Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Neueste Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Morrigan`s

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: Morrigan`s am Sa 19 Nov 2011 - 11:31

Phokas

avatar
------------------------
------------------------
Phokas nickte zustimmend als Ricardo ankündigte erst heimfahren und danach die Schlange beisetzen zu wollen "Passt mir sehr gut, dann kann ich Mr. Morrigan noch Bescheid sagen und mir dann eine Stunde oder so frei nehme. Heute ist es im Laden eh nicht viel los, das sollte also kein Problem sein." meinte der Dämon leichthin. "Und irgendwo hier im Keller hab ich eine Schaufel rumliegen gesehen."

Der Dämon war sehr gespannt darauf wie so ein Begräbnis ablaufen würde, auch wenn es nur um ein Tier ging. Doch es würde ihm bestimmt viel über das menschliche Gefühlsleben verraten, was es für Phokas leichter machen konnte sich unauffällig unter ihnen zu verstecken. Obendrein war Ricardo eine recht angenehme Gesellschaft. Der junge Mensch hatte Phokas weder bestohlen noch versucht ihn umzubringen, allein das machte ihn schon zu einem der freundlichsten Bekannten die der Dämon je getroffen hatte. Von Sympathie oder gar Freundschaft hätte der Dämon nicht gesprochen, aber für ihn war alles was nicht Feindschaft war schon ein Fortschritt.
Doch was für Phokas im Moment am wichtigsten war: Ricardo konnte Auto fahren und dem Dämon vielleicht sogar erklären wie die Maschine funktionierte. Es wäre für Phokas enorm faszinierend gewesen Ric beim Fahren zu beobachten.

"Macht dann 3,50 $. Und ein Handy hab ich auch." sagte Phokas und nahm das Geld entgegen, dann kramte er aus seiner Hosentasche ein Handy hervor.
Es war ein längst veraltetes Model, eins von der Sorte die schon seit fast zehn Jahren nicht mehr hergestellt wurden. Es fehlten die ganzen Spielereien moderner Handys, einen Touchscreen hatte es sowieso nicht, aber es funktionierte. Mr. Morrigan hatte es seit Jahren nicht benutzt, es hatte vergessen in einer Schublade gelegen. Es hatte keinen Wert mehr, darum hatte es den alten Barbesitzer auch nicht geschmerzt es seinem Hilfsarbeiter zu schenken.
"Falls was sein sollte, ruf mich an." hatte er dem Dämon gesagt und seine Nummer mitgeteilt (die Phokas sich gemerkt hatte - wie das Telefonbuch des Handys funktionierte wusste er ja nicht).

Phokas drehte das Gerät in seiner Hand hin und her und suchte mit den Blicken das Gehäuse ab "Klar können wir Nummern tauschen. Wo steht meine? Ist es die da?"
Der Dämon hielt Ricardo das Handy hin und deutete mit dem Finger auf die Typenbezeichnung.

27 Re: Morrigan`s am So 20 Nov 2011 - 21:32

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
"Okay, dann denke ich dass es bald ja auch schon los gehen kann und dann werden wir Amanda beerdigen. Ich danke dir nochmal dass du mir angeboten hast mit zukommen. Wirklich. Das zollt vor Respekt." Immer noch freute sich Ric und lächelte zufrieden Christian an. Er war sich sicher dass es sonst niemand angeboten hätte vor allem nicht den er gerade erst kennen gelernt hatte. Wirklich, er war erstaunt von Christian.

Etwas erstaunt war er schon über den Betrag der ihm genannt worden ist und holte einen 5 Dollar Schein aus seinem Geldbeutel und gab den Schein an Christian weiter. "Stimmt so Christian." Den Geldbeutel steckte er weg und wenn Christian ihm Wechselgeld zurück geben wollte würde er es einfach auf dem Tresen liegen lassen.

Ric freute sich jetzt umso mehr als Christian einverstanden war dass beide ihre Nummern tauschten und hörte auch schon die Frage wegen seiner Nummer und Ric sah auf das Handy und schüttelte den Kopf. "Nein, mein Lieber! Das ist der Typ deines Handys. Gib mir mal dein Handy und ich gucke wegen deiner Nummer." Jedoch nahm er das Handy von seinem Gegenüber und stöberte in seinem Telefonbuch rum, okay das was man rum stöbern nennen konnte denn da war nur seine Nummer drinnen und diese öffnete er gleich und speicherte die Nummer direkt in seinem Handy ein. Als er das gemacht hatte speicherte er seine eigene Nummer in Christians Telefonbuch seines Handys ein und reichte es Christian wieder. "Ich habe direkt meine Nummer bei dir rein gespeichert. Wenn du sie natürlich nicht darin haben willst kannst du sie ja wieder löschen." sagte er mit einem leichten grinsen hinzu.

"Ich denke so langsam muss ich aber los. Ich melde mich bei dir und das werden wir machen wenn wir geschlafen haben, also die Beerdigung, okay?" Ric stand von seinem Hocker auf und reichte Christian zum Abschied die Hand. "Bis bald." fügte er noch hinzu und verliess die Bar.

~ Zeitsprung ~

Ricardo hatte etwas geschlafen und packte seine Schlange in einen Schuhkarton damit er sie vernünftig beerdigen konnte. Bevor es aber natürlich in den Wald ging wollte er Phokas abholen und es mit ihm zusammen machen.

Mit seiner Schlange im Kofferraum fuhr er wieder zur Bar zurück und stellte es wieder auf den Parkplatz und steig aus um rein zugehen. Sofort sah er sich um und entdeckte auch gleich Christian. "Hallo Kumpel. ich wollte dich eigentlich anrufen da ich jetzt in den Wald wollte Amanda zu beerdigen. Hast du jetzt Zeit und Lust mitzukommen?" fragend blickte er zu ihm rüber und wartete einfach nur dass es los gehen konnte denn das wollte er so schnell wie möglich hinter sich bringen. "Ich warte im Auto auf dich, okay?" Kurz lächelte er Christian an und verschwand durch die Tür nach draussen.


TBC Waldgebiet


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

28 Re: Morrigan`s am Sa 26 Nov 2011 - 21:50

Phokas

avatar
------------------------
------------------------
"Klar, gib mir eine Minute."
Phokas stand gerade am Zapfhahn und füllte vier Gläser mit Bier, die die Gruppe älterer Männer bestellt hatte die inzwischen am Tresen lehnten und sich gröhlend unterhielten. Kurz nachdem Ricardo fort gewesen war, waren sie reingekommen. Sie waren immer noch die einzigen Gäste an diesem Abend, aber sie hatten bereits einiges getrunken und sie waren nicht geizig mit dem Trinkgeld gewesen. Der Dämon mochte die Gruppe auf Anhieb, ihr Verhalten erinnerte ihn ein wenig an die Dämonenwelt und die rauen Sitten die dort herrschten.

Wie auch immer, sie waren zu viert, das war kein besonders großer Andrang, also drückte Phokas seine Zigarette in dem Aschenbecher auf dem Tresen aus und entfernte sich von ihnen, während sie mit der frischen Runde anstießen.
Phokas ging durch die Tür hinter dem Tresen in die Küche und von dort aus ins Büro seines Vorgesetzten, dem Inhaber der Bar.
"Mr. Morrigan?" sprach er den Mann an der gerade mit der Buchführung des Geschäfts beschäftigt war (was Phokas natürlich nicht wusste).
Er erklärte George Morrigan was geschehen war, dass er sich mit einem jungen Mann aus der Gegend unterhalten hatte und was sie nun vorhatten, und bat George um die Erlaubnis den Laden zu verlassen.
Phokas bekam das Einverständnis des alten Mr. Morrigan, denn dieser freute sich insgeheim für seinen Schützling. Ein wenig Kontakt zu Menschen konnte nicht schaden, fand Mr. Morrigan, und vielleicht würde der junge Christian sogar etwas sehen das seinem Gedächtnis wieder auf die Sprünge half. Außerdem waren vier Gäste am Tresen nichts was Mr. Morrigan nicht auch alleine bewältigen konnte, also gab er Phokas den Abend frei.

Phokas ging noch kurz in den Keller des Gebäudes und holte die Schaufel die er dort irgendwann schon einmal gesehen hatte, dann verließ er die Bar und ging auf den Parkplatz. Er entdeckte Ricardo in seinem Wagen und ging darauf zu.
Eine gewisse Aufregung packte den Dämon, denn dies würde seine erste Autofahrt werden. Nach kurzem Herumprobieren fand er heraus wie der Türgriff funktionierte (aha, ziehen!) und stieg ein.
"Dann mal los." sagte er grinsend zu Ricardo.

tbc Wald

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten