Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

vor dem Haus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 vor dem Haus am Fr 1 Apr 2011 - 17:39

Admin

avatar
3
3
~~~~Inplay~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: vor dem Haus am Mo 25 Apr 2011 - 9:19

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
( cf Wohnküche)

Sie hört die Frage von Seth.
" Nein keine Ahnung wo er ist."
Typisch Seth, er weiß nie wo seine Sachen liegen, denkt sie und muss über Seth schmunzeln.
Sie geht schon mal zum Auto und setzt sich hinein. Es ist ein sehr altes Auto aber Leah ist damit zufrieden. Hauptsache es fährt ist ihre devise.
Leah macht das Radio an und laucht der Musik. Ungedulig wartet sie auf Seth. Dann endlich sieht sie ihn aus dem Haus kommen.
Sie kurbelt die Scheibe herunter und schaut zu ihm.
" Steig ein. "

3 Re: vor dem Haus am Mo 25 Apr 2011 - 9:30

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
(cf wohnküche)

Seth kommt aus dem haus gerannt schließt gemütlich noch die tür zu und steckt den schlüssel in die hosentasche ein.Schaut noch mal ob alle fenster zu sind und geht die alte massive holztreppe hin unter in den garten der ordentlich gut gepflegt wurde von mom."Das macht sie immer echt schön mit dem garten muss ich ja sagen.
Er sieht das es überall blüht und die vögel zwischern es ist herrlich so warum war ich nicht draussen die ganze zeit.
Als er fast aus den garten ist tut er so als wäre ihm was runter gefallen aber statt dessen hebt nimmt er sich eine kleine süsse blume die gelb blütenblätter hat vom garten und plückt sie und versteckt sie hinter seinem rücken und geht zu leah ihrem alten dunkelbauen wagen der zwar alt und zerbrechlich aussieht ist aber trotzdem topfit auch wenn er mal seine kleinen macken hat und solange er von a nach b fährt reicht es auch und steigt als befahrer mit ein .
"mh leah" und dreht sich zu ihr rüber "ich habe was für dich " und reicht ihr die schöne blume rüber "bitte schwesterherz" und schnallt sich an.und hört die musik was sie angemacht hat.

(tbc Port Angeles)



Zuletzt von Seth Clearwater am Mo 25 Apr 2011 - 10:09 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

4 Re: vor dem Haus am Mo 25 Apr 2011 - 9:38

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Leah sah Seth endlich einsteigen.
Sie sah in seine rehbraunen Augen. Seth ist wirklich ein hübscher Junge. Das Mädchen was ihn einmal als Freund bekommen würde, könnte sich glücklich schätzen, denn er ist herzensgut und würde für seine Liebste bestimmt alles tun.
Im nächsten Moment wurde sie von Seth aus ihren Gedanken gerissen und bekam von ihm ein gelbes, kleines Blümchen geschenkt.
Wofür brauche ich einen Freund, wenn ich so einen tollen Bruder habe? ,dachte sie. Klar gab es bei den beiden auch Streit so dass sprichwörtlich die Fetzen flogen aber das war nun mal unter Geschwistern so.
" Das ist ja lieb. Danke. "
Gerne nahm sie die diese lächelnd entgegen und steckte sie sich ins Haar.
" Ist es so gut? "
Sie gab ihm einen Kuss auf die Wange.
" Hab dich lieb Bruderherz. "
Sie lächelte ihn zuckersüß an und ließ den Motor an.
Der Motor heulte wie immer laut auf, so wie das bei alten Autos war.
" Na dann auf nach Port Angeles "
Langsam fuhr sie los.
Sie fuhr nie zu schnell, denn vor einigen Jahren hatte sie eine gute Freundin durch einen Autounfall verloren und dies war ihr eine Warnung, immer vorsichtig zu fahren. Zudem hatte sie auch eine Verantwortung für ihren kleinen Bruder.

(tbc Port Angeles/ Einkaufstraße)



5 Re: vor dem Haus am Mo 30 Mai 2011 - 13:45

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
( Cf Port Angeles- Einkaufszentrum)

Vor ihrem Haus hielt sie an und stellte das Auto ab.
Ihre Eltern Harry und Sue Clerwater waren immer noch auf Welt-Reise und so war es zu Hause sehr ruhig. Dies war ein großer Traum der beiden, den sie sich nun endlich erfüllten. Und Leah und Seth waren alt genug um auch eine Zeit lang alleine klar zu kommen. Geld genug hatten sie ihnen zum Einkaufen und auch so da gelassen und wenn etwas wäre, wären sie aufs Handy jederzeit erreichbar.
Leah vermisste ihre Eltern sehr und Seth bestimmt auch. Sie hatten letztens eine Postkarte aus Rom geschickt und Leah fand es schön von ihnen zu hören. Aber so langsam könnten sie wieder nach Hause kommen denn sie waren schon einen Monat unterwegs.
Seth schaute sich gerade eins seiner neuen Spiele an.
" Ich hab so ein Wolfshunger. Ich werde uns erstmal etwas zu essen machen. Was hälst du von Rühreiern mit Speck?", sprach sie zu Seth.
"Und wie ich dich kenn, gehst du bestimmt gleich an die Playstation oder? "
Sie kannte Seth zu gut und kannte seine Hobbys, Vorlieben und Macken. Sie hatten ein sehr gute Beziehung zueinander. Und so sollte es ihrer Meinung nach zwischen allen Geschwistern sein.
" Schließt du bitte das Auto ab ? "
Leah warf Seth den Schlüssel zu, nahm ihre Einkaufstaschen und ging ins Haus.

(tbc Haus der Clearwaters- Wohnküche)

6 Re: vor dem Haus am Mo 30 Mai 2011 - 14:05

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
( Cf Port Angeles- Einkaufszentrum)

Als sie entlich an kamen merkte er das leah auch etwas fertig wa.Der tag war echt zu viel dachte sich seth.Er hörte dann leah was sie sagte und er anwortete auch gleich drauf, "nein ich möchte nicht spielen bin echt etwas ko weist will mich lieber kurz hinsetzen und dann mal sehen was ich mache und du".
leah warf ihm den schlüssel zu und siegt dann auch aus und blickte sich noch mal um . Der wald wurde immer schönen er wa so schön grün und dicht zugewachsen geworden das freute ihm.
er warf die autotür zu und schließte alles ab und schaute noch mals ob der kofferraum auch zu ist und nahm seine tüte vom einkauf und wollte rein gehen aber dann dachte er überwas nach.Was die anderen wohl machen ich habe mich echt lange nicht mehr verwandelt ich glaube ich muss mich mal wider bei den anderen melden und wache schieben solange die eltern noch nicht da sind .Nach dem Gedanken hatte er echt ein schlechtest gewissen weil er es so lange vernachlässigt hat das er die anderen nicht mehr geholfen hatte.Mit langsamen schritten wollte er rein gehen ,nebenbei holte er noch die post mit rein udn öffnete die tür und will sich erstmal hinsetzen .

(tbc Wohnküche)

7 Re: vor dem Haus am Di 14 Jun 2011 - 11:33

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
(cf Wohnküche)

Als er den fuss aus dem haus setzte hörte er das es Gewittert aber das stört ihm überhaupt nicht.Er sah nach oben und sieht das es immer dunkler wird doch er machte sich deswegen keinen Kopf da seit dem er auch ein wolf ist ist ihm immer warm und darum stört ihm auch nicht wenn es anfangen wird zu regnen. Er geht die treppen runter und ist auf dem weg zum Schuppen da dort die axt ist und holte sich raus und lief zu dem holzhaufen und auf dem weg dort hin nahm er die Schuppkarre mit da kann er dann das holz drauf tun.Also begann er das Holz zu hacken, er hackte ein stück nach dem anderen bis er einen kleinen haufen zusammen gekam und legte es auch die karre doch da sah er das die karre noch nicht richtig voll ist und der nicht sooft rennen will also machte er das weiter. Etwas zwei bis drei stunden machte er das mit dem holz und brachte eine landung auf dem tritt der oberen treppe udn das andere holz in dem schuppen das es da im trocknen ist, nebenbei nahm er einen schluck von seiner limo die er nicht raus nahm. und dann machte er weiter egal ob er gewitterte und das blitze und donner richtig doll aber irgentwann hörte das schon auf.

(offline)

8 Re: vor dem Haus am So 26 Jun 2011 - 12:48

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Nach dem langem Holzhacken überlegte seth was er jetzt tun könnte. Er wusste echt nicht was er machen sollte bis er mitbekommen hat das die post kommt und sah das sie direkt auf ihm zu kam. "guten tag ",sagte seth zur Postfrau. Sie nickte und begrüßte ihm auch nett, sie überreichte ihm einen zettel."danke " sagte seth zur ihr.

Als sie wieder los ging schaute er auf dem zettel und lass das ein frühlingfest geplant ist und da viel ihm ein das könnte er ja mit leah hin gehen wenn sie es möchte und wenn nicht ginge er alleine dort hin. Also nahm er sein handy aus der hosentasche und schrieb leah eine sms. Vielleicht weis sie es oder nicht aber ich schreibe ihr trotzdem mal und frage gleich mal nach wo sie ist,dachte er sich.


kurz nach dem er fertig wa mit der sms schrieben schaute er nach oben wie das wetter ist aber es hat sich nicht geändert es war immer noch so eklig mit gewitter und alles.

Er bemerkte ein komisches geräusch im Wald hinter ihm und er riskierte einen Blick rüber das er sah nichts. eigentlich hatte er nicht vor gehabt dort hin zu gehen und deswegen dachte er sich nur eins,
da muss ich nachher erstmal nach sehen wenn ich mich fertig gemacht habe aber trotzdem werde ich den fall im auge behalten.

Also ging er setzt rein um sich erstmal was zu essen.

(tbc Wohnküche)

9 Re: vor dem Haus am So 21 Aug 2011 - 15:46

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
( cf Wohnküche)

Sie ging hinaus und brachte den Müllbeutel in die Mülltonne.
Leah rümpfte die Nase, denn als sie den Deckel der Mülltonne öffnete kam ihr ein modriger Geruch in die Nase. Sie ging ein Stück weg von der Mülltonne.
Einen Moment blieb sie dann stehen und genoss die frische Luft, die jetzt wieder in ihre Nase stieg und den anderen Geruch vertrieb.
Leah schaute in den Himmel. Es war sehr bewölkt. Die Sonne hatte Leah hier schon lange nicht mehr gesehen. Entweder war es bewölkt, windig oder es regnete. Aber die Sonne schien hier selten.
Manchmal träumte Leah in den Urlaub zu fahren oder zu fliegen, wo es warm war und die Sonne fast immer schien. Spanien zum Beispiel wäre eins ihrer Traumziele. Dort am Strand zu liegen und die Sonne zu genießen wäre echt schön.Hier gab es zwar auch einen Strand aber das schöne Wetter lies auf sich warten und war echt selten.

Sie sah sich um und entdeckte auf einer Veranda ein Mädchen, dass sie noch nicht kannte.
Neugierig blickte Leah weiterhin das Mädchen an.
Wer sie wohl war?
Sollte Leah vielleicht mal zu ihr gehen und sie in La Push willkommen heißen?
Ja Leah wollte dieses Mädchen kennen lernen und mehr über sie erfahren.
Also beschoss sie, zum dem Haus des Mädchens zu gehen.

( tbc James Haus/ Vor dem Haus)

10 Re: vor dem Haus am Di 4 Okt 2011 - 15:36

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
( cf Port Angeles/ Auf den Straßen)

Als Paul ins Auto eingestiegen war lächelte sie ihn an und fuhr los.
Sie sah im Rückspiegel wie Angela ebenfalls losfuhr und winkte ihr über den Rückspiegel nochmals zu.
Paul fragte Leah wegen dem Filmabend von dem Angela sprach.
" Ja ich und Angela haben ausgemacht, demnächst einen Filmabend zu machen. Und wenn du und Seth auch dazu kommt wird es bestimmt lustig. Ich habe Angela am Strand hier in La Push kennen gelernt. Sie ist echt toll."
Leah lächelte freudig als sie von Angela sprach.
Es war schon sehr spät und Leah musste sich sehr auf die Straße konzentrieren da es stockdunkel war.
Im Hintergrund lief das Radio und es spielte die Band Muse.
Da musste Leah sofort an Angela denken, die ein großer Fan dieser Band war.
Nach einer Weile bogen sie in La Push ein.
Leah parkte das Auto vor ihrem Haus und stieg aus.
Paul´s Haus war nicht weit entfernt von hier.
Sie sah Paul aussteigen und schloss das Auto ab.
" Ich wünsche dir eine gute Nacht Paul. Bis die Tage. Bye"
Leah drehte sich nochmals zu Paul, lächelte ihn an und ging dann ins Haus.

(tbc Leah´s Zimmer)

11 Re: vor dem Haus am Di 4 Okt 2011 - 16:13

Gast


Gast
( cf Port Angeles/ Auf den Straßen)

Paul schaute Leah an wie sie lächeln und sie winkte den Angela über Rückspiegel. Paul hörte was Leah sagte. "oh, dann bin ich dabei Filmabend. Na das ist doch schön für dich Leah. Ist ja für dich gute Freundin." Paul schaute Gelände an und Leah müsste es konzentieren fahren, es ist dunkel. Paul und Leah hörte es lieblingslied Band Muse aus den Radio. Leah und Paul ist schon La Push angekommen aber sie fährt noch weiter bis Clearwater Haus und sie erst mal parkte ein.
Paul und Leah stiegt Leah´s Auto´s aus.

Paul ging zu Leah und sah was auch. "danke Leah das du mir hier her gebracht. anke Leah, ich wünsche dir auch eine guten Nacht. ja wir sehen bis die Tage Bye Leah."
Paul ging langsam los nach Hause. Paul drehte sich mal um und winkte erst mal für Leah. Paul drehte sich wieder um und ging los nach Hause. Er läuft und nahm seine Handy raus, schaute dann auf die Handyuhr an. Das geht doch pünktlich nach Hause kommt. Paul kam an zu Hause und raschte schnell hoch ins Zimmer.

(tbc Haus Pauls/Pauls Zimmer)

12 Re: vor dem Haus am Do 6 Okt 2011 - 15:19

Gast


Gast
erster Post

Es war gerade ein Tag her, seit Jay bei ihren Großeltern lebte und bisher gefiel es hier eigentlich ganz gut. Ihr Zimmer war schön, wenn auch noch etwas kahl, und die Umgebung von LaPush sah bisher auch vielversprechend aus. Das Mädchen hatte sich bereits fest vorgenommen, die Umgebung bald zu erkunden.
Vorher wollte sie, nachdem sie sich fertig gemacht hatte, aber etwas Frühstücken. Die Kornflecks lockten sie am meisten, doch leider hätte sie diese trocken essen müssen. Die Milch war alle!
Jayden wollte später welche kaufen gehen und sich dabei in dem Reservat umsehen, doch noch würde das kleine Geschäft nicht auf haben.

Also konnte sie nur bei einem der ansässigen Familien klingeln und fragen. Ihre Großmutter schlug vor,dass sie es bei den Clearwaters versuchen sollte.
Jay hatte nicht lange gewartet und sich gleich auf den Weg gemacht.
Sie ging recht langsam und hoffte, dass auch schon jemand wach war und sie niemanden wecken würde. Es war zwar nicht sehr früh, da aber keine Schule war, schliefen die Bewohner des Hauses vielleicht noch.
Deshalb blieb sie zunächst auch einen Moment vor der Tür stehen und sah diese an. Einen Augenblick dachte sie daran ein Ohr gegen die Tür zu drücken, um zu hören, ob von Drinnen bereits etwas zu hören war.
Sie entschied sich gegen diese Idee und betätigte kurz die Klingel.

13 Re: vor dem Haus am Do 6 Okt 2011 - 16:42

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
( cf Wohnküche)

Leah öffnete die Haustür und sah ein junges, zierliches Mädchen mit braunen Haaren und braunen Augen vor dem Haus stehen, welches sie hier in La Push noch nicht gesehen hatte. Sie war bestimmt nicht älter als 15, schätzte Leah.
Vielleicht war sie eine Bekannte von Seth, vom Alter würde ihre Vermutung passen. Aber eigentlich kannte Leah die meisten bekannten von Seth. Oder hatte er eine Freundin?
Gleich würde sie erfahren, wer dieses Mädchen war und warum sie hier war.

Draußen regnete es immernoch und man konnte hören, wie der Regen auf Dächer, Autos und Scheiben prasselte.
Leah mochte den Regen nicht sonderlich aber es konnte nicht immer nur die Sonne scheinen. Vor allem hier in La Push und Umgebung war die Sonne nicht so oft zu sehen, was Leah manchmal sehr bedauerte, denn sie mochte schönes Wetter und die Sonne.

" Hallo ", sagte Leah freundlich und lächelte leicht.
" Kann ich dir irgendwie weiterhelfen?"
Neugierig was dieses Mädchen wollte schaute Leah sie geduldig an.

14 Re: vor dem Haus am Do 6 Okt 2011 - 17:14

Gast


Gast
Lange musste Jayden nicht warten, bis ihr die Tür geöffnet wurde."Guten Morgen." Das Mädchen lächelte ihr, wohl etwas älteres, Gegenüber an und musterte die Fremde kurz.
"Ich mit Jay... Baker und wohne bei meinem Opa und meiner Oma und... Ja, wir haben keine Milch" Jayden wollte nicht unnötig um den heißen Brei reden, dafür gab es keinen Grund, weshalb sie ziemlich direkt sagte, was los war.
"Naja, Cornflakes ohne Milch sind... Mist. Also, habt ihr vielleicht etwas Milch da?" Das Mädchen lächelte und wirkte dabei fast ein bisschen verlegen. Schüchtern war Jay aber eigentlich nicht. Normalerweise ging sie sogar ziemlich offen auf andere Menschen zu, in letzter Zeit fiel ihr das aber ein wenig schwer. Aber das würde, da waren sich sich alle einig, sicher wieder werden.
Immerhin ließ sie andere noch auf sich zu kommen und war nicht zu jemanden geworden, der Annäherungsversuche abweisen wollte. So wäre Jayden schließlich sicher irgendwann sehr einsam geworden und das hätte ihr nun wirklich nicht gefallen oder gut getan.

15 Re: vor dem Haus am Do 6 Okt 2011 - 18:40

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
" Hey ich bin Leah, " sagte sie lächelnd zu dem Mädchen namens Jay Baker.
Ihre Großeltern kannte Leah, sie wohnten hier gleich um die Ecke und es waren sehr nette Leute.
Leah kannte jeden in La Push, denn es war nur ein kleines Dorf.
Ihr Vater kannte sie sehr gut und half ihnen, wenn etwas kaputt ging.
So war das in einem guten Dorf. Jeder half jedem.

Eine Strähne war Leah ins Gesicht gefallen und sie strich sie hinter das Ohr.

Jay wollte Milch für´s Frühstück haben.
Leah bemerkte, dass das Mädchen etwas schüchtern wirkte.
Leah wollte ihr gerne aushelfen.
Sie sah Jay zuversichtlich an.
" Ja ich kann dir eine Tüte Milch geben, davon haben wir immer genug im Haus. Komm doch herein."
Milch kauften sie immer eine Palette, so dass die selten leer wurde. Eigentlich kauften sie alles immer auf Vorrat ein sodass sie nicht oft einkaufen gehen mussten.
In der Küche war eine Speisekammer, die immer total voll war.
Sie machte eine Handbewegung, dass Jay eintreten konnte und wartete bis sie herein kam. Dann schloss sie Tür und ging mit ihr ins Haus.
" Woher kommst du?", fragte sie das Mädchen
Leah ging vor und ging in die Wohnküche.
Jay folgte ihr.

( tbc Wohnküche)



Zuletzt von Leah Clearwater am Do 6 Okt 2011 - 19:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

16 Re: vor dem Haus am Do 6 Okt 2011 - 19:22

Gast


Gast
Jayden war froh, dass die erste Bekanntschaft,die sie in ihrer neuen Heimat machte, einen freundlichen Eindruck machte und offenbar tatsächlich Milch abgeben konnte. So begann der Tag doch gleich noch besser. Sie bekam Milch für die Cornflakes und lernte einen netten Menschen kennen.

"Oh, das ist super." Jay lächelte und nickte. Ihre Großeltern hatten recht, sie konnte hier wirklich Milch bekommen und sie fragte sich, ob die Familie vielleicht irgendwie dafür bekannt war, normalerweise alles nötige im Haus zu haben. Womöglich hatte ihre Oma aber auch nur diese Familie vorgeschlagen, weil sie recht sicher war, dass mindestens eine Person da war und auch auf sein würde.
Oder, weil sie wollte, dass ihre Enkelin die Jugendlichen Kennenlernte, mit denen sie demnächst in die Schule fahren würde. Jayden wusste nicht genau, was der Grund war und vielleicht hatte ihre Großmutter sich auch überhaupt nichts dabei gedacht.

Das Mädchen beschloss, später vielleicht zu fragen, bevor sie Leahs Angebot nach kam und in das Haus trat.
"Also, zuletzt habe ich in Napier gewohnt." antwortete Jay, während sie sich zur Tür drehte und diese Tür hinter sich schloss.

Tbc: Wohnküche

17 Re: vor dem Haus am Fr 28 Okt 2011 - 19:54

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Gemeinsam mit Jay ging sie hinaus.
Sie schloss die Haustür und blieb vor dem Haus auf der Treppe stehen.
Dort verschränkte sie die Arme vor dem Körper da es regnete und ihr das gar nicht gefiel. Zwar fror sie nicht aber Nässe war etwas, was sie noch nie mochte.
Freundlich verabschiedete sie sich von Jay.
" Bye und war schön dass du da warst. Wenn du mal wieder etwas brauchst oder jemanden zu reden brauchst, komm vorbei. Und grüße deine Großeltern schön von mir. Ich werde mich bei dir melden wegen dem Fest in Port Angeles."

Leah lächelte und winkte dem Mädchen, dass sie gerade erst kennengelernt hatte nochmal.
Sie sah wie Jayden sich von ihrem Haus entfernte und nach Hause lief. Sie schaute ihr kurz nach.
Dann nahm sie ihr Handy und schrieb Angela eine Sms, da sie jetzt bei ihr vorbei schauen wollte. Leah wollte nicht einfach so auftauschen, deswegen eine Vorwarnung war schon angebracht. Sie freute sich auf ihre Freundin Angela und hoffte dass es ihr etwas besser ging.
Doch dann bekam sie eine Sms von Sam, dass sie zu ihm kommen sollte, da das Rudel gebraucht würde. Und da er nun mal der Rudelanführer war ging dies vor dem Besuch ihrer Freundin. Sie schrieb Sam zurück und Angela sagte sie ab.
Da Seth auch zum Rudel gehörte, wollte sie schauen ob er zu Hause war um ihn mitzunehmen.

(tbc Seth´s Zimmer)


18 Re: vor dem Haus am Di 24 Apr 2012 - 9:53

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Cf = wohnküche

Seth schloss die tür hinter sich leise zu. MIt immer noch schweren schritten ging er die treppen runter,aber immer noch so in gedanken was er jetzt machen kann.

Sein weg führt ihm zur sogenannten Garage die sie auf dem grundstück befand, in der befand oder befindet sich die gartengeräte und sein heiss geliebtes mopet. dieses hat er mal von jake geschenkt bekommen.
Vor dem monster blieb er stehen und sah sich das mal genau an. Er hat sich schon ewig nicht mehr daran gesetzt, jake hat ihm einiges gezeigt was er machen kann und was zumachen weren muss.
Der kleine ging einmal um das mopet rum und hockt sich dann da vor.
Die ärmel seines pullis zog er hoch und begann die ersten schrauben zu lösen. Er merkte sich wirklich was er zu beachten hat und sich zu merken wir es wieder später hin muss.

Nach einer weile hat er wirklich fast den ganzen motor ab. das ding von monster war echt schwer. In seinem armen brachte er es erstmal den motor auf die arbeitsplatte begann da denn erstmal sauber zumachen.

Er ist jake wirklich dankbar das er ihm das alles mal etwas beigebracht hat. klar muss er einiges noch erlernen aber das schaft er auch alleine , schließlich musste jake es auch. Und dümmer als jake kann er auh nicht sein also schafft er das auch noch.

19 Re: vor dem Haus am Di 24 Apr 2012 - 10:07

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Die arbeiten an seinem mopet sind einfach klasse für ihn. Er ist so vertieft darin das er keine langeweile mehr tat.
Auch das wetter war einiger maßen okay , bis auf die kurzen regenschauer aber da konnte man von absehen.

Wenn er nicht weiter kam mit seinem motor nahm er sich das buch zur hand das er sich damals gekauft hat falls doch mal probleme kommen und er jake nicht nerven will. Und das ist er kam weiter auch wenn es mal wirklich krifflig wurde. schließlich ist das ja nicht so einfach auf die leichte schulter zu nehmen mit dem motor. es ist ja das herzstück des ganzen monsters und wenn der nicht geht kann man es gleich sein lassen.

Seth kam beim basteln eine idee später noch seine maschine noch umzulakieren, aber dafür müsste er aber auch in die stadt. Aber wie sagt man immer so schön wer das eine will muss man das andere mögen eben. Und er will es so, also muss er das dann auch im kauf nehmen.

Also die arbeite brachte ihm echt ins schwitzen. Manchmal kamen ihm auch echt die schweisperlen die stirn runter gelaufen , die er dann schnell mit seinem ärmel weck wischte.
Zum glück hatte er auch immer was zu trinken hier draußen, denn jedesmal rein zulaufen wäre echt nervig geworden. Mit ein paar handgriffe und ein großen schritt war er auch an seiner vorratkammer, nahm sich die wasserflasche und nahm einen schnellen schluck. denn er wollte nicht viel zeit verschwenden.

20 Re: vor dem Haus am Mi 23 Mai 2012 - 10:54

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Die arbeiten in der Garage haben doch mehr zeit beansprucht als geglaubt ,aber ganz ehrlich so schnell wie jake wird er nie sein das man das mopet in rekordzeit fertig hat.
Soweit war jetzt alles fertig motor war wieder zusammen und eingebaut. Es lief auch wieder wie es sollte ,aber ein was ihm noch stört ist die fahre der kleinen monsters, schließlich war es noch knall rot und das sollte nicht so bleiben. Schwarz wie die nacht soll was werden ,aber mit einen krassen blau könnte er sich auch amfreunden , er muss nur mal sehen was ihm so anspricht in der stadt.

Ein kleiner blick nach draußen sagt ihm das ,dass wetter ihm heute kein strich durch die richtung macht und der mit guten gewissen nach port angels fahren kann. Da er noch nicht mit dem wagen seiner schwester fahren darf und sein mopet noch nicht so weit war muss der wohl oder übel noch mit den rad los.

JA DAS GUTE ALTE RAD!!! Wo habe ich das schon wieder gelassen, das alte ross?? Wenn der kopf von seth nicht immer angewaschen wäre , dann weis man auch nicht weiter.
Na gut dann ging die suche mal los. In der garage ist es nicht sonst wäre er schon drüber gestolpert, vor dem haus war es auch nicht sonst hätte er es auch gesehen , also bleibt nur noch hinter der garage ,aber wenn es da ist wie ist es da hingekommen. Auch egal jedenfalls muss er das finden mit schnellen schritten oder doch fast rennen sah er hinter der garage und da stand es dann auch sein gutes altes ross.
Jetzt kann es los , er sagte noch schnell bescheid und war dann auch schon auf dem weg in die stadt.

(tbc port angels/ einkaufsstraße)

21 Re: vor dem Haus am Sa 9 Jun 2012 - 19:05

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
(cf Einkaufsstraße/ port angels)

Der einkauf verlief ziehmlich lange, aber was will man machen schickt mal eine Frau eine hose kaufen dauert es tage bis sie was gefunden haben. Und so ist es mit Männer und Technik, egal was es ist sie sitzen auch stunden da.

Noch voll in seinem element stellt seth sein bike neben der gerage ab. MIt großen schritten lief er dann in sein reich. Bekann auch gleich die farben und anderen Teile auzupacken.
Die dichtung und das andere Teil legte er sich weg. Irgendwann brauch er das auch noch. Die Teile von seinem Mopet waren ja noch nicht wieder rangschraubt, die er sich jetzt auf ein älteres tuch legte. Mit ein bisschen schleifpapier bekann er dann alles ordentlich abzuschleifen, das auch seine zeit beanspruchte. Die Dose schüttelte er kräftig. Eine kleine stelle eines teiles besprühte er . In seinem Auge fand er die farbe garnicht mal so schlecht, deshalb er auch gleich weiter machte. So wie es auch sah müsse er sie später noch mal neu bespüren, einmal reichte nicht aus das die farbe ordentlich deckt.

Im haus war immer noch alles ziehmlich ruhig, keiner der ihm nervte oder leah die fragt was er machte. was ihm doch schon etwas wundert.Aber nicht die schlafende hunde wecken.

22 Re: vor dem Haus am Sa 9 Jun 2012 - 21:17

Cian Connelly

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
cf= Vor dem Connellyhaus

Cian lief der kleinen Straße weiter entlang, doch plötzlich stoppte er.Rechts von ihm erstreckte sich ein großes Waldgebiet, das bis hin zu den Klippen führte an denen er noch vor einigen Stunden gesessen hatte.Links von ihm erhoben sich wunderschön gebaute Häuser,die seinem relativ ähnlich sahen.All das bekam Cian garnicht mit, da er immer noch in seinen Gedanken versunken war.Auch die Person,die gerade dabei war an einem Motorrad herumzubasteln blendete er völlig aus.

In diesem Moment kam die Sonne zum Vorschein,die sich für eine kurze Regenhusche versteckt hatte und ein kühler Wind wehte durch die Äste der Bäume. Cian hob so blitzschnell den Kopf und schlug ihn nach rechts, dass er Kopfschmerzen hätte davon bekommen müssen.Dieser Ge...stank?!Dachte er sich und wandte nun seinen Blick wieder ab. Erst jetzt sah er wo er war und bemerkte auch den Jungen,der mit einer Farbspraydose herumspielte. Er ging ein paar schritte auf ihn zu und blieb dann auf einmal stehen. Cian wusste nicht ob er ihn ansprechen sollte oder ob er einfach verschwinden sollte, aber sein Gefühl sagte ihm, dass dieser Junge Wolf vielleicht der Erste seines Gleichen wäre, die er hier kennen könnte. Dennoch wartete er auf eine Reaktion der anderen Person.

23 Re: vor dem Haus am Do 21 Jun 2012 - 11:15

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Die arbeiten an dem mopet haben doch eine menge zeit in anspruch genommen, als gedacht , aber es is jetzt fertig. die teile mssen nur noch trocknen bis es soweit ist um sie wieder anzubauen.

Ein komischer geruch tauchte plötzlich in seth seiner nase, den er nicht ganz zuordnen kann. Er riecht zwar das es ein wandler ist aber ob nun böse oder nicht.
Sein blick ging über das grundstück der clearwaters, nichts war zu sehen. Dieses Wesen muss wohl noch etwas weiter sein. Seth war wirklich erstaunt das sein riecher doch schon so ausgepräckt war.

Seine neugierde wurde dadurch erst richtig erwacht. er will wissen wer? und warum? er hier ist.Darum er seine Ohren spitzte damit er nicht voll in die falle fällt ,wenn was ist.

Es dauerte auch nciht lange und er hörte die person die immer dichter kam. Da der wind heute etwas gegen ihm war,da er genau in die andere richtung wehte und er den geruch nur schwach riechen konnte. Aber dann stand der fremde bei den clearwaters vor dem Haus.

Seth sah ihn sich von weitern erstmal genauer an bevor er zu ihm geht. Also er musste schon zugeben das dieser typ nicht schlecht aussah. Zum glück ist leah drin nicht das sie ihn auch noch verjagd.
Ja leah war immer sehr vorsichtig wenn es um fremde ging, aber irgendwann müssen sie auch mal andere kennen lernen.
Also ging er vorsichtig zu ihm, aber auch bloß keine auge von ihm nehmen.

"hallo was kann ich für Sie tun mister, oder haben sie sich verlaufen. es geht hier manchmal wirklich schnell was sowas passiert."

Man muss ja nicht immer gleich mitder tür ins haus fallen und sagen hey ich bin auch ein wandler so wie du, also erstmal freundlich tun.

24 Re: vor dem Haus am So 24 Jun 2012 - 16:47

Cian Connelly

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Cian sah den Jungen nicht lange an,als dieser auch schon zu ihm herüber kam.Cian konzentrierte sich auf jede einzelne Bewegung des sich ihm nähernden Gestaltwandlerjungen.So fiel ihm auf, dass dieser junge Wolf auch geauso auf seine Reaktionen achtete.
Cian amüsierte dies und er fing leicht an zu grinsen,doch genauso schnell wie dieser Grinser auf seinem Gesicht erschienen war, so schnell war er auch schon wieder weg.

Als er so auf Cian zu kam erinnerte sich Cian wieder daran wie er war als er noch jünger war und seine Kraft noch nicht kannte.Cian war sich nicht so sicher,aber er glaubte, dass der junge Wolf der in wenigen Augenblicken vor ihm stand noch nicht sehr lange seine Gestaltwandlerfähigkeiten hatte.

"Hallo was kann ich für Sie tun Mister, oder haben sie sich verlaufen. Es geht hier manchmal wirklich schnell das sowas passiert."Sprach ihn der Junge plötzlich an ohne unachtsam zu werden.
Cian sah ihn sich nun aus der nähe an und schätzte ihn vom alter her wie 16 oder 17 Jahre ein.
Cian war höflich und nickte zur Begrüßung.

"Hallo... Nein ich habe mich nicht verlaufen."Er lächelte."Ich war nur gerade auf einem kleinen Spaziergang durch die Gegend um mir ein Bild zu machen, in was für einer Gegend ich nun wohne." Cian streckte dem Jungen seine Hand entgegen und sagte. "Achso ich bin Cian... Cian Connelly. Ich bin vor kurzem hier in die Nähe gezogen.Es ist echt schön nicht der einzige Wandler hier zu sein." Wieder war er kurz mit seinen Gedanken bei Tam,aber dann konzentrierte sich Cian wieder voll und ganz auf den Wandler vor ihm.

25 Re: vor dem Haus am Do 28 Jun 2012 - 19:44

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Er sah ihn sich wirklich ganz genau an, seth muss schon sagen das der neue wirklich okay rüber kam. Aber wie sam schon mal sagte man soll einen nicht nach seinem äusseren beurteilen. Nett kann er ja sein, agewisse vorsicht war da schon. auch wenn er jetzt gerne ihm alles und jeden vorstellen möchte.

Seth muss sich erst mal angewöhnen vorsichtiger zu werden und nicht alle so viel vertrauen.

Als er sich dann vorstellte und ihm die hand reichte. NNahm er sie ohne zu zögern an.

"hallo Mein Name ist seth clearwater und ich wohne mit meiner Familie hier" und zeigte dabei auf das grundstück auf dem sie standen.

"es freut mich sie hier wilkommen zuheißen in lapush. es ist wirklich schön hier" seth sah im tief in die augen auch wenn er etwas größer war .

"kann ich sie was fragen. Wo haben sie denn vorher gewohnt und was treibt sie hierher nach lapush" Klar es waren jetzt mehrer fragen auf einmal aber seine neugierde war stärker, als der verstand.Seth lächelte ihm nett an als der die fragen stellte, hoffentlich würd er jetzt nichts schlimmes denken, das er so neugierig ist.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten