Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Hotelzimmer 1

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 3]

1 Hotelzimmer 1 am Fr 1 Apr 2011 - 16:48

Admin

avatar
3
3
~~~~Inplay~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Hotelzimmer 1 am Do 21 Apr 2011 - 17:36

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
(cf vor dem Hotel)

Nachdem Natascha ihren Schlüssel hatte nahm sie ihre Tasche und fuhr in die Etage wo das Zimmer war. In der Etage selber suchte sie ihr Zimmer und betrat es dann. Hinter sich schloss sie die Türe und sah sich im Zimmer um. Erstmal legte sie ihre Tasche aufs Bett damit sie sie später auspacken konnte. Sie lief durchs Zimmer und öffnete die Vorhänge und sah durchs Fenster. Ihr wurde klar dass sie sich hier am Tag oft draussen bewegen konnte ohne als Vampir enttarnt zu werden.

Nachdem sie eine Weile so stand ging sie zum Bett und räumte ihre Tasche aus und verstaute ihre Klamotten im Kleiderschrank der ebenfalls im Zimmer war. Sie wusste nicht wie lange sie hier war aber sie wollte auch ihre Klamotten nicht aus der Tasche holen deswegen räumte sie sie fein säuberlich in den Schrank. Als sie das getan hatte schmiss sie sich aufs Bett und schaute an die Decke. Sie fragte sich was hier alles auf sie zukommen würde und fragtse sich natürlich auch ob sich Edward freuen würde wenn er sie sehen würde aber erstmal wollte sie ankommen und zur Ruhe kommen denn das brauchte sie mal deswegen hatte sie sich schon einige Zeit nicht bei Edward gemeldet da sie wirklich Zeit für sich brauchte und nun ja wenn Edward sie kannte würde er es ihr nicht übel nehmen und sie freudig empfangen.

Nach einiger Zeit nahm sie sich ein Buch und fing erstmal an zulesen aber konzentrieren konnte sie sich nicht da die Freude auf Edward gross war aber sie versuchte sich dennoch im lesen.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3 Re: Hotelzimmer 1 am So 1 Mai 2011 - 14:43

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
Natascha hatte einige zeit gelesen und dachte erstmal nicht mehr an Edward. Nach einiger zeit legte sie das Buch weg und rieb sich die Augen und streckte sich erstmal. Dann setzte sie sich hin und überlegte was sie jetzt machen könnte. Erst einmal wollte sie duschen gehen und dann jagen gehen. Natürlich mussste sie erstmal gucken wo sie jagen gehen könnte.
So stand sie erstmal auf und ging zum Kleiderschrank. Sie öffnete ihn und suchte sich was zum anziehen raus was sie nach dem Duschen anziehen würde. So hatte sie was gefunden und legte es auf Seite. Ihren Kulturbeutel schnappte sie sich auch und verschwand erstmal im Bad.

Im Bad angekommen zog sie ihre sachen aus und legte sie zusammen auf den Klodeckel. Ihren Kulturbeutel stellte sie ans Waschbecken und holte ihr Duschzeug und Shampoo raus. Damit ging sie zur Dusche und stellte die zwei Sachen erstmal auf den Boden der Dusche. Danach stellte sie erstmal das Wasser an und obwohl die temperatur egal für sie war überprüfte sie sie trotzdem und stellte sich dann in die Dusche. Für einen kurzen Moment liess sie das Wasser einfach über ihre Haut laufen und genoss es einfach nur. Dann nahm sie sich ihr Duschgel und wusch sich damit und dasselbe machte sie mit dem Shampoo. Als sie fertig war stieg sie aus der Dusche und nahm sich ein Handtuch um sich abzutrocknen. Über ihre Haare rubelte sie kurz das Handtuch denn die ttrockneten schnell da sie kurz waren. Trocken zog sie ihre frischen Sachen an und ging sich nochmal durch die Haare und legte sie so wie sie sonst immer waren.

Frisch geduscht kam sie aus dem Bad und sah sich erstmal um. Sie sah ihr Handy und dachte daran ob sie Edward eine SMS schicken sollte und nahm es auch schon in die Hand und tippte fix eine SMS an Edward. Als sie damit auch fertig war zog sie ihre Schuhe an. Nahm ihr Handy mit, schaute sich nochmal um und verliess das Zimmer.

(tbc Forks/ Landstrasse)


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4 Re: Hotelzimmer 1 am Do 19 Mai 2011 - 20:41

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
(cf Cullen Haus/Garten)

Natascha fuhr die Strasse nach Port Angeles zurück zum Hotel. Immer wieder schaute sie zu Jeremy und lächelte. Am Hotel angekommen fuhr sie auf den Parkplatz und stellte das AUto ab. Mit Jeremy ging sie Hand in hand ins Hotel rein und gab den Autoschlüssel in der Lobby ab. Bede fuhren mit dem AUfzug hoch in Nataschas Zimmer. Im Aufzug küssten sich die zwei immer wieder und sie hat ein ungewohntes aber tolles Gefühl in sich. ABer was war das?

Sie kamen im Zimmer an und Natascha zog Jeremy mit ins Zimmer und das mit einem lächeln. "Heute gehörst du mir." Hinter sich schloss sie die Tür und als die Türe zu war schnappte sie sich jeremy und küsste ihn, voller Verlangen und Leidenschaft aber diesmal war mehr davon drinnen als im Garten denn hier waren sie ungestört und konnten sich einfach hingeben denn jeremy war schon heiss das musste sie zugeben aber da war noch mehr was sie faszinierte an ihm.

Küssend gingen sie rüber zum Bett und sie schubste Jeremy sanft aufs Bett und sie selber zog ihre Jacke aus und warf sie in die Ecke. Sie beugte sich über ihn und küsste ihn immer wieder denn anders konnte sie einfach nicht. Kurz löste sie sich von ihm und sah ihn an. "Du küsst verdammt gut, weisst du das eigentlich?" Nach ihren Worten sah sie ihn an und lächelte ihn an.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5 Re: Hotelzimmer 1 am Do 19 Mai 2011 - 20:59

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer grinste, als Natascha das erwähnte und schon wurde er auf das bett geschupst und wieder geküsst. Jer ging voller verlangen auf unf zog Natascha zu sich ran. Jer fand es sehr sexy wie sie ihre Jacke auszog und über ihn gebeugt war.
dieses lächeln machte ihn schwach "Du küsst auch recht gut" sagte er scherzend.
Natascha war einfach umwerfend, sie hatte einen perfekten body und Jer fühlte sich wie ein kleinkind, ber das schaltete er einfach ab.
Mit seiner Vampirschnelligkeit wirbelte er rum und lag nun auf Natascha und zog ihr shirt hoch und küsste ihren hals bis zum dekoltee und dann bis zum bauch. jer war gentelman und lies Ihr die entscheidung wie weit Jer gehen darf.
Jer hatte noch nie aus lsut mit einen Vampir blut getauscht und Jer wusste was es für ein schritt war und erhoffte sich das nicht, er bemühte sich seine Zähne drin zu behalten.
Seine küsse wurden immer doller auf Nataschas körper und nun fuhr er auch wieder zu ihren lippen und mit einer hand an ihre perfekte oberweiter. Er fing an ihre Brust zu massieren.
Jer wartete nun ab, was Natascha vor hat.

6 Re: Hotelzimmer 1 am Do 19 Mai 2011 - 21:23

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
Es fühlte sich gut an das alles hier..er fühlte sich gut an und ja sie wollte mehr...wollte mehr von ihm und küsste immer weiter.
Er drehte sich mit ihr um und sie lag auf dem Rücken und lachte leise. "danke fürs Kompliment Jeremy." Diese Worte hauchte sie ihm entgegen und wieder küssten sie sich und wie immer fühlten sich die Küsse einfach nur toll an

Jeremy ging weiter und küsste sie auf ihrem Oberkörper als er ihr Shirt hoch zog. Seine Küsse fühlten sich an als würden sie brennen und ein leises keuchen entfloh ihr und hatte ihre Augen geschlossen denn sie genoss die Küsse sichtlich.

Nach einiger Zeit öffnete sie ihre AUgen und sah ihn an. Sie öffnete seine Hose und zog sie ihm leicht runter und massierte seinen Po und küsste ihn immer wilder. Mit ihrer Geschwindigkeit drehte sie sich mit ihm und zog ihm dann die Hose aus während er auf dem Rücken lag. Sein Shirt zog sie ihm auch aus und küsste ihn. Ihre Küsse wanderten an seinem Oberkörper runter bis zu seinem Bund von seiner Shorts. Mit ihrer Hand griff sie dort rein und massierte sein bestes Stück. Ihr Gesicht war neben seinem und küsste ihn wieder. "Jeremy du machst mich verrückt." hauchte sie in sein Ohr.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

7 Re: Hotelzimmer 1 am Do 19 Mai 2011 - 21:37

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer genoss jeder berührung und mekrte das auch natascha sich hingab. Plözlich merkte er sie sie seine hose aufmachte rumwirbelte und ausgezogen wurde.
Jer zog auch Nati aus und dann merkte er wie sie sein gleid fest umschlossen aht und kräftig massierte. Jer musste aufstöhnen vor erregung er spürte ihre küsse und er spielte mit seinen fingern an ihren bh. er wanderte mit seiner hand zum verschluss und öffnete diesen und schmieß ihn durchs zimmer.
Dann zog er Nati hoch und küsste ihre brüste und massierte die. Mit der Zunge umspielte er ihre Nippel und knapperte zertlich rein.
Jer lag immernoch auf den rücken und Nati über ihn gebeugt. er fuhr mit einer hand runter und zog sachte ihren slip aus und strich in ihren innenschenkeln entlang.
Jer konnte es nicht lassen und fing an mit den fingern an Nataschas kitzler zu spielen.
Dabei wurden Jers küsse wieder stärker vor erregung. Jer merkte auch wie erregt Natascha war und fuhr somit mit zwei finger in ihr rein und drang somit ein in ihr und bewgte die finger in ihr.

8 Re: Hotelzimmer 1 am Do 19 Mai 2011 - 22:17

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
Jeremy zog auch sie aus und schmiss ihren BH durchs Zimmer und sie lachte leise. Als er mit ihren Brüsten beschäftigt war stöhnte sie auf und es gefiel ihr. All seine Berührungen brachten sie in Rage und Erregung. Es machte sie wahnsinnig was er mit ihr anstellte und a liebsten wollte sie ihn sofort aber sie wollte sich auch zeit lassen damit...ihn geniessen..das alles geniessen.

Sie zog seine Shorts aus denn so hatte sie besseren Zugriff zu seinem besten Stück um ihn besser zumassieren und seine Errektion zu spüren denn auch das machte sie sichtlich an. Er spielte an ihrem Kitzler und immer wieder stöhnte sie auf und das stöhnen wurde lauter und sie krallte sich in die Bettdecke die unter Jeremy lag denn er wusste wie er sie befriedigen kann und es wäre nicht das letzte mal dass sie hier sowas machen würden.

Lange konnte sie das alles nicht aushalten aber sie riss sich zusammen. Wieder küsste sie ihn und wanderte mit den Küssen an seinem Oberkörper runter und kam an seinem Glied an. Kurz leckte sie über seine Eichel um dann sein Glied ganz in den Mund zunehmen und bewegte sich im gleichen Rhythmus auf und ab und benutzte ihre Hand dazu. Ja sie wollte ihn beglücken und sie selber würde auch ihren Spass noch haben da war sie sich sicher..sehr sicher.

Sie machte das alles aber nicht lange sonst würde sie Gefahr bestehen dass er seinen orgasmus haben würde. So löste sie sich von ihm und rutschte wieder nach oben und küsste ihn mit Zunge weiter. Während sie dass tat setzte sie sich so dass er in sie eindringen konnte und stöhnte kurz auf und bewegte sich erst langsam auf ihn um das alles zu geniessen..ihn geniessen. Ihr Gefühl zu ihm wurde auch immer stärker und es wollte nicht verblassen und hoffte dass es das auch nicht tat... Denn wenn es nicht so war war sie sich sicher dass sie in ihn verliet war.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

9 Re: Hotelzimmer 1 am Fr 20 Mai 2011 - 9:03

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Nataschas Erregung spürte man förmlich, spätestens als sie sich in der Decke festkrallte wusste jer genau, das es ihr gefallen würde.
"Oh Natascha" flüsterte er ihr zu, er wollte ihr so viel sagen, aber fand keine worte. Ist es für sie auch mehr oder einfach nur die lust, die sie dazu bewegt.
Jer war das erstemal im seinem dasein so ratlos, aber er wollte auch hier nichts manipulieren mt seinen kräften.

langsam fuhr Natascha runter zu seinem gleid und umschloß diesen mit den Mund er merkte jede bewegung, jede spielerrei mit der Zung und Jer musste laut aufstöhten und spannte sien ganzen Körper an.
Er merkte wie sehr er in erregung war und bemühte sich zusammenzureisen. Ihr Küsse brannten auf seinem Körper, aber es war ein schönes gefühl.

Langsam fuhr sie hoch und Küsste ihn weiter "Du machst mich schwach" hauchte er leise und schon waren ihre lippen wieder auf seine. leich knapperte er an ihrer unterlippe und Natascha setzte sich so a uf ihn, das er in ihr eindringen konnte.
Beim eindringen in ihr Stöhte er wieder laut auf und schloß vor genuss die augen. Er legte seine hande an ihrer hüfte, um ihr mehr druck zu verschaffen und bei rythmus zu helfen.

Die langsamen bewegung waren einfach fantastisch, nie hatter sex so schön erlebt. Immernoch schloß er seine augen und fuhr ihr den hals entlang und biss zertlich rein ohne sie zu verletzen. Sein druck an ihrer hüfte wurde stärker um zu signalisieren, das sie ruhig schneller machen könnte.

10 Re: Hotelzimmer 1 am Fr 20 Mai 2011 - 11:28

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
Während sie sein Glied mit ihrem Mund umschloss merkte sie förmlich dass es jeremy gefiel und das spornte sie noch mehr an weiter zumachen. Immer wieder spielte sie mit ihrer Zunge an seiner Spitze und es war für sie auch eine Art Erregung. seine flüsternden Worte brachten es dazu dass sie ein wohliges Gefühl umgab denn das zeigte ihr dass sie ihm gefiel denn sie waren voller bewunderung und Erregung gesagt.

Als er in sie eingedrungen war spürte sie seine Hände an ihrer Hüfte um einen gleichen Rhythmus zu bekommen. Immer wieder küssten die zwei sich denn gerade bei diesem Mann und bei diesem Sex gehörte es einfach dazu..fand sie.
Mit seinen Lippen wanderten er ihren Hals entlang und das brachte sie in Rage und wurde dann gebissen. "Jeremy, ich bin verrückt nach dir." hauchte sie ihm ins Ohr.

Den Druck von seinen Händen spürte sie genau und ihre Bewegungen auf ihm wurden auch schneller denn das wollte sie ausgiebig mit ihm teilen und wenn möglich mit ihm zusammen kommen. Leicht hob sie ihren Kopf und sah ihn an und wollte ihn bei seinem orgasmus beobachten wenn er ihn bekam. Dann setzte sie sich aufrecht hin und ihre Bewegungen wurden immer schneller. Mit ihren Händen stützte sie sich auf seinen beinen an und legte ihren Kopf leicht in den Nacken und bewegte sich immer weiter. Immer wieder stöhnte sie auf denn das war bisher der beste Sex denn sie je hatte und das mochte schon was heissen. Und sie war sich sicher dass sie mehr davon wollte..mehr von ihm, denn ja sie war sich sicher dass sie in ihn verliebt war.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

11 Re: Hotelzimmer 1 am Fr 20 Mai 2011 - 12:04

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
"Ich bin auch verrückt nach dir" flüsterte er ihr entgegen. "du bist wahnsinn" sagte er aber also sie ihre bewegung verschnellerte und auch sich noch nach hinten lehnte was jer vor erregung kaum noch in der lage zu denken.
er nahm seine hände und massierte ihre brüste und stellte wieder fest wie schön sie aussah.
mit jeden ruck stöhnte er lauter und sein gleid schwoll immer mehr an, er merkte wie sein gaanzer körper pumte und dann kam er in ihr. zufrieden grinste er Natascha an aber blieb noch etwas in ihr und ließ sie noch etwas bewegen.

er zog ihr gesicht zu sich und küsste sie "das war wahnsin" sagte er und steltte fest das er sie kaum kannte und dann das.
Jetzt drehte er sich so das natascha unter ihm lag und küsste sie zertlich.
"Ich hatte es so noch nie erlebt" sagte er schüchtern, weil er ein gespräach anfangen wollet

12 Re: Hotelzimmer 1 am Fr 20 Mai 2011 - 12:40

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
Während sie sich nach hinten lehnte und sich imer weiter auf ihm bewegte spürte sie seine Hände an ihrer Brust die er massierte und ja es gefiel ihr. Ihre Bewegungen wurden dadurch schneller und sie merkte dann ganz genau wie sie sich verengte und Jermys Glied schwoll an was sie auch nochmal erregte und das war der ausschlaggebene Punkt dass sie zum orgasmus kam und das war mit Jeremy gleichzeitig und es war ein atemberaubender orgasmus und Natascha stöhnte laut und dachte gar nicht mehr daran dass sie im Hotel waren.

Nachdem sie gemeinsam kamen wurde sie von jeremy an sich ran gezogen und wurde geküsst und lächelte ihn an bei seinen Worten. "Ja da muss ich dir recht geben jeremy. Wir kennen uns nicht und dann der Wahnsinnssex. das war einfach nur...WOW." Als er sich gedreht hatte uns sie unter ihm lag wand sie sich unter ihm hervor und legte sich neben ihn und sah ihn an. Sie war fasziniert von seinen Augen. Okay er hatte rote Augen aber dennoch waren sie einzigartig. Sie legte ihren Arm um ihn und lächelte etwas verlegen. "Jeremy, ich muss dir was sagen. Und ich möchte dich eigentlich nicht erschrecken oder so aber in mir ist so ein unglaubliches gefühl. Das hatte ich schon als ich dich das erste mal gesehen habe. Und wenn man es richtig deuten kann dann könnte man sagen dass ich mich in dich verliebt habe." Ängstlich und verlegen sah sie vorsichtig zu Jeremy und wenn sie ehrlich war wollte sie gerde keine Abfuhr haben von ihm denn sie wollte ihn näher kennen lernen und wenn möglich alles von ihm wissen.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

13 Re: Hotelzimmer 1 am Fr 20 Mai 2011 - 16:44

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Beide kammen nun gleichzeitig zu dem Höhpunkt und nun lagen sie arm in arm nebeneinander. er streichelte ihr Haut und atmete den duft ein den sie aussante, dieser war so lieblich und erfüllte sofort sein herz und als er sie war es um ihn geschehen.

Dann hörte er Natis Worte und hörte ihr zu, also sie sagte, dass sie verliebt sei war er überglücklich er probierte es nciht so auszustrahlen, aber ihn ging es auch so.

Er nahm ihr Kopf und zog ihn an sich ran "Ich empfinde schon so, befor ich dich gesehen habe so. Ich weis nicht wie man es deuten kann, aber ich habe so noch nie gefüllt"sagte er und grinst, denn vampire und gefühle passen nicht zueinander, aber dennoch gab es einige die es zuliesen.
"Du verschreckst mich nicht, ich dachte ich tue es weil gerade ging es ja so schnell mit uns, ich weiß gerade mal wie du heißt und das du unglaublich schön bist." sagte er und schaute tief in ihre augen und strich über ihr gesicht.

"Ich würde gerne mehr über dich erfahren!" sagte er nur, während er sie dabei einfach nur ansah und natascha konnte entscheiden, worüber sie reden möchte

14 Re: Hotelzimmer 1 am Fr 20 Mai 2011 - 18:05

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
Alles war so toll mit ihm vor allem als auch er meinte dass er sich in sie verliebt hatte denn damit hätte sie gar nicht gerechnet und freute sich umso mehr dass er genauso fühlte. Aber dennoch stockte sie kurz. "Bevor du mich gesehen hast? Wie ist das möglich? Das ist wenn ich ehrlich bin das erste mal das ich so fühle und ich möchte nicht dass es bleibt. Hörst du Jeremy?" Stirnrunzelnd sah sie ihn an denn sie hatte Angst dass es gerade nur das Gefühl war und irgendwann aufhörte und die bis jetzt schönen Momente vorbei waren denn das hier war alles toll.

Seine berührungen brannten auf der Haut aber sie waren so weich und toll und genoss sie einfach nur. Ihre Hände strichen über seine Haut und seine Haut war genau soweich wie sie aussah. Jetzt konnte sie das alles genauer fühlen denn eben waren sie eifrig dabei sich anders kennen zulernen aber das hier war eben anders und sie fühlten sich zueinander hingezogen..ganz klar!

"Jeremy ich weiss doch auch so gut wie gar nichts über dich aber ich weiss dass das hier toll ist und ich nicht möchte dass es hier ändert." Lächelnd strich sie durch sein Har und es fühlte sich sehr weich an. "Gut, Also ich bin Natascha Gibson. Komme eigentlich aus Michigan. Wie man sieht bin ich äusserlich 19 und so bin ich 218 Jahre alt. Hm..was willst du noch wissen? Aber jetzt musst du auch was über dich erzählen Honey." Nach ihren Worten küsste sie ihn kurz aber sanft und löste sich dann wieder von ihm.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

15 Re: Hotelzimmer 1 am Fr 20 Mai 2011 - 18:24

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
"ich habe mitbekommen, das drausen vampire sind, aber einer zog mich an und ich war froh, als em mit mir in den Garten geht. Ich habe dich Erblickt und ich hatte so ein eigenartiges gefühl und das war schön. ich kann und konnte meine Augen nicht von dir lassen. Du zogst mich wie Magisch an." sagte er

er genoss die berührung sehr und schaute sich an "Also Nati" sagte er liebevoll "Ich bin Jeremy Carter geboren und als Mensch aufgewachsen in Richmond, eher in einen kleinen dorf in der Nähe von Richmond. Ich wurde mit 21 Jahren verwandelt im Jahre 1684. Meinen schöpfer habe ich nicht gesehen und bin alleine damit fertig geworden. ich hielte immer an menschliche tugenden und regeln fest und lebte auch unter ihnen. Ich bin nicht so ein böser Vampir, deswegen habe ich mich überall fehl am platz gefüllt, bis ich herkam und dich sah" sagte er grinsend.

"Nati ich vertraue dir meine fähigkeit an um dir zu zeigen, was du mir bedeutest. Ich kann andere Manipulieren also bei älteren wesen fällt es mir schwer und die ein exsisives leben füren und nur am morden sind. Ich werde diese fähigkeit nie bei dir anwenden!" sagt er

16 Re: Hotelzimmer 1 am Fr 20 Mai 2011 - 19:47

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
"Na dann nehme ich es als Kompliment dass du mich gerochen hast und dann auch gleich gesehen hast und du dich so gesehen fast in mich verliebt hast. Gerochen habe ich dich nicht aber als ich dich gesehen habe...einfach nur..WOW." Sie lächelte ihn glücklich an denn sie war es auch. Sie war glücklich mit ihm auch wenn es komisch klang und das doch alles recht frisch war. "Ja aber ich muss dich leider enttäuschen ich bin keine Hexe die dich verzaubert hat." Somit zwinkerte sie ihm zu und lächelte dann.

Sie hörte gespannt Jer zu und sie hörte ihm gerne zu. "Dann bist du ja 321 Jahre. Alter Mann muss ich ja mal sagen." Dann fing sie an zulachen weil sie ihn ärgern wollte. "Wenn du willst kannst du deinen Platz an meiner Seite haben denn das würde ich wirklich gut finden. Naja und wenn du dich gerne bei den menschen auf hälst dann müsste wir was an deiner Ernährung machen. Wärst du dazu bereit? Es liegt an dir denn ich mag dich so oder so." Kurz drehte sie Jeremy und beugte sich über ihn rüber und küsste ihn sanft und leidenschaftlich.

Bei seinen Worten wegen seiner Fähigkeit hörte sie ihm genau zu. "ich habe auch eine Fähigkeit denn auch dich könnte ich manipulieren. Ich kann dir meine Gedanken senden und du glaubst dass es deine eigenen sind. Aber keine Sorge das werde ich bei dir auch nicht machen es sei denn du solltest mal sauer auf mich sein." Neckend grinste sie ihn an und strich mit ihrem Finger über seine Brust.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

17 Re: Hotelzimmer 1 am Fr 20 Mai 2011 - 19:59

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer lachte "das ist mir doch klar, dass du keine Hexe bist" sagte er grinsende-

Jer hörte ihr erstaund zu "Ja ich würde es gerne wollen an deine Seite zu sein. Ich hatte aber noch nie sowas wie eine beziehung gehabt. wir müssen viel reden, wenn es klappen soll!" sagte er, denn er will es wirklich das es klappt und hält. "Meine ernährung ja. ich würde es probieren, aber ich weiß nciht ob ich ganz verzichten kann und auch will. Ich kann dir nur versprechen nciht zu töten. reicht es nciht wenn ich konserven ab und an zu mir nehme, also eine gemischte ernährung und das ich das Menschenblut nach und nach runter fahre. Ich will es tun für dich! ich habe aber auch sonst die jahre unter menschen gelebt und mit meiner fähigkeit in glauben gelassen ich habe normale augen"

Dann hörte er ihr zu und musste schmunzel über ihre fähigkeit, denn sie war wirklich sehr ähnlich. Aber das mit dem alter iwll es nicht auf sich sitzen lassen "Hy ich bin doch nicht alt! ich sehe doch jung und fabelhaft aus" sagte er grinsend und pickste ihr leicht in die seite um sie zu ärgern.

Dann nahm er ihre hand in sein und hiel sie fest. "hast du sonst noch hobbies, Lieblingsblumen, farbe. welches tier nimmst du am liebsten zu dir?" jer grinste bei der letzten frage, aber er will wirklich alles von ihr wissen

18 Re: Hotelzimmer 1 am Sa 21 Mai 2011 - 10:21

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
"Jeremy, wenn dann ist das auch meine erste richtige beziehung und ich denke wenn wir in der Sache unerfahren sind dann werden wir es doch gut meistern. Denn ist es nicht immer so alles was man zum ersten macht will es perfekt machen? Und genauso wird es hier bei und beiden auch sein." Sie lächelte ihn an und wanderte mit ihrer Hand weiter über seinen Körper.

Bei seinen Worten mit der Ernährung zog sie eine Augenbraue hoch. "Für mich musst du deine Ernährung nicht umändern denn ich will niemanden verändern. Für mich ist es okay wenn eine Mischernährung für dich okay ist. Wir werden das zusammen meistern wenn du es wirklich willst Jeremy." sanft aber kurz küsste sie ihn auf die Nasenspitze. "Ich sollte Edward bescheid sagen dass ich wieder im Hotel bin damit er mich nicht sucht oder sonstiges." Schon holte sie ihr Handy hervor und tippte schnell eine SMS an Edward. Als das getan war legte sie das handy auch schon wieder weg und widmete sich wieder jeremy.

"Du siehst mehr aus als das. Du bist wunderschön und heiss." Diese Worte hauchte sie ihm entgegen und küsste ihn zärtlich und leidenschaftlich. Sie deckte sich und ihn mit einem laken zu und verschwand unter dem Laken und wanderte mit ihren Küssen an seinem Oberkörper runter bis zu seiner Leiste. Kurz hörte sie auf wegen seinen Fragen. "Hobbys? habe ich einige zum Beispiel Reisen das mache ich gerne. Ich mag alle Blumen und mir gefällt auch eigentlich jede Farbe." Währenddessen sie die Frage beantwortete küsste sie ihn immer wieder und nachdem sie die Fragen beantwortete strich sie mit ihrer Zunge über sein Glied denn sie wollte ihn verwöhnen ihm zeigen dass sie eine gute Liebhaberin war. Immer wieder nahm sie auch die Spitze in den Mund und sie wusste dass es Jeremy gefiel.

Dann wanderte sie mit ihren Küssen wieder nach oben und grinste ihn breit an und legte sie wieder neben ihn. Eine Hand von ihr spielte an seinem Glied rum denn sie war ehrlich sie wollte ihn wieder spüren. Während sie das tat sah sie ihn grinsend an. "was hast du denn für Hobbies? Ach ja, mir ist es egal was für ein Tier ich zu mir nehme." grinsend beantwortete sie ihm noch die lette Frage und spielte immer noch an seinem Glied rum und sie neben ihm lag.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

19 Re: Hotelzimmer 1 am Sa 21 Mai 2011 - 12:08

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer hörte ihr genau zu "ja es wird perfekt!" sagte er grinsend und war immernoch erstaund wie sich sein dasein seit der anreise hier her geändert hatte.
"Nati ich glaube du bist um einiges heißer als ich" sagte er grinsend "bist ja schließlich jünger als ich" musst er lachend sagen.

Wegen der Ernährung machte er sich wirklich gedanken "ich werde es für dich probieren. Aus liebe" jer schaute zu wie sie ed eine sms schrieb. "ja er soll sich ja keine sorgen machen weil du mit einem fremden losgestürmt bist" sagte er lachend.

Natascha legte nun küsse auf seinen Oberkörper und er schloß vor genuss die augen und streichelte immerwieder über ihr Kopf. Er merkte ihr zunge an seinen glied und wie sie ihn verwöhnte. "Du bist so gut zu mir" sagte er stöhned. Sein Glied versteifte sich immer mehr in ihrer Hand doch dann legte er sich auf Natascha und fuhr bei ihr runter.
Sanft umspielte er mit der Zunge ihren Kitzler und knabberte auch leicht an dissen.

20 Re: Hotelzimmer 1 am Sa 21 Mai 2011 - 14:04

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
Wenn sie ehrlich war war ihr Leben wie auf den Kopf gestellt seitdem sie hier war. Erst hörte sie dass Edward einen Menschen beschützte und dann hatte sie Jeremy getroffen der ihr Dasein schon jetzt perfekt machte und hoffte dass es nie endete. Lächelnd wollte sie mit ihm auf einen Kompromis eingehen. "Können wir uns darauf einigen dass wir beide gleich heiss sind?"

Schüchtern lächelte sie ihn an. Aus Liebe! schöner hätte er es nicht sagen können! Daraufhin küsste sie ihn denn auf Liebe wäre sie in diesem Moment nicht gekommen aber es klang wunderschön. "ich habe Eddi nicht gesagt dass ich mit dir hier bin. Irgendwann werde ich ihm aber sagen dass wir jetzt ein Paar sind!?" Edward war ihr bester Freund und sie wussten schon vieles voneinander und das hier..ihr Glück wollte sie ihm nicht vorenthalten.

Sein Glied wurde immer steifer während sie ihre Hand drauf hatte und ja es gefiel ihr. Bei ihm wusste sie sofort wie sie ihn berühren musste dass er sich ihr einfach nur hingab und schmunzelte darüber etwas. Doch dann legte er sich auf sie und begann ihren Körper mit Küssen zu bedecken und sie schloss die Augen um alles genau zu spüren was er mit ihr machte und es fühlte sich atemberaubend an. Als er mit seiner Zunge an ihrem Kitzler spielte stöhnte sie auf und bäumte sich leicht auf da es sie wahnsinnig machte was er dort machte. "Oh Jeremy!!" Stöhnte sie auf und krallte ihre Finger wieder in das Bettlaken und es kamen einige Risse rein aber ihr war es egal.

Dann zog sie ihn wieder zu sich nach oben um ihn heiss und innig zu küssen. "Du machst mich perfekt..Du bist perfekt. Ich liebe dich!" Sagte sie zwischen den Küssen. Mit ihrem Unterleib reib sie an seinem erregten Glied um jeremy heraus zufordern und um zugucken was er machte. Mit ihren Händen wanderte sie an seinem Rücken runter und benutzte leicht ihre Fingernägel dazu und krallte sie leicht in seinen Po. Ihre Küsse wanderten bis zu seiner Schulter die sie erst küsste und dann leicht rein biss. Immer wieder spielte sie mit seine Glied während sie ihr Unterleib dran rieb und es gab auch Momente wo er fast in ihr drin. Sich selber machte sich damit wahnsinnig aber wollte auch nicht dass es schnell endete. Zwischendurch knurrte sie auf da sie es kaum noch aushielt wieder mit ihm zu schlafen.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

21 Re: Hotelzimmer 1 am Sa 21 Mai 2011 - 14:58

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
"ok ok wir sind es beide" sagte er lächelnt und hörte wie das erwähnte ein paar zu sein "ja wir sind ein paar!" sagte er voller stolz und wiederholte es den es klang toll. Noch nie hatte er so empfunden und jer kam es alles unwirklich vor, da sie sich gerade erst kennen gelernt hatten.

Nun spielte Jer an Nati weiter und wurde dann hochgezogen er wurde zertlich geküsst. Und hörte ihre worte er schaute ihr tief in die Augen und wusste nicht was er sagen wollte. War es liebe dieses gefühl, aber anders kann es nicht sein. Also sagte er "ich liebe dich auch" und rieb seine hüfte an Ihren Unterleib aber passte auf das er nicht eindrang.
Die kratzer von natascher zu spüren machte ihn nur noch wilder und der biss auch.
Jer fuhr mit küsse den hals entlang und biss zertlich rein und ohne zu fragen trank er etwas blut von ihr. Beim biss drang er schnell und hart wieder in ihr ein und stoß fest zu. Er schob seine arme unter ihren rücken und seine hände packte er an ihren schultern um sie gegen sich zu drücken um noch härter und tiefer in ihr einzudringen. Sein rythmus war auch schon sehr schnell, da er wusste das es beim zweiten mal länger dauert.
"du fühlst dich so gut an" sagte er.

22 Re: Hotelzimmer 1 am Sa 21 Mai 2011 - 15:36

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
Als er es wiederholte musste sie schmunzeln und küsste ihn weil er es so süß gesagt hatte und küsste ihn mit Zunge und die Zungen ergänzten sich sehr gut zusammen.

Sein Blick war tief und es brachte sie um den Wahnsinn. sie liebte seine Augen jetzt schon. Die drei Worte waren der auschlaggebene Punkt dass sie ein kribbeln im Bauch bekam und ihn einmal zärtlich in den Arm nahm. Jeremy spielte das Spiel mit dass sie sich gegeneinander rieben denn so war die Spannung grösser zwischen ihnen.

Als er in sie eindrang stöhnte sie auf denn sein Biss machte sie einfach nur wild. Seine Stösse waren fest und hart und diesmal ganz anders als vorhin und daraufhin schloss sie ihre Augen und genoss seine Stösse. Ihre Beine umschlang sie um seine Hüfte und drang ihn so das er tiefer in sie eindrigen konnte. Immer wieder stöhnte sie auf denn es war einfach nur gut. Ihre Hände krallten sich in sein Po um ihn weiter anzutreiben und ihm so zuzeigen dass er härter und fester in sie eindringen konnte. Bevor beide zu ihrem Höhepunkt kommen konnten schaute Natascha ihn an. "Komm wir setzen das in der Dusche fort." gekonnt hob jeremy sie auf und er war immer noch in ihr drinnen da er einverstanden war trug er sie zur Dusche rüber.

Im Bad angekommen stellte sie das Wasser ein und sie stellten sich drunter. Prompt wurde sie gegen die Wand gedrückt und Jeremy stoss immer wieder zu und sie hielt sich an der Duschwand fest. "Oh Jeremy! Mach weiter! Du bist einfach nur gut!" hauchte sie ihm entgegen. zwischendurch küssten sie sich immer wieder und das Wasser lief über sie was das ganze noch spannender machte. Sie achtete auch darauf dass er sie nicht nur trug deswegen hielt sie sich auch fest. Dann spielte er mit der Zunge an ihren Brustwarzen ws sie noch mehr anheizte und mehr wollte.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

23 Re: Hotelzimmer 1 am Sa 21 Mai 2011 - 16:30

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Nataschas stöhnen wurde immerlauter und Jer törnte das sehr an. Sein po war mit kratzer übersäht aber die fingen wieder an zu heilen. Er blickte ihr tief in die augen und grinste, als sie duschen gehen wollte.
Kaum in der dusche angekommen hob er sie hoch und drückte sie an die duschwand. Sofort drang er wieder in sie ein und stoß fest zu.
Nataschas worte löste ein grinsen aus.
Er fuhr mit seiner zunge den hals entlang zum delkolteé zur brust runter. Mit der Zunge spielte er liebevoll an ihrer brustwartze und stoß immer fester zu Jer konnte nicht ander und küsste sie am hals und biss wieder zu diesmal war die wunde großer und Jer hatte sowas noch nie erlebt blut eines Vampires lief seine kehle runter. Dennoch lies er ab und leckte die wunde ab bis sie sich verschloßen hat. "beiss mich!" sagte er fordernd denn er möchte, dass sie das auch erlebte.
Jer stöhnte laut auf und sein glied schwoll immer mehr an. Jer stellte natascha wieder hin und drehte sie um und beugte sie vor nun stoß er von hinten ihn ihr rein. Er umfasste ihre hüfte fest und zog sie stark und schnell an sich ran. Jer wusste das er hier mehr kraft ausüben kann als bei einem menschen. Immer härter und immer schneller wurde es und Jer konnte nicht mehr aushalten und kam zu seinem Höhepunkt. Dennoch bewegte er sie weiter in ihr, aber langsamer und beugte sich runter und küsste ihren rücken und massierte ihre brüst.
"ich will das nie mehr missen" sagte er um ihr seine zuneigung zu zeigen.

24 Re: Hotelzimmer 1 am Sa 21 Mai 2011 - 17:30

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
Immer wieder stöhnte sie vor allem als er an ihrer Brust leckte und knabberte denn sie hatte sofort ein kribbeln wieder im bauch und es brachte auch sie wieder zum stöhnen. Dann wurde sie wieder gebissen und bekam selber die Aufforderung ihn zu beissen. So leckte sie erst über seinen Hals und biss dann ebenfalls zu und trank etwas von seinem Blut und als sie das gemacht hatte wollte sie ihn mehr spüren und Jeremy wurde schneller und härter was ihr ganz gut gefiel denn so kamen beide zum zug und hatten was von diesem atemberaubendem sex.

Dann wurde sie auf den Boden gestellt und umgedreht und so drang er wieder in sie ein. Sie verengte sich und spürte auch dass sein Glied anschwoll und beide kamen zum Höhepunkt und Natascha stöhnen wurde lauter und lauter und zuckte vor Erregung. Jeremy bewegte sich noch in ihr und küsste ihren Rücken und sie schloss ihre AUgen da er auch an ihren Brüsten war.

Nach einiger Zeit löste sich Jeremy aus ihr und Natascha richtete sich auf und drehte sich zu Jeremy um und lächelte ihn an. Sie stellte sich auf die Zehenspitzen und küsste ihn immer und immer wieder. "Ich will dass das nie aufhört Jeremy. Egal ob es unsere Liebe ist oder der fantastische Sex zwischen uns." Nach ihren Worten lächelte sie ihn an und küsste ihn nochmal. "Ich liebe dich darling!" Das Wasser lief immer noch und stellte sich dann kurz unters Wasser und nahm das Duschgel und rieb sich damit ein und liess es vom Wasser wieder abspülern. Sie liess jeremy sich auch erstmal abduschen und verliess die Dusche und wickelte ihren Körper in ein Handtuch ein.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

25 Re: Hotelzimmer 1 am Di 24 Mai 2011 - 15:51

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer war wieder glücklich, dass auch beim zweiten mal beide gleichzeitig zum Höhepunkt kamen
"Ich liebe dich auch" sagte er und erwiederte ihren Kuss und nahm sich vor, das nächste mal es zuerst zu sagen.
Jer sah ihr genüsslich zu, wie die sich einseifte und half ihr etwas und massierte den Schaum leicht auf ihre Haut ein. Er massierte immer wieder ihre brüste, doch dnan seifte er auch sich ein und duschte sich ab.

Jer schwang sie ein Handtuch um die Hüfte und setzte sich aufs Bett und grinste Natascha an. "Sag mal, eigentlich kann man ja ein Zimmer abbestellen, oder was meinst du dazu? Ich weis nicht wie du es mit dem Geld machst" sagte er, denn er musste nie irgendwo bezahlen, da er allen einredet mit seiner Kraft, dass er bezahlen würde.

Jer ging zu Natascha rüber und zog ihr das Handtuch aus um sie näher zu betrachten. "Du bist perfekt" sagte er und strich mit der hand über ihren frisch geduschten Körper. Er nahm sie hoch und legte sie mit dem Bauch auf das Bett. "Entspann dich, ich werde dich massieren" sagte er und nah etwas massageöl und fing an es einzureiben. Mit leichten druck knetete er ihr über den Rücken und ab und zu legte er ein Kuss auf ihren Rücken und Nacken. Auch strich er über ihren Po und packte fest zu.

"Sag mal, hattes du mal was mit Ed? oder warum habe ihr viel nZeit verbracht?" fragte er doch schon leicht eifersüchtig, aber er wollte alles von ihr wissen, auch wenn es sowas war.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 3]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten