Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Klippen

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Klippen am Mo 30 Mai 2011 - 21:23

Admin


3
3
~~~~Inplay~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Klippen am Mo 30 Mai 2011 - 21:40

Rosalie Hale


****************
****************
(cf schulflur)

Rose rannte und rannte. Ihre Schultasche schliff sie teilweise hinter sich her. Pausen legte sie nur ein um sich zu orientieren. Doch sie geriet in Gebiete und Wälder die ihr fremd erschienen. Seufzend verlangsamte Rose ihre Schritt und sah die steilen Klippen hinauf an welchen sich die Wellen brachen.
Sie musste weiter gerannt sein als gedacht und vorallem in die falsche Richtung. Es lag ein seltsamer Geruch in der Luft fast schon unangenehm wie es ihr in der Nase biss. Doch die Vampir frau ahnte das dies am Klärwerk liegen könnte das wenige Meilen weiter abseits gelegen war.
Rose wollte diesem Gestank entkommen und sprang daher behände die steilen Klippenwände hinauf. Für einen Menschen unmöglich sie hier zu finden. Ebenso wenig schienen Tiere dieses Gebiet zu bewohnen.
Dabei war Rose von dem langen und vielen Renen hungrig geworden. Immerhin war sie anders als ihre Geschwister zur Schule gelaufen und ihre letzte Jagd lag einige Tage zurück.
Erschöpft ließ sie sich auf der Spitze der Steinwände fallen und sah gedankenverloren über das aufgewühlte Meer das sich unter ihr im Wind wiegte.
Hier war es nur leicht bewölkt. Rose erinnerte sich das sie dem Regen davon gelaufen war. Sie war die ganze Zeit gerannt und das Gewitter hatte sich hinter ihr zugezogen. Aber Rose entkam dem Regen. Nun saß sie hungrig und allein auf den Felsen. Wenigstens waren die Depressionen von vorher vergessen. Sie versuchte nun Pläne zu entwerfen was sie mit der Ewigkeit anfangen wollte wenn sie alleine durch die Welt streifen müsste. Kaum vorstellbar das sie früher die Nomaden verachtete wo sich Rose jetzt fast schon gezwungen sah diesen Lebensstil ebenfalls anzunehmen.
Es könnte nicht schaden sich etwas die Erde zu besehen. Rose ging nicht davon aus je wieder einen Mann wie Emmett zu finden. Er war einzigartig.
Rose senkte zitternd den Kopf und blickte in ihren Schoss. Der Gedanke an ihn quälte sie. Schnell wollte Rose sich ablenken. Sie sprang auf und ging rasant zu dem Vorsprung. Vielleicht sollte sie einfach springen? Um wenigstens etwas anderes zu spüren als diesen Schmerz. Womöglich empfand sie es als aufregend dort hinab zu stürzen.
Sie hielt die Luft an und ging langsam ein paar bestimmte Schritte vom Abgrund weg. Ich gehe nur zurück um Anlauf zu nehmenEin irres Lächeln huschte über ihr schönes Gesicht doch ihr war klar sie würde dieser Sprung nicht töten egal wie viel Anlauf sie nahm.

3 Re: Klippen am Di 31 Mai 2011 - 8:14

Emmett Cullen


****************
****************
<---- Testa´s Haus

Emmett fuhr wie ein Bekloppter zurück zur Schule denn er hatte Rose gerochen die irgendwie zu Fuss unterwegs war. Und er hatte ein merkwürdiges Gefühl das seinen ganzen Körper ergriff. Er liebte sie vielleicht nicht mehr so wie vor vielen Jahren aber totzdem liebte er sie noch. Ausserdem wusste er das er bei niemanden innerhalb der Famlie auf Verständnis stossen würde wenn er Rose verlassen würde. Jeder würde denken es läge an nickolas diesen Dämonen das er sie verlassen hätte. Aber die Gründen waren nicht erst seit ein paar Tage da. Es war halt ein schleichender Prozess gewesen und er hielt nix von der These das man als Vampir seinen Seelenpartner finden muss und hat man ihn gefunden sich nie mehr von ihm trennen könnte...

Aber nun fuhr er sein Auto auf den Parkplatz der Schule und stieg aus. Noch immer lag der schwache Duft von Rose in der Luft. In der Schule hatte er sie kurz gesehen aber ehe er sie hatte rufen können war sie scho wieder verschwunden gewesen.

"Wohin bist du nur gelaufen Rosalie Hale?Verstehe einer die Frauen!"
Er folgte ihrer Spur ab und an verlor er sie doch er ahnte wohin ihr Weg sie führte zu den Klippen wo sie manchmal sassen.

Als er an den Klippen ankam sah er gerade wie Rose Anlauf nahm und springen wollte "ROSALIE HALE WAS MACHST DU DA!!!!!!!!!!!!!!"
Emmett rannte los und erwischte sie gerade noch am Ärmel.......

4 Re: Klippen am Di 31 Mai 2011 - 8:44

Rosalie Hale


****************
****************
In ihrem Wahn bemerkte Rose Emmett zuerst nicht doch als er sie am Ärmel packte fuhr sie vor Schreck zusammen.
Rose wirbelte herum und packte den Arm von ihrem Angreifer. Sie hatte sich die ganze Zeit schon beobachtet gefühlt. Blitzschnell warf sie den großen Mann auf den Rücken und die Steine unter seinem Körper krachten lautstark doch der Gipfel gab nicht nach.
Erschrocken ließ Rose von Emmetts Arm ab als sie ihn erkannte.
"Oh...oh Schatz...t-tut mir Leid" Rose kniete sich neben ihn und sah zerknirscht in sein Gesicht runter.
"...ich war so in Gedanken...aber..was machst du denn hier?" verwirrt hob Rose den Kopf um zu sehen ob er vielleicht von dem Rest der Familie begleitet wurde. Hatte Alice vielleicht eine Vision gehabt? Doch auch wenn Rose weiter den Blick schweifen ließ über die Wälder konnte sie keinen ihrer Geschwister aus machen.
Seufzend legte sie ihre Finger wieder in die Hand ihres Mannes. "Tschuldige" murmelte sie wieder kleinlaut bevor sie ihm wieder auf half. Es war seltsam ihm jetzt wieder nahe zu sein. Wieso war er gekommen wenn er sich wohl schon innerlich von ihr getrennt hatte?
"Ich...bin nur hier weil...ähm..." nachdenklich biss sich Rose auf die Unterlippe und sah auf das Meer hinaus. "...um den Kopf frei zu bekommen" lächelte sie flüchtig und schob ihre Hände nun in ihre hinteren Hosentaschen. Früher waren sie im Sommer des öfteren gemeinsam hier gewesen doch das war lange her.

5 Re: Klippen am Di 31 Mai 2011 - 15:20

Emmett Cullen


****************
****************
Emmett wurde von Rose durch die Luft geschmissen und landete unsanft auf den steinigen Boden wodurch ein paar grössere Felsen zermalmt wurden.
"Sag mal spinnts du jetzt vollkommen?" herrschte er seine Frau an. "Erst willst du von den Klippen springen aus welchen Gründen auch immer kannste mir das mal sagen?

Meinste ich hab dich nicht in der Schule gesehen? Als ich dich rufen wollte warste verschwunden! Zu Hause sagste keinen Ton das du zur Schule mitwillst in der Schule machste dich unsichtbar. Früher warste anders da hättest du mir eine Szene gemacht oder der Fledermaus eine Ohrfeige verpasst aber jetzt ich verstehe dich nicht mehr.... Du hast dich so verändert....."

Er stand auf und war wirklich wütend.
"Ich habe immer geglaubt das Carlise recht hat das man als Vampir nur glücklich leben kann wenn man seinen Seelenpartner gefunden hat aber so langsam glaube ich kein Wort mehr vielleicht sind 75 Jahre genug bei einer Partnerschaft? Normalerweise endet eine Partnerschaft mit dem Tod aber wir sind mit der Ewigkeit verdammt."
Er packte Rose an der Hand und riss sie zur Klippe. "Also entweder du springst jetzt was immer es bringen soll sterben kannste dadurch nicht oder du redest endlich mal mit mir und wir schaffen Klarheiten. springst du schaffe ich Klarheiten und zwar zu meinen Verhältnissen hast du mich verstanden?!"

Er ging ein paar schritte zurück....



6 Re: Klippen am Di 31 Mai 2011 - 17:25

Rosalie Hale


****************
****************
Rose machte sich nur kleiner als er sie so anfuhr."Ich hab doch gesagt tut mir Leid" nuschelte sie mürrisch und wiegte ihren zierlichen Körper hin und her mit dem Wind.
Unschuldig und doch mit dem gewissen Hang zur Sturheit sah sie ihm in die Augen. "Du hast das auch schon oft gemacht. Im Grunde ist Klippenspringen nur ein Extremsport" rechtfertigte sie sich.
Ungläubig legte Rose den Kopf schräg als er begann seine Argumente an zu führen. Sie war nicht der Mensche um zu diskutieren. Noch weniger verstand sie seine Wut. Sie hatte doch nichts getan. "Ja bin stark davon ausgegangen das du mich gesehen hast" raunte sie ungehalten immerhin war sie im selben Flur wie er gelaufen da sollte er sie auch gerochen haben....stattdessen gibt er sich mit so eine Mädchen ab
Stöhnend verschränkte Rose die Arme vor der Brust.
"Hätte ja sein können das du nach über 70 Jahren Ehe weißt was ich will..." böse blickte sie zu ihm auf.
Was für eine dumme Anschuldigung. Sie mussten immer zur Schule seit so vielen Jahren und Rose war gekränkt das Emmett nicht mehr mit ihr zusammen zur Schule fahren wollte. Früher hatte er nicht mal auf ihre Frage gewartet sondern sie immer mit in sein Auto gesetzt. Nun schien sie ihm egal geworden zu sein.
"Was heißt ich mach mich unsichtbar? Ich bin immer da. Du bist es der mich übersieht" der Schmerz blitzte in ihren Augen auf und vor Scham wandte sie ihren Blick wieder ab.
Sie schnaubte verächtlich als er das Mädchen als Fledermaus bezeichnet. "Nein das konnte ich nicht...ich kenne dich und diese Blicke..." düster hob Rose ihren Blick wieder an.
"Du magst sie..." die Worte brachten sie fast zum Würgen. "Du hättest mir nicht verziehen wenn ich sie geschlagen hätte...und glaube mir das wollte ich..." fauchte die Vampirin und ihre Augen funkelten bedrohlich. Niemand, rührte ihren Mann. Auch wenn Emmett sie nicht mehr liebte Rose war Feuer und Flamme wenn es darum ging ihr Revier zu verteidigen. Doch dieses mal wagte sie es nicht da sie gemerkt hatte diese Zuneigungen beruhten auf Gegenseitigkeit.
So langsam machten seine Worte sie unruhig. Rose hielt den Gedanken nicht aus von ihm getrennt zu sein da war ihr selbst das Streiten lieber. Zaghaft trat sie auf ihn zu.
"Emmett ...ich weiß wie du dich fühlst...aber b.."
Sie wurde am Handgelenk gepackt und ohne Zögern riss Emmett sie vor zur Klippe. Es war nur ein kurzer Schockmoment für Rose doch der saß tief. Sie blickte runter ins tiefe Gewässer und sah schnell wieder zu ihrem Mann auf.
Verwirrt versuchte sie seine Worte zu ordnen und hiefte sich wieder auf die Bein da sie durch den Ruck glatt den Boden unter den Füßen verloren hatte.
"Ver-Verhältnisse?" sie krallte sich in seinen Unterarm und biss die Zähne zusammen. "S-Soll das heißen du ..hast schon länger was mit ihr?!" ihre Stimme sprang 2 Oktaven nach oben.
Wütend starrte Rose zu ihrem Ehemann auf.
"Oh nein nein du bleibst schööön hier!" hastig sprang sie auf ihn zu und hielt Emmetts Hände fest in ihren. Stur wie eh und je sah sie zu ihm auf. "Mag sein das du mich nicht mehr willst doch ich werde das nicht aufgeben...Ich liebe dich und ich weiß das ich nicht glücklich werde ohne dich...ich weiß es" sagte sie voller Nachdruck und wollte ihn einfach nur noch küssen.
"Doch ich hasse es das du mich so abweist...das du immer wartest bis ich dich frage um etwas zu antworten als ob du nicht wüsstest was ich begehre oder hören möchte" seufzend schüttelte sie den Kopf.
"Egal...nein vergiss es...das ist mir nicht wichtig...Hauptsache du ...naja ich kann dich nicht zwingen mich zu lieben das könnte ich nicht ....niemals..." Rose geriet ins stammeln und wusste nicht mehr wie sie sich ihm weiter öffnen sollte.
"Sei einfach offener ...du kannst mir doch alles sagen...seit wann vertraust du mir nicht mehr?...seit wann erzählst du deine Sorgen dieser...diesem..." Rose bemühte sich sie um seinet Willen nicht zu beleidigen doch ihr fiel kein Wort ein.

7 Re: Klippen am Di 31 Mai 2011 - 19:10

Emmett Cullen


****************
****************
Als Emmett Rosalie an den Rand der Klippe geschleudert hatte verlor diese den Halt und fiel hin aber sie klamerte sich sofort an ihren Mann fest.
Ihre Vermutungen das er was mit Lucy der Fledermaus hätte liessen ihn in schallendes Gelächter ausbrechen. "Hast du dir dieses Menschlein einmal angeschaut? 1." Er hob die Hand und davon den Daumen "Schau dich an und dann sie ihr seit wie Tag und Nacht" Erhob den nächsten Finger "2. ist sie ein Mensch und bleibt ein Mensch." Der nächste Finger ging in die Höhe "3. habe ich sie heute durch Zufall kennengelernt und sie hat sich verletzt weil sie dachte ich wäre ein Mensch und zack hat sie sich was in ihrer Hand kaputt gemacht. Also war ich 4. so nett und habe sie ins Krankenhaus gebracht um sie 5. nach Hause zu bringen. DAS WAR ALLES... Also ich weiss nicht was du für ein Problem mit der Fledermaus hast. Erkläre es mir."
Wieder ergriff Rose das wort und Emett hörte ihr zu. "du sagst du liebst mich aber momentan ist es für mich wie ein umklammerung mal da willst du das ich dir sage ich liebe dich und dann wieder sitzt du da und starrst vor dich hin. Ich verstehe dich nicht mehr. Ich habe dich immer so akzeptiert wie du warst und bist . Ich habe es hingenommen das du weiterhin Hale heissen wolltest und nicht McCarty immer habe ich alles so akzeptiert wie du es wolltest. weil ich dachte du bist die Liebe meines Lebens und ich habe dir das ewige Leben zu verdanken. Ich liebe dich immer noch aber ich halte diese Situationen mit dir nicht mehr aus. Sprich klartext komm einfach mit wenn ich sage ich fahr zur schule.Dann hättest du mitgekriegt was das kleine schräge Mädchen gemacht hätte. Dann hätte ich nicht den Mini fahren müssen ect .
Und nein ich erzähle Lucy nix von meinenSorgen warum sollte ich auch? Ich habe sie heute morgen auf den Parkplatz getroffen und wie kannich einen Menschen meine vapirischen Sorgen anvetrauen. Sag mir das. Und wenn du es wissen willst sie hatte ein schlechtes Gewissen dir gegenüber weil ich mich um sie gekümmert habe statt um dich. Denn ich habe ihr erzählt das ich eine freundin habe. was sie übrigens toll fand."
Er setzte sich und klopfte neben sich "so setz dich hin und nunsag du mir was du für Probleme hast..."

8 Re: Klippen am Di 31 Mai 2011 - 20:33

Rosalie Hale


****************
****************
Argwöhnisch sah Rose zu ihrem Mann auf als er zu lachen begann. "L-Lach mich nicht aus" nuschelte sie unsicher. Was hatte sie falsch gemacht? Rose hörte einfach weiter zu sie wollte ihn nicht immer unterbrechen auch wenn es ihr schwer fiel den Mund zu halten. "Warum hast du mir nicht mal gesagt was los ist? Du hättest mir wenigstens schreiben können" schmollte sie und sah bedrückt in seine dunklen Augen. Emmett sollte jagen gehen, er hat Hunger
"Herr Gott sie ist mir egal...es hat mich nur gestört das du dich sooooo um sie gekümmert hast" brummte Rose eingeschnappt aber war nicht mehr wirklich wütend. Hauptsache sie konnte mit Emmett zusammen sein alles andere war nebensächlich. Leider schien er ihre Nähe nicht zu genießen.
Als Emmett weiter sprach konnte sie nicht umhin sich ein zu gestehen das er richtig lag. Natürlich hatte sie seltsame Phasen in denen sie abwesend war wie kein anderer doch gerade in solchen Momenten wünschte sie sich Emmett würde sie einfach in den Arm nehmen. Das würde sie nie offen zu geben.
"Das versteh ich nicht... Wie soll ich mich dir so aufdrängen und einfach zu dir ins Auto springen wenn du sagst meine Liebe ist für dich wie eine Umklammerung." Das war für Rose ein Widerspruch in sich. Rose wusste würde sie sich andauernd an Emmetts Versen heften würde er sich nur genervt von ihr fühlen. Ihr wäre lieber es wäre genau umgekehrt denn Rose wusste sie würde Emmett nie satt sein. Sie konnte ihn immer um sich haben.
Zögernd setzte sie zum nächsten Satz an.
"Du hast ihr...nicht gesagt das du verheiratet bist?" Das hatte Rose schon erwartet. Leider schien Emmett auf diese Errungenschaft weniger stolz zu sein was sie wieder kränkte.
Langsam setzte sich Rose neben ihren Mann und schon wieder war sie nicht sicher ob sie ihn berühren durfte doch sie tat es einfach. Sie rückte dicht neben ihn und platzierte ihre Hände sanft auf seinen Knien. "Ich...wünschte mir nur du wärst aufmerksamer mir gegenüber...öfter habe ich das Gefühl dir ist es egal wenn ich alleine in einer Ecke sitze...Hey Schatz egal wem ich aus dem Weg gehe...nie würde ich dich von mir stoßen OK?" eindringlich beugte sie sich vor und sah ihm in die Augen
"Im Gegenteil..." verlegen sah sie in seinen Schoß. "ich finds schön wenn wir uns ohne Worte verstehen können...du kannst immer zu mir kommen egal ob ich allein bin oder wir mit allen anderen in der Küche stehen. " Wieder sah sie ihm in die Augen. "Das habe ich auch nicht verstanden..In der Küche...du bist mir immer ausgewichen...hast mich nicht mal zum Abschied geküsst oder ähnliches" stirnrunzelnd sah ich Emmett in die Augen.
"Tut mir Leid das mir das so nahe geht ich ...reagiere da...manchmal...über" nuschelte Rose und schluckte einmal schwer. Sie hatte aufgrund ihrer Vergangenheit solche Ängste Emmett auch zu verlieren. Diese Entwicklung beunruhigte sie sehr. Obwohl dieses schreckliche Trauma der Vergewaltigung lange zurück lag hatte es Rose maßgeblich geprägt. Sie war Emmett immer so dankbar gewesen das er sie nie nach ihrer Vergangenheit gefragt hatte. Sie konnte nicht darüber reden. Emmett hatte es nie getan weil es nicht nötig war. Er nahm sie so wie sie war obwohl er ihre Geschichte kannte. Rose wusste das so sehr zu schätzen. Ihr war klar weshalb sie nicht mehr ohne Emmett leben wollte. Sie wünschte nur sie könnte ihm das geben was er sich wünschte. Zaghaft drückte sie seine Hand. Ihr wurde ganz mulmig im Magen. Sie wollte fragen ob sie ihn küssen durfte aus Angst ihn andernfalls damit wieder zu erdrücken.

9 Re: Klippen am Mi 1 Jun 2011 - 5:53

Emmett Cullen


****************
****************
Als sich Rose neben ihn setzte musste er Lachen aber es war kein fröhliches Lachen nein es war so ein Lachen wo man unangenehme Dinge mit überbrückt.
"Was hätte ich schreiben können?" fragte er verwirrt. "Manches ist selbstverständlich wenn wir jeden Tag zusammen zur Schule fahren dann ist das eine Selbstverständlichkeit wir sollten vielleicht so ne Art kleine Rituale einführen dann wäre alles weniger kompliziert. Okay? Nein natürlich hab ich ihr nicht gesagt das wir verheiratet sind seit wann sagen wir das zu Menschen das wir verheiratet sind. Ich kenne die Fledermaus doch gar nicht richtig als das ich es ihr sage. Schau nicht so ich bin immer wieder glücklich gewesen wenn wir erneut geheiratet haben." Er nahm ihre Hand und küsse sie leicht. Nun setzte sie sich erneut hin da sie noochmals aufgesprungen war. Sie setzte sich ganz nah an ihn ran berührte ihn aber nur an den knien.
Er empfand es nicht so was sie ihm nun erzählte er sah die Sache andes aber igendwie wusste er nicht wie er diese tatsachen in Worte packen sollte. Also sagte er nix dazu sondern schaute sie erwartungsvoll an. Doch wegen Küche und dem Küssen da wusste er was zu sagen "Ich habe mich wegen Jane nicht getraut so einfach ist da. Sie sah nicht entzückt aus das wir sie soooooooo gesehen haben. Hoffentlich gibt das nicht noch Ärger."
Natürlich wusste er von Rose´s Vegangenheit aber kaum was von ihr sondern nur die Tatsachen von Carlise und Edward. Sie wollte zufang nicht darüber redden da es noch nicht lange her war und später redeten sie auch nich darüber. "Es ist vielleicht an der zeit das du mir nach all den Jahrzehnten mal wiklich deine Sicht der Vergewaltigung erzählst." Ja Emmett spach das Wort Vergewaltigung direkt aus denn nur so konnte man Tacheles reden. Und dann gab er ihr einen Kuss denn natürlich wusste er was Rose wollte.

10 Re: Klippen am Mi 1 Jun 2011 - 13:41

Rosalie Hale


****************
****************
"Mir hätte gereicht wenn du mir geschrieben hättest was passiert war...wenn man das so von weitem sah konnte man sich das nicht denken" erklärte sie seufzend dabei war ihr das nun egal. Sie wollte nicht länger über andere diskutieren sich nur auf Emmett konzentrieren.
"Was für ein Ritual meinst du?" Rose empfand es nie als selbstverständlich wenn Emmett ihre Nähe suchte. Das war für sie eher wie ein Geschenk. Deshalb legte sie auf solche Kleinigkeiten viel wert.
Rose verdrehte leicht die Augen uns zog seine starken Hände näher zu sich. "Ich bitte dich...selbst aus der Entfernung konnte ich sehen wie sie auf die abfährt also kannst ihr gleich sagen das du verheiratet bist das schreckt viel besser ab als zu sagen ich hab ne Freundin" murmelte sie so schnell vor sich hin das die Worte kaum zu verstehen waren. Es war ihr peinlich das zu sagen. Sie wollte ihm sowas doch eigentlich nicht vorschreiben. Emmett waren seine Freiheiten so wichtig und Rose wurde zu schnell eifersüchtig.
Lächelnd sah sie von ihrer Hand zu seinen Augen. Oh man...er ist so süß
Langsam nickte sie ihm zu. "Ja...schon klar habe ich mir gedacht...wollte nur antworten weil du möchtest es ja wissen" murmelte sie ins Leere und spielte etwas mit seinen Fingern.
Ausdruckslos sah sie ihm in die Augen als er diese Forderung stellte. Ahnungslos was sie antworten sollte schwieg sie nur bis er sich ihrem Gesicht näherte. Rose blinzelte schnell ein paar mal hintereinander bis sie realisierte das er sie küssen wollte. Erleichtert legte sie eine flache Hand auf seine starken Brust ab und erwiderte seinen Kuss innig.
Sie wollte nicht über damals reden. Rose hatte nicht das Gefühl das es jetzt gut wäre Emmett davon zu erzählen. Er schien gerade nicht sehr sensibel.

11 Re: Klippen am Mi 1 Jun 2011 - 17:54

Emmett Cullen


****************
****************
Emmett küsste Rose aber lliess den Kuss dann zu Ende gehen. "Also du willst nicht mit mir reden über damals nach all den Jahren bitte ich dic zum ersten Mal darüber zu reden und du machst dicht. Ich estehe das nicht aber muss wol damit leben."

Aus dem Wald waren Geräusche zu hören ganz zart aber igendetws war im Wald unterwegs denn die Vögel flogen hoch und auch Wildschweine hörte man grunzen...

"Rose was ist da los? Ist da einer unserer Geschwister zur Jagd unterwegs?" Er Stand auf und ging ein Stück Richtung wald.

Emmett merkte das er egal wer da im Wald auf Tierjagd war er auch dringend wieder jagen gehen musste seine Augen waren bestimmt schon schwarz und merkte wie sich das Gift in seiner Kehle sammelte.

"ich muss jagen gehen Rose.... Willst du miit? Dann renn mit mir."
Er rannte los in den Wald und nahm hinter sich Rose war. Eine Herde mit Rehen begegnete ihnen und er stürzte sich drauf und trank 3,4 Rehe auf und als er fertig war sah er sie.

Eine fremde Vampirin recht gross Emmett schätzte sie auf 170 - 175 cm so genau konnte er es nicht benennen da sie sich hingehockt hatte zur abwehr. Aber sie hatte lange schwarze haare das sah er und was er noch sah wa das sie okerfarbende Augen hatte also kein böser Vampir war.

Aber sie war wohl schreckhaft da sie im Wald zurücklief.
Sollte er sie verfolgen?







12 Re: Klippen am Mi 1 Jun 2011 - 18:20

Rosalie Hale


****************
****************
Sie spürte wie schnell er sich wieder löste. Stirnrunzelnd sah sie zu ihm auf. Rose versuchte den Kloß in ihrem Hals zu schlucken. "Du...Du meinst das Ernst? Was soll ich dir da erzählen...das willst du nicht wirklich hören" hauchte sie ungläubig. Wie konnte er das verlangen? Was änderte das für ihn? Rose fühlte sich seelisch angreifbar gerade in dieser Situation wo Emmett alles andere als verständnisvoll reagierte viel eher aggressiv.
"Schatz ...nein so mein ich das nicht...natürlich will ich mit dir reden doch was bringt dir das wenn ich von der...von damals erzähle...reicht es dir nicht zu wissen das es grauenhaft war und du kannst dir sicher ausmalen was damals passiert ist. Bitte verlang nicht von mir das zu schildern" flüsterte sie mit bebender Stimme während ihre Hände seine umschlossen.
Rose zuckte kaum merklich zusammen als sie Geräusche in den Wäldern war nahm.
"In diesem Gebiet? Unwahrscheinlich...Bist du allein her gekommen?" fragte Rose leise nach und dann spürte sie wie seine Hände ihren entglitten. Rose konzentrierte sich wieder auf ihren Mann und beeilte sich nun seinem Denken zu folgen.
Rose wusste genau in solchen Situationen handelte Emmett gern mal überstürtzt also bereitete sie sich innerlich auf einen Sprint vor.
Seine folgende Aufforderung klang leider immer noch sehr herrisch und nicht liebevoll doch Rose nickte ihm eifrig zu. Was hätte sie sonst tun sollen? Nach dem langen Weg hatte sie selber großen Hunger. Nur war sie nicht sicher ob man hier ungestört jagen konnte.
Schon hatte Emmett einen fliegenden Start hingelegt und Rose folgte ihm aufmerksam. Bald hatten sie einige Tiere erreicht. Zum Glück blieb noch ein Reh für Sie übrig. Emmett schien tatsächlich mehr als hungrig da er sehr viel trank.
Sorgsam beseitigte sie den leblosen Körper des Tieres nachdem sie sich an ihm satt getrunken hatte.
Nun bemerkte Rose selbst das noch jemand hier war. Verdammt...hoffentlich kein Mensch..oder schlimmeres?!
Sie näherte sich wieder ihrem Mann der ebenfalls den Besuch bemerkt zu haben schien.

13 Re: Klippen am Mi 1 Jun 2011 - 18:37

Ashley Miller


****************
****************
Sie ließ die beiden nicht aus den Augen, der große kräftige nannte die Blonde an seiner Seite Rose, entweder schienen die beiden sich gerade zu versöhnen oder wollten etwas anders hier draußen machen. Es war ja noch recht früh am Morgen, da sich hier hin kaum einer verirrte ein optimales Plätzchen.
Dem Geruch nach waren die beiden ebenfalls Vampire, nur ob gut oder böse konnte sie nicht erkennen, dafür waren die beiden einfach zu weit weg. Näher hin wollte Ashley nun auch nicht, Ihr fehlte die Erfahrung mit anderen. Ashley hörte ihn nur sagen das er Jagen müssen und rannte bereits in Ihre Richtung. Rein aus Instinkt ging sie Ihn Ihre Angriffsposition über, ließ den dunkelhaarigen keine Sek. aus den Augen. Er musste schon was älter sein, zumindest hatte er einen sehr sauberen Jagdstil, was Ashley von sich selber nicht behaupten konnte. In kurzer Zeit hatte er 3-4 Rehe getötet, mit einem Mal sahen sich die beiden an.

Er schien sie zu mustern, Ashley war wie erstarrt und nahm so vieles an Ihm war, nun konnte sie seine frisch getränkten Goldenen Augen sehen. Etwas erleichtert dass Ihr kein Rotauge gegenüber stand, löste sich Ashley aus Ihrer Starre. Ihn anzusprechen traute sie sich nicht, da die Blonde in seiner Nähe war, so nahm sie den Rückzug in Angriff und lief wieder in den Wald hinein. Hinter sich hörte Ashley schritte und lief nur noch schneller, vor Ihr lag nur Wald. Immer wieder sah sie nach hinten, Ihre Sinne waren angespannt und geschärft, rechts von Ihr tat sich ein verfallnes Haus aus Steinen auf. Perfekt um mich zu verstecken Ashley lief direkt auf das Steinhaus zu und erkannte erst dann das es eine Art Ruine sein musste.

Tbc Ruine

14 Re: Klippen am Do 2 Jun 2011 - 7:12

Emmett Cullen


****************
****************
Emmett verfolgte noch ein,zwei Minuten die goldäugige Vampirin aber sie war recht schnell und er hatte nicht die Schnelle der Vampirin und überhaupt sie hatte nix getan als ein paar Wildschweine gejagdt wie er auf den Rückweg feststellte.

Rose hatte irgendwann angehalten und warte an einer grossen Birke auf ihn. "Hab sie nicht erwischt. Sie war wohl auf der Jagd und wurde durch unsere Unterhaltung bestimmt angelockt. Kennst du sie oder hast du sie erkannt? Ich finde Forks wird langsam zur Hochburg der Vampire was meinst du? Würde mich nicht wundern wenn die Volturis irgendwann beschliessen auch noch hier herzuziehen... " Er grinste seine Frau an. "wollen wir nach Hause? Oder zur schule? Würde aber auffallen wenn wir beide in den selben Klamotten auftauchen würden.... Aber zum Parkplatz der sSchule müssen wir totzdem da steht noch der Jeep."

Er nahm seine Frau an die Hand und küsste sie auf den Mund. Dann rannten sie los. An Parkplatz angekommen roch er einen Wolf "riechste das auch in der Schule ist ein Wolf da hab ich heute keinen Bock drauf. Ich geh morgen wieder zur schule oder so. was ist mit dir?!"

Er schloss den Jeep auf und öffnete die Tür "Mylady...." dienerte er vor Rose. Dann stieg er selbst ein und starte den Motor und fuhr zu Cullenhaus zurück.



------> Cullenhaus

15 Re: Klippen am Do 2 Jun 2011 - 19:24

Rosalie Hale


****************
****************
Rose gab nach einer Weile die verfolgung auf da es den Anschein machte als wollte die Vampirin nicht verfolgt werden. So wartete sie geduldig an einem Baum ab bis ihr Mann zu ihr zurück kehrte. Neugierig blickte sie zu ihm auf.
"Ja sie war erstaunlich schnell" bemerkte Rose leise und verschränkte die Arme voreinander. "Nein ich kann mich nicht erinnern sie schon mal gesehen zu haben und doch...soweit ich beurteilen kann ist sie ebenfalls Vegetarier." Rose hatte nur einen kurzen Blick zu Anfang in ihre Augen erhaschen können doch das hatte gereicht um sie zu beruhigen.
Schmunzelnd verdrehte Rose die Augen als Emmett das sagte.
"Jaaah das fehlt mir noch zu meinem Glück. Die herzallerliebsten Volturi als meine Nachbern." lächelnd löste sie sich von dem Baum an dem sie lehnte. In solchen Momenten merkte Rose wieder wie sehr sie sein Grinsen vermisst hatte. Vor allem wenn es ihr galt.
"Jah nach Haus Schatz...ist mir recht" sie erwiderte glücklich sein Grinsen und griff nach seiner Hand. Nachdem sie eine Weile gerannt waren stockte Rose plötzlich. Dieser Gestank. Ausdruckslos sah sie zu Emmett auf.
"Wieso ist ein Wolf in unserer Schule? Die haben doch ihr Reservat" murmelte sie konzentriert doch stimmte voll mit ihrem Mann überein das Auto morgen zu holen.
Als sie zum Auto gingen und Emmett ihr die Tür öffnete blickte sie verlegen drein. Das hätte er nicht gemacht hätte ich nicht so einen Aufstand veranstaltet
"Danke Schatz" Sie küsste ihn nochmals ausgiebig bevor sie sich anschnallte und die Autotür schloss.
Dann stieg auch Emmett ein und sie fuhren heim.

---> Cullenhaus

16 Re: Klippen am Do 1 Sep 2011 - 8:13

Bella Swan


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
CF = Einkaufsstraße

Bella fuhr noch eine ganze Weile so durch die Gegend. Etwas Orientierungslos blieb sie irgendwann an einem Waldrand stehen. Seufzend lehnte sie sich zurück und blickte auf die Uhr. Es war schon spät, viel zu spät. Aber ihr Vater war momentan mal wieder nicht da also wartete niemand voller sorgen auf sie daheim. Sie nahm sich eine Taschenlampe und stieg aus. Nachdem sie das Auto abgeschlossen hatte, schaltete sie die Taschenlampe aus und lief los. Ab durch den Wald. Hier war sie noch nie und kannte sich deshalb auch gar nicht aus.

Aber das war ihr egal, sie wollte einfach mal ihre Ruhe haben und alleine sein. Nach einer weile die sie durch den dunklen Wald lief, was übrigens auch sehr unheimlich war, kam sie am ende des Waldes an. Sie ging bis zum Rand, dann war ende. Sie stand auf einer Klippe. Seufzend lies sie sich dort nieder, ihre Jacke zog sie bis nach oben hin. Hinter ihr stand ein Baum, deshalb lehnte sie sich dagegen und winkelte ihre Beine an.Langsam liefen ihr ein paar Tränen herunter. Sie war ganz alleine. Ihr dad war weg, Jake hatte nun eine freundin und sonst kennte sie kaum jemanden hier, außer Edward, aber der war auch irgendwie komisch drauf und antwortete nicht auf ihre sms.

17 Re: Klippen am Do 1 Sep 2011 - 15:34

Jane Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Cf = Vorort von Volterra

Jane hasste es zu fliegen aber was blieb ihr anderes übrig um von A nach B zu kommen? Klar sie könnte laufen ansträngend würde es für sie nicht werden aber würde zu ausfällig sein wenn ein Mädchen von äußerlich 15 Jahren von Italien nach Amerika laufen würde. Nur für die Überquerung das Meeres würde auf ein Schiff aufsteigen da sie bestimmt nicht schwimmen würde.

Nun war sie aber endlich da. Port Angeles und damit war es auch nicht mehr weit bis nach Forks wo Demetri sich aufhalten sollte. Sie würde zu gerne wissen von was er sich hat ablenken lassen das er sich nicht bei den Meistern meldete. Da Jane nicht genau wusste wo er sich aufhiel bleib ihr nichts anderes Übrig außer ihn zu suchen. So lief sie Quer durch den Wald ohne ein genaues Ziel zu haben. Auch wenn nach Forks geschickt hieß das noch lange nicht das er auch dort war. Port Angeles lag nicht weit weg von Forks und wenn sie schon hier war könnte sie auch hier anfangen mit suchen.

Plötzlich mitten im Wald kam ihr Geruch in die Nase den schon einmal gerochen hatte. Die Cullens Alice und Edward hatten diesen Geruch an sich als sie nach Hause gekommen waren. Jane war damals bei den Cullens zu Hause da sie zusammen mit ihrem Bruder nach den Dämonen gesucht hatte. Jane folgte dem Geruch bis sie an einer Klippe ankam. Gegen einen Baum gelehnt saß ein Mädchen das mehr als nur Gewöhnlich aussah. Doch ihr Geruch war so verlockend wie der keines anderen Menschen.

Auch wenn Jane gerne ihre Spielchen spielte tötete sie nicht aus Langeweile. Was aber auch Garantie war das das Mädchen dieses Aufeinandertreffen überleben würde. Würde ihr dieses Mädchen dumm kommen oder sie Provozieren würde Jane sie auch töten, einfach aus dem Grund das sie es nicht akzeptierte wenn man so mit ihr umging.

"Du bist doch mit den Cullens befreundet oder?" sprach sie das Mädchen an und blieb neben ihr stehen. "Entschuldige wo sind meine Manieren? Ich bin Jane Volturi." Jane stellte sich immer mit ihrem Vollen Namen vor da man diesem Namen sehr viel Achtung entgegen brachte. Ihr war aber auch klar das sie diese Achtung von einem Menschenmädchen nicht zu erwarten hatte.

18 Re: Klippen am Fr 2 Sep 2011 - 20:25

Bella Swan


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Eine weile saß Bella noch einsam und alleine da und wartete auf eine SMS oder vielleicht würde auch irgendwann jemand sie hier finden? Vermissen würde sie zumindest so schnell keiner. Bella blickte auf den Horizont hinaus, als sie plötzlich angesprochen wurde. Leicht zuckte sie zusammen und schaute dann nach oben. Neben ihr stand ein Mädchen, sicherlich jünger als sie, mit blonden Haaren die sie ziemlich streng zu einem Dut gemacht hatte. Außerdem trug sie eine Schwarze Robe. Eine art Mode bei der Bella wusste das sie nicht von dieser Zeit war. So läuft doch kein Teenager mehr rum dachte sie sich und antwortete ihr dann.

"Befreundet ist vielleicht etwas übertrieben. Ich kenne sie flüchtig" meinte sie und lächelte leicht. "Ich heiße Bella, Bella Swan" sagte sie ebenso höflich und stand nun auf da sie wusste das es sich nicht gehörte auf so einer höhe sich zu unterhalten. "Woher kennst du die Cullens? Suchst du nach ihnen?" fragte sie und strich sich ihre Sachen glatt. Die Taschenlampe lag noch am boden, weshalb sie sich nochmals bückte und diese aufhob. "Ich kann dir leider nicht sagen wo sie sind. Ich habe Edward eine sms geschrieben aber er hat bisher noch nicht darauf geantwortet. Ich glaube du hast mehr glück wenn du bei ihm daheim vorbeischaust" Sie fragte sich was dieses Mädchen von den Cullens wollte.

19 Re: Klippen am So 4 Sep 2011 - 13:13

Jane Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
"Hallo Bella." begrüßte Jane sie freundlich und war voll und ganz in ihrer Rolle als 15 jähriges Mädchen. "Flüchtig also nur. Nun ich kenne sie auch nur durch meinen Vater. Er ist mit ihnen schon einige Jahre befreundet." Mit ihrem Vater meinte sie natürlich Aro der mehr als ein par Jahre mit Carlisle befreundet war. "Du bist also mit Edward befreundet. Ja so weit ich weiß ist der einzige in der Familie der noch keinen Partner hat." sagte sie lächelte leicht als ob sie damit sagen wollte das Bella sich ran halten sollte bevor er vergeben war.

"Ja ich werde wohl auch noch bei ihnen vorbei gehen. Aber eigentlich habe ich da gar keine Zeit für. Ich suche einen Freund. Hast du ihn vielleicht kennen gelernt? Er heißt Demetri und soll sich hier in Forks aufhalten." Jane wusste das wenn das Mädchen auf ihn gestoßen währe wohl nicht mehr leben würde aber das würde man von ihr wohl auch denken. Jane war berühmt bei den Vampiren für ihre Art und weiße und vorallem für ihre Unbarmherzigkeit. "Woher kennst du die Cullens? Wir könen und auch wieder setzten." und schon setzte sich Jane sich im Schneidersitz auf den Boden und war jetzt einfach nur mal ein Mädchen das sich mit einem anderem unterhielt.

20 Re: Klippen am Mo 5 Sep 2011 - 19:45

Bella Swan


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Bella hörte dieser Jane genau zu als sie ihr erzählte das sie die Cullens durch ihren Vater kannte weil er schon einige Jahre mit ihnen befreundet war. "befreundet ist denke ich übertrieben, wir haben uns vielleicht 3 oder 4 mal gesehen" als Jane ihr sagte das Edward der einzige aus der Cullen Familie sei der single ist, wurde sie leicht rot. Wusste aber auch nicht so recht was Jane ihr damit sagen wollte. Wollte Jane sie mit Edward verkuppeln? Als Jane sie nach ihrem Freund Demetri fragte, überlegte Bella angestrengt da sie oft vergaß wenn sie jemanden nur mal flüchtig kennen lernte.

"Also hier war zwar vorkurzen ein Fest aber ich habe keinen Demetri kennen gelernt, tut mir leid" sagte sie ehrlich und setzte sich neben Jane als diese sich hinsetzte. "Naja ich hatte einen Autounfall, mein Auto ist schon recht alt, ich bin mitten auf der Straße stehen geblieben. Da kamen plötzlich Alice und Edward vorbei und haben mich zur Werkstatt gefahren und ja so ist das halt entstanden" erzählte sie Jane und lehnte sich leicht an den Baum. "Aber ich find er verhält sich ab und zu etwas komisch" sagte sie nachdenklich und winkelte ihre Beine an. Dann legte sie ihre Arme darauf ab und schaute wieder zum Horizont

21 Re: Klippen am Mo 5 Sep 2011 - 19:59

Jane Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Es war nicht sonderlich klug von diesem Mädchen jetzt auch nicht zu erröten. Diese Ansammlung von Blut in ihrem Gesicht machte Jane nur noch mehr bewusst wie gut sie eigentlich roch. Aber gut woher sollte das Mädchen wissen das Jane gerade, obwohl sie satt war, nach ihrem Blut lächtzte? Und wenn sie es wissen würde das Jane das tat würde sie hier bestimmt nicht gemütlich mit ihr sitzen.

Da stellte sie sich die Frage wie sie wohl reagieren würde wenn sie erfahren würde das die Cullens ebenso Vampire waren. Aber Jane wusste das sie das nie erfahren würde da es geheim gehalten werden musste. Kein Mensch durfte je von ihrer Existens erfahren und Jane wusste auch das die Cullens sehr großen wert darauf legten das ihr Geheimnis auch wirklich geheim blieb.

"Oh ein Fest? Schade das ich das verpasst habe. War bestimmt schön. Und was meinen Freund angeht. Naja ich denke mal er wird wieder auftauchen. Es kommt öfter mal vor das er für ein paar Tage unterwegs ist." Gespannt hörte sie sich die Geschichte an wie Bella die Cullens kennen lernte. "Wie meinst du das er verhält sich seltsam? Ich habe die Cullens nur gut in Erinnerung. Also ich sehe sie leider nicht oft aber sie sind immer sehr freundlich."

22 Re: Klippen am Di 6 Sep 2011 - 16:34

Bella Swan


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
"Hat er denn nicht bescheid gesagt?" fragte Bella "Oder hat er ein handy wo du ihn erreichen könntest?" Bella schaute die junge Jane fragend an und überlegte dann kurz. "Soweit ich weiß läuft das Fest noch, also wenn du willst könnten wir da ja mal zusammen rüberschlendern. Und wer weiß vielleicht finden wir ja auch deinen Freund." Bella stand schon auf und wartete gar nicht die Antwort von Jane ab. "Mein Auto steht hier ganz in der nähe" Sie wartete bis Jane ebenfalls aufstand und ging dann zusammen mit Jane zum Auto.

Dort angekommen, schloss sie es auf und sah Jane entschuldigend an. "Tut mir leid, ist leider kein Luxus Schlitten" sagte Bella und stieg ein. Sie ging davon aus das Janes eltern sicherlich mehr geld hatten und sie deshalb wohl bessere Autos gewöhnt war. Die Cullens fuhren ja auch alle wahre Luxusautos. Nach einer holprigen Fahrt kamen sie endlich an. Bella parkte ihr Auto auf einem Parkplatz und stieg zusammen mit Jane aus. "Für mich sind solche Feste eigentlich nichts, ich bleibe lieber daheim." gab sie ehrlich zu und betrat dann mit Jane das Festgelände. Sie schaute sich um ob sie vielleicht die Cullens sehen würde, vorallem aber schaute sie nach Edward. Er hatte sich immer noch nciht auf ihre SMS gemeldet. Vielleicht kam sie ja auch nicht an? fragte sie sich und überlegte ob sie ihm noch eine schreiben sollte.


TBC = Auf den Straßen

23 Re: Klippen am Do 8 Sep 2011 - 13:48

Jane Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
"Oh doch doch." fing Jane an zu reden als Bella sie fragte ob Demetri kein Handy hätte wo man ihn erreichen könnte. "Wir haben schon versucht ihn zu erreichen. Aber ich denke mal er ist wieder abgehauen. Wir gehen hier auf ein Internat. Unsere Eltern sind in Italien. Wir sind hier also auf uns gestellt und ihn nervt das alles ziemlich darum rennt er immer weg." erklärte sie ihr und hatte noch keine Ahnung wo das genau hinführen sollte aber die Sache mit dem Internat fand sie jetzt so auf die Schnelle ganz gut.

Das das Fest noch lief freute Jane, zumindest tat sie so als wenn das so währe. "Ja gerne doch. Endlich mal was anderes machen. Das Leben auf dem Internat ist recht langweilig." Jane stand zusammen mit Bella auf und klopfte sich den Dreck von ihrer Robe. Anschließend ging sie mit zusammen zum Auto und schmunzelte leicht. "Schon ok. Du darfst wenigstens fahren."

Jane stieg in das Auto das wahrscheinlich gleich zusammen fallen würde, aber sie wusste zumindest das ihr nichts passieren würde und ob dem Mädchen etwas passierte war ihr eigentlich egal. Sie fuhren ein Stück die Straße entlang und dann konnte man das Festgelände auch schon sehen. Bella parkte das Auto stieg aus.

"Ja ich mag die Menschenmassen auch nicht so." sagte sie und wusste das sie beide einen anderen Grund hatten um diese zu meiden. "Aber heute ist mir mal danach. Ich brauche einfach mal ein bisschen Abwechslung." Jane lief neben Bella und guckte sich etwas um bis sie bemerkte das sie anscheint jemanden Suchte. "Erhoffst du dir jemand bestimmten hier zu finden?"

Tbc = Auf den Straßen

24 Re: Klippen am Di 27 Sep 2011 - 13:55

Ashley Miller


****************
****************
cf Wohnküche Gibson/Carter

Auf den Straße vor dem Haus von Ihrer FReundin stehend, blickte sie noch einmal zurück. Beschämt machte sie sich auf den Weg, Ihre Füsse trugen die noch recht junge Vampiress die Straßen entlang. Der Weg führte sie direkt auf den Wald zu, auch wenn sie zu schick für den Wald angezogen war, Ashley störte sich daran nicht. Das es regnet realisierte sie nicht wirklich, Ihre Haare wurden immer strähniger und vereinzelt tropften Wassertropfen von den Haarspitzen auf Ihre Kleidung.
Wenige Meter vor Ihr lag der Eingang zum Wald, der Wanderweg schien leer zu sein. So folgte Ashley einfach dem Parcours bis sie schließlich weit genug im Wald verschwunden war um rennen zu können. Ihre Sinne warnten sie vor Menschen doch einzig alleine der Geruch von den Waldbewohnern drangen in Ihr in die Nase. Trinken wollte sie auch nicht, einfach nur weg, alleine sein und nachdenken.
Ohne darauf zu achten wohin sie lief, kam sie nach einer Weile bei den Klippen heraus. An Ihren Schuhe klebten nasse Blätter, kleine Zweige, und Waldboden da sie sich den Weg durch das Dickicht gesucht hatte um unentdeckt zu bleiben.
Dachte zurück, denn hier hatte sie das erste 2 den dunkelhaarigen Vampire mit seiner Gefährtin gesehen. Die Klippen selber waren unbesucht was ihr mehr als gefiel, traurig ließ sich die Vampiress auf einen der Felsen nieder. Warf kleine Steinchen die Klippen herunter, sie vermisste es zu weinen, einfach alles heraus zu lassen. Mit ihren pechschwarzen Augen starrte sie in die Ferne ..

25 Re: Klippen am Di 27 Sep 2011 - 14:12

Tamara Louise Stone


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Cf ---> Hotelzimmer 1

Sie lief durch die Gegend und sah sich um. Nachdem sie eine weile gelaufen war kam sie an einen Wald.
Dort roch sie die fährte eines fremden Vampires.

Wer das wohl ist?

Ihre neugierde war geweckt und sie beschloss der Spur zu folgen. Leise und vorsichtig ging sie den Weg entlang den der Vampir genommen hatte. Da sie nicht wusste wer sie am ende der Spur erwartet war sie vorsichtig um nicht eventuell jemanden zu erschrecken. Ihre schritte waren fast völlig lautlos.
Nach einer weile kam sie dann zu den Klippen und sah eine Vampirin auf einem Felsen sitzen.
Sie schien bedrückt zu sein. Tamara ging langsam auf sie zu und blieb etwas abseits von ihr stehen.
Irgendwie wollte sie ihr ja helfen sie mochte es nicht jemanden so bedrückt zu sehen.

"Geht es dir nicht Gut ?"

Ihre stimme war sanft und auch etwas besorgt. Ihr blick war auf sie gerichtet und schaute sie abwartend an.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten