Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Landstrasse

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 3 von 3]

51 Re: Landstrasse am Di 24 Mai 2011 - 19:27

Rosalie Hale

avatar
****************
****************
Seufzend zog Rose ihre Hände von Emmetts Kopf und leckte sich nach einander die Fingerkuppen.
Ein Lächeln legte sich auf ihr Gesicht als sie ihren Mann wieder in ihre Arme schließen konnte. Rose schloss verträumt ihre Augen und legte ihren Mund an sein Ohr. "Ich liebe dich...glaub mir das...du bist der Einzige für mich" hauchte sie ihm entgegen und öffnete langsam wieder die Augen. Sie wusste es war wichtig ihm das auch mal zu sagen sonst würde er immer an ihrer Treue zweifeln.
Sie hörte die ersten Vögle singen. Es musste schon wieder früh am Morgen sein. Hatten sie die ganze Nacht hier verbracht? SO lang kam Rose der Sex nicht mal vor obwohl er dennoch wunderschön war. Das war es jedes mal wenn er sie leckte. Kichernd lauschte sie seinem Vorschlag. "Ahm...nackt?" unschuldig hob sie die Brauen doch ihre Arme lagen immer noch um seinen Nacken. Sie wollte sich einfach nicht mehr von ihrem Mann trennen. Nie wieder die Angst der drohenden Trennung spühren.
Sie wurde hoch gezogen und wollte nach ihren Sachen greifen doch Emmett nahm alles an sich und rannte los. Sie griff schnell seine Hand und flog mit ihm durch den Wald bis zum besagten See.
Erst als sie hielten ließ Emmett sie los und schon war er im Wasser. Sie selbst wollte hier nicht nackt rum rennen also sprang sie ihm schnell hinterher. Lachend warf sie sich auf ihren Mann und versuchte ihn unter Wasser zu tunken.

52 Re: Landstrasse am Di 24 Mai 2011 - 20:08

Emmett Cullen

avatar
****************
****************
So entwickelte sich eine heisse Wasserschlacht zwischen den beiden denn das unterdrücken machte beiden ja nix aus da sie a nicht atmen mussten unbedingt. Sie machten es aus Gewohnheit.

Die Vgel waren verstummt wie immer so gegen den späteren Morgen. Es gab jede menge Tiere hier im Wald aber sie kamen nicht hierher da sie die Vampire witterten.

Emmett küsste seine Rose und flüsterte ihr zu "Ich liebe dich meine kleine Vampirin." Dann küsste er sie erneut und seine Hände wanderten über ihren wie er fand heissen Körper. "Du bist so schön manchmal kann ich gar nicht glauben das du meine Frau bist und wenn dann noch gut aussehende Männer daher kommen und meine Frau anflirten werd ich halt eifersüchtig."

Er war an ihrer scheide angekommen. Sein Schwanz war steil aufgerichtet und er nahm seine Frau hoch auf seine hüften und Sein Glied stiess in ihre Scheide hinein. Immer wieder stiess er zu. Er liebte seine Frau und den Sex mit ihr. "Komm schau mich an" forderte er sie auf. Da standen sie also im See und hatten Sex auf diese Idee waren sie bisher noch nie gekommen aber es war eine interessante Efahrung. Langsam kam er zu seinen Orgasmus und er schrie ihn laut heraus so das einige Vögel aus den Bäumen aufflogen...

"Ich glaub wir müssen mal wieder nach Hause und zur Schule müssen wir auch" grinste er Rose an.

53 Re: Landstrasse am Di 24 Mai 2011 - 21:31

Rosalie Hale

avatar
****************
****************
Rose konnte viel und herzhaft lachen während sie gemeinsam im Wasser tobten. Es war befreiend für sie einfach nur Spaß mit ihm zu haben, ihn Lachen zu sehen.
Lächelnd hielt Rose inne als sie den Sonnenaufgang beobachtete. "Oh wie schön" murmelte sie wehmütig und sah an ihrer nackten Haut herunter als sie zu glitzern begann in dem schwachen Licht. Seufzend wandte Rose der Sonne den Rücken zu. Sie wollte jetzt nicht traurig sein deswegen. Lieber gesellte sie sich erneut zu ihrem Mann und schloss die Arme um seinen Nacken.
Strahlend sah sie ihm in die Augen als er ihr zuflüsterte das er sie liebte. Das war einfach immer noch das schönste für Rose. "I-ich weiß aber...Schatz es tut mir Leid...das mit Nick. Ich habe mich einfach überlegen gefühlt von allen Anwesenden der Gruppe war ich die einzige die ihn kannte..und er mich..." viel weiter kam sie nicht da hob Emmett sie wieder an. Völlig überrascht blickte sie an sich runter als sie sein hartes Glied wieder ins ich spürte. Damit hatte sie gerade nicht gerechnet. Emmett war heute wieder unersättlich. Keuchend hob sie den Kopf an und starrte ihn erregt an. Rose biss die Zähne zusammen und stöhnte bei jedem Stoß leise auf doch sie wusste um die Zeit begannen die ersten Leute durch die Gegend zu joggen. Sie wollte nicht entdeckt werden. "ahhhhh Babyyy" stöhnte Rose laut auf als sie zum wiederholten Male ihren Orgasmus erlebte. Sie krallte sich in seinen Nacken und zog sein Gesicht herrisch zu ihrem heran bevor sie ihn heißblütig küsste. Was er darauf sagte interessierte sie gerade wenig.

54 Re: Landstrasse am Mi 25 Mai 2011 - 6:43

Emmett Cullen

avatar
****************
****************
Emmett hatte zwar das mit der Schule und zu Hause gemurmelt aber im Grunde war es ihm genauso egal wie Rose. Sie brauchten die Zeit um sich zu lieben und sich wieder zu verstehen. Er Wusste was sie dachte auch wenn er nicht wie Edward war. Denn er war unersättlich in Sachen Sex wenn er erstmal Blut geleckt hatte konnte er nicht genug kriegen.... Und so stiess er immer wieder zu während Rose immer wieder schrie und stöhnte.

Irgendwann verebbte langsam sein und auch ihr Orgasmus...

Plötzlich sah er einen Jooger und er zog Rose unter Wasser und hielt ihr den Mund zu denn er wusste das sie es nicht mochte wenn sie jemand nackt sah und zu dem kam auch grad die Sonne heraus und hätte sie glitzern lassen wie Diamanten...

Verfluchte Menschen kommen immer zum falschen Moment er wusste nicht nicht ob Rose den Menschen mitbekommen hatte da sie noch in den letzten Zügen ihres Orgasmus zuckte...

Er machte ihr unter Wasser klar das ein Mensch am See vorbei gelaufen war. Dann tauchte Emmett langsam auf und sah das der See wieder Menschenleer war... Er tauchte nach unten und winkte Rose zu sich hoch. langsam schwammen sie zu ihren Haufen Klamotten "Puh das war knapp" meinte Emmett als sie sich langsam anzogen.. "Aber Baby das war ne geile Nacht und ein schöner Morgendas sollten wir öfter machen. Emmet zog seine Frau zu sich und küsste sie auf den Mund. Dann nahm er die Decke und Rose an die Hand und ging mit ihr langsam Richtung Auto.

----> Cullen Haus




55 Re: Landstrasse am Mi 25 Mai 2011 - 12:38

Rosalie Hale

avatar
****************
****************
Sie lächelte glücklich in den Kuss hinein als sie merkte das er sie nicht von sich stieß. Keuchend bewegte Rose sich gegen ihren Mann. Gleichzeitig schien die Sonne und beleuchtete ihre Oberkörper. Stöhnend erlebte Rose ihren nächsten Orgasmus und wurde plötzlich von Emmett mit unter Wasser gezogen. Sie hatte keine Angst solange sie Emmett an sehen konnte. Mit großen Augen beobachtete sie ihn und blieb ruhig soweit es ging.
Schnell begriff Rose das ein Mensch wohl im Anmarsch gewesen war. Sie tauchte eine Runde während Emmett nach sah ob die Luft rein war. Wie schön es doch wäre wären sie Menschen. Das war das einzige was Rose sich für sich wünschte. Eine Familie gründen mit ihrem Emmett. Vielleicht in einem eigenen Haus leben mit einem großen Garten. Seufzend tauchte Rose wieder auf und legte den Kopf in den Nacken als sie ihre Haare nach hinten strich.
Sie folgte Emmett aus dem Wasser zur Decke und schüttelte nur das Wasser ab damit sie sich an ziehen konnte. Schmunzelnd blickte Rose ihren Mann an. "Und du...bist mir nicht mehr böse?" fragte sie leise nach da zog Emmett sie wieder in seine Arme und küsste sie. Seufzend legte sie ihre Arme um ihn und erwiderte innig seinen Kuss. Mh Ich liebe ihn...wie schön diese Nacht doch war Zufrieden folgte sie ihm zum Auto und sie fuhren heim.

(tbc cullen haus)

56 Re: Landstrasse am Mi 28 Sep 2011 - 15:21

Jane Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Cf = Straßen von Port Angeles

Gemütlich lief Jane von Port Angeles nach Forks und fragte sich immer wieder wo Demetri sich rum trieb. Immerhin war er derjenige der andere ohne Probleme aufspühren konnte und nicht sie. Natürlich ging sie davon aus das die Meister ihn schon versucht hatten zu erreichen aber dennoch wollte sie es auch noch einmal versuchen.

Während sie die Straßen entlang lief und innerlich schmunzelte weil sie sich Edward Cullens Gesucht vorstellte wenn diese Bella ihm grüße von ihr ausrichtete, holte sie ihr Handy aus ihrer Tasche und schrieb ihm eine Nachricht. Sie rechnete nicht wirklich damit eine Nachricht zurück zu bekommen den warum sollte er ihr schreiben wenn er den Meistern nicht antwortete?

Anschließend überlegte sie sich wo sie jetzt hingehen sollte. Sie hatte gefallen daran gefunden sich einfach so mit den Leuten hier zu unterhalten und so an vielleicht nützliche Informationen zu kommen. Sie überlegte auch einfach zu den Cullens zu gehen den dann könnte sie vielleicht selber noch den Gesichtsausdruck von Edward sehen wenn er erfährt das sie sich mit Bella getroffen hatte.Ihr gefiel die Idee die Cullens zu besuchen den wenn sie schon einmal hier war dann könnte sie dann auch gleich nutzen und dort nach dem rechten sehen.

Sie schlug den Weg richtung Norden ein und lief, so wie es sich gehörte anständig die Straße antlang bis sie zu der abbiegung kam wo es zu dem Cullen Haus ging. Das Haus lag sehr abgelegen und war für die Familie so ideal zum jagen.

Tbc = Vor dem Cullen Haus

57 Re: Landstrasse am Di 8 Nov 2011 - 15:44

Sophie Parker

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Einstiegspost

In Forks gab es nicht viele Radfahrer, was einen auch nicht wirklich überraschte, wenn man bedachte, dass es sich bei der kleinen Stadt in Washington um den regenreichsten Ort der USA handelte. Außerdem schien es in Amerika üblich zu sein, dass jeder Teenager zu seinem sechzehnten Geburtstag ein Auto geschenkt bekam. Wenn man hier doch einmal jemanden auf einem zweirädrigen Gefährt sah, handelte es sich bei dem Fahrzeug meistens um ein Motorrad.

Für Sophie hatte das Fahrradfahren hingegen schon seit ihrer Kindheit zu ihrem Alltag gehört. In Marseille kam man mit dem Rad meistens schneller voran als mit dem Auto und sogar in London war sie immer gerne mit dem Fahrrad unterwegs gewesen, obwohl das dort wegen des Verkehrs immer als etwas lebensmüde galt.
Sie fuhr gerne Fahrrad und wollte auch in Forks nicht auf dieses Hobby verzichten, also nutze sie ihren Drahtesel, um die Gegend ein bisschen zu erkunden und dabei ganz nebenbei auch ihre Oberschenkel zu trainieren.

Im Moment war sie auf einer kleinen Landstraße in der Nähe ihrer neuen Heimatstadt unterwegs. Die Landschaft um sie herum war hübsch; so unglaublich grün. So kräftig grüne Pflanzen hatte sie zum letzten Mal gesehen, als sie vor ein paar Jahren ihre Tante Karen in Schottland besuchen gewesen war.
Es ging ein wenig bergab. Sophie liebte es, wenn es bergab ging, denn dann konnte sie immer so richtig schön schnell werden. Sie war gerade dabei die hohe Geschwindigkeit zu genießen, als sie plötzlich einen Knall hörte und aus irgendeinem Grund ihr Gleichgewicht verlor.
Kurz darauf lag sie auch schon am Boden. Das würde wohl ein paar schöne blaue Flecken geben. Zum Glück hatte Sophie einen Helm auf, denn mit Kopfverletzungen war nicht zu spaßen, die konnten übel ausgehen. Doch ihr Kopf schien heil geblieben zu sein. Allerdings tat ihr rechtes Handgelenk irgendwie weh. Sie hoffte, dass es nicht gebrochen war…

Sophie rappelte sich wieder auf und begutachtete ihr Rad. Der Vorderreifen war ganz schlaff. Sie montierte ihn ab, um sich den Schlauch und bemerkte, dass er geplatzt war. Einfach so. Soph hatte zwar etwas dabei, um Fahrradschläuche zu kleben, aber das Loch war zu groß; sie würde zu Hause den ganzen Schlauch wechseln müssen.
Aber wie sollte sie jetzt nach Hause kommen? Sie hatte zwar ihr Handy dabei, aber wen sollte sie anrufen? Ihre Eltern hatten jetzt sicher keine Zeit und sie hatte keine Ahnung, welche Nummer das örtliche Taxiunternehmen hatte. Außerdem wusste sie nicht wirklich, wo sie eigentlich genau war.
Sie beschloss eine Weile am Straßenrand stehen zu bleiben und zu warten. Vielleicht würde ja jemand vorbeikommen, der ihr helfen konnte.

58 Re: Landstrasse am Di 8 Nov 2011 - 19:30

Angela Weber


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
cf Angela´s Zimmer

Noch immer gut gelaunt hatte Angela den Wagen angesteuert, Ihr Vater hatte sehr darauf geachtet welches Auto sie fahren würde. Er war sehr um die Sicherheit seiner Familie bedacht.
Angela hatte auf geschlossen und auch schon hinter dem Steuer platz genommen, wie so oft war Ihr erster Handgriff die Musik. Angenehm laut erklangen die Lieder von Muse aus den Boxen, die Schülerin hatte zurück gesetzt und fuhr in Richtung Landstraße.
Unterwegs wollte sie noch tanken gehen, doch dies konnte sie auch in Port Angeles machen, da war es immer ein wenig billiger. Sie war hier geboren und aufgewachsen, daher kannte sie sich aus, wusste was, wie und wo sich lohnte.
Leise und vor sich hin singend, fuhr Angela auf die Landstrasse welche sie nach Port Angeles führte. So bald sie Forks verlassen hatte, trat sie das Gaspedal durch. Ihr Vater wusste nicht, dass seine Tochter auch gerne mal was schneller fuhr. Eine ganze Weile fuhr sie die Landstrasse entlang, der Himmel war Wolken behangen und der Nebel wurde immer lichter.
Weit war sie noch gar nicht gekommen, als Ihr eine Person am Straßenrand auffiel. Eine junge Frau vielleicht etwas älter als sie selbst, stand neben einem kaputten Fahrrad. Eigentlich war sie ja jemand der nicht anhielt, doch war ihr zu unsicher. Bremste etwas ab, kam schließlich nahe bei der jungen Frau zum stehen. Sah sich um, wollte sie nicht einfach aussteigen und selber noch überfahren werden. "Hallo, kann ich irgendwie helfen, hatten sie einen Unfall? Soll ich sie mit in die Stadt nehmen?" Ihr blick galt der jungen Frau




59 Re: Landstrasse am Mi 9 Nov 2011 - 15:32

Sophie Parker

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Die Landstraße war nicht sehr befahren, also dauerte es eine ganze Weile, bis endlich ein Auto bei Sophie anhielt. Sie hoffte nur, dass in dem Wagen kein irrer Typ saß, der sie entführen wollte oder so und war sehr erleichtert als sie sah, dass sich am Steuer des Fahrzeugs eine Frau saß, die etwa so alt wie Sophie selbst war, wenn nicht sogar ein bisschen jünger. Irgendwie kam ihr das Mädchen sogar bekannt vor. Vielleicht ging sie ja auch in Forks zur Schule oder so...

“Hallo!”, sagte Soph und lächelte die Autofahrerin freundlich an, “Mein Vorderreifen ist geplatzt und ich bin hingefallen und jetzt sitze ich hier quasi fest... Würdest du mich vielleicht ein Stück mitnehmen?” Es kam ihr zwar irgendwie ziemlich frech vor, einfach so zu fragen, ob die junge Frau sie mitnehmen würde, aber im Moment wollte Sophie einfach weg von dieser einsamen Landstraße. Es war ihr auch egal, ob sie nach Forks oder Port Angeles kam, ihr war nur wichtig, dass sie in irgendeine Ortschaft kam, wo sie dann einen Schlauch kaufen oder sich einen Bus suchen konnte.

Da fiel ihr ein, dass sie sich ja noch gar nicht vorgestellt hatte. Die Fahrerin würde bestimmt niemanden in ihr Auto steigen lassen, dessen Namen sie nicht einmal kannte.
“Ich bin übrigens Sophie.”, stellte sie sich vor.

60 Re: Landstrasse am Mi 9 Nov 2011 - 18:50

Angela Weber


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Etwas unsicher stand Angela vor der jungen Frau, auch Ihr schien sie bekannt vor zukommen. Hm ich muss sie wohl schon mal in der Schule gesehen haben.
Ihren Augen suchten das Mädchen Ihr gegenüber ab, ob sie nicht doch irgendwelche Verletzungen hatte „Ähm ja klar, war zwar auf dem Weg nach Port Angeles aber ich kann Dich auch nach Forks bringen“ sprach Angela freundlich, sie half gerne wenn es Ihr möglich war.

„Im Eifer des Gefechts hab ich auch vergessen mich vorzustellen. Erst mal Hallo, ich bin Angela, sag ruhig Ang zu mir“ Schüchtern lächelte sie Sophie an “Am besten nimmst Du schon mal platz, ich lad nur schnell Dein Rad ins Auto“ öffnete kurz darauf auch schon den Kofferraum und ging um Ihre Begleitung herum. Erst hob die das größere Teil vom Rad auf und hievte es in den Kofferraum des Wagens, zuletzt folgte der Reifen. Befestigte noch den Deckel mit einem fixateur, da Räder nie wirklich ins Auto passten.

Sophie hatte sich schon auf den Beifahrersitz gesetzt, auch Ang wartete die vorbei fahrenden Auto´s noch ab und nahm ebenfalls im Wagen platz, schnallte sie an und fuhr dann auch los.“Am besten fahre ich erst mal nach Port Angeles zurück, das ist näher und da kenn ich einen perfekten Laden" Die Musik drehte sie auch leiser so das sie sich unterhalten konnten. "Du bist nicht von hier, oder?"

Tbc Einkaufsstraße

61 Re: Landstrasse am Do 10 Nov 2011 - 19:21

Sophie Parker

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Sophie hätte Angela gerne dabei geholfen das Fahrrad einzuladen, doch sie wollte ihr verletztes Handgelenk jetzt nicht unnötig belasten, zumal es jetzt, nachdem sie sich von dem ersten Schock nach ihrem Unfall erholt hatte, so richtig weh tat, also öffnete sie die Beifahrertür, setzte sich ins Auto und wartete auf ihre hilfsbereite Mitschülerin.
„Danke. Ich weiß nicht, was ich getan hätte, wenn noch länger niemand stehen geblieben wäre.“, sagte sie nachdem Ang wieder eingestiegen war und das Radio leiser gedreht hatte, „Port Angeles klingt gut… mir ist jede Ortschaft recht. Alles ist besser als diese einsame Landstraße.
Ich hoffe, ich mache dir nicht zu viele Umstände.“
Eigentlich war es ja wirklich nicht Sophies Art Leute, die sie nicht wirklich kannte, um so große Gefallen zu bitten, aber das hier war einfach eine Ausnahmesituation und sie würde sich schon irgendwann für Angelas Hilfe revanchieren können.
Sie musste schmunzeln, als Ang sie auf ihre Herkunft ansprach.
„Ist es so offensichtlich?“, fragte sie.
Ihr britischer Akzent, ihr südländisches Aussehen, der Fakt, dass sie mit einem Fahrrad unterwegs war… es gab in der Tat einige Hinweise darauf, dass Sophie noch nicht allzu lange hier lebte.
„Ich wohne erst seit ein paar Monaten in Forks… Davor habe ich in London gewohnt und davor in Frankreich… aber das ist schon recht lange her…“
Bald war es 10 Jahre her, dass sie und ihre aus Marseille weggezogen waren. London war natürlich auch eine tolle Stadt, aber Marseille würde für Sophie einfach immer ein ganz besonderer Ort sein. Immerhin hatte sie dort den Großteil ihrer Kindheit verbracht. Sie hatte dort ihre ersten Worte gesprochen, ihr ersten Schritte gemacht und das erste Mal gegen einen Ball getreten.
„Und du?“, fragte Sophie die Fahrerin, „Warst du schon immer in Forks oder kommst du eigentlich auch von woanders?“

TBC: Einkaufsstraße

62 Re: Landstrasse am Fr 17 Feb 2012 - 17:52

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
CF Wohnküche Cullen Haus

An seinem Auto angekommen riss er auch schon die Türe auf und stieg ein. Kaum saß er drinnen fuhr er auch schon los und brauste davon.

Dass ihm immer noch schwindelig war ignorierte er denn er wusste einfach nur dass es ihm zuviel war was in den letzten Tagen passiert war. Erstmal brauchte er Zeit für sich auch wenn es egoistisch klang.

Wie schnell er fuhr bekam er auch nicht mit denn er rauschte einfach nur davon. Doch es gab einen lauten Knall und Ric`s Kopf landete auf dem Lenkrad und er blieb bewusstlos da liegen. Was genau passierte oder gegen was er gefahren war bekam er nicht mit. Vieles führte dazu, erst das Schwindelgefühl wo er sich ständig übers gesicht fuhr und auch die Ereignisse in den letzten Tagen. Erst war seine Schlange gestorben, diese hatte er schon einige zeit gehabt und war deswegen schon recht geknickt, dann fand er Lucy im Wald, blutend. Als er hoffte dass es ihr jetzt besser ging kippte sie wieder um. Er war gerade erst 18 und hatte sowas bisher nicht erlebt und deshalb war das alles erst recht zuviel für ihn.

Ric hatte eine Wunde am Kopf vielleicht auch ein paar Prellungen. Jetzt musste Ric hoffen, auch wenn er bewusstlos war, dass ihn schnell jemand fand damit er ins Krankenhaus gebracht werden konnte.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

63 Re: Landstrasse am Sa 18 Feb 2012 - 22:15

Chris Berry

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
cf: vor dem Swan Haus



Nach dem Gespräch mit Sam, beschloss Chris nun doch Bella erst einmal in Ruhe zu lassen. Sicher, an ihren Vater war er leicht heran gekommen, doch da dieser Edward da war, würde er doch mehr Intensivität da reinstecken müssen als er es eigentlich geplant hatte. Zu viel ging da einfach schief und es machte schon länger keinen Spaß mehr. Nein, er würde sich wohl bei anderen einnisten und deren Leben ein wenig genießen.
Nach einem Moment, eigentlich war Chris wieder auf der Straße unterwegs, um sich ein neues Ziel auszusuchen, nahm der junge Vampir einen deutlichen Blutgeruch wahr und er folgte fast automatisch der Spur.
Dann sah er etwas abseits der Straße ein Auto, welches wohl gerade einen Unfall gehabt hatte und er nutzte seine Geschwindigkeit, um diesen Ort schnell zu erreichen.
Nach einiger Untersuchung fand er schließlich einen jungen Mann und musterte diesen, als der bewusstlos vor ihm lag. Eine deutliche Blutspur ging von einer Platzwunde aus und fast gegen seinen eigenen Willen, beugte er sich zu diesem herunter und untersuchte ihn gründlicher. Als er die Brieftasche fand, steckte er diese ein und beugte sich dann über den Menschen, um etwas von dem Blut auf zu nehmen.
Als er auf den Ausweis des Mannes sah, registrierte er den Namen Ricardo und die Adresse, die dort angegeben war, doch sollte er wirklich den Menschen hier aussaugen?
Nein, es wäre sicherlich sinnvoller, sich als eine Art Dankeschön, bei diesem Menschen hier etwas einzunisten, also versorgte er die Wunde, so dass diese nicht mehr nachblutete.


~~~~~~~~~~~~~~~~

Do not go where the path may lead, go instead where there is no path and leave a trail.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

64 Re: Landstrasse am So 19 Feb 2012 - 11:21

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Wie lange Ricardo da so lag konnte man nicht sagen.
Doch nach einiger Zeit öffnete er langsam seine Augen und vor seinen Augen war es leicht verschwommen und deshalb schloss er sie wieder aber nur um sie gleich wieder zu öffnen. Sein Schädel brummte und deshalb hob er einen Arm hoch um sich den Kopf zu fassen. Als er seinen Kopf so hielt erhob er ihn auch gleich und er knurrte leise da er schon Schmerzen hatte.

Leicht drehte er seinen Kopf und da erschrak er sich da ein Mann bei ihm war. Er rutschte unruhig auf dem Autositz hin und her und versuchte sich während er den Mann neben sich musterte daran zu erinnern was passiert war. "Wer bist du?" fragte er etwas unsicher und erst merkte er dass er blutete. "Shit..." fluchte er leise vor sich her und wischte seine blutigen Finger an seiner Hose ab.

Erst jetzt sah sich komplett um und entdeckte das Chaos. "Was ist passiert?" fragte er doch recht leise. Langsam versuchte er aus seinem Auto aus zusteigen aber er schwankte etwas und musste sich abstützen. So wie es schien konnte er sich an nichts erinnern denn an einen Unfall konnte er sich nun gar nicht erinnern.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

65 Re: Landstrasse am So 19 Feb 2012 - 22:49

Chris Berry

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Als der junge Mann zu sich gekommen war und gleich fragte was passiert sei, zuckte Chris ein wenig mit den Schultern.
“Es gab einen Autounfall. Wie fühlst du dich? Soll ich dich nach hause bringen? Dort kannst du dich ausruhen. Um den Rest kümmere ich mich schon.”, meinte er und lächelte ein wenig. Die Frage, wer er war überging er erst einmal.
“An was erinnerst du dich noch, Ricardo?” fragte er und nutzte dabei den Namen, den er auf dem Ausweis des jungen Mannes gelesen hatte.
Dann nahm er ein Tuch aus seiner Tasche und reichte es an den Menschen rüber.
“Nutz das am besten... Tut mir leid, aber so viel ist von dem Auto nicht übrig gebelieben.. Ich kümmere mich morgen darum oder wenn du schläfst, aber du solltest dich erst einmal ausruhen, du hast wohl auch etwas Blut verloren.”, erklärte Chris weiter und sah sich etwas um. Eigentlich war die Straße viel zu einsam, als dass man hier unbedingt einen Unfall bauen sollte, doch das konnte er dem Menschen hier wohl nicht vorwerfen.
Er stützte Ricardo so weit wie es möglich war und trug den Menschen halbwegs in Richtung Straße.
“Warte hier kurz, ich bin sofort wieder da, okay? Ich hole nur eben ein Auto. Okay? Dort hinten steht ein Haus und dort ist ein Auto... Ich bin gleich zurück, okay?”, fügte er hinzu und machte sich bereits auf den Weg. Das war eine gute Gelegenheit wie er fand. Der Mensch hier schien noch etwas durcheinander zu sein und das war doch die perfekte Art, sich hier ein neues Zuhause zu suchen. Mit Bella klar zu kommen war eh nicht gerade einfach..
Rasch, aber in menschlichem Tempo lief er los, doch sobald er außer Sichtweite war, nutzte er sein Vampirtempo, um bei dem Swan Haus das Auto zu nehmen, den Schlüssel aus der Schüssel zu nehmen und mit dem Auto zurück zu Ricardo zu fahren. Es dauerte insgesamt vielleicht sieben Minuten oder so, dann war er bereits wieder bei dem jungen Menschen angekommen und half ihm wieder aufzustehen und in Auto zu klettern.
“Also ich würde sagen, ich bringe dich nun nach Hause..”


~~~~~~~~~~~~~~~~

Do not go where the path may lead, go instead where there is no path and leave a trail.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

66 Re: Landstrasse am Do 23 Feb 2012 - 9:26

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Der Mann der bei ihm war wusste auch nichts und Ric fragte sich ob er ihn kannte aber erinnern konnte er sich überhaupt nicht. "Ich weiß nicht wie ich mich fühle, mein Kopf tut weh und mein Nacken. Ich denke nach Hause wäre eine gute Idee." sagte er und nickte leicht. "Obwohl ich nicht mal weiß was das auch ist." murmelte er undeutlichund dachte sich dass der Junge Mann es nicht gehört hatte.

"Ich erinner mich an nichts mehr. Egal wie weit ich versuche zurück zublicken es kommt nichts, ich sehe schwarz." In seiner Stimme spiegelte sich Verzweiflung wieder. Er nahm das Tuch dankend an und hielt es sich an seine Kopfwunde. "Kennen wir uns?" Auch da war sich Ric nicht sicher. "Danke dass du mir hilfst." Dankbar war er wirklich denn auch er würde jemanden helfen wenn jemand Hilfe bräuchte.

"Okay, ich warte hier." sagte er und sah einen AUgenblick Chris noch hinterher aber dann fiel sein Blick auf sein sehr kaputtes Auto. Schönes Auto dachte er sich noch und musste seufzen.

Chris kam wieder und Ric blickte auf und er half Ric ins Auto zukommen und als er im Auto saß rutschte er etwas weiter runter und schloß seine Augen nachdem er geantwortet hatte. "Ja bring mich bitte nach Hause!"

TBC Ric`s Zimmer


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

67 Re: Landstrasse am Mi 29 Feb 2012 - 17:07

Chris Berry

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Konnte es sein? Konnte ihm das Schicksal so freundlich mitgespielt haben, indem sich der Mensch hier an nichts mehr erinnerte? Chris würde diese Theorie testen, denn in eine Falle laufen wollte er nicht gerade. Er erinnerte sich an den Namen, den er auf dem Ausweiß gelesen hatte und setzte ein besorgtes Gesicht auf, wandte sich aber nur kurz zu Ricardo um, da er vorgab, sich eher auf die Straße konzentrieren zu müssen.
“Was ist los, Ric? Du kannst dich nicht erinnern? Ist schon okay... Du hattest einen Unfall.. Eigentlich wir, aber ich hatte da wohl mehr Glück als du. Wir sind von der Straße abgekommen und dann war alles schwarz. Als ich wieder zu mir kam, warst du noch bewusstlos und ich habe dich aus dem Auto gezogen und dich versorgt. Es ist okay, wenn du dich daran nicht mehr erinnern kannst. Das wird wieder kommen, ganz sicher..”
Chris versuchte ein leichtes Lächeln, was etwas gezwungen wirkte, aber dennoch auch etwas aufmunternd wirken sollte.
“Ich bring dich erst mal nach Hause und dann legst du dich hin. Ich werde mich um dich kümmern, okay? Und natürlich kennen wir uns.. Wir wohnen sogar zusammen.. Erinnerst du dich an unsere WG? Ich bin Chris..”, setzte er hinzu und hoffte nur, dass er sich gut genug hier im Ort auskannte um gleich das richtige Haus zu finden.
Nach einer Weile sah er das besagte Haus vor sich, zumindest wenn man der Adresse glauben schenken durfte und hoffte, dass dieser Typ hier nicht wirklich mit jemanden zusammen wohnte. Nun, auch das würde er schon umgehen..


tbc Rics Zimmer


~~~~~~~~~~~~~~~~

Do not go where the path may lead, go instead where there is no path and leave a trail.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

68 Re: Landstrasse am Do 28 Jun 2012 - 14:08

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

Cf = Hotelzimmer 2

Julia lief einfach durch die Straßen von Forks. Hier her war sie mit einem Taxi gekommen das sie sich vor den Hotel gerufen hatte. Was sie hier wollte wusste sie selber nicht gerade so genau aber sie hatte das Gefühl das sie genau hier her kommen sollte. Hier wohnten die Vampire von denen sie glaubte das sie nicht so waren wie sie es vorgaben. Drei von ihnen hatte Julia schon kennen gelernt und Auseinandersetzungen mit zweien von ihnen gehabt. Jasper hieß der eine und Edward der Andere. Alice war die mit der sie noch nicht wirklich etwas zu tun hatte aber Julia ahnte das sich das auch noch ändern würde.

Das es regnete und sehr windig war störe sie gerade nicht den noch perfekter konnte das Wetter zu ihrer Laune nicht sein. Ihre Kleidung war schon komplett durchnässt und ihre Haare klebten ihr im Gesicht. In einem kleinem Park setzte sie sich auf eine Bank und holte ihr Handy aus der Tasche. Eine weile starrt sie einfach nur auf das Display bis sie dann anfing eine Nachricht zu tippen. Die Nachricht ging an Jake auch wenn sie eigentlich nicht sehen wollte hatte sie das dringende Bedürfnis mit ihm noch einmal über die ganze Sache zu reden


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

69 Re: Landstrasse am So 1 Jul 2012 - 20:09

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
cf Strand

Jake sah, das Bella wohl doch in guten Händen war, bei diesen Cullen. Jake wollte sich garnicht ausmalen, was er für ärger bekommt, wenn Edward seiner Familie oder Sam sagen würde, das er ihn verprügelt hatte.

Als jake so den Strand entlang lief, bekam er von Julia eine Sms. Jake war glücklich, denn sie meldete sich und das erfreute ihn. Sie schrieb sie sei in Forks irgendwo an einen Park, das war keine gute Beschreibung, aber er würde Julia schon finden. Er würde erstmal die Hauptstraßen entlangfahren.

Jake lief nach Hause und holte sein kleinen roten VW und fuhr die Landstraße entlang und dann entfernt sah er sie auf eine Bank sitzen. Es regnete ganzschön und Jake war verwundert, das sie bei den Wetter drausen sahs.
Jake stieg aus und schaute sie an "Hy, willst du dich lieber ins Auto setzen?" fragte er sie erstmal.
Im Auto hätte er auch eine decke und könnte die Heitzung anmachen, wenn sie sich nicht wärmen lassen würde, denn sie schien etwas zu frieren.
Was wiederrum ihn komisch erschien, wiedermal in Julias Nähe vergass er den Zorn auf sie, das sie Jasper angegriffen hatte oder was mit Bella war.

70 Re: Landstrasse am Di 3 Jul 2012 - 20:05

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

Schon recht schnell bekam Julia eine Nachricht von Jake zurück aber wenn sie ehrlich sein sollte hatte sie auch mit nichts anderem gerechnet. Jake hatte ihr gesagt das er gleich zu ihr kommen würde also blieb sie auf der Bank mitten im Regen sitzen und wartete auf ihn. Sie war sich nicht wirklich sicher wie Jake hier her kommen würde aber eigentlich war ihr das auch recht egal. Nach kurzem warten hörte sie ein Auto was sich ihr nährte. Es war das Auto von Jake das sie bei ihm in Garage hat stehen sehen. Julia guckte leicht zu Jake auf als dieser dann ausstieg und vor ihr stand. Auf seine Frage antwortete sie nicht gleich nickte dann aber leicht und stand auf.

Ohne ein Wort zu sagen ging sie an ihm vorbei und setzte sich dann auf den Beifahrersitz seines Wagens. Sie wartete bis auch Jake sich gesetzt hatte. Ihren Blick hatte sie auf ihren Schoss gerichtet als sie leise zu ihm sprach. "Liebst du sie?" fragte sie und blickte ihn dann an. Dan schwieg sie wieder und wartete bis Jake ihr antwortete.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

71 Re: Landstrasse am Mi 4 Jul 2012 - 17:47

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Julias Blick war so voller trauer und schmerz und das tat ihm weh sie so zu sehen. Zum Glück stand sie auf und setzte sich ins Auto rein und Jake stige ein und fuhr das Auto weiter an die Seite und machte die Heizung an und reichte ihr eine kleine Decke, die sie um sich legen konnte.

Dann nicht lange kam die Frage der Frage. Jake wollte nicht lügen, also auch wenn es ihr wehtat muss er ehrlich sein. "Ja irgendwie schon, aber dich liebe ich auch!" sagte er nur kurz.
"Julia zu dir kann ich offen sein und alles, ihr könnte ich mir nie ganz offenbaren" sagte er um ihr zu verdeutlichen, das dieser Punkt für ihn sehr ausschlaggebend ist.
Jake hoffte nur, das es warm genug im Auto ist, aber die Scheiben beschlugen, also war es für ein Anzeichen, das es warm sei. Jake hatte ein viel anderes Temperaturempfinden. Doch dennoch fragte er unsicher nach "Warm genug ist es?".

Jake wusste nicht wie er mit ihr umgehen sollte, aber er musst sich nun entlich zwischen den beiden entscheiden und er hoffte, das ihm die auserwählte verzeihen würde und ihm eine Chance geben würde.

72 Re: Landstrasse am So 8 Jul 2012 - 12:02

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

Schweigend saß Julia in dem Auto von Jake und hörte seinen Worten zu. Leicht nickte sie doch hatte das nichts mit Verständnis zu tun. Sie nickte einfach nur weil sie ihn gehört hatte, seine Worte aufgenommen hatte. "Was ist wenn es zu den Fall kommt das sie raus findet was du bist? Dann kannst du offen zu ihr sein. Schiebst du mich dann ab weil du endlich ehrlich zu ihr sein kannst? Bist du nur mit mir zusammen weil ich schon von Anfang wusste was du bist? War es einfach nur angenehm?" Julia sprach ruhig und ohne erkennbaren Zorn in der Stimme. Sie blicke ihn sogar an und auch in ihren Augen war nichts zu sehen von Wut oder ähnlichen Gefühlen.

Wieder nickte sie doch bestätigte sie ihm dieses mal das es ihr warm gut war. Die Decke die er ihr gegen hatte hatte sie etwas ausgebreitet und über sich gelegt. "Ich glaube ich habe misst gebaut." fing sie dann leise an wieder zu sprechen. "Ich habe mich mit diesen Vampiren angelegt. Den von denen du mir gesagt hattest das sie Tierblut trinken." was genau vorgefallen war sagt sie nicht aber sie war sich sicher das Jake sie danach fragen würde. Den noch wusste sie nicht welche Ausmaße das ganze genommen hatte und auch nicht das Jake darüber schon informiert war.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

73 Re: Landstrasse am So 8 Jul 2012 - 19:41

Jacob Black

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Jake schaute sie an und legte seine Finger an ihren Kinn und hob es hoch, damit sie ihn ansehen sollte "Julia, glaub mir. Ich liebe dich, du hast mich verzaubert. Als ich dich das erste mal sah. Es liegt nicht daran, das du bescheid weist. Und Nein Bella darf es Nie erfahren! Ich denke ich bin nur durcheinander, denn ich meine Was ich für dich fühle, dass macht mir Angst. Und dann Bella. Vieleicht ist es die Gewohnheit, oder derartiges, dieses Vertraute, was wir noch nciht aufbauen konnten. Ich weis es nicht. Ich will euch nicht verlieren!" sagte er und wusste das es seltsam klingt. bella würde weiterhin eine Freundin bleiben, wenn er erstmal schafft auf abstand zu gehen. Jak bekam mit, wie Bella Edward ansah und er merkte, das diese Anziehung zwischen den beiden etwas viel stärkeres war, als das was Jake und Bella hatten und Jake liebte Julia, das wusste er.
"Ich verstehe, wenn du mir nichtmehr vertrauen könntest oder wenn du mich nicht vergibst, aber ich würde gerne eine Chance bekommen. Ich wusste bis vor einigen Stunden nicht was ich wollte, doch ich denke, das ich den Grad zwischen sehr guter vertrauter Freundschaft und der Liebe nicht unterscheidkonnte" sagte er und berüherte sie weiter sanft. Er strich leicht etwas über die Decke wo ihre Arme drunter waren.

Dann hörte er was sie sagte "Ich weis das du großen mist gebaut hast und ich sagte dir doch, das du dich nicht mit ihnen Anlegen solltest! Edward wurde durch ein zauber in ein Menscsh verwandelt und ich verprügelte ihn fast zur tode, als er in LaPush auftauchte, doch ich bemerkte das er kein Vampir war noch rechtzeitig. Er erzählte es mir. Er will mit dir reden! Aber Hauptsache ist, das es dir gut geht, den rest werden wir schon regeln, aber ich denke wir müssen uns mit den Cullens an einen Tisch setzen!" sagte er zu Julia und blieb dabei ganz ruhig.
Wären es andere Umstände, dann wäre Jake bestimmt geplatzt vor Wut, aber gerade war sein Fehltritt schlimmer als ihrer.

74 Re: Landstrasse am Mo 9 Jul 2012 - 8:24

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

Julia lies es zu das Jake sie anfasst und ihr Kinn leicht abhob so das sie ihn anguckte. Sie vermisste ihn an ihrer Seite aber sie zeigte ihm das nicht. Julia höre ihm zu und nickte leicht. Sie wusste allerdings nicht ob sie seinen Worten glauben schenken sollte. War er wirklich so unreif und unerfahren das er zwischen einer guten Freundschaft und liebe nicht unterscheiden konnte und wenn das so war konnte er dann wirklich mit Sicherheit sagen das er sie wirklich liebte. "Du liebst sie also nicht? Du bist dir sicher das du mich liebst und sie nur eine Freundin ist?" Julia konnte das irgendwie noch nicht so wirklich glauben auch wenn sie es gerne glauben wollen würde.

"Ich weiß nicht ob ich dir diese Chance geben kann. Wie soll ich dir vertrauen? Jedes mal wenn du mir dann sagen wirst das du dich mit ihr triffst werde ich durch drehen weil ich nicht weiß was ihr macht. Weil ich nicht weiß ob nicht doch ganz mit ihr im Bett landest. Jake ich wollte sie wirklich an deiner Seite tollerieren, ich habe mit bekommen wie wichtig sie dir ist aber genau das macht mir jetzt angst. Du hast eine sehr enge Bindung zu ihr und ich weiß nicht ob ich jetzt noch damit klar komme."

Julia hörte ihm weiter und und runzelte dann leicht die Stirn. "Und bitte was ist passiert das du jetzt auf einmal weist was du willst? Und sage jetzt nicht das es nur daran liegt weil du mir das mit Bella gesagt hast." Als Jake ihr dann sagte das er schon wusste das sie misst gebaut hatte senkte sie ihren Blick. "Woher?" fragte sie leise und blickte dann wieder auf. "Er wurde was? Ich habe keinen Zauber angewendet, wirklich. Gryf hatte ... er wollte mich treffen hat aber diesen Edward getroffen. Ich weiß nicht was das für ein Zauber war und was er bei mir anrichten sollte aber ich war mir bis eben noch sicher das er mich einfach nur ruhig stellen wollte." Julia war geschockt über das was passiert war den so etwas hatte sie nie vor. "Ich vertraue diesen Vampiren nicht Jake, egal wie sie sich ernähren. Und so wie der eine War kann ich das auch nicht glauben. Ich habe bei dem blonden einen Zauber benutzt der ihm den schmerz zu fügt den er anderen zu gefügt hat und er hat gelitten. Er muss sehr vielen Menschen ein leid zugefügt haben."

Das dieser Edward it reden wollte erstaunte sie nach dem was sie gerade erfahren hatte nicht wirklich. "Er? Mit mir reden? Alleine?" Julia musste zu geben das sie etwas angst hatte. Es war ihr nicht wirklich geheuer den sie konnte sich vorstellen das er mehr als einfach nur sauer auf sie war. "Würdest du ...? Würdest du mich begleiten?" fragte sie dann etwas sicher und guckte Jake dabei in die Augen. "Ich werde das wieder gerade biegen ... irgendwie." fügte sie dann noch hinzu und guckte Jake entschuldigend an.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 3 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten