Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Neueste Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Hotelzimmer 1

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Nach unten  Nachricht [Seite 3 von 3]

51 Re: Hotelzimmer 1 am Mo 4 Jul 2011 - 12:37

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Das Natascha Jer musterte merkte er und ließ mit absich sich zeit beim umziehen und probierte so sexy wie möglich auszusehen. dann hörte er was Natascha sagte "Wie in der Umgebung. ich dachte ich wäre Der heißeste überhaupt" sagte er lachend und hob wie ein Bodybilder die Arme und spannte seine Muskeln an.

Wie Nati ihn sagte zog er das Hemd an und ihm wurde nun auch shcon eine Blume ind die Hemdtasche gesteckt.
Ihr funkeln in ihren Augen bei Jers worte bemerkte Jer und er funkelte ebenfalls zurück. Mit jeden blick den er ihr schenkte schenkte er ihr Liebe.

"Ja unser haus" betonte Jer nochmals und war froh bald dorthin zu ziehen. "Wir können nach den Fest gleich mal dort hin und die sachen lassen wir vom Hotel hinschicken. was sagst du dazu?" fragte er sie.

Nun verließen beide hand in Hand das Hotel und gingen zum Lagerfeuer, aber vorher flüsterte er was in Nataschas ohr "Schatz ich möchte nciht zu dicht ran, denn um ehrlich zu sein, habe ich shcon immer etwas respekt vor Feuer. ich will nciht als mimose dastehen, deswegen weiß es so gut wie keiner, aber nur das du mcih nciht nen meter ranziehst!" sagte er und er wusste das er ihr das anvertrauen kann. Jer hatte keine direkte angst, sonder respekt, da er weiß was Feuer alles anrichten kann.

tbc: Straßen

52 Re: Hotelzimmer 1 am Di 27 Sep 2011 - 11:43

Tamara Louise Stone

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
cf Hotellobby

Sie ging durch den Flur und sah sich dabei das Hotel gleich etwas an. Es wirkte einladend und war an sich in Ordnung. Als sie das Zimmer gefunden hatte schloss sie die Tür auf und ging hinein.
Das Zimmer war so fand sie ziemlich hübsch eingerichtet. Es war zwar nicht unbedingt ihr Geschmack da sie es moderner und farbenfroher bevorzugen würde aber sie hatte ja auch nicht vor ewig zu bleiben.
Das Zimmer diente ja nur dazu damit sie nicht ständig ihre Sachen mit herum schleppen muss und um sich irgendwohin zurück ziehen zu können.
Ihren Rucksack und ihre Tasche stellte sie erstmal aufs Bett. Die Jacke die sie angezogen hatte als die sonne leicht zu sehen war zog sie aus und legte sie über die lehne eines Sessels.

Einen Moment überlegte sie was sie tun könnte dann beschloss sie erstmal duschen zu gehen.
Aus ihrer Tasche nahm sie einiges an Pflegeprodukten und frische Sachen.
Sie legte die Sachen erstmal auf den Rand des Waschbeckens und zog dann ihre Kleidung aus.
Unter der dusche seufzte sie leise auf. Nachdem sie die letzten Stunden durch Wälder gerannt war genoss sie das Wasser auf ihrer Haut. Sie hatte nichts gegen den Geruch von Kiefern und so aber sie wollte nicht wie ein Raumspray riechen.
Tamara griff nach ihrem shampoo welches sie sich in Haar einmassierte. Dann nahm sie das Duschgel und seifte sich damit ein als sie es weg gestellt hatte duschte sie sich ab. Bevor sie aus der Dusche stieg griff sie nach einem Handtuch und trocknete sich ab.
Ein Handtuch wickelte sie sich um ihren Körper und föhnte dann ihr Haar trocken.
Nachdem sie später dann fertig war ging sie zurück ins andere Zimmer.

Sie setzte sich auf einen Sessel und sah sich die Flyer an welche dort auf einem Tisch lagen.

53 Re: Hotelzimmer 1 am Di 27 Sep 2011 - 13:56

Tamara Louise Stone

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Sie las eine ganze weile in den Flyern doch was wirklich interessantes fand sie darin nicht.
Tamara legte die Flyer zurück auf den Tisch zurück.
Langsam stand sie von dem Sessel auf und ging ans Fenster und sah hinaus.
Die Wolken verdeckten die Sonne nicht völlig. Nach einer weile drehte sie sich vom Fenster weg und schaute sich im Zimmer um.

Was mach ich denn jetzt?

Auf keinen fall wollte sie die ganze Zeit in diesem Hotel herum sitzen. Auch wenn die Sonne allmählich hervor kam wollte sie sich die Gegend ansehen. Zwar musste sie dann aufpassen das sie nicht in die Sonne ging wenn Menschen sie sehen konnten aber das sollte kein Problem sein.
Sie war zwar erst vor erst jagen bevor sie in die Stadt kam aber wollte sie nicht unbedingt unter Menschen sein.
Die Blicke denen man als Vampir ausgesetzt war, waren auf die dauer nervig.
Bei dem Gedanken musste sie die Augen verdrehen wenn sie daran dachte wie die Menschen starren wenn sie irgendwo war. Aber das ging jedem Vampir so, die Menschen empfanden sie eben als schön und anziehend.
Das kam ihnen zwar bei der Jagd zu gute, sonst jedoch störte es sie.
Kurz schüttelte sie ihren Kopf und nahm dann ihre Jacke und den Schlüssel. Draußen im Flur schloss sie die Tür ab und ging durch den Flur und dann nach draußen.

Tbc ---------> Klippen

54 Re: Hotelzimmer 1 am Sa 8 Okt 2011 - 18:25

Tamara Louise Stone

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Cf Wohnküche Miller Haus

Tamara war auf dem Weg zurück zum Hotel. Bevor sie dort ankam hatte sie ihren Durst gestillt auch wenn er noch nicht so groß war. Sie wollte aber nicht das Ashley wegen ihr womöglich Probleme bekam weil sie sich nicht unter Kontrolle hatte.
Dann machte sie sich auf den Weg zum Hotel.

Dort angekommen sprach sie mit dem angestellten hinter der Rezeption.
Sie erklärte ihm das sie schon wieder auschecken wollte und er nahm es zur Kenntnis.
Nach dem Gespräch ging sie in das Zimmer und nahm ihre Taschen welche noch immer auf dem Bett lagen.

Da sie sich nicht die mühe gemacht hatte auszupacken blieb ihr das einpacken erspart.
Mit ihren Taschen ging sie dann wieder zu Rezeption um den Schlüssel abzugeben.
Der Mann war ziemlich neugierig und verwickelte sie immer wieder in ein Gespräch.
Ihr Handy klingelte und das war ihre Rettung. Die Nummer war ihr fremd doch dann dachte sie das es nur Ashley sein konnte. Sie las die SMS und schrieb dann auch zurück.
Dem Mann sagte sie das sie los muss und schon war sie aus dem Hotel verschwunden.

Als sie die Stadt hinter sich gelassen hatte rannte sie in Vampir Geschwindigkeit los zurück zu dem Haus von Ashley.


Tbc Wohnküche Miller Haus

55 Re: Hotelzimmer 1 am Mo 14 Nov 2011 - 16:28

Heidi Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Cf vom Johnson Haus / Vor dem Haus

Heidi war so schnell es ging von dem Haus fort gelaufen. Sie war vollkommen durch den Wind.
Warum sie nicht so wie sonst einfach kalt und gefühllos sein könnte verstand sie nicht. Aber leider konnte sie es ihr irgendwie schon nachfühlen. Der Hass den sie auf die Volturi hatte war verständlich.
Ohne auf ihre Umgebung zu achten war sie los gerannt. Ihr Ziel war das Hotel gewesen in dem sie sich ein Zimmer besorgt hatte. Dort angekommen reagierte sie nicht auf die Begrüßung des Mannes hinter der Rezeption sondern ging grade wegs in ihr Zimmer.
Das erste was sie machte war aus ihrer Tasche ein paar neue Sachen heraus zu suchen und dann ins Bad zu gehen. Nachdem sie geduscht hatte und sich angezogen hatte ging es ihr etwas besser.
Trotzdem machte sie sich noch so ihre Gedanken.
Kurzerhand entschloss sie dann Shoppen zu gehen, das war immer das beste um sie auf andere Gedanken zu bringen.
Schnell schnappte sie sich noch ihre Tasche legte das Armband wieder um und verließ dann das Hotel und ging zu der Einkaufsstraße.

Tbc Einkaufsstraße

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 3 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten