Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Klippen

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Klippen am Fr 1 Apr 2011 - 18:02

Admin

avatar
3
3
~~~~Inplay~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Klippen am Mo 6 Jun 2011 - 18:10

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
( cf Haus Clearwater- Wohnküche)

Sie hatte es nicht eilig also lief sie langsam durch La Push bis zu den Klippen am Strand.
Dort blieb sie stehen und schaute ins Meer. Sie sah wie sich die Wellen an den Felsen brachen.
Das Rauschen des Meeres war ein wohlwollender Klang in ihren Ohren.
Zu Hause fiel ihr die Decke auf den Kopf.
Wird echt Zeit das Mum und Dad wieder kommen. Es ist zu ruhig zu Hause.
Immer wieder schaute sie die Klippen hinunter.
Es war schon eine mächtige Höhe auf der sie war.
Aber es war nicht der höchste Punkt, eher die Mitte.
Das wäre ein Kick hier hinunter zu springen,dachte sie.
Dies hatte sie von Sam gesehen aber es sich selbst nie getraut.
Aber sie wollte nicht mehr so wie früher sein, sie wollte selbstbewusst und stark auftreten. Jemand der vor nix Angst hatte.
Lange Zeit überlegte sie ob sie es sich wirklich trauen würde dort hinunter zu springen.
Sie stellte sich vor wie Sam gerade hier hinunter sprang und dann wie sie und Sam zusammen hinunter sprangen.
Und schon hatte sie sich dafür entschieden.
Das schaffe ich, motivierte sie sich selbst.
Sie nahm Anlauf und sprang ins Meer.
Das Gefühl bevor sie im Meer aufkam war atemberaubend.
Es war als würde sie fliegen.
Schon nach wenigen Sekunden kam sie unten an und schlug im Meer auf.
Wow was für ein Adrenalin-schub, es fühlt sich so aufregend an.
Und aufregend war dieser Sprung allemal.
Ihre Kleidung und jeder Teil ihres Körpers war pitschnass, aber dies war ihr in diesem Moment egal.
Sie schwamm bis zum Ufer und setzte sich an den Strand. Ihre Beine hatte sie angewinkelt und ihre Arme legte sie überkreuzt auf ihre Knie.
Eine Weile noch schaute sie den Wellen zu.
Leah wirkte sehr gelöst.
Sie war schon sehr stolz auf sich, dass sie sich dies gewagt hatte.
Und das nächste mal würde sie von einem noch höheren Punkt der Klippen springen.
Konzentriert schaute sie zu den Klippen hinauf.

3 Re: Klippen am Sa 11 Jun 2011 - 11:35

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
- first post -

An einem bewölkten Tag .. wurde einer der Wachen Volturi's losgeschickt, um sich zu erkundigen wie weit voran der Auftrag erledigt wurde, der Jane und Alec klar und deutlich vermittelt wurde.
Meister Aro war etwas verwundert über die lange Abwesenheit seiner besten Wachen.

..

Demetri Volturi war ein sehr ehrgeiziger Mann .. kam ein Auftrag zu ihm gesandt, so führte er ihn sehr gewissenhaft aus.

Seine Alleingänge sind nicht von den Meistern aufgezwungen, doch wussten diese, das der Grieche am besten für sich arbeitete. So sah man ihn meist allein durch's Land streifen.

So auch Heute .. die Nacht schon weit fortgeschritten, hielt er sich nie lange in den Städten auf, die an ihm vorbei kamen. Sein Körper erlaubte es ihm in einer konstant rasanten Fortbewegung die Meilen hinter sich zu lassen .. so war die Strecke von Italien, Volterra nach Amerika nicht von all zu langer Dauer.

Der eisige Wind streifte seinen schwarzen Mantel, den er stets beim Dienst trug. Die Volturi Wachen waren unter anderem daran zu erkennen.

Demetri's Weg führte durch La Push ... brachte ihm sein Gespür hier sicher entlang, doch hatte er das eigentliche Ziel noch nicht erreicht, als ihm ein bekannter Geruch ablenkte.

Kurzerhand Schritt er zu der Kreatur heran, die seiner eigentlichen Fährte vom Weg kaum abwich. Den Volturi's war es bekannt, das hier die Regel herrschte, das keine Vampire dieses Gebiet betreten durften .. doch war dieses Gesetz nichtig, für Demetri Volturi.
Er sah nicht den Sinn dahinter .. Regeln folgen konnte dieser hervorragend, doch mussten diese von logistischer Herkunft sein!

Der Grieche benahm sich wie ein Gast .. war er dies auch .. Unruhe zu stiften, war nicht von seiner Natur.

Er näherte sich den rauschenden Wellen .. der Wind von dort huschte stark in der Richtung aus der die Wache kam .. so konnte er diese mit Leichtigkeit folgen.

Den Sandstrand unter seinen festen Schuhwerk spürend, war es doch ein ungewöhnliches Gefühl .. so uneben diese war, so schien man darin zu versinken.

"Guten Abend, Miss ..?" sagte er schon bei der Frau stehend, die sein Interesse geweckt hatte.

Die Arme verschränkte er hinter den Rücken und lies sie in einander verkreuzen.

"Ich hoffe, ich störe sie nicht .. mein Weg streifte nur ihr Gebiet.
Darf ich Fragen ob es von ihrer Sorte noch mehrere gibt." sprach er schon ziemlich fordernd, kaum einer Bitte ähnelnd. Demetri Volturi hatte das Gespür dafür seid langem verloren .. war es doch von wichtigster Priorität, den Worten der Volturi's Folge zu leisten.

4 Re: Klippen am Sa 11 Jun 2011 - 20:37

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sie saß noch sehr lange dort. Vieles ging ihr durch den Kopf.
Immer wieder fragte sie sich was Sam wohl gerade machte?
Auch wenn sie ihn für immer hassen wollte und dies auch manchmal tat, hatte sie immer noch Gefühle für ihn.

Sie schaute ins Meer.
Der Klang der Wellen beruhigte sie. Hier war sie sehr gerne.

Nach einer Weile roch sie ein anderes Wesen. Es war ein Vampir.
Die Cullens dürfen doch gar nicht hier her. Was erlaubt sich dieser ungehobelte Blutsauger?
Doch als er näher kam sah sie das es niemand von den Cullens war und demzufolge nichts von dieser Abmachung wusste.

Sogleich stand sie auf.
So freundlich wie möglich lächelte sie ihn an.

" Ähm Hallo. Ich bin Leah Clearwater und mit wem habe ich das Vergnügen?"

Sie schaute ihn neugierig an. Ihn hatte sie hier noch nie gesehen, wahrscheinlich war er nicht aus der Gegend. Er war sehr eigenartig gekleidet. Er trug eine grauen Mantel und wirkte dadurch etwas mystisch. Seine Augen waren rot. Leah wusste was dies bedeutete. Sie hoffte nur inständig, dass er keinen Menschen von hier angreifen würde.

" Nein Sie stören nicht. Wie meinen Sie das, mehr von der Sorte?"

Leah konnte nicht wissen, das dieser Fremde bescheid wusste, dass sie ein Gestaltenwandler war.
Jedoch bemerkte sie den komischen Unterton in seiner Frage.
Sie hatte das Gefühl, dass sie vorsichtig sein sollte, mit dem was sie sagte und wie sie sich verhielt.

Jedoch ließ sie sich nichts anmerken und blieb gewohnt freundlich und lächelte.

5 Re: Klippen am Sa 11 Jun 2011 - 21:33

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Sein Blick zeigte nicht viel Regung, doch sah man, wie sich eine seiner Augenbrauen leicht erhob, als das Mädchen sich ihm zu wandte. Es schien ihm wirklich suspekt zu sein, das sie anscheinend keine Ahnung hatte, wer vor ihr stand.

"Demetri Volturi." sagte er rasch informativ und nicht mehr dazu sagend .. nun ging er davon aus, das man zumindest den Namen Volturi in dieser Gegend schon gehört haben müsste.

Demetri's Haltung war gerade und direkt zu ihr gerichtet, doch schweifte sein Blick etwas ab und forstete den Hintergrund ab, der in seinen Blickfeld fiel. Recht ruhig hier ... nun gut, um diese frühe Stunde eben normal!

"Gibt es von ihrer 'Art' noch mehrere hier?" fragte er nun fordernder in der Stimme, doch ohne unfreundlich zu wirken ... halt nur bestimmend.
Demetri war wohl eher noch der friedlichste unter den Wachen .. man konnte froh sein auf ihn zu treffen, anstatt auf die Zwillinge oder Felix. Zumindest war dies seine Meinung, denn ließen die sich noch viel von Gefühlen leiten.

"Keine Sorge .. ich bin nur auf Durchreise." sagte er kaum die Gesichtszüge erhebend und mit festen Blick auf sie gerichtet.
"In ihrer Region war ich zuvor noch nie." ließ er ehrlich verlauten, das er diesbezüglich eine Wissenslücke hatte.

6 Re: Klippen am Sa 11 Jun 2011 - 22:20

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Der Fremde stellte sich ihr vor.
Volturi, sie hatte diesen Namen noch nie gehört. Die Geschichten ihrer Vorfahren kannte sie, aber was die Verhältnisse der Vampire anging hatte sie keine Ahnung. Sie kannte nur die Cullens und mit denen hatte sie auch noch nie Kontakt gehabt. Wie auch, keiner von ihnen kam nach La Push und Leah war so gut wie nie in Forks.

Nochmals hörte sie seine Frage wegen ihrer Art.
Das Beste war wohl wenn sie es ihm sagte, denn irgendwie sah er auch gefährlich aus obwohl er doch sehr nett zu ihr war.

" Ja es gibt mehrere Gestaltenwandler. Wir verwandeln uns in Wölfe. Meine Bruder ist auch einer und noch 5 weitere Jungen aus La Push. Wir sind vom Stamm der Quilleute, falls ihnen das etwas sagt. Ich bin das einzige Mädchen, die ihre Gestalt wandeln kann."
Sie hoffte das ihm diese Antwort genügte.

Als er sagte, dass er nur auf Durchreise war atmete sie innerlich erleichtert auf. Sie hoffte nur, dass keiner von den anderen jetzt hier her kam, denn sie wären mit Demetri`s Besuch bestimmt nicht einverstanden und dies könnte Ärger bedeuten.


" Ja La Push ist ein kleiner aber feiner Ort. Wir leben hier in einer sehr guten Gemeinschaft. Jeder kennt jeden und wir kümmern uns gegenseitig umeinander."
Ein leichtes Lächeln umspielte ihre Gesichtzüge.
Ja sie fühlte sich hier sehr wohl. Auch wenn sie es zur Zeit schwer hatte wegen der Trennung zu Sam so war sie doch gerne ein Teil der Gemeinschaft in La Push. Und wenn sie doch einmal fort gehen würde, wäre sie bestimmt bald wieder da, da ihr Heimweh sie wieder hierher führen würde.


7 Re: Klippen am So 12 Jun 2011 - 21:03

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Nicht einen Moment lang sah man, das die Haltung des Vampir's an Spannung verlor ... so war er stet's aufgerichtet, zum einen um größer zu wirken und zum anderen um seine führende Position zum Ausdruck zu bringen .. denn war er von sehr hohen Rang, unter seiner Art.

Ehrlich interessiert hörte er der Antwort zu, die sie ihm gab ... schien wirklich von Wahrheit zu sein, so wie die Fremde auf ihn wirkte.
"Wirklich?" setzte er nach, als sie die Erklärung beendete.

Von den Wölfen, ihren nicht so gut gesonnenen Mitstreitern hatte er gewiss schon gehört. Viel hatte er nicht an Informationen über sie, war es bis dato nicht von all zu großer Bedeutung .. schien es doch eher ein Mythos.
Aber man sagte ihnen nach, das sie fähig waren Vampire zu töten.
Demetri's Blick ging gewillt aufdringlich langsam über ihre Statur .. so, wie sie da vor ihm stand strotzte sie nicht gerade von Kraft. Sollte dieses Gerede also wirklich stimmen?
Der Volturi schien Interesse an ihr zu haben, so machte er keine Anzeichen so rasch weiter zu wandern.

"Wie macht ihr das? Euch verwandeln?" fragte er wissbegierig.

Sein Blick war lauernd .. immer darauf bedacht nicht mehr als nötig an Aufsehen zu erregen. So würde er frühzeitig vernehmen, falls sich jemand ihnen nähern sollte.

Sein Mantel wurde von den stürmischen Wind vom Meer kommend etwas aufgewirbelt .. so flatterten die unteren Enden etwas.

8 Re: Klippen am Mi 15 Jun 2011 - 5:42

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Demetri Volturi schien sehr interessiert zu sein an dem was sie erzählte.
Denn er fragte immer wieder nach.
Leah lächelte.
" Ja das stimmt. Ich habe mich vor einem halben Jahr das erste mal verwandelt. Wir können nicht bestimmen wer von uns sich verwandelt also aus unserem Stamm, denn es liegt uns im Blut. Wir nehmen all` unsere Gefühle zusammen, konzentrieren uns auf die Verwandlung und schon passiert es. "

Die Blicke von Demetri die sie von oben bis unten musterten entging ihr nicht. Bestimmt würde er denken, sie würde ihm Märchen erzählen, so dünn sie doch war.
Sie wollte ihm beweisen dass es stimmte.

" Ich bin in einem Moment wieder da. Warte bitte."
Sie schaute ihn an und machte eine Handbewegung, das sie ihn bat hier zu bleiben.
Und schon war sie hinter einer großen Hecke verschwunden.

Sie wollte sich schließlich nicht vor ihm ausziehen.
In der Hecke zog sie sich geschwind aus und ließ die Kleidung dort liegen.
Konzentriert schloss sie die Augen und schon wenige Sekunden später hatte sie sich in einen grauen, großen Wolf verwandelt.

So lief sie wieder zu Demetri. Ihre Gestalt war mächtig und stolz.
Mit ihren braunen Wolfsaugen schaute sie den Vampir an.
Sie setzte sich vor ihn und fing an, so wie Wölfe es nun mal tun, zu heulen.
Die Wölfin schaute ihn gespannt an.

9 Re: Klippen am Mi 15 Jun 2011 - 18:49

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Seine Augenbraue erhob sich .. sein Blick folgte ihren Lippen aus denen für ihn sehr wertvolle Informationen kamen.
Nur einen Hauch schien seine Lippen offen zu stehen ... war dies doch eine kleine Andeutung der Verwunderung.

Leah schien wirklich gewillt ihm es beweisen zu wollen, was sie sprach, so gab sie ihn nicht einmal die Chance etwas zu sagen, als sie sich kurz entschuldigte und aus seinem Blick verschwand.

Dem Volturi entging es nicht, das sich hinter der Hecke was Großes aufbäumte .. so schien er etwas vorsichtig dem Unbekannten entgegen zu wirken.
Als sein Blick die mächtige Kreatur erblickte, die recht stürmisch in seiner Nähe trat, lies Demetri gezwungener Maßen einen Schritt nach hinten weichen, doch blieb seine Haltung dominant in aufrechter Haltung ... schließlich imponierte ihm diese Größe des Wolfs, schien dies nicht einmal von natürlichem Umfang zu sein .. wovon er zunächst ausging.

In die braunen Augen fing er sich für einen Moment fest .. konnte er doch daraus deuten das das wirklich die selbe Person war, die eben noch in menschlicher Gestalt vor ihm stand.

"Könnt ihr die menschliche Sprache trotzdem verstehen?" fragte er irritiert, wobei er sich nun fragte wie sie antworten könne ... so, in dem Zustand.

"Darf ich?" fragte er recht neugierig, etwas unpassend klingend, als zuvor .. war seine Stimme doch nun nicht so geradlinig gesetztes-tragend.
Vorsichtig erhob er seine Hand und streckte sie dem Tier recht langsam entgegen, wobei er anhand ihrer Augen verstehen konnte das es für sie okay sei ... der Wolf schien wirklich friedlich .. so legte der kalte Vampir seine Handfläche an dessen Hals und strich einmal über dieses samte Fell, wobei er sich ihr ja nähern musste. So stand er sehr nahe an ihrer linken Gesichtsseite.

10 Re: Klippen am Mi 15 Jun 2011 - 21:22

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Die Wölfin Leah sah eine leichte Regung in Demetri`s Blick als er sie so erblickte.

Zu komisch fand sie den Blick von ihm.
Schade dass sie als Wolf nicht lachen konnte, denn sonst hätte sie ihn jetzt angegrinst.

Sie nickt nur mit ihrem großen Kopf als Demetri sie fragte ob sie ihn verstehen würde.
Als Demetri näher kam und die Hand nach ihr ausstreckte um ihr Fell zu berühren blieb sie ganz ruhig sitzen.

Irgendwie fand sie das alles gerade ein wenig unwirklich.
Eigentlich waren die Vampire ihre Feinde und jetzt lies sie sich von einem streicheln.
Aber sie fand Demetri äußerst interessant, obwohl er mit seinem Mantel sehr autoritär aussah und seine Gesichtszüge bis eben nicht viel preis gab, ja eher kühl wirkten.
Aber jetzt wo er sie in der Gestalt eines Tieres sah, konnte man ihn schon seine Verwunderung ansehen.
Man merkte ihm an, dass er zuvor noch nie einen ihrer Art gesehen hatte.
Sie war stolz darauf, dass jemand Interesse zeigten an dem was sie war.
Niemand außer den Quilleute wusste davon und so sollte es eigentlich auch bleiben.
Doch Demetri sah nicht danach aus als wollte er das Geheimnis jedem x-Beliebigen weiter erzählen. Leah spürte in dem Moment seine tiefgründige Art.
Als Tier konnte sie Gefühle von anderen Menschen und Tieren viel besser wahrnehmen.
Dies war einer ihrer Instinkte.
Noch immer saß sie dort auf allen vieren und schaute zu Demetri.

11 Re: Klippen am Do 16 Jun 2011 - 13:55

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Das Nicken des Wolfs vernahm er .. war es doch ziemlich grob motorisch .. sehr ruckartig.
Sehr gefestigt bannten sich seine Augen weiter einen Blick über diese kraftvolle Statur ... der aufgebaute Körper strotze nur so davon.
Seine Hand löste er wieder vom samten Fell und ließ sie wieder zur Hüfte hinab gleiten.
Er ging einmal um das Tier herum .. um einfach alles mit dem Auge erfassen zu können.

"Wirklich beeindruckend!" ließ er ehrlich und ohne Scheu verlauten.
So wandte er sich wieder der Vorderfront zu und blickte sie wieder direkt in's Gesicht.

"Wenn sie sich zurückverwandeln könnten, wäre ich ihnen sehr dankbar Leah!" sagte er mit wenig Gefühl verlauten.
".. eure Statur ist sehr ausgeprägt! Wen glaubt ihr damit besiegen zu können?" sein Blick musterte jegliche kleinste Bewegung.

"Es muss einen Grund geben weshalb ihr euch so weit entwickelt habt!
Wissen die Menschen von euch?" der Grieche war gerade mehr als angetan von dieser Frau, was ihre Geschichte anging .. so stellte er sein eigentliches Vorhaben noch etwas nach hinten an.

Doch schließlich entschied er sich kurz sein Handy zu zücken, was sich in seiner Manteltasche verborg um Alec eine Nachricht zu kommen zu lassen, damit dieser und auch Jane nicht im Unwissen waren, das Meister Aro ihn los schickte um die Aufgabe schneller zu bewältigen.

12 Re: Klippen am Do 16 Jun 2011 - 20:03

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Leah sah wie Demetri einmal um sie herum ging.
Seine Worte machten sie stolz.
Jetzt hatte er sie als Wolf gesehen und da sie als Wolf ihm nicht antworten konnte hielt sie es auch für eine gute Idee sich wieder in einen Menschen zu verwandeln.
Sie blickte kurz zu Demetri und verschwand dann geschwind hinter der Hecke von eben.
In nur wenigen Sekunden war sie wieder sie selbst als Mensch. Sie zog sich ihre Kleidung wieder an und ging zurück zu Demetri.
Sie lächelte ihn an.
" Du kannst ruhig Du zu mir sagen."
Neben ihm blieb sie stehen.
Die Antwort auf seine Frage wen die Wölfe besiegen wollten, würde ihm bestimmt nicht gefallen aber sie wollte ehrlich zu ihm sein.
Einen Moment zögerte sie doch dann fing sie mit fester Stimme an zu sprechen.
" Unserer Stamm hat eine lange Geschichte. Schon damals konnten sich unsere Vorfahren verwandeln. Es fing damit an, dass sie von Vampiren angegriffen wurden. Darauf hin nahmen sie Rache und zerstörten alle Vampire, die ihnen in den Weg kamen. In diesem Krieg zwischen Vampir und den Wölfen der Quilleute floss viel Blut auf beiden Seiten.
Normalerweise verwandeln wir uns wenn Vampire in der Nähe sind. Aber bei dir war es etwas anderes. Ich bin auch nicht auf Ärger aus und werde unsere Begegnung nicht in unserem Dorf erwähnen."
Während ihrer Erzählung blickte sie immer wieder in die ferne, als würde sie dies alles vor ihren Augen sehen.
Doch nun blickte sie wieder freundlich zu Demetri.
Sie hatte ihn gerade geduzt und hoffte dies wäre für ihn ok.

13 Re: Klippen am So 19 Jun 2011 - 10:26

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
"Alle Vampire zerstört?" sagte er kaum abfällig redend .. eher interessiert und erstaunt.
"Es ist nicht meine Art Fremde zu duzen ..

.. wenn ich mich kurz erklären darf?! ..
Ich gehöre zu den Wachen der Volturi. Einer Familie, die das Gesetz kontrolliert .. unsere Gesetzte sind geltend! .. mehr für unsere Art, doch auch eure Art muss sich darin üben wenig Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Da ich bis zu dem heutigen Tag noch nie einen von euch erblickt habe, seid ihr sehr gut darin euch nicht weiter in unser Auge zu bewegen. Ich möchte darum bitten, das es weiter keine Vorfälle gibt, die mich dazu verleiten euch aufzusuchen in Namen der Meister.

Mein Besuch muss gewiss nicht Geheim gehalten werden .. es wäre ratsam deine Bekannten zu unterrichten.

Ich bin Heute als Gast hier und danke ihnen für ihre Ehrlichkeit und für ihr Verhalten, doch bleiben wir im Ton förmlich!"

So sprach er strickt alle Fakten erklärend, als würde er für das Gesetz nicht nur dienen, sondern Leben.

Demetri's Erscheinung war nicht gerade freundlich wirkend, umso verwunderlicher wie herzlich die Frau vor ihm sprach.
Trotz allem war sein Verstand so weit gereift, das er wusste hier nicht kampfeswillig zu sein, wobei dies nicht zu der Aufgabe gehörte, die ihm Meister Aro zusandte. So würde er nie aus eigener Emotion heraus agieren, sondern nur auf Befehl.

14 Re: Klippen am Mo 20 Jun 2011 - 17:49

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Aufmerksam hörte sie Demetri zu.
Also eine Wache von den Volturi. Ja er sah wirklich sehr stark aus und konnte bestimmt hervorragend kämpfen.
" Entschuldigung ich wollt nicht unhöflich sein."
Und schon tat es ihr leid ihn geduzt zu haben. Wie konnte sie nur? Eigentlich war sie fremden gegenüber eher verschlossen aber er hatte irgendwas besonderes an sich. Sie wusste noch nicht einmal was es war.

" Ich werde meinen Gleichgesinnten davon berichten. Ja wir halten unsere Existenz geheim. Kaum ein Mensch bekommt uns zu Gesicht und wenn doch dann ist dies eher zufällig und nicht von uns gewollt. "

Sie schaute ihn jetzt etwas ernster an denn es war ja auch ein ernstes Thema und sie wollte nicht den Eindruck vermitteln als wäre ihr alles egal.

Sie schaute ihm in seine roten Augen.
" Es wird gewiss keine Vorfälle geben, die euch veranlassen würden uns aufzusuchen."

Leah und auch kein anderes Mitglied der Quilleute würde jemals etwas tun dass seiner Familie oder Freunde schaden könnte.
Das hatte sie schon sehr früh gelernt.
Rücksicht und Fürsorge für andere zu entwickeln.

Doch fragte sie sich warum eine Wache aus Volturi nach La Push kam? Gab es jemand der die Regeln verletzt hatte und jetzt zur Rechenschaft gezogen werden musste.
" Wenn ich ihnen eine Frage stellen dürfte? "

Einen Moment holte sie Luft bevor sie fragte.

" Was führt sie hierher? Gibt es jemand der die Regeln missachtet hat? "

Sie war sich nicht sicher ob er darauf antworten würde oder ob das gegen seine Regeln verstoßen würde.


15 Re: Klippen am Di 21 Jun 2011 - 11:15

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
"Ich hatte mich als Gast nicht sofort vorgestellt, daher verschwenden sie kein Gedanken an ihr Gesagtes .. wären sie in der Gewissheit gewesen, wer ich bin und hätten mich dann so angesprochen wäre dieses Thema nun anders verlaufen .." ließ er sich indirekt dazu hinreißen ihr es auf seiner Art zu sagen, das es okay war das sie ihn duzen wollte.

"Aber .. verstehen sie mich nicht falsch .. wie weit sie sich den Menschen zeigen ist ganz alleine ihre Entscheidung, dazu haben wir kein Recht!
Doch .. sobald dies ein Licht auf uns richtet müssen wir eingreifen .. ich hoffe sie verstehen dies.

In wie weit haben sie mit unserer Art zu tun?" dem Volturi blieb es nicht außer acht, das diese Frau nicht zum ersten Mal auf einen Vampir gestoßen sein musste .. sie war noch recht jung, doch war sie im Umgang mit so einem Toten vor ihr recht geradlinig.

Demetri schien recht gefallen daran zu finden, das sie sich vor ihm nun so höflich gab .. schließlich behielt er seine Höflichkeit stets bei.

"Meine genauen Aufträge darf ich ihnen nicht sagen, doch bin ich nicht hier um jemanden an die Gesetzte zu erinnern.
Das ich ihr Gebiet streifte, war auch nur Zufall .. mein Weg führt mich weiter .."

Seine Stimmung war gleichbleibend gut .. nicht euphorisch, zumal er diesen Ausdruck des Gefühls eh nicht kannte, doch schien er gut gestimmt zu sein, konnte man dies aus seinen Worten entnehmen, wenn man ihn kennen würde. Seine Gesichtszüge waren streng .. kaum ließ er mehr Regung darin erblicken .. nur seine Lippen formten sich, als er zu reden begann. Seine Augen schienen unbekümmert, eher abwesend zu sein als er das Mädchen so erblickte. Sein Blick war nicht das auf was er sich an meisten verließ .. eher sein Gehör, mit dem er stets wachsam lauschte.
So verließ ihm allmählich der Ausdruck um seine Augenpartie ..

16 Re: Klippen am Do 23 Jun 2011 - 15:01

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Leah lächelte ihn an. Irgendwie war sie ein wenig müde dies sah man in ihren Augen. Sie strich sich eine Strähne aus dem Gesicht und steckte sie hinters Ohr.

" Ja stimmt ich konnte ja nicht wissen wer sie sind.
Bei uns gibt es auch die Regel dass wir uns nicht den Menschen zeigen. Es ist zu gefährlich und ich denke sie würden es nicht verstehen. Schließlich gibt es vieles was die Menschen nicht wissen, ja gar erahnen dass es das gibt.
Und wir wollen auch nicht der Gefahr ausgesetzt sein, dass die Menschen auf die Idee kämen uns zu jagen."
Obwohl die Wölfe eigentlich viel schneller und stärker als die Menschen wären. Sie wollte aber auch aus der Not raus niemanden angreifen müssen, schließlich zählte sie sich auch noch als Mensch auch wenn sie das so gesehen nur halb war.

Leah konnte sich schon denken dass sein Auftrag geheim war.
Auf seine Frage hin ob sie schon einmal einen Vampir begegnet war, dachte sie kurz nach.
" Ich hab mich noch mit keinem außer ihnen unterhalten aber ich weiß dass die Cullens Vampire sind und habe sie vor langer Zeit zufällig in Port Angeles gesehen.
Vorher kannte ich das mit dem Duft von Vampiren nur von Erzählungen, aber als ich die Cullens sah wusste ich sofort was sie sind."
Sie war froh darüber das die Cullens keine Menschen töteten sondern sich von Tierblut ernährten sonst würden die Wölfe der Quilleute die Vampire nicht dulden. Es gab ein Abkommen zwischen den Vampiren und den Gestaltwandlern dass die Vampire nicht auf das Land der Quilleute kamen und natürlich hielten sich die Wölfe von den Vampiren fern.



17 Re: Klippen am Fr 24 Jun 2011 - 12:35

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Der Volturi erblickte durch seine ausdruckslosen Augen, das die Frau vor ihm ein leichtes Lächeln erwiderte. Um seine Mundwinkel zogen sich lang schon nicht mehr solch Züge, doch schien es für ihn nicht von großer Bedeutung zu sein, denn widmete er sich so gleich wieder ihren Worten und nicht ihren Gesten.

"Durch Erzählungen .." ergriff er die Worte aus ihren Sätzen .. so klang es von ihm doch verwundert.

Aus seinem Mantel erklang kurz ein leiser Ton, der ihm signalisierte eine Nachricht bekommen zu haben.
Aus reinem Anstand her, ergriff er nicht sofort das Handy und richtete seine Aufmerksamkeit weiter auf das Gespräch, was er nicht unterbrechen wollte.

"Es wundert mich schon sehr das Erzählungen existieren.
Zumal nur unsere Art dies weiter getragen haben könnten. Woher habt ihr das Wissen über sie?"

Demetri schien hier sehr wissbegierig zu sein .. er hatte immer den Drang sich weiter zu bilden, gab es doch nie ein Ende was das Wissen anging.

Es war wirklich verwunderlich wie Menschen es aushalten mussten in ihrem kurzen Dasein nur so wenig am Leben teil haben zu können.
Demetri selbst hatte schon viel vom Leben gelernt, doch blieb ihm einiges verborgen, lag es zum einen daran das er gewisse Handlungsstränge nicht zuordnen konnte.

Nun widmete er sich rasch der Nachricht die ihm zugesandt wurde, denn war dies stets von höchster Wichtigkeit.
Ein flüchtigen Blick legte er auf's Display und lies es ebenso schnell wieder in der Manteltasche verschwinden.

18 Re: Klippen am Sa 25 Jun 2011 - 8:00

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Leah fiel auf, dass Demetri keine Gefühlsregungen zeigte. Auf ihr Lächeln gab er keine Reaktion.
Ob das Wohl nur Fassade vor Fremden ist? Vielleicht ist er auch immer so ausdruckslos?
Sie würde es doch nie erfahren also schob sie den Gedanken beiseite.

" Unsere Vorfahren haben mit den Vampiren gekämpft und sie haben ihr Wissen immer weiter gegeben. Es gibt geheime Bücher in denen dies was wir über Vampire wissen steht. Sie werden jedoch unter Verschluss gehalten. Gibt es noch andere Wesen außer Vampire und uns Gestaltenwandler? "

Demetri schien sehr gebildet zu sein. Er hatte bestimmt schon viel erlebt.
Sie wusste dass die Vampire ewig leben konnten. Demetri war bestimmt schon alt, vielleicht 100 Jahre oder mehr.

Leah entging nicht wie er auf sein Handy schaute.

" Werden Sie irgendwo erwartet?"

Sie dachte an Seth. Er war schon alt genug und konnte auch ohne Bedenken allein sein. Aber Leah würde ihn immer als kleinen Bruder sehen, den sie beschützen würde.

" Ich müsste auch bald los. Mein Bruder ist zu Hause und möchte nach ihm sehen. Unsere Eltern sind zur Zeit auf Weltreise."

Sie wusste nicht wie lang sie jetzt schon hier war mit dem Vampir. Doch sie war schon etwas hungrig und müde.
Es war schon wieder hell geworden.
Sie schaute zum Himmel. Es schien sich ein Gewitter anzubahnen. Ein rauher Wind blies in ihr Gesicht und lies ihre Haare herumwehen.


19 Re: Klippen am Sa 25 Jun 2011 - 17:53

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Ihre Aufklärung woher sie dies Wissen über Vampire hatten war nachzuvollziehen. Ihre darauf folgende Frage lies den Volturi für einen Moment in sich gehen .. war es doch genau aus diesem Grund, weshalb er sich hier aufhielt, um sich dessen zu erkundigen ... soweit Alec in seiner Nachricht verlauten ließ, schien es wirklich weitere Wesen zu geben ..

"Sie fragen nach anderen Wesen?
Sicher! Menschen .. Tiere .." beantwortete er, da ihm die Frage so weiträumig gestellt wurde.

Lang genug, wie er fand hielt er sich in diesen fremden Gegenden auf, doch wurde es ihm so richtig bewusst, als Leah Anzeichen von Schwäche zeigen lies. Demetri's Gespür nahm offensichtlich wahr, das sie müde wurde.

".. von mir wird immer etwas erwartet!" sagte er mit ernstem Ton.

Als sie über ihre Familie sprach fasste Demetri diese Worte gar nicht mehr auf, schien es doch für ihn nicht von Wert zu sein.

"Ich werde meinen Weg nun fort führen!
Ich behalte mir ihr Gespräch bei! Danke." ließ er knapp verlauten als er sich von dem Wolf abwandte und sich im menschlichen Tempo von den Klippen und den rauschenden Wellen, die an's Stein schlugen stetig entfernte.
So lang der Blick frei auf den Volturi gerichtet war, behielt er diesen Schritt auch bei .. erst als ihm sein Gespür mitteilte das er weit genug entfernt war, eilte er im schnellen Tempo durch die Gegend von La Push.

--> ?

20 Re: Klippen am So 26 Jun 2011 - 19:28

Leah Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Leah runzelte die Stirn als Demetri ihre Frage bezüglich anderer Wesen beantwortete.
Will er mich jetzt veräppeln? Das es Menschen und Tiere gibt weiß ich selber. Entweder weiß er nix von noch weiteren Wesen oder er darf nicht darüber reden.
Er war schon ein wenig Eigenartig aber Leah hatte auch nichts anderes erwartet.

Als er meinte dass immer etwas von ihm erwartet wird musste sie grinsen. Obwohl Demetri es in ernstem Ton gesagt hatte klang es doch irgendwie komisch.
Doch dann riss sie sich zusammen denn sie wollte Demetri nicht verärgern.
" Ihre Arbeit als Wache scheint nicht immer einfach zu sein."

Als sich Demetri verabschiedete war sie ein wenig erleichtert denn nun konnte sie nach Hause.

" Ich danke ihnen für ihre Gesellschaft. Es war ein sehr interessantes Gespräch. Aufwiedersehen. Vielleicht läuft man sich irgendwann noch mal über den Weg."
Sie lächelte ihn nochmals an.
Ja es war sehr unterhaltsam mit Demetri. Sie schaute ihm nach als er sich von den Klippen entfernte.

Einen Moment später hörte sie ihr Handy klingeln. Sie hatte eine Sms von Seth bekommen. Sie schrieb ihm zurück und steckte ihr Handy wieder in die Hosentasche.

Sie schaute sich noch einmal um ob Demetri noch zu sehen war, doch sie erblickte ihn nicht mehr.
Leah hatte nie gedacht, dass sie sich so gut mit einem Vampir unterhalten konnte und vor allem dass sie ihm so viel anvertraute über die Gestaltenwandler und sich ihm sogar als Wolf zeigte.

Und nun wollte sie hier weg. Ihre Müdigkeit und Hunger wurde immer stärker und ihr war schon ein wenig übel.
Sie lief so schnell sie konnte nach Hause.

( tbc Haus der Clearwaters- Wohnküche)

21 Re: Klippen am Mo 19 Sep 2011 - 21:08

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
(cf wald)

Nach einer langen zeit ist er entlich angekommen an den klippen. er sieht sich um geniesst die schöne prise des windes. Sein blick geht aufs meer wie lange der es nicht mehr gesehen hat es müssen monate her sein wo er das letzte mal hier wa.

Seth geht noch ein paar schritte auf die klippen zu und hockt sich davor."wie schön es doch eigentlich hier doch ist " kam es ihm so raus.

die zeiten füher waren anders oft waren hier welche und sprangen aus lust und jetzt ist kaum einer noch hier ,dachte sich der kleine.

"Ich vermisse die zeit " ,sagte er wieder zu sich und nahm einen arm zuseite und setze ich richtig auf seinen hintern und lies die beine runter baummeln an der klippe bis er mit seinen fuss an etwas gegen stieß. komisch denn was sollte an einer klippe was sein denn da kommt man nirgens ran. So neugierig er auch ist legt er sich auf dem bauch undsuch nach der stellte wo er gegen kaum aber er fand nicht. bist auf einmal er etwas fühlte und sah sich noch genauer um und zog es hoch.

in seiner hand hielt er ein samtbeutel. der beutel ist samtblau mit schwarzen bändern dran. Also öffnet er das säckchen und was sah er da .............


(offline)

22 Re: Klippen am Mi 28 Sep 2011 - 20:18

Seth Clearwater

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
....... Seth findet eine sehr schöne kette in dem säckchen. Langsam legt er die kette in seiner etwas großen hand und betrachtet sie sich. Sie ist silber und hat einen kleinen stein als Anhänger und der Stein ist wie ein Wassertropfen geformt und hat ein leuchtens blaues leuchten des inneren. Nach dem er sich die genau betrachtet hat sah er noch mal in das säckchen ob sich noch etwas befindet und da wa noch etwas ein älterer zettel der zusammmen gefaltet ist. Er nimmt den zettel raus und lass was drauf steht " FÜR DIE EWIGE LIEBE" stand drauf und mehr nichts kein absender nicht.

Komisch kam ihm das schon vor und nimmt er sich die kette und macht sie sich um den hals. Nur noch kurz sah er auf die klippen und träumte etwas rum und dachte etwas nach.

was mache ich heute nur noch. ich glaube ich geh nach hause und sperr mich im zimmer ein es ist sowieso nichts los.,dachte er sich so und hebte sich auch seine beine. sein blick noch auf das meer gelegt und dann wider zum wald, er sah sich noch mal um, ob er wirklich alleine wa. Schnell zock er sich aus und es dauert nicht lange kam das kurze kribbeln im körper und der stande auf alle vieren wieder.
Er sprang kurz hoch und lief dann richtung heimat.

Tbc = clearwaters haus/seth zimmmer

(offline)

23 Re: Klippen am So 4 Dez 2011 - 14:14

Cian Connelly

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
cf= Wald

Cian trat weiter aus dem Wald heraus und schaute sich um. Er sah eine Art grünen Teppich der sich über den Klippenvorsprung ausbreitete.Ein umgefallender Baum lag quer vor ihm.Cian lief langsam auf den alten Baum zu und sprang mit einem Satz drüber.Er schaute sich noch mal nach dem Baum um und grinste stolz.Nun drehte er sich in Richtung der Klippe und sah auf das tosende Wasser,dass immer wieder gegen die Klippenwand schlug.Er schloss die Augen und genoss das Geräusch. Es erinnerte ihn an Zu Hause an Irland und seine Familie.Cian setzte sich im schneidersitz auf den Boden und dachte an seine zwei großen Brüder,die er wahrscheinlich nie wieder sehen würde.Plötzlich wurde er wegen einem verdächtigen Ästeknackens aus seinen Gedanken gerissen.Er sprang auf und drehte sich zum Wald um.Er überlegte sich ob er sich verwandeln sollte, doch wenn es ein Mensch sein sollte war das keine gute Idee.Er versteckte sich hinter einem kleinen Busch und wartete ob sich der oder die Jenige zeigen würde, die solch einen Krach machte.Er fing an zu schnuppern und, das was er da roch hatte er seit er hier war noch nie gerochen.

24 Re: Klippen am So 4 Dez 2011 - 14:21

Tamara Louise Stone

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Cf Auf den Straßen

Tamara lief eine ganze weile einfach herum und sah sich um. Weder hatte sie auf die Strecke geachtet die sie zurück gelegt hatte noch auf die Zeit. Das tat sie eigentlich schon lange nicht mehr. Zeit hatte eben keine Bedeutung mehr für sie und da sie lange zeit immer nur umher gereist war hatte sie irgendwann aufgehört sich über ihren weg Gedanken zu machen.
Doch jetzt war es anders sie wollte eine weile in der Gegend bleiben und wollte auch ihre vorläufige Heimat erkunden.

Das sie die Stadt verlassen hatte hat sie zwar gemerkt aber das störte sie nicht. Irgendwann hatte sie dann auch die Straße verlassen und war in den Wald gegangen. Im Wald musste sie sich keine Gedanken darum machen das ein Mensch sie sehen könnte wenn sie in ihrer wirklichen Geschwindigkeit durch die Gegend lief. Dieses langsame laufen gefiel ihr nicht sie. Die Geschwindigkeit gab ihr das Gefühl von Freiheit und das liebte sie so daran.

Der Geruch hatte sich nach einer weile geändert. In der Gegend in der sie sich nun befand roch es nach Hund. So wie der Junge den ich zusammen mit dem Mädchen in dem Studio getroffen hatte.
Je weiter sie ging desto stärker wurde der Geruch. So auf den Geruch fixiert achtete sie nicht darauf leise zu sein und trat auf einen Ast.
Als sie aus dem Wald trat sah sie zu den Klippen dann wanderte ihr Blick weiter über die Umgebung. Das sich noch jemand dort aufhielt war für sie klar denn ihr feines Gehör hörte ein schlagendes Herz und auch leise Atemzüge. "Du musst dich nicht verstecken ich weis das du da bist." Da die ganze Gegend nach diesen Wandlern roch wusste sie nicht das es ein Wandler war der sich dort versteckt hielt. Langsam ging sie näher zu den Klippen.

25 Re: Klippen am So 4 Dez 2011 - 14:43

Cian Connelly

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Cian vernahm leise Schritte die sich ihm näherten.Er duckte sich ein wenig mehr ab und wartete auf das was sich gleich aus dem Wald begeben sollte.Plötzlich hob er seinen Blick und sein Mund stand offen.Ein wünderhübsches junges Mädchen kam aus dem Wald und raubte ihm den Artem.Sie hatte wunderschöne blode Haare ,die ihr weit üder die Schultern gingen.Sie sah sehr zart aus nur eins stimmte an dem Bild nciht...Sie hatte rote Augen.Er verstand nicht wie das möglich war.Er kannte nur Geschichten über die Feide die er haben sollte, aber sie sollte einer von seinen feiden sein?Cian war bissher noch nie einem Vampir begegnet.

"Du musst dich nicht verstecken ich weis das du da bist."Sagte sie plötzlich und Cian erschrack.Wie konnte sie wissen,dass er da war.Wie hat sie ihn erkennen können.All das ging ihm durch den Kopf.Cian erhob sich und kam hiter dem Busch hervor.Sein Blick wanderte von ihrem blonden Haaransatz bishin zu ihren granzielen Füßen."Wie konntest du wissen, dass du nciht allein bist?" Fragte Cian sie gerade heraus.Sein Blick fiel wieder in ihr Gesicht und er starrte sie förmlich an.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten