinend wohnte sie nicht alleine, aber ihr Partner war gerade nicht da.
Luke kam mit ins Haus und setzte sich nach Emilys Aufforderung an den Küchentisch. Es tat gut mal wieder mit jemanden zu sprechen, auch wenn das gerade ziemlich egoistisch von ihm war.
Mit einem Blick der nichts von seinem Inneren Konflikt perisgab, sah er Emily zu, wie sie das Wasser kochte und sich dann zu ihm setzte. Dann fragte sie ihn, was er denn essen möchte, grinste er leicht. "Was kannst du denn alles?", fragte er neugierig.
Dann konnte er de Fragen nicht meh zurückhalten und es platzte ein 'Was stimmt eigentlich von den Legenden über dieses Dorf?' heraus. Gleich im nächsten Moment lief er rot an. "Ehm... sorry...", sagte er leise.

*tbc: Wohnküche

6 Re: vor dem Haus am Sa 3 März 2012 - 11:19

Gast


Gast
(cf: Strand)

Er lief ruhig in den Wald auf den weg zur Uley. Er merkte wie seinen Handy klingelte und liest erst mal SMS von Sam. Endlich für mich hatte sehr wichtig mit Sam reden. Er lief weiter und pfiff rum, dann bogte er um und lief weiter. Er hat bald geschafft weiten Haus von Uley. Er kam aus den Büschen raus und klopfe seinen Hose, war er brav gewesen. Er kam an Haus Uley und langsam steigte er einen Stück hoch. Ob wohl Tür auf ist! dachte er und war egal. Mir ist so sicher besser Tür klopfen, er klopfte das Tür und warten bis Emily aufmachte. Er hoffte das sie weiß es bescheid und müsste er diesen Mädchen beschützen. Mir hat komisch gefühlt und hatte wusste er gar nicht. Er kratzte seinen hinteren Kopf und muss was bedeutet! Er freute dann auch bald Sam kommt, wusste er alles Racheengel am Starnd gekommen. Muss wohl Sam erklären, obwohl auch Rachel erzählt mit den Mädchen. Er wollte ja nicht vergessen, es muss es sein sehr wichtiges und hatte er immer lust was haben. Fing er seinen Magen langsam knurrte leise, er schaute seinen Bauch an. Es dauert nicht lange und hoffte bald Emily aufmachte.

7 Re: vor dem Haus am Sa 3 März 2012 - 12:55

Sam Uley

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Cf = Vor Bellas Haus

Lange hatte er sich mit Chris unterhalten und fühlte sich ... komisch. Er machte diesen Vampir auch wenn er sich nicht erklären konnte warum das so war. Doch um so länger er jetzt von ihm getrennt war um so ... normaler wurde er wieder. Es war als wenn ... Was passiert hier? Sam konnte sich das alles nicht erklären. Er wusste von den Cullens das es Vampire gab die Spezielle Fähigkeiten haben aber außer bei Edward hatte er das noch nie wirklich erlebt, zumindest wusste er nicht davon.

Nun klingelte aber sein Handy gleich zwei mal was ihn aus seinen Gedanken riss. Es waren Emily und Paul. Emily wollte wissen wo er sich so lange rum trieb was er gut verstehen konnte da es wirklich nicht üblich war das er so lange weg war und sich nicht bei ihr meldete. Paul wollte vorbei kommen und irgendwas besprechen also würde Sam auch jetzt nicht zur ruhe kommen um mit seiner Verlobten ihre Hochzeit zu planen die eigentlich in zwei Tagen stattfinden sollte.

Als Sam dann wieder in LaPush ankam und sich seinem Haus nähte konnte er Paul schon an der Tür erkennen. "Hey Paul. Was gibt es den so wichtiges?" begrüßte er ihn und kam damit auch gleich zur Sache. Dann öffnete er die Tür und ging rein. "Es tut mir leid das ich mich nicht gemeldet habe. Ich bin einfach nicht dazu gekommen." begrüßte er Emily und gab ihr einen Kuss. Anschließend setzte er sich an den Tisch und guckte Paul an. "Also erzähl, was ist los?"

Tbc = Wohnküche


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

8 Re: vor dem Haus am Sa 3 März 2012 - 17:04

Gast


Gast
Er wusste es gar nicht, das er mich gerufen hat und drehte mich um. "Sam, ich hatte es problem und möchte ich mir dir was wichtiges sagen" meinte er zu ihr und sah wie er öffnet den Tür. Wie er rein geht ging er auch rein und machte erst mal die Tür zu. Sah wie er begrüßte seine Emily und lächelte er dabei. "schön dich zu sehen Emily" er setzte hin und sah Sam an. Er hörte was er seine Worte und nickte erst mal. "Ich war am Strand spazieren und hatte ich mit das Mädchen getroffen an den Strand. War mir komisch und auch ganz anders, deswegen muss ich sie beschützen. Sam, weiß du was bedeuten das?" sprach er ruhig mit Sam und war er diesen Mädchen hatte gefühlt immer noch. Er hatte noch seinen Hosentasche Vistitkarte drine, nahm er Vistitkarte raus. Er reichte Vistitkare an Sam und zeigte er ihm an. "Sam, er war auch getroffen am Strand und deshalb wollte ich die Karte dir geben. Er heißt Dante und wollte mit dir und die beiden sind Racheengel" sagte er ihm und hoffte das er einverstanden ist.

(Tbc: Wohnküche)

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten