Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Neueste Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Alice & Jasper`s Zimmer

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Alice & Jasper`s Zimmer am Fr 1 Apr 2011 - 16:49

Admin

avatar
3
3
~~~~Inplay~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am So 8 Mai 2011 - 18:31

Jasper Hale

avatar
****************
****************
cf Wohnküche

Jasper hielt Alice Hand in seiner .. fest umschlungen.
Ein kurzes Lächeln huschte über seine Lippen, als er nach vorne gewandt, die Treppen nach oben ging. Ihre Nähe nun wieder zu spüren war für ihn sehr beruhigend und eines der wenigsten Dinge die ihn glücklich erscheinen ließ. Oben, im Flur angekommen drehte er sich ihr zu und schaute sie etwas neckisch an.
"Schatz? ..
ich denke die Dusche wartet auf uns." meinte er sichtlich grinsend. Da er noch diesen Menschengeruch an ihr vernahm wollte er diese zwanghafte Prozedur mit was schönem verbinden. Zielsicher ging er ein paar Schritte rückwärts ... hielt ihre Hand und öffnete, ohne den Blick von ihr abzuwenden die Tür zum Bad. Schwungvoll zog er sie mit in's Bad und schloss sogleich die Tür wieder hinter sich ab. Gelehnt, blieb er an der Tür stehen, den Arm noch hinter seinen Rücken versteckt, da seine Hand noch um den Knauf gefestigt war.
Seine Haltung zeigte sichtlich das er auf etwas wartete. Fragend erhob er schon die Augenbrauen etwas ungeduldig. Dann erhob er seine Hand und legte sie sich an den Kragen, um leicht daran zu ziehen. Damit deutete er ihr an das sie schon mal beginnen könnte, sich auszuziehen. Sein Lächeln wurde immer breiter und hatte etwas verruchtes an sich. Den Griff behielt er an seiner Shirtöffnung.

Über die Geschehnisse im Haus wollte er nicht reden .. dies würde ihn wohl nur zu schlechten Gedanken bringen, aber dies verbannte er absichtlich aus sich ... denn die ersten Minuten mit Alice waren schon nicht die, die er sich erhoffte, also musste ihm jetzt die Zeit mit ihr versüßt werden ... egal was sie tat ... er liebte sie zu sehr, als das er ihr einen Gefallen abschlagen könnte.
Nun wartete er neugierig, wie sie reagieren würde.

3 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am So 8 Mai 2011 - 19:31

Alice Cullen

avatar
****************
****************
(cf Wohnküche)

Hand in Hand gingen sie die Treppe hoch und es war ein tolles und wunderbares Gefühl ihn wieder bei sich zuhaben und genau in diesem Moment dass er ihr Mann war für ihr Leben und würde es ihm immer zeigen da sie ihn liebte.
Schon sah sie wie er sich zu ihr umdrehte und grinste ihn einfach nur an und hörte seine Worte und sie zog amüsierend eine Augenbraue hoch. "Dusche? Das klingt traunhaft." Ihr war nicht klar dass er duschen wollte wegen ihrem geruch den sie an sich hatte.

Mit Schwung war sie im Bad drinen und sah Jasper genau in die Augen. Für sie waren es die wundervollsten Augen die sie je gesehen hatte und wenn sie ehrlich war verschmolz sie da drinenn immer und kam schlecht wieder da raus. Sie sah seine Bewegungen und erkannte auch am Blick was er von ihr wollte. So zog sie sich ihr Shirt aus und warf es in eine Ecke und hatte ein verführerisches lächeln im Gesicht. Tänzelnd schritt sie auf ihn zu und zog ihm sein Shirt aus. Sanft küsste sie ihn am Hals. Dann schaute sie ihn an und legte ihre Lippen auf seine Lippen und küsste ihn vielsagend. Während sie das tat öffnete sie seine Hose und lächelte sanft in den Kuss. Leise hauchte sie "Ich liebe dich. Und vermisst habe ich dich auch." das war alles was sie sagen wollte und so öffnete sie ihre Hose und zog sich ihre Hose aus.

Sie nahm sein gesicht in ihre Hände und hörte nicht auf ihn zu küssen. So zog sie ihn zur Dusche und befreite ihn aus seiner Shorts und ihre Unterwäsche zog sie sich auch aus. An der Dusche selber löte sie sich von ihm und stellte das Wasser ein und stand mit dem Rücken zu ihm. Als das Wasser aoweit eingestellt war stellte sie sich unter die Dusche und drehte sich wieder zu Jasper um und grinste ihn verstohlen an und zeigte ihm mit dem Finger dass er zu ihr kommen sollte und wartete auf ihn.

Als Jasper an der Dusche angekommen war nahm sie seine Hand und zog ihn zu sich. Bei ihr küsste sie ihn und das Wasser lief an ihren Körpern runter. Während sie sich küssten nahm sie Duschgel und verteilte davon was in der Hand und seifte Jaspers Körper ein was vom Wasser abgespült wurde. Dasselbe machte Jasper auch bei ihr. Es war ein tolles Gefühl ihn wieder bei sich zuhaben und ihn zu küssen genauso wie zu spüren. Mit ihren Händen wanderte sie über seinen Körper und er fühlte sich wie immer toll an. Kurz hielt sie im Kuss inne und sah ihm in die Augen. "Ich liebe dich" hauchte sie ihm entgegen und lächelte ihn einfach nur verliebt an.

Nachdem sie das Wasser abgedrehte hatte stiegen sie zusammen aus der Dusche und trockneten sich gegenseitig ab. Diese Berührungen und Nähe und Zärtlichkeiten brauchten sie auch und so zeigten sie sich gegenseitig dass sie sich umso mehr brauchten und liebten und füreinander da waren. Nachdem sie frisch geduscht und trocken waren gingen sie turtelnd in ihr Zimmer zurück und küssten sich immer wieder. Wenn sie jetzt jemand sehen könnte dann sah man ihnen einfach an dass sie sich liebten und einfach nur glücklich waren.

Im Zimmer selber holten sie sich was zum anziehen raus und zogen sich an. Angezogen legten sie sich aufs Bett und kuschelten zusammen und sie brauchten nicht viele Worte um sich zu verstehen. Mit geschlossenen Augen sagte sie "Es ist schön dass wir wieder vereint sind. ich habe dich vermisst und ich hoffe dass du genauso empfindest." Daraufhin lächelte sie ihn an denn sie wusste dass er genauso empfand und er sie genauso liebte wie sie ihn.

Lange lagen sie so da denn sie hatten sich wirklich vermisst. Nach einiger Zeit setzte sie sich auf und küsste ihren Mann auf die Nasenspitze und grinste frech. "Schatz, ich lasse dich ungern hier alleine aber ich werde mal gucken was die anderen so treiben und ob Edward eventuell schon da ist. Ich liebe dich und werde bald auch wieder hoch kommen. Denn ich kann einfach nicht lange ohne dich bleiben." Wieder küsste sie ihn und stand dann ganz auf. Tänzelnd und einfach nur glücklich schritt sie zur Tür und verliess das Zimmer.

(tbc Garten)


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Mo 27 Jun 2011 - 20:36

Alice Cullen

avatar
****************
****************
(cf Wohnküche)

Auf dem Weg nach oben lächelte sie und es hing mit dem Flyer zusammen der im Briefkasten war. Ein Frühlingsfest..sie würde nochmal mit der Familie reden und fragen ob sie Lust hatten alle gemeinsam dort hin zugehen. Dann kam sie im Zimmer an und öffnete das fenster und schaute raus aber verweilte nicht lange dort.
Sie stiess sich von der Fensterbank ab und ging zur Musikanlage und machte erstmal [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] an und tanzte zum Kleiderschrank. So holte sie sich auch was frisches zum anziehen raus und tänzelte zum Bad rüber und legte dort erstmal die frischen Klamotten hin.
Schnell entkleidete sie sich und stand nun nackt im Bad und stellte das Wasser an. Ihre Sachen die sie anhatte schmiss sie in den Wäschekorb. Bald musste wieder Wäsche gewaschen werden denn der Wäschekorb war voll. Es dauerte auch nicht lange und sie stellte sich unter das prasselnde Wasser. Für einen Moment genoss sie das Wasser auf ihrer Haut und schloss ihre AUgen.
Nach einiger zeit öffnete sie diese doch und nahm sich das Duschgel in die Hand und liess was auf ihre Hand davon laufen und seifte ihren Körper damit ein. Das prasselnde Wasser spülte das Duschgel ab und genoss das Wasser einfach auf ihrer Haut.
Dann nahm sie das Shampoo und tat es dem Duschgel gleich und massierte es in ihre Haare. Dies machte sie zweimal und ihre Haare fühlten sich nass schon geschmeidig an. Das Wasser spülte auch ihr Shampoo aus aber sie blieb einfach noch drunter stehen und dachte daran zurück wo sie mit Jasper am Waldsee war. Ihr war klar dass sie dort immer wieder hin zurück gehen würde um vielleicht nachzudenken oder um ihre Ruhe zuhaben und lächelte wegen ihren gedanken.
Nach dem ausgiebigen Duschen stellte sie das Wasser ab und stieg aus der Duschkabine. Schnell nahm sie sich ein Handtuch und trocknete sich damit ab.
Als sie trocken war zog die ihre Kleidung an und unter anderem war ein [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] für das Frühlingsfest denn sie würde da auf jeden Fall hingehen.
Angezogen verliess sie das Bad und trat ins Zimmer ein. Schnell ging sie zur Anlage und machte nochmal das Lied von eben an denn in der Anlage war eine CD und sie tanzte ausgelassen im Zimmer umher.
Als sie genug getanzt hatte machte sie die Anlage aus und besah sich nochmal im Spiegel und musste lächeln als sie sich so im Blumenshirt sah. EIne Blume wollte sie noch in ihre Haare machen und müsste diese aus dem Garten ihrer Mutter stibizen. Fertig gekleidet für das Fest verliess sie das Zimmer.

(tbc Wohnküche)


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Do 28 Jul 2011 - 9:07

Alice Cullen

avatar
****************
****************
(cf Port Angeles/Auf den Strassen)

Zusammen liefen Alice und Jasper durch den Wald und kamen dann auch recht bald zuhause an, deswegen verlangsamten sie ihre Schritte und gingen gemütlich zum Haus. Lächelnd sah sie zu Jasper und betraten das Haus. Sofort spürte sie die Anwesenheit von Edward im Haus und sah automatisch nach oben.

Immer noch Jasper an der hand gingen sie die Treppe nach oben und kamen in ihrem Zimmer an. Erst dann liess Alice Jasper los und schloss die Türe hinter sich. "Mister Hale, sind sie bereit zu einem Tanz mit mir?" sagte sie grinsend zu ihm und ging direkt zur Anlage und machte die Musik an.

Geschmeidig drehte sie sich zu Jasper an und sah ihn erwartungsvoll an. Immer noch zierte ihr Gesicht ein Lächeln und trat dann auf ihn zu. Ihre Arme legte sie um seinen Nacken und ihre Wangen lagen aneinander und sie genoss seine Nähe sichtlich. Nach dem trubel auf dem fest wollte sie jetzt nur mit ihm alleine sein obwohl sie vorher ihre Zeit am See genossen und dieses Erlebnis und Naturwunder würde sie so schnell nicht vergessen.

Langsam bewegten sich beide im Takt zur Musik und sanft strich sie über seine Nackenhaare. "Du bist alles für mich, meine Seele!" flüsterte sie und sie tanzten weiter und gerade war alles so unbeschwert und fühlte sich sehr gut an.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

6 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Mo 1 Aug 2011 - 20:08

Jasper Hale

avatar
****************
****************
(cf Port Angeles / Auf den Straßen)

Im schwebenden Takt schritten sie voran, wobei jeglicher Blick vor ihnen verborgen blieb .. so konnte man der Geschwindigkeit zumindest als Mensch nicht folgen.
Jasper war immer ein Schritt hinter Alice, als sie ihm an der Hand nach Hause führte. Er mochte es beim Wind ihren betörenden Geruch in seiner Nase aufzunehmen.
Langsamer wurden sie nun kurz vor dem Anwesen und auch Jasper vernahm die seltene Anwesenheit seines Bruder's. Ein sachtes Schmunzeln .. einfach die Gewissheit zu haben das er mal da war .. zierte seine Lippen.

Gedanklich lies er ihm wissen .. - Schön dich hier zu wissen, Bruder. Hoffe dir geht's gut .. -

Mit seinem Schatz ging er die Treppen empor zu ihren Zimmer, wobei Jasper nicht's ahnend im Raum, recht nah an der Tür stand, als Alice die Musik ertönen lies, was dem Hale sofort die Annahme ereilte, das sie ernst meinte mit ihm noch einmal zu tanzen, was sie ihm zuvor auf dem Fest noch sagte.

"Vielen Dank, mein Herz." hauchte er ihr zaghaft entgegen, als sie sich an ihm schmiegte und mit dem Takt der Musik ihre Beine bewegte. Auch er strich seine Hände an ihren Seiten langsam entlang .. hinab zu ihrer Hüfte, auf der sie nun ruhten, währenddessen er sie führte.
".. danke, für den schönen Abend. Ich genieße dich so sehr, Honey." sprach er genüsslich, die Augen entspannt aufeinander gelegt.

Ihren Körper mit all ihren Rundungen spürte er an seinem Körper .. so nah wie sie tanzten.
Seinen Kopf neigte er an ihren, wobei sich ihre eisigen Wangen berührten.

"Wir müssen deinem Dad noch was schenken." sprach er völlig frei, aus den Gedanken gezogen kurz das Thema an, was nicht wirklich in diesen Moment zu passen wollte. Etwas belustigt darüber grinste er daher.

Nun wieder widmete er sich diesen schönen Moment, den er vollends auskostete. Eine Hand fuhr sachte hinter ihre Hüfte und lag nun auf ihrem Steißbein, welches er mit kleinen Berührungen streichelte.

Suchend gingen nun beide Hände zu ihren Handflächen, auf denen er seine legte und sie etwas hoch bewegte, auf Brusthöhe. Kurz betrachtete er ihre zaghaften Handflächen auf seinen ruhen, als er nach ihren Handgelenken griff um sie hinter seinen Rücken zu führen, wo er sie ineinander verschränkte, sie doch nicht los lies. So lenkte er Alice Oberkörper näher an ihm zu kommen. Sein erfreuter Blick strahlte in ihre wunderschönen Augen, als er sich seinem Verlangen hin gab und sie voller Begierde küsste. Mit fordernden Küssen massierte seine Zunge ihre und seine Lippen streiften abermals nicht nur die Lippen, sondern zogen leichte bahnen darüber hinaus.

"Ich will nur dich!" flüsterte in den Kuss hinein, von den er sich nicht losreißen konnte.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

7 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Mo 1 Aug 2011 - 21:53

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Als Jasper sich bedankte lächelte sie ihn an und schmiegte sich an ihn denn den Abend fand sie ebenso schön und deswegen fing sie den Tanz mit ihm an um den Abend so ausklingen zu lassen und das würde der perfekte Abschluss werden. "Bedank dich nicht für den Abend, Schatz! Ich hatte ebenso viel Spaß und deswegen will ich den Abend mit einem Tanz ausklingen lassen denn unserer war einfach viel zu kurz."

"Meinem Dad?" fragte sie ihn gespielt entsetzt und fügte weiter hinzu. "Du meinst wohl unseren Dad! Aber uns wird schon was einfallen für Carlisle, da bin ich mir sicher."

Seine Berührungen genoss sie sehr und sie wollte mehr spüren und so gab sie sich ihm hin. Immer wieder blickte sie ihn an und kurz hielt sie ihren Blick auf ihn gerichtet als er kurz ihre Handflächen betrachtete. Jasper nahm sie an den Handgelenken und legte sie auf seinen Rücken und sah ihn immer noch an bis er sich zu ihr runter beugte und sie anfing zu küssen.

Sie waren vereint mir ihren Lippen und der Zungen und genüsslich schloss Alice ihre Augen und erwiederte ihn mit Freude. Kurz öffnete sie ihre Augen bei seinen Worten und schmunzelte in den Kuss rein. Sie wollte auch nur ihn und er würde immer der Mann sein den sie wollte.

Sanft löste sie ihre Hände hinter seinem Rücken und ihre Hände wanderten seinen Rücken hoch bis hoch in seinen Nacken und griff in seine Haare und intensivierte den Kuss. Eine Hand fuhr seinen Rücken runter unter seine hemd und strich seine Seite entlang. Die Hand die in seinem Nacken war fuhr wieder runter und nun lagen beide an seiner Hüfte und so drückte sie ihn rüber zum Bett damit er sich drauf legen konnte. Sanft löste sie den Kuss und grinste ihn neckisch an. "Ich liebe dich!"

Vorsichtig drückte sie ihn aufs Bett und setzte sich auf seinen Schoß und beugte sich zu ihm runter um ihn weiter zu küssen. Diese zeit zusammen brauchen sie auf jeden Fall zusammen und so wie es schien genossen es beide sehr.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

8 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Fr 12 Aug 2011 - 14:42

Jasper Hale

avatar
****************
****************
Jasper's Laune war gut gestimmt .. voller Frieden und Gelassenheit, was er nur selten verspürte. Sein breites Grinsen, was sich während des Kusses ausbreitete, lies ihn die eigentlichen Bewegungen beim Küssen kurzzeitig vergessen. Ihre Worte bezüglich des Abend's ließen ihn so handeln. Ja, auch er genoss den weiteren Verlauf ihres Zusammenseins.

Ihre vortastenden zärtlichen Finger strichen sich über sein Shirt den Rücken entlang, was ihn ein sachtes kribbeln spüren lies.
Ihren festen Griff in seinem Haar lies ihn die Ekstase in den Kuss erhöhen. Bereitwillig lies er sich fest anpacken .. presste sich an sie und lies mit jedem Kuss sein Verlangen nach ihr größer werden.
Ihre Hände fuhren in der Zeit unter seine Bekleidung und streichelten mit zarten Druck seine Seiten, als sie ruhend auf seine Hüfte lagen und sie Jasper zum Bett führten. Langsam lies er sich nieder und betrachtete sie mit verschleierten Augen, wie sie sich auf ihm bequemte.
Ihren Schoß nun auf seinen spührend genoss er diese Nähe.

Das sein Bruder das Haus verließ und seine Eltern hinein traten, konnte er gewiss noch wahr nehmen, was ihn wieder dazu verleiten lies ein wenig zu lächeln.
"Nun heißt es leise sein." flüsterte er ihr zu, wobei jegliche Vorsicht nicht's brachte, denn zu stark ausgeprägt war jeglicher Sinn, sodass man zumindest jede kleinste Bewegung im Haus vernehmen konnte.

Trotz dem Wissen versuchte Jazz sich etwas leiser in seinen Bewegungen zu üben. Seine Handflächen legten sich jeweils auf eine Po-Hälfte von ihr und zog sie dichter an ihn heran. Genüsslich sog er ihren Duft in sich auf ... seine innere Spannung war schon kaum mehr nach außen hin unter Kontrolle zu bringen, so wollte er doch einfach nur seiner Gier nachgehen, doch musste er an sich halten. Etappenweise bahnten sich seine Lippen wieder einen Weg zu ihren .. doch stoppte er stetig wieder, bevor sie nun vollends wieder auf ihren schmalen Lippen lagen. Sein Blick war dieses Mal wie gebannt auf sie gerichtet, als er sehr langsam und gefühlvoll die Bewegungen im Kuss fortführte.

Sehr darauf bedacht wirklich wenig an Geräuschen zu offenbaren, drehte er sich im ganzen Oberkörper und somit auch sie liegend auf das Bett, wobei sie nun unter ihm lag. Völlig ausgelassen strahlte sein Gesicht, als sein Blick über Alice streifte.
"Ich lass dich nicht mehr gehen." scherzte er noch immer im leisen Ton.
Seine rechte Hand legte er ihr auf's Haar und berührte nur mit sachten Druck ihr Gesicht, als er sie so hinab streifen lies.

Nun lies auch er seinen Oberkörper auf sie hinab um ihr näher zu sein. Sein Gesicht vergrub sich in ihrem Nacken um sie dort mit seinen Küssen zu verwöhnen. Langsam streifte er ihr Kleid von ihrem Körper und lies auch seinen Oberkörper von jeglicher Hülle befreien, als sie nun Haut an Haut lagen. Seine Finger gingen forschend über ihren Oberkörper .. strich ihre Bauchkonturen nach .. und mit dem Daumen streichelte er kurz ihren Bauchnabel, als seine ausgestreckte Hand auf die Mittellinie ihres Bauches lag und empor schob. Jedes kleinste Haar spürte er auf seine Fingerkuppe entlang tastend. Sie stoppten nicht .. fuhren zwischen ihren Busen ihre Bahn weiter empor und ähnlich wie ein Würgegriff, nur ohne Druck, legten sich seine Finger um ihren Hals. Voller Gier küsste und biss er ein wenig in ihre Haut .. klammerte sich an sie, als Geräusche das Haus erwachen lies.

Sein Bruder Edward betrat das Haus und kurze Zeit später kamen auch seine anderen Geschwister an, sowie seine Eltern, die sich in aufgebrachter Stimmung nach unten begaben.
Zuvor klingelte auch Alice Handy, doch dies war noch von keiner Bedeutung.
Völlig in Starre ruhte sein Körper an Alice, wobei seine Ohren schon im Wohnzimmer alles aufnahm.

Mit fragwürdigem Blick erhob er sich von ihr und ergriff ihre Hand um sie ebenfalls in die stehende Position zu ziehen.

"Ich .. denke wir sollten runter gehen." sprach er flüsternd zu ihr .. hob eilig sein Shirt vom Boden auf um es sich überzuziehen. Sein Blick huschte über den Boden, als er kurze Zeit später ihr Kleid wieder fand ... ergriff es und streifte die Öffnung ihr wieder über den Kopf. Etwas verzwickt in dieser Situation, wusste er nicht recht ihr das Kleid über die Schultern zu ziehen ... doch Alice half ihm, wusste sie doch am besten mit ihren Kleidern umzugehen. Sehr belustigend war diese kurze Problematik, doch kurz darauf nahm er sie an die Hand und verlies das Zimmer, wobei die Musik noch immer den Raum die Stille nahm.

(tbc Wohnküche)


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

9 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Mo 15 Aug 2011 - 10:15

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Alice Gefühle spielten in diesem Moment ziemlich verrückt denn Jasper`s berührungen und Küsse genoss sie sehr und ja sie wollte mehr...sie wollte ihn auf ihrem Körper spüren.

Im Haus war es erst ruhig bis sich regung im Haus breit machte. Edward verliess das haus und ihre Eltern kamen wieder aber sie waren doch recht leise. Für Alice zählte aber das hier mit ihrem geliebsten Mann. Auf seine flüsternden Worte antwortete sie nur durch ein Nicken denn reden wollte sie jetzt nicht und seine Küsse brachten sie dazu dass sie ihre Augen schloss bis er kurz stoppte und sie öffnete ihre Augen um zu gucken warum er nicht weiter machte doch dann legten sich seine Küsse auf die ihren und dieser Kuss hebte alles hervor und war sinnlich, leidenschaftlich und auch leicht fordernd. Viel gefühl legte sie dort rein und konzentrierte sich darauf.

Jasper drehte sich mit ihr so dass sie auf dem Rücken lag und sie blickte ihn verliebt an denn das war der Mann den sie niemals hergebn würde und sie ihr Dasein zusammen verbringen würden und das machte sie immer wieder aufs neue glücklich und zufrieden. Bei seinen Worten schmunzelte sie etwas und flüsterte ihm scherzhaft zu. "Das will ich für dich hoffen, mein Liebster!" Ihre rechte Hand legte sich an seine Wange und strich sanft drüber und sie folgte seinem Blick und wusste dass er sie betrachtete und ihr Blick fiel auf seinen Körper und ihre Finger strichen über seinen Oberkörper bis rüber zu seinem Rücken. Ihre Hand lag nun auf seinem Po wo sie sich sanft rein krallte und seine Küsse an seinem Hals genoss und genüsslich wieder ihre Augen schloss.

Es dauerte auch nicht lange und er zog ihr das Kleid aus und sie erhob sich leicht damit Jasper keine probleme hatte es aus zuziehen.
Es machte sie wahnsinnig als er über ihren Körper strich und ihre Finger fuhren seinen Rücken hoch und sie hoffte dass sie ihm nicht weh tat denn ihre Fingernägel kamen so zum Einsatz denn es machte sie verrückt was er da tat.

Ein leises keuchen entfloh ihr als sie küsste und an ihrer haut knabberte. Ein bein schlang sie um seine Hüften und drückten ihn so fester an sich bis im Haus sich wieder regung breit machte und Jasper daraufhin stoppte. Leise grummelte sie vor sich her denn sie wollte keineswegs dass das vorbei war und sie weiter machten aber anscheinend war es ihnen nicht erlaubt dass sie die Zweisamkeit geniessen.

Im Unterbewusstsein bekam Alice mit dass ihr Handy klingelte was wohl eine SMS war. Wenn würde sie erst gucken wenn sie aufstehen würde doch leider stand jasper auf und sie grummelte leise weiter und sich von ihm hoch ziehen. Als sie vor ihm stand wartete sie noch bis beide angezogen waren und sie legte ihre Arme um ihn und küsste ihn sanft und löste sich wiederwillig von ihm. Einen raschen Blick warf sie in den Spiegel und machte ihre Haare wieder richtig. Einen kurzen Blick warf sie auf ihre Handy und las die SMS von Edward. Stirnrunzelnd sah sie zu Jasper dem sie ihre Hand in seine legte um mit ihm zusammen das Zimmer zu verlassen. "Edward muss mit und allen wohl reden. Deswegen die Aufruhr hier im Haus."

Wenn sie ehrlich war hoffte sie dass es was wichtiges war und nicht umsonst gestört wurden. Einen sachten Kuss legte sie auf Jaspers Hals und sah ihn verliebt an. "Du bist mein Leben!" Lächelnd legte sie ihren Kopf auf seine Schulter und ging mit ihm runter.

(tbc Wohnküche)


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

10 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Mi 29 Feb 2012 - 13:33

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Cf = Wohnküche

Eine weile lag Edward einfach nur so bewusstlos da und bekam nichts um sich herum mit. Auch die Veränderungen an sich selber bekam er nicht mit doch müssten sie alles anderen auffallen. Seine Haut wurde wärmer und bekam auch mehr Farbe. Er war nun nicht mehr so blass wie alle anderen Vampire und seine Atmung ging nicht mehr nur aus reiner Gewohnheit, er brauchte die Luft die sich jetzt in seinen Lungen füllte und auch wenn es noch unregelmäßig war fing sein Herz an zu schlagen.

Seine Gesichtszüge entspannten sich und nun sah er einfach nur noch so aus als würde Edward schlafen. Die Schweißperlen verschwanden und das nicht nur durch das kühle Tuch von Alice. Sein Herzschlag wurde immer gleichmäßiger und auch seine Atmung ging nun wieder gleichmäßig. Doch dauerte es noch mal eine Weile bis Edward hochschreckte und die Augen aufriss. Leicht panisch sah er sich um und begriff schnell wo er sich befand doch wusste er nicht wie er hier gekommen war. "Was ist passiert?" fragte er an Alice und Jasper gerichtet und fasste sich dann an den Kopf.

Lewicht verzog er das Gesicht da sich nun die Kopfschmerzen bemerkbar machten die er im ersten Moment nicht mitbekommen hatte. Langsam ließ er sich wieder nach hinten fallen und schloss die Augen. Er versuchte sich zu erinnern was vorgefallen war doch achtete er noch immer nicht auf die Veränderungen an seinem Körper. Sein Köper schmerzte doch konnte er sich nicht erkläre warum das so war. "Warum hänge ich an einem Tropf?" fragte er dann noch nachdem er mitbekam das eine Nadel in ihm steckte die mit einem Tropf voller Blut gefüllt war.


(ich bräuchte dann mal einen klecks neue farbe ... bitte)


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

11 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am So 4 März 2012 - 17:04

Phokas

avatar
------------------------
------------------------
CF: Krankenhaus

Phokas erreichte das Haus der Cullens und bremste gerade noch rechtzeitig vor der Haustür. Er war den Weg vom Krankenhaus bis hier in voller Geschwindigkeit gerannt, die immerhin genauso schnell war wie die von Vampiren. Außer Atem ging der Dämon auf die Tür zu, öffnete sie und trat ungefragt ein. Dass dieses Verhalten unhöflich war wusste er, es kümmerte ihn nur nicht besonders. Er wusste ja inzwischen wie gut ein Vampirgehör funktionierte, wahrscheinlich wussten die Bewohner ohnehin längst dass er hier war.
Im Flur sah Phokas niemanden, er hörte auch niemanden, aber er war sich sicher dass die drei Vampire, die vorhin heimgekommen waren, als Phokas und Carlisle mit Lucy ins Krankenhaus aufbrachen, immer noch hier waren. Wo sollten sie auch sonst hin? In ein Krankenhaus konnten sie Edward kaum bringen.

Die erste Vermutung des Dämons, dass er die drei, oder wen auch immer, in Edwards Zimmer antreffen würde, war offenbar falsch, wie Phokas merkte als er dort hineinging. Hier sah es immer noch so aus wie vorhin, als sie hier versucht hatten Lucy zu behandeln.
Da es in Edwards Zimmer somit nichts gab das Phokas interessiert hätte, ging er wieder auf den Flur. Er hörte Stimmen und folgte ihnen bis zur Tür, die zum Zimmer von Alice und Jasper führte. Mit Anklopfen oder dergleichem hielt sich der Dämon erneut nicht auf sondern öffnete die Tür einfach und ging hinein.

"Hi." brummte er knapp und sah zwischen Jasper und Alice hin und her. Die Frau kannte er ja schon flüchtig, den Mann sah er aber zum ersten Mal. Er hatte die gleiche Augenfarbe die alle Cullens hatten, darum tippte Phokas auf noch einen "Bruder" von Edward, bzw. "Sohn" von Carlisle.
Phokas trat näher um Edward anzusehen.
"Du siehst aus als hätte irgendwas Großes dich gefressen und wieder ausgekotzt." fasste er seine Diagnose zusammen.

12 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am So 4 März 2012 - 17:42

Carlisle Cullen

avatar
****************
****************
( cf Krankenhaus- Patientenzimmer)

Schnell fuhr Carlisle nach Hause.
Immer wieder dachte er an das ergebnis von Edwards Blutprobe und eigentlich war dies gar nicht möglich.
Er machte sich schreckliche Sorgen um seinen Sohn und würde sich gleich um ihn kümmern können.
Aber auch das Schicksal von Lucy ging ihm nicht aus dem Kopf.
So fuhr er auf den Hof vor seinem Haus und stieg aus.
Besorgt rannte er in das Haus und auf direktem Weg in das Zimmer von Alice und Jasper wo Edward lag.
Phokas war nun auch wieder da.
Alice und Jasper waren auch in dem Raum.

" Hey," sagte er an alle gewand und ging zu Edward.

" Edward? wie geht es dir? Ich hab dein Blut im labor untersucht und du hast die spanische Grippe, was ich mir nicht erklären kann."

Dann sah er an Edward viele Veränderungen.
Seine Haut war nicht mehr so weiß wie seine sondern seine Wangen hatten einen rötlichen Teint.
Carlisle berührte Edward an der Stirn und spürte die warme Haut von Edward.
Alles schien anders an Edward und Carlisle hatte eine Vermutung.
Carlisle nahm seinen Arztkoffer und hollte sein Stetoskop heraus.
Er schob Edwards Shirt hoch und hörte sein Herz ab.
Und was er dort fest stellte lies ihn aufschrecken und er sah Edward geschockt an.
" Dein Herz, es schlägt."
Carlisle konnte es nicht fassen.
Er sah zu den anderen.
" Es scheint als seie Edward wieder ein Mensch,"
Er konnte nicht glauben was er da sagte, vor allem wie das sein konnte.

13 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Mo 5 März 2012 - 21:58

Jasper Hale

avatar
****************
****************
cf Wohnküche

Distanziert haftete der Hale sich so nahe an die Wand, als hoffe er an ihr halt zu finden ..
Dadurch das sein Blick und seine Gedanken benommen waren, konnte er auch nicht ausmachen das sich Emmett mit einer weiteren Person im Keller befand.
Er wollte seinen Bruder gerne helfen, doch auch das Wissen über eine derartige Lage fehlte ihm um im klaren Geisteszustand etwas sicheres anpacken zu können.
Etwas erleichtert war er das er Alice bei sich wusste, die in ihrem Verhalten weit aus sicherer schien, auch wenn diese Umstände auch von ihr viel abverlangten. So war ihr Verlangen nicht so übermannend, wie bei Jasper.
Ihre ruhige Hand, umschlungen um seine, schwächte seine Nervosität .. es war nicht ganz so beklemmend sich zu ermahnen seinen Bedürfnissen nach zu geben.
Auch wenn sein Blick den Boden festigte, so genoss er die kurze Innigkeit mit seiner Frau, die sich ihm nahe stellte und ihre Lippen auf seine legte.
Sicher, an sich war es nicht der richtige Zeitpunkt, doch gaben ihn seine Sinne das Gefühl dies jetzt sehr zu brauchen.

Während die 3 sich im Zimmer aufhielten, näherten sich der Fremde und Carlisle wieder, was Jasper selbst jedoch erst realisierte als die 2 wirklich im Raum eintrafen. Erschrocken und nahe an Alice stehend, betrachtete er den Mann, der unangekündigt und mit einem lockeren -hi- den Raum betrat.
Mehr abweisend als Willkommen geheißen konnte man Jasper's Statur wahr nehmen.
Auch Carlisle betrat etwas später auf die vier, während er sich gewissenhaft um seinen Sohn kümmerte, der auf dem Bett kaum Regung machte.
Seine Hand festigte sich um Alice ihre.
"Wer bist du?" klang seine Stimmlage verlangend an den hoch gewachsenen Mann gerichtet, bis seine Aufmerksamkeit wieder umschwenkte als Carlisle die Diagnose -Mensch- offen darlegte.
Übermannt von seinen wirren Gefühlen, die nicht wussten wie sie dieses Ergebnis zunächst aufnehmen sollten, haftete sich sein Blick an Carlisle und lies die Anderen zunächst das Wort erheben.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

14 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Di 6 März 2012 - 20:36

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Während ALice Jasper im Arm hielt schreckte Edward hoch und sie riss ihren Kopf zu ihm rum aber hielt Jasper weiterhin fest. Edward`s Aussehen hatte sich verändert und deshalb musterte sie ihn etwas bevor sie zu ihm sprach. "Edward, wir sind auf dem Weg nach Hause gewesen und du wurdest immer langsamer und dann bist du ohnmächtig geworden. Wir haben dich nach Hause gebracht." Weiter kam sie nicht mit reden denn da kam der Dämon, Phokas, wieder und kurz danach auch Carlisle kam auch nach Hause. "Hey!" begrüßte Alice ihn und sah zu Carlisle der Edward gleich untersuchte und hörte seine Worte.

Sie und Jasper lösten sich aus der Umarmung und hielten sich nur an den Händen fest. Etwas fester wie sonst hielt Alice ihn fest. Sie wollte für ihn da sein denn hier schwirrte der geruch von Blut nur so rum und auch Alice hatte schon damit zu kämpfen aber versuchte irgendwie das Beste draus zumachen.

Da hörte sie die Worte, was gleichzeitig auch eine Diagnose war, von Carlisle und ihr Kopf schoß augenblicklich rum und sah Edward an. "Ein Mensch? Wie kann das sein?" fragte Alice leise und sie sah leicht geschockt aus und sah erstmal auf den Boden denn das alles kam ihr so unwirklich vor.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

15 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Mi 7 März 2012 - 15:28

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Noch immer lag Edward ziemlich benommen im Bett von Jasper und Alice. Sein Kopf schmerzte, so wie sein ganzer Körper. Er bemerkte nicht das er keine Stimmen mehr in seinem Kopf hörte und erst recht nicht das sein Herz schlug und er sie Luft die er sonst immer nur aus Gewohnheit einatmete, jetzt brauchte. Jasper war nicht gerade gesprächig aber das war er eigentlich nie daher sah Edward darin keinen Grund das als ungewöhnlich an zu sehen.

Das plötzliche Auftreten von Phokas verwunderte ihn da schon mehr. Er hatte ihn nicht gehört und war daher leicht erschrocken als dieser plötzlich mitten im Zimmer stand. "Danke ... dann sehe ich wenigstens so aus wie ich mich fühle." gab er nur schwach von sich ohne seine Mimik zu verändern. Alice informierte darüber was passiert und so langsam kamen die Erinnerungen daran zurück. "Wir waren bei diesem Gryf, ich erinnere mich." Kurz nach Phokas kam Carlisle rein und so langsam fragte Edward sich wirklich was hier los war.

Doch noch bevor Edward auch nur eine weitere Frage stellen konnte rückte sein Vater mit den Worten raus das er die Spanische Grippe hätte. "Bitte was?" kam es etwas verwirrt von ihm als er wieder versuchte sich auf zu setzten. Nur tat er es dieses mal wesentlich langsamer. "Die Spanische Grippe? Ich weiß das ich die habe, oder hatte." Edward war damals daran erkrank. Nur weil er wegen der Grippe im sterben lag hatte Carlisle ihn 1918 zu einem Vampir gemacht.

Doch war das wohl noch nicht genug. Carlisle fing an ihn ab zuhören was ihn wunderte aber die Worte die dann folgten konnte er einfach nicht glauben. "Ja klar." sagte er nur etwas spöttisch und lachte dabei leicht auf. Doch fing er jetzt auch an seine Umwelt besser war zu nehmen und das was er mitbekam war ... nichts. Er hörte keine Gedanken der anderen Anwesenden und er konnte auch nicht aus machen ob sich noch weitere Personen im Haus befanden oder nicht. "Das ist unmöglich." sagte er dann mehr zu sich selber und fasste sich dann selber an die Brust. Er konnte seinen Herzschlag auch so spüren aber er musste sich einfach vergewissern das er wirklich da war.

Auch wenn es ihm noch nicht wirklich gut ging machte er sich den Tropf ab und stellte seine Füße auf den Boden. Sein Blick ging dabei nach unten und seine Hände hatte er rechts und links neben sich auf dem Bett abgestützt. Dann stand er auf und musste fest stellen das er noch etwas wacklig auf den Beinen war. Doch das war ihm jetzt egal. Er ging zum Fenster und öffnete es. Edward versuchte sich zu konzentrieren aber konnte nichts hören. "Nichts. Ich höre ... gar nichts." sagte er und drehte sich dann wieder zu den anderen um. Nach und nach schaute er die Anwesenden an und blieb dann bei Jasper hängen. Auch wenn er seine Gedanken nicht lesen konnte wusste er genau wie es ihm gerade ging.

Edward kannte die Anzeichen und daher sah er ihm einfach an das es Jasper gerade nicht leicht viel hier zu sein. Auch das Alice so dicht bei ihm stand und seine Hand hielt war ein Anzeichen dafür. Er quält sich meinetwegen. dachte er und seufzte leise. Er dachte nicht mehr daran das Lucy vor kurzem noch hier war und das das Ganze Haus noch nach Blut roch. Er konnte es nicht riechen. "Ich sollte gehen." sagte er dann doch ziemlich kräftig und löste sich von dem Fenster ohne es zu schließen. "Ich muss jetzt ein bisschen alleine sein und nachdenken." fügte er noch hinzu und verließ dann das Zimmer ohne weiter etwas zu sagen.

Tbc = Garage

(wer möchte kann mir folgen)


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

16 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Mi 7 März 2012 - 19:17

Phokas

avatar
------------------------
------------------------
Phokas musterte den Vampir mit dem grimmigen Gesichtsausdruck und den lockigen Haaren kritisch von oben bis unten. Der Dämon hatte im Lauf seines Lebens viele Krieger getroffen und erkannte eine Kämpfernatur wenn er eine sah.
Ein Grinsen das halb anerkennend und halb herausfordernd war, breitete sich langsam über das Gesicht des Dämons aus als er Jasper ansah "Phokas." sagte er nur auf die Frage Jaspers hin, ließ dabei aber völlig offen ob das ein Name oder eine zufällige Aneinanderreihung von Buchstaben war.

Alice ignorierte der Dämon aus alter Angewohnheit weitgehend, doch als sie davon erzählte was geschehen war. Schlau wurde er daraus auch nicht so ganz, doch es war klar, dass Edwards Zustand die Vampire hier vor ein Rätsel stellte.
Er war nun also wieder ein Mensch. Phokas nahm das einfach so hin, da er nicht wusste ob das normal war oder nicht. Doch die Reaktionen der Anwesenden sprachen eine deutliche Sprache: Vampire verwandelten sich nicht einfach zurück in Menschen.
Und was zur Hölle war ein Gryf?

"Bist du verzaubert worden?" fragte Phokas freiheraus. In der Dämonenwelt war Magie bekannt und etwas fast Alltägliches. Und wenn Edward etwas Unerklärliches passiert war, dann kam dem Dämon als erstes Magie in den Sinn.

Edward schien seine Veränderung ziemlich hart zu treffen, zumindest kam er Phokas recht nervös vor während er aufsprang, das Fenster aufriss und wohl sein Vampirgehör testete (das urplötzlich nicht mehr da war). Schon verließ er das Zimmer und Phokas sah ihm nach.
"Alter! Ich rede mit dir!? Was zum... ey willst du mich verarschen, ich hab dich was gefragt!!"

Phokas folgte Edward, denn er wusste: jeder Zauber konnte gebrochen werden. Also wenn ein Zauber für Edwards Zustand verantwortlich war, dann konnte man daran etwas machen.

tbc: Garage

17 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Mi 14 März 2012 - 20:00

Jasper Hale

avatar
****************
****************
Jasper hasste es so unzurechnungsfähig zu sein .. er hasste es als eine so starke Kreatur geboren zu sein, doch so eine offensichtlich einnehmende Schwäche zu besitzen, die seinen ganzen Körper lähmte und somit auch schwächte, was ihn auch angreifbarer für sein Umfeld machte.

Sein schwammiger Blick konnte nicht ausmachen, was direkt vor ihm geschah .. nur das verlassen der Einzelnen bekam er zeitversetzt auch zu spüren.
Die Hand Alice .. die war es die ihn auf dem Platz still stehen lies. Nicht die Kraft, mit der sie ihm hielt, sondern einfach das Wissen darüber das sie neben ihm stand.

"Können .. wir etwas raus gehen?" sprach er mit dünner Stimme, wobei sein Blick nur zu Boden geneigt war und etwas eingeschüchtert wirkte. Zu lang nun verbrachte er mit diesen verlockenden Gerüchen in seiner nahen Umgebung. Es war für ihn abzusehen, das das nicht mehr lange hätte so still weiter laufen können, also war er es der Alice mit sich zog und die Tür verließ.
Der direkte Kontakt auf den Treppen mit dem Blut schien ihn Geistesgegenwärtig nur noch rascher voran zu treiben und so hastete er in die unterste Etage und ging zielgenau zum Wohnzimmer, zu der Terrassentür. Als er diese nun öffnete und hinter sich lies, konnten seine Sinne das normale -arbeiten- wieder aufnehmen. Nun auch lies er Alice Hand los und wandte sich mit erhobenen Blick zu ihr.

Auch das Gespräch in der Garage verfolgte sein Gehör.
Es war ihm alles zu suspekt. Er wollte es nicht glauben und damit leben war viel schwieriger. Doch Edward darum bitten würde er sich nie erlauben!

"Alles ok!" teilte er seiner Frau mit, damit die Sorge nicht unnötig in ihr entfachte. "Was ist mit dir?" interessiert blickte er in ihre Augen.

tbc Garten


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

18 Re: Alice & Jasper`s Zimmer am Sa 17 März 2012 - 8:13

Alice Cullen

avatar
****************
****************
So wie es schien war es Edward zuviel gewesen und er verließ Fluchtartig das Zimmer. Mit besorgtem Gesichtsausdruck sah sie ihm hinterher und hoffte einfach dass er keine Dummheiten machte. Doch Phokas der Dämon ging ihm auch gleich hinterher und so konnte sie bei Jasper bleiben dem es durch den Geruch vom ganzen Blut im Haus mehr als schlecht ging. Ehrlich gesagt war es für sie auch nicht leicht aber irgendwie schaffte sie es nicht ganz durch zudrehen.

Auf Jaspers Frage drehte sie ihren Kopf zu ihm rum. "Ja, das wäre sehr gut." Während sie dies sagte lächelte sie schwach und wurde auch schon mit gezogen von ihrem Ehemann. Beide mussten durchs Treppenhaus, wo das meiste Blut war, lang gehen um nach draussen zu gelangen. Alice hatte ihre Augen halb geschlossen um das Blut nicht direkt zusehen. Sie kam auch nicht mehr dazu sich weiter Gedanken drum zumachen denn schon waren sie draussen und somit sog Alice die frische Luft ein und blickte auch gleich ihren Liebsten an.

Bei seiner Frage die er an sie gerichtet hatte fiel sie ihm erstmal um den Hals und zog ihn an sich. Sie nahm seinen Geruch in sich auf. Immer noch war sie froh dass ihm nichts passiert war als er in dem Haus des Magiers war oder besser gesagt dass er wieder wohlauf war. "Ich bin froh dass es dir gut geht und du hier bei mir bist." Doch löste sie die Umarmung und sah ihm in die Augen. Alice beugte sich zu ihm und legte ihre Lippen auf die seinen, seine Lippen war was schönes für sie wenn man überlegte was hier in der letzten Zeit los war.

Mir geht es denke ich gut. Nur habe ich Angst einen Fehler gemacht zuhaben, Jasper!" gestand sie nach dem Kuss und senkte ihren Blick leicht. Ihre Hände suchten seine Hände und fanden sie auch gleich. Sie hielt ihn fest denn das brauchte sie gerade einfach.


TBC Garten


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten