Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Gästezimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Gästezimmer am Mo 5 März 2012 - 15:11

Admin


3
3
~~~~Inplay~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Gästezimmer am Do 29 März 2012 - 18:40

Sophie Parker


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
„Eine Ärztin…natürlich.“, erwiderte Sophie etwas überrascht darüber, dass Sandrine noch nicht mit Kira über dieses Thema gesprochen hatte, denn normalerweise war es der Gynäkologin sehr wichtig, dass die Mädchen, denen sie half, gut medizinisch versorgt wurden.
„Natürlich kann meine Mum dich mit ins Krankenhaus nehmen… oder sie checkt dich durch, falls du keine Versicherung hast oder so. Aber wenn du lieber ins Krankenhaus willst, lässt sich das sicher auch einrichten…“ Vermutlich war die Sache mit Kira so spontan gewesen, dass Sophies Mutter gar nicht daran gedacht hatte, dass die junge Frau, die sie bei sich aufgenommen hatte, wahrscheinlich schon eher länger keine Arztpraxis von innen gesehen hatte.

Als sind dann im Gästezimmer waren, forderte Kira Sophie auf ihr Fragen zu stellen, falls sie welche hatte. Natürlich hatte Sophie Fragen. Sie hatte sogar einen Haufen Fragen. Wo kam Kira her? Warum hatte sie auf der Straße gelebt? Wie lange hatte sie auf der Straße gelebt? Wer hatte all diese Verletzungen zugefügt? Wie hatte sie in einer Familie aufwachsen können, die sie offensichtlich nie respektiert hatte, ohne verrückt zu werden oder sich irgendwann einfach umzubringen?
Zu manchen Fragen konnte sich die Schülerin die Antworten schon denken, doch sie war sich nicht wirklich sicher, ob sie überhaupt so genau wissen wollte, was für Leid Kira bis jetzt widerfahren war. Es war doch viel einfacher die Augen davor zu verschließen und Kira weiterhin nur als fremde Frau anzusehen, die jetzt eben zufällig hier wohnte. Allerdings würde es bestimmt nicht lange dauern bis Sophie ihre eigenen Theorien über Kiras Vergangenheit aufstellen würde – irgendwie hatte sie ja schon jetzt damit angefangen – und dann war es vielleicht doch besser zu wissen, was wirklich geschehen war.
„Ja, ich habe ein paar Fragen…“, gab Sophie schließlich zu, „ Aber es ist schon ziemlich spät…. und ich hab morgen Schule… und du bist wahrscheinlich auch schon ziemlich müde oder? Vielleicht sollten meine Fragen bis morgen warten…“
Sie hätten natürlich auch die ganze Nacht quatschen können, doch Sophie wollte versuchen wenigstens ein paar Stunden zu schlafen, bevor sie wieder zur Schule musste.

Ooc: nachdem irgendwie 4 zeitsprünge an uns vorbeigezogen sind, hab ich mir gedacht, ich schick sophie mal ins bett *ähem*



Zuletzt von Sophie Parker am Fr 20 Apr 2012 - 17:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

3 Re: Gästezimmer am Di 10 Apr 2012 - 19:56

Kira


------------------------
------------------------
Kira nickte nur, als Sophie ihr mitteilte, dass sie fragen hätte, diese aber erst Morgen stellen würde. Die Dämonin wartete bis die Schülerin das Zimmer verlassen hatte und legte sich dann auch schlafen. Es tat wirklich sehr gut zur Abwechslung mal weich und warm, behütet gebettet zu werden. Seufzend kuschelte sie sich in die Laken und verfiel schnell in einen, wenn auch sehr unruhigen Schlaf. Sie träumte und verarbeitete ihr erlebtes. Manchmal driftete sie auf Grund ihrer Gabe in die Welt der Dämonen zurück und zu ihrer Familie.

Am nächsten Morgen wurde sie sanft von Dr. Parker geweckt. Kira schreckte trotzdem auf. Sophies Mutter wollte sie nur Untersuchen, bevor der Rest der Familie nach Hause kam. Sophie hatte ihr mitgeteilt, dass sie gerne eine Untersuchung hätte.
Nun führte Dr. Parker diese nun so gut sie konnte in dem Gästezimmer durch, denn ein Krankenhaus würde Kira nicht freiwillig betreten und die Ärztin wollte sie nicht drängen.
„Also Kira, eine Schwangerschaft ist ausgeschlossen. Du hast ein paar innere Verletzungen, ich nehme mal an durch gewaltsamen eindringen…“, Kira schwieg und hörte einfach nur zu. „Bis auf den Spuren der Misshandlungen, die du offensichtlich durchleben musstest bist du allerdings Kern gesund.“
Wieder nickte Kira nur. Dr. Parker ließ sie dann jedoch alleine und gab ihr die Zeit sich zu Waschen und zu Duschen, sowie anzuziehen.
Kira machte ihr Bett und setzte sich dann darauf und durchsuchte die Vergangenheit der Familie um mit keinen Überraschungen konfrontiert zu werden. Sie hatte leider dabei nicht gemerkt, wie schnell die Zeit vergangen war.

Ooc: Ich dachte so könntest du wieder rein kommen und Kira zum Essen holen oder so! Sorry bin gerade nicht allzu kreativ!

4 Re: Gästezimmer am So 22 Apr 2012 - 8:43

Sophie Parker


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Sophie dachte im Bett noch eine Zeit lang über all die Fragen nach, die sie Kira noch stellen wollte, doch es dauerte nicht lange bis die Müdigkeit sie übermannte und sie in einen überraschend tiefen und traumlosen Schlaf fiel.

Am nächsten Morgen frühstückte sie, wie jeden Morgen, mit ihrer Mutter und fuhr schließlich mit dem Bus zur Schule. Es war fast so, als wäre Kira am Vortag gar nicht in ihr Leben getreten. Es kam Sophie so unwirklich vor, dass von nun an eine junge Frau bei ihnen leben würde, die Sandrine von der Straße geholt hatte. Es war fast wie ein verrückter Traum.

Als Sophie wieder von der Schule nach Hause kam, war Kira in ihrem neuen Zimmer. Die Schülerin beschloss, ihrem Gast einen Besuch abzustatten.
„Hey.“, sagte sie freundlich nachdem sie angeklopft und langsam die Tür zum Gästezimmer geöffnet hatte, „Wie geht’s dir? Hast du auch Hunger? Meine Mum ist noch arbeiten, also müssten wir uns selber was kochen, aber der Kühlschrank ist voller Essen…“
Sophie war daran gewöhnt, sich mittags meistens selbst etwas zu Essen machen zu müssen, da ihre Eltern ja beide um diese Zeit noch im Krankenhaus waren. Natürlich war es komfortabler, wenn man nach Hause kam und dort das Essen schon fertig auf dem Tisch stand, aber vielleicht war es auch gar nicht so schlecht, wenn Sophie schon jetzt lernte zu kochen. Dann würde sie sich später im College nicht von den diversen „Mensa-Köstlichkeiten“ ernähren müssen, die weder besonders schmackhaft noch besonders gesund waren.

5 Re: Gästezimmer am Di 12 Jun 2012 - 9:39

Kira


------------------------
------------------------
Kira sah auf, als Sophie das Gästezimmer betrat. „Guten Morgen“, erwiderte diese und lächelte ein klein wenig. „Es geht mir gut, es ist wirklich nett, dass ich hier nächtigen darf und das sich alle so freundlich um mich kümmern“, sagte Kira. Sie hatte sich gerade Sophies Adoption angeschaut, als Sophie hereinkam. Es war wirklich rührend gewesen. Es war erstaunlich, dass es auf nette Menschen gab.
„Ja ein wenig Hunger habe ich schon“, erwiderte Kira. Das Problem an der ganzen Sache war nur, dass sie nicht wusste, ob sie menschliches Essen vertrug. Bislang hatte sie sich von Beeren im Wald oder Tieren, die sie mit Hilfe von Fallen gefangen und über einem Feuer gebraten hatte ernährt. Aber noch nie richtiges Menschliches Essen.
„Ich… ich kann allerdings nicht kochen“, sagte Kira. Natürlich wusste sie was Kochen war und dämonisches Essen konnte sie auch kochen. Aber wie erwähnt nichts Menschliches.
Die dämonische Seherin erhob sich und ging dann mit Sophie nach unten in die Küche, den Weg kannte sie ja mittlerweile. „Was…was mache ich wenn ich was Essen nicht vertrage?“, fragte Kira. „Ich habe seit einer Ewigkeit nichts Richtiges Mehr gegessen!“

TBC: Küche

6 Re: Gästezimmer am Do 21 Jun 2012 - 21:16

Sophie Parker


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Kira schien es wirklich sehr zu schätzen zu wissen, dass die Familie Parker sie aufgenommen hatte; zumindest brachte sie oft zum Ausdruck, wie dankbar sie war.
Sophie fand das interessant, denn die meisten Menschen in ihrem Alter war es heutzutage schon so selbstverständlich, dass ihre Eltern ihnen jeden Wunsch von den Lippen ablasen, dass sie sich gar nicht mehr bewusst waren wie viel Glück sie hatten, dass sie ein Dach über dem Kopf und ausreichen Essen am Tisch hatten. Ihr Gast schien nie das Glück gehabt zu haben eine Familie zu haben, die sich um sie kümmerte.
Das war zwar verdammt traurig, doch es zeigte Sophie, wie viel Glück sie mit der Familie hatte, die sie aufgenommen hatte.
„Das ist kein Problem.“, erwiderte die Schülerin grinsend, als Kira ihr beichtete, dass sie nicht kochen konnte, „Ich kenne ein paar gute Rezepte. Wir müssen ja auch kein 5-Gänge-Menü zubereiten…“
Als Kira sie allerdings fragte, was sie denn machen sollte, wenn sie das Essen nicht vertragen würde, war Sophie kurz ratlos. Darüber hatte sie noch gar nicht nachgedacht. Wenn man lange nichts Ordentliches aß, gewöhnte sich der Körper irgendwann daran, also würde sich Kiras Verdauung wohl wieder langsam an normale Nahrung anpassen müssen.
„Das ist eine gute Frage…“, sagte Sophie während sie der anderen jungen Frau Richtung Küche folgte, „Vielleicht solltest du einfach nur ein bisschen was essen und dann abwarten, ob du es gut verträgst… dann kann eigentlich nichts passieren.“

tbc: Küche

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten