Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Neueste Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Waldgebiet

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 3]

26 Re: Waldgebiet am So 27 Nov 2011 - 12:26

Alice Cullen

avatar
****************
****************
CF Garten des Cullen Hauses

Alice lief wie der Wind los als sie im Wald war um sich ihre Beute zusuchen. Sie fand es für wichtig jetzt mal etwas zu sich zunehmen. Ihre Familie war eh unterwegs oder miteinander beschäftigt und sie hing alleine im Garten rum und irgendwann wurde auch ihr langweilig.

Tiefer im Wald angekommen blieb sie stehen und versuchte sich eine Beute auszumachen. Sie vernahm den Geruch eines Hirsches und sprintete los, man hätte meinen können dass sie durch den Wald flog so schnell lief sie. Nach kurzer Zeit stand sie dem Hirsch gegenüber und sprang auf ihn drauf und drehte ihm den Kopf rum indem sie ihn am Geweih packte. Sofort haute sie ihre Zähne in den Hals vom Hirsch und trank von ihm. Das warme Blut lief ihr die Kehle runter und sie schloss für diesen Moment ihre Augen um es zu geniessen. als das Tier jedoch Blutleer war ließ sie von ihm ab und versteckte es in einem Gebüsch damit niemand drüber stolperte.

Nachdem das erledigt war lief sie weiter und vernahm nach einiger Zeit verschiedene Gerüche. Es war der geruch eines Vampirs, zwei menschen und einen Geruch den sie noch nicht wirklich einordnen konnte...Blut lag auch in der Luft und stoppte deswegen. Sie sah sich um und versuchte etwas zu hören. Nachdem sie in Erfahrung bringen konnte woher die gerüche und die Stimmen kamen lief sie in diese Richtung.

Sie lief weiter bis sie in die Nähe der anderen kam und einen Blick erhaschen konnte. Sie erkannte Jeremy und lief weiter bis sie bei ihnen war. Erstmal verschaffte sie sich einen Überblick und blickte verdutzt zu Jeremy der voller Blut war und einen jungen Mann am Kragen gepackt hatte. Sofort riss sie jeremy von dem Jungen los und schmiss ihn weg und ging direkt auf ihn zu. "Was soll das Jeremy? Wo ist Natascha? Was hat der Junge dir getan?" Ja, in diesem Moment stellte sie einige Fragen und sah sich auch um und entdeckte ein junges Mädchen am Boden liegen und stürmte auf sie zu und hockte sich neben sie und begutachtete sie erstmal.

"Jeremy, ich glaube du hast den Verstand verloren, oder?" Schrie sie ihn an und sah dann zu dem Mann mit der halben Schaufel in der Hand an und runzelte kurz die Stirn. "Kannst du mir vielleicht helfen und den Kerl beobachten? Ich muss dem Mädchen helfen denn sonst passiert was schlimmes. Bitte?" sprach sie zu ihm gerichtet und sah zu dem Mädchen herab. Langsam beugte sie sich zu dem Mädchen herab und legte ihre Lippen an deren Hals und saugte ihr das Gift aus dem Körper. Natürlich war es nicht einfach für Alice dem Blut stand zu halten und aufzuhören aber dem Mädchen musste geholfen werden und Alice war gerade hier und durch Carlisle wusste sie was zutun war und saugte das Gift von jeremy aus.

Alice schmeckte kein Gift mehr in ihrem Körper und hörte auf auch wenn es sie Anstrengung kostete aber sie musste sonst würde sie sich selber Vorwürfe machen und das würde keinesfalls gut ausgehen wenn sie weiter machte. Doch sie schaffte es und liess von dem Mädchen ab. Mit ihrem Handrücken wischte sie sich ihren Mund ab und hockte sich neben das Mädchen und strich ihr durchs Haar.

Nach einiger zeit stand sie auf und ging in die Richtung von Jeremy und sah ihn hasserfüllt an. "Was solltze das werden, Jeremy? Glaub mir das wird Konsequenzen für dich haben. Das kannst du mir glauben." sprach sie mit einem säuerlichem Tonfall aber dennoch ruhig zu ihm. Sie wendete sich von ihm ab und ging zu dem jungen der doch etwas geschockt aussah. "Kennst du das Mädchen? Ich muss sie hier weg bringen. Mein Vater ist Arzt und kann ihr sicherlich helfen. Willst du mitkommen und dich gleich mit untersuchen lassen?" Auf dem ersten Blick konnte sie erstmal nichts sehen aber vielleicht hatte er auch einen Schock aber dennoch sollte sich Carlisle ihn angucken. "Ist mit ihnen alles in Ordnung?" wandte sie sich mit der Frage an den Mann mit der Schaufel und musterte auch ihn etwas und er schien auch nichts zuhaben.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

27 Re: Waldgebiet am So 27 Nov 2011 - 15:16

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Das Ihr Freund Ric mit einem Ihr Unbekannten Mann an kam, bekam sie nicht mehr mit. Bewusstlos hing sie mehr oder weniger in den Armen von Jeremy der seinen Kopf immer noch über Ihren Hals gebeugt hielt und genüsslich Ihr warmes Blut trank. Ihr Glück war wohl das sie von all den Schmerzen nicht viel mit bekam, das Gift welches von Jeremy in Körper gelangte verteilte sich langsam in Ihrem Blut.

Seitlich lag die Schülerin auf dem feuchten Waldboden, sank rücklings zum mit blätter bedeckten Boden da Ric den Typen von Ihr gerissen hatte, Es geschah alles so schnell, nahm auch seine Besorgnis nicht war, geschweige denn das Ric Ihren Kopf auf seine Jacke gebettet hatte und Ihr Haar strich. Das fehlende Blut schwächte Ihren Körper zu dem verteilte sich auch noch das Gift in Ihr.

Wie eine tote lag das Mädchen zwischen den Männern, keiner konnte Ihr helfen, Ric hing in der Hand von dem Vampire. Der unbekannte versuchte derweil seinen Freund zu befreien bzw, sich im den Vampire zu kümmern.

Alice war dabei der am Boden liegenden Lucy zu helfen, durch das saugen an Ihrem Hals kam sie leicht wieder mehr zu Bewusstsein. Die linke Hand bewegte sich leicht, streckte und schien nach etwas greifen. Lucy hatte das Licht fast erreicht, sie musste nur noch wenige Schritte laufen, dann hätte sie es geschafft. Doch irgendwas holte sich vom Licht weg, sie streckte Ihre Hand aus, wollte sich wo fest halten. Nun wehrte sie sich mit allen Mitteln für einen kurzen Moment stieß einen qualvollen Schrei aus. Er hallte durch den dichten Wald, für einen Augenblick hatte Lucy Ihre Augen aufgerissen, bäumte sich nochmal leicht und bekam nur am Rande mit wie Ihr jemand versuchte das Leben zu retten.

So schnell wie sie zu sich gekommen war, war die Schülerin auch wieder weg getreten, lag einfach nur da und hatte die Augen geschlossen. Vernahm schleierhaft sanfte Berührungen wahr, schmerzen verspürte sie keine wirklichen zu sehr saß der Schock. Sie wollte am liebsten schlafen, ganz lange schlafen so müde und erschöpft hatte sie sich noch nie gefühlt.

Dumpf drang wieder diese himmlische weibliche Stimme zu Ihr durch, sie hörte sich an wie ein Engel. Unbewusst hatte die kleine Goth Ihren Kopf in die Richtung aus welcher die Stimme kam gedreht und blinzelte leicht. Ihre Finger versuchten nach Ihr zu greifen, wollte sie sich doch bemerkbar machen. Ihr Hals war zu trocken, tat weh so getraute sie sich keine wirklichen Bewegungen.

28 Re: Waldgebiet am So 27 Nov 2011 - 18:37

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Bevor Ric sich vor dem Mann aufplusterte hörte er die Worte von Christian und sah ihn einfach nur an. Im ersten Moment wusste er nichts drauf zusagen, zu geschockt war er von dem Anblick den Lucy ihm bot.

Ric stand vor Jeremy und wenn möglich würde er mit ihm kämpfen schon allein wegen Lucy die er übelst zugerichtet hatte. In diesem Moment vergass er alles um sich rum, auch Angst hatte er keine oder zumindest war sie tief in seinem Inneren drinnen und die Angst wollte so schnell nicht raus. Doch so schnell konnte er nicht und da wurde er auch schon am Hals gepackt und hörte die Worte vom Fremden. "Denkst du das wirklich? Wir können ihr helfen. Egal wie. Scher dich hier weg, du Bastard." Ihm war es in dem Moment egal ob der Fremde zupackte denn so wie es schien war Lucy auch nicht mehr am leben und so hatte es für ihn auch keinen Sinn mehr. Mit verengten Augen sah er zu dem Kerl der immer noch Blut verschmiert war und am liebsten hätte Ric sonst was gemacht schon allein nur damit dieser bestraft wurde und das für sein Leben lang.

Christian hatte immer noch seine Schaufel in der Hand und zog sie dem Fremden über und kurz musste Ric schon Grinsen denn allein das Gesicht des Fremden war köstlich aber er ließ nicht los und so wurde er immer noch fest gehalten. Er Hatte schon die Vermutung dass sein Feind jetzt erst recht zudrückte aber es kam alles anders. Der Mann wurde von ihm weg gepackt und weg geschmissen und das von einer Frau. Ric dachte er sah nicht richtig und machte große Augen. Anscheinend kannte sie den Mann aber sie hatte ihm geholfen und ihn machte sie zur Schnecke was die Sache noch besser machte.

Die Frau ging zu seiner Freundin und sah sie an. So wie es schien wusste sie was passiert war und schrie das Monster, das etwas weiter weg lag, an. Doch was Ric da sah, was die Frau da tat liess ihn den Mund offen stehen. Er ging auf die Frau zu und wollte sie von Lucy weg reissen aber er sah auch dass Lucy sich regte, so langsam aber sicher. Dann schrie Lucy und wollte eigentlich zu ihr aber irgendwas in seinem Inneren hielt ihn zurück.

Ric war ziemlich durcheinander und blieb erst regungslos stehen und hatte das Gefühl umzukippen oder sich gleich übergeben zu müssen. was er alles heute gesehen hatte war schon zuviel für ihn. Er wurde aus seinen Gedanken gerissen denn die Frau stand vor ihm und sprach mit ihm. Kurz schüttelte er den Kopf und sah dabei für einen kurzen Moment auf den Boden aber dann die Frau wieder an. "Sie ist meine Freundin, Lucy. Ja Nimm sie mit damit sie versorgt wird. So wie ich das sehe braucht sie dringend Hilfe und die sollten wir in Anspruch nehmen. Ich denke ich bin okay. Schaff sie bitte einfach nur zu deinem Vater dass er ihr helfen kann." sagte er mit einem flehenden Blick an sie gerichtet und sah zu Christian denn die Frau hatte sich ihm zugewandt.

Ric selber war irgendwie immer noch nicht im Begriff sich zu bewegen. Er drehte seinen Kopf zu dem Monster was etwas abseits stand und er fühlte Hass wenn er ihn so sah und wollte ihn am liebsten umbringen. Dass Lucy sich bewegte nahm er im Augenwinkel wahr und wollte zu ihr aber seien Beine wollten nicht und deshalb blieb er auch stehen und sah einfach nur in ihre Richtung.




Reihenfolge: Phokas, Jeremy, Alice (sie wird sich im nächsten Post mit Lucy weg posten), Lucy & Emmett (wenn er dazu kommt)


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

29 Re: Waldgebiet am So 27 Nov 2011 - 19:15

Phokas

avatar
------------------------
------------------------
Entsetzt starrte Phokas auf den Rest der Schaufel, nachdem er sie am Kopf des Fremden zerbrochen hatte. Jetzt war endgültig klar dass der Irre kein Mensch war, einen Menschen hätte der Hieb glatt enthauptet. Aber er steckte den Schlag einfach weg, als wäre es nichts. Phokas zog die Augenbrauen hoch als er den Stumpf in seiner Hand ansah, der gerade noch eine Schaufel gewesen war. Ob Mr. Morrigan ihm das Ding wohl vom Lohn abziehen würde?

Dann kam aus dem Nichts eine Frau herangesaust, in einem Tempo das Menschen unmöglich war.
Klasse, noch eine von der Sorte...

Die Frau wechselte ein paar Worte mit dem Irren, dann ließ sie sich nieder um das Gift aus dem Menschenmädchen rauszusaugen. Phokas dachte sich dabei nicht viel, die Methode kannte er ja. Er sah aber auch die Anstrengung im Gesicht der Frau und nach einer Weile verstand er auch wieso es für sie so hart war das vergiftete Blut herauszusaugen:
Sie war wie der Irre. Ein Bluttrinker.

Mit einem dumpfen Wusch huschte Phokas zu Jeremy, etwas abseits der verletzten Lucy und hielt dem Vampir die Handfläche an die Schläfe. Und aus der Handfläche des Dämons schob sich ein etwa 15 Zentimeter langer Stachel hervor, der kurz vor der Haut des Vampirs stoppte.
"Bock zu handeln?" fragte Phokas Jeremy "Du beruhigst dich und ich ramm dir im Gegenzug das Ding hier nicht in den Schädel?"
Mir wäre es wirklich lieber du kommst von deinem Trip runter, ich will dich nicht töten. Weiß ja nichtmal ob ich das überhaupt kann. Will dir lieber noch ein paar Fragen stellen.

"Kümmer dich um deinen eigenen Scheiß!" fauchte Phokas Alice an als sie ihn fragte ob alles in Ordnung war. Natürlich war es das nicht. Außerdem hatte Phokas immer noch ein Problem damit wenn eine Frau ihn ansprach. In der Dämonenwelt hatten Frauen nichts zu sagen, sondern nur zu gehorchen.
Abgesehen von dem Übermenschen dem Phokas nun gegenüber stand war noch ein Übermensch aufgetaucht (Phokas hatte sofort erkannt wie kräftig Alice war).
Im Grunde hatte er ja mit Jeremy schon genug zu tun, der mindestens ein gleichwertiger Gegner war (wenn nicht sogar noch stärker als Phokas), doch er erkannte dass Alice das Gift aus Ricardos Weibchen heraussaugte, das machte sie zu einer Art Verbündeten, zumindest im Moment.

Ricardo handelte irgendetwas mit der Frau aus, das Phokas nicht ganz mitbekam, aber letztlich war der Blick den Ric ihm zuwarf deutlich genug.
Und in dem Moment traf Phokas eine Entscheidung, die für ihn endgültig war.
"Bleib bei deinem Weib!" rief er Ric zu "Sie braucht dich."
Der Dämon fürchtete eine direkte Auseinandersetzung mit Jeremy, denn er kannte dessen Stärke nicht, doch er würde sich ohne zu zögern in den Kampf stürzen, um den einzigen Freund den er in dieser Welt hatte zu schützen.

30 Re: Waldgebiet am Mo 28 Nov 2011 - 16:00

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer stand da und schaute düster den Mann an den er in seinen Händen hielt er drückte zu, er wollte ihn die Kehle abdrückenn und wenn er dann schon Halb tot ist könnte jer ihn ruhig aussaugen, sodas er Kraft genug hat den anderen zu Manipulieren und hoffte das nati ihn jemanld verzeihen könnte.

Doch plötzlich merkte er einen dumfen Schalg an seinen Kopf und immernoch seine hand und Rics Kehle drehte er seinen Kopf zu den Anderen der eine Kaputte Schaufel in der Hand hielt. Ein Mensch wäre umgefallen aber jer konnte nur grinsen. "Das muss ich dir sagen du bist der stärkste mensch den ich je getroffen habe, oder bist du keiner?" fragte er düster. Er roch weder nach Hund nocht war er ein Vampir, also mussten es noch andere Wesen geben, denn so stark wurd er noch nie geschlagen von einen Menschen.

Jer drehte sich wieder zu Ric und wollte gerade seine Zähne in seinen hals bohren, doch dann wurde er weggerissen. Diesmal war es so stark und unerwartet das er am boden lag. Fauchent lag er am Boden und so Alice. Alice wie sie auf ihn einredete und dann kam jer langsam wieder zu sich.

Er robte mit dem Po über den Waldboden weg von den geschehen bis sein Rücken einen baum traf. "NICHT!" schrie er als er sah wie Alice ihre Lippen an Lucys Hals legte, doch dann wurde ihm bewusst das sie ihr das Gift aussaugte und sie konnte sich beherschen.
Jer war fassungslos, wie konnte er nur so in einen Blutrausch verfallen. Ja er hatte schon lange kein menschenblut getrunken, aber das konnte nciht sein.
Traurig schaute er Alice an "Kannst du ihr Helfen?" fragte er. Er wollte nciht das sie sirbt oder ein Vampir wird.

Doch immernoch roch er ihr Blut und schmekte es und wieder starte er auf den Körper am Waldboden. Er schrie lauf auf und packte Alice "Helf mir" schaute er sie eindringlich an. er wollte Lucy zerfetzen aber irgendwie dei gegenwart von Alice beruhigte ihn etwas. Er konnte sich etwas beherschen. Er zitterte am ganzen Körper. Er stand kurz davor den rest der Bande zu töten um entlcih befriedigung zu erfahren.

31 Re: Waldgebiet am Mo 28 Nov 2011 - 19:54

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Während Alice dem Mädchen half das Gift aus dem Körper zu saugen schrie das Mädchen unter ihr aber Alice hörte nicht auf. Sie musste dem Mädchen auf jeden Fall helfen denn sonst hätte es schlimme Folgen für alle gehabt und dann hätte sie einen zweiten verrückten Vampir hier rum tanzen und darauf hatte sie definitiv keine Lust gehabt.

Nachdem alles erledigt war strich sie die ganze zeit durchs Lucy`s Haar denn sie war so ein zierliches junges Mädchen und sie sollte so ein Schicksal nicht erleben und genau deswegen hatte Alice auch so schnell gehandelt um das zu verhindern. Ihr war auf jeden Fall klar dass Jeremy dafür zur Verantwortung getragen werden musste denn immerhin hatten sie hier einen Vertag mit den Wandlern und wenn sie das hier raus bekamen dann war alles zunichte und keiner würde mehr friedlich leben.

Nachdem sie den Jungen und den Mann gefragt hatte ob alles okay sei bekam sie von dem Jungen eine vernünftige Antwort aber dennoch war sein Blick flehend und ehrlich gesagt verstand sie ganz gut in diesem Moment. Doch vom Mann bekam sie eine nicht ganz so freundliche Antwort und runzelte die Stirn. "Aber sonst geht es noch, oder? Nur mal zum Verständnis, ich bin hier um euch dreien zu helfen und nicht um dem Verrückten da bei zustehen." sagte sie in einem ruhigen Ton und drehte sich von den beiden weg.

Sie dachte das war auch gut so denn auf einmal kam Jeremy auf sie zu gestürmt und packte sie. "Jeremy, reiss dich zusammen. Komm von deinem Trip runter." sagte sie diesmal etwas lauter und schüttelte ihn etwas. Warum bin ich nur alleine hier? Ich schaffe es nicht alleine. Ich kann nicht drei Menschen beschützen und den Irren hier aufhalten damit er nichts schlimmeres macht. Oh man ey. dachte sie für sich und hielt Jeremy fest. Etwas angenervt war sie schon wegen seinem verhalten und riss ihn von sich und schmiss ihn auf den Boden. Sie drehte ihn auf den Bauch und setzte sich halb auf ihn und hielt seine Arme fest. Sie wusste auch dass sie ihn nicht lange halten konnte denn er trank im gegensatz zu ihr Menschenblut und war im sogenannten Blutrausch und stärker wie sie.

Ihren Kopf drehte sie zu den beiden Männern und deutete dann kurz mit dem Kopf zu dem Mädchen. "Guckt mal bitte ob mit ihr alles okay ist. Es ist wichtig dass sie sich nicht mehr krümmt oder noch stark blutet. Bitte!" dann widmete sie sich wieder an jeremy und fing an zureden. "Was sollte das jeremy? du hast wirklich den verstand verloren und Gnade dir Gott wenn du für uns alles kaputt gemacht hast." Mehr sagte sie nicht denn zuviel waollte sie nun nicht verraten schon allein weil Menschen in der Nähe waren. "Denk einfach nach falls du nochmal was zu dir nehmen willst."


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

32 Re: Waldgebiet am Mo 28 Nov 2011 - 21:24

Phokas

avatar
------------------------
------------------------
Es war für den Dämon immer noch völlig schleierhaft was genau mit den beiden Fremden vorging. Er hörte ihre Worte, aber den Sinn dahinter begriff er nicht. Immerhin sagte die fremde Frau nun etwas Vernünftiges: kümmert euch um das verletzte Mädchen.

Phokas besah sich die beiden Fremden skeptisch, aber immerhin schien es als habe die Frau den Mann unter Kontrolle. Das war für Phokas zwar bizarr, aber er gab sich damit einstweilen zufrieden. Er widmete sich also Lucy und warf den beiden Fremden nur ab und zu einen misstrauischen Blick zu.
"Hmm." vorsichtig tastete er nach dem Puls des Mädchens, dann riss er sich ein Stück Stoff aus seinem Ärmel und drückte damit auf die Bisswunde. Phokas war kein Gelehrter und erst recht kein Heiler, aber er wusste: Blut gehört in den Körper, also sollte man dafür sorgen dass es darin bleibt. Etwas besseres fiel ihm im Moment wirklich nicht ein.

"Kennst du dich mit sowas aus?" fragte er Ricardo, während er den Stofffetzen weiter auf die Wunde presste, dann wandte er sich an Lucy.
"He du!" brüllte er sie fast an "Wie heißt du?"
Er wartete die Antwort ab.
"Wie alt bist du?"
Wieder erwartete er die Antwort.
"Hast du Geschwister?"
Und als er die Antwort gehört hatte fragte er.
"Warum nicht?"
Die Frage wirkte natürlich albern, aber Phokas versuchte so Lucy wach zu halten.

33 Re: Waldgebiet am Mo 28 Nov 2011 - 21:44

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer schaute wie durch Alice hindurch "Trip... Blut!" brüllte er er wollt auf Lucy raufstürzen doch Alice wirbelde ihn rum und lag auf den Boden sie hielt seine Arme auf den Rücken und setzte sich auf ihn drauf. Jer drückte sein Kopf auf den feuchten waldboden. Er hatte eine Art stimmungsschwankung und wusste nciht warum das letzte mal war er als neugebohrener so durcheinander und nur auf Blut aus.

Er dachte an Nati Du hast dein versprechen gebrochen. Du liebst sie und so wird sie dich nie heiraten. Ok das wollte sie eh nicht. Sie wird dich nicht heiraten! dachte er sich und wurde wieder wütender. Er probierte durchzuatmen und wieder Blut roch er.
Jer drückte sich ab und schleuderte somit Alice von sich. und wollte zu den Menschen und sie alle aussaugen. Noch nie hatte er in all den Jahren so die Kontrolle verloren und dann sah er wie beide sich über Lucy beugten und man erkannte wieviel Liebe Ric für Lucy empfindet. "Du liebst die!" sagte er zu Ric was eigentlich keine Frage sondern eine Feststellung war. "Ich wollte sie dir nicht nehmen! Ich kann es nicht erklären" sagte er und sprang hoch auf einen Baum. Er sahs plötzlich auf einen Ast ca. 15 Meter üer dem Geschehen und drückte sein Kopf gegen die Rinde des Baumes.
"Helft mir! Was sit los?" fragte er da er immernoch nciht wusste warum er so austickte.

Er schaute kurz runter zu den Geschehen Sie müssen es vergessen! dachte er sich und wusste nciht ob er auch Alice manipulieren sollte oder nciht, aber er würde mit den Folgen leben. er stellt sich für das was er getan hatt, denn er weis das er sein Versprechen brach und somit alle in gefahr brachten, also Manipulierte er nur die 3. Er schaute ab und in Manipulierender Sprache sagte er "Lucy wurde von einem Tier angegriffen. Alice rettete sie vorerst. Ihr habt sonst alles vergessn was ihr sonst heir gesehen habt" sagte er und versteckte sich im Baum weiterhin.

34 Re: Waldgebiet am Mo 28 Nov 2011 - 22:23

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °

Neben der Engel gleichen Stimme drangen noch andere dumpf in Ihr Unterbewusstsein. Spürte einen druck auf Ihrem Hals und stöhnte auf vor Schmerzen, Ihr Körper bäumte sich ganz leicht auf, wollte gegen den Druck an Ihrem Hals rebellieren. Ihre Arme waren zu schwach um das war Ihr darauf drückte web zu schieben.

Leicht flatterten Ihre Augenlider, kam immer wieder mal zu sich, der feuchte Waldboden hatte in der Zeit Ihre Kleidung durchnässt. Unter Phokas Händen begann Lucy leicht an zu zittern, ihr war kalt hatte sie unter dem Mantel nichts weiter als ein T-Shirt. Die Jeans rieb im Schritt und somit am Piercing, das einzige was wirklich wärmte waren Ihren UGG Boots an den Füssen.
Eine Männliche Stimme sprach sie sehr laut fast schon schreiend an, er wollte wissen wie sie hieß, im ersten Moment reagierte die geschwächte Schülerin nicht. Sie musste erst mal Ihre Gedanken sortieren, das geschehene verarbeiten

Lucy blinzelte leicht, sah einen unbekannten Mann neben sich, er hielt Ihre Wunde am Hals zu, unter schmerzen und stöhnen brachte sie Ihren Namen heraus. Öffnete sie Augen nicht wirklich, eine weitere Frage kam genauso so wie die erste „17“ kam es schwach über Ihre Lippen.
Sie brauchte immer ein wenig mit Ihren Antworten, versuchte zu schlucken ließ es aber dabei da die Schmerzen einfach zu groß waren. Bei seiner 3ten Frage wollte er wissen ob sie Geschwister hätte „Ne .. Ne... Nein“ bracht die kleine stotternd und unter schmerzen heraus. Während er Ihr eine Frage nach der anderen stellte, hörte sie in Ihrem Kopf wieder diese düstere dunkle Stimme, sie sagte Ihr etwas von einem Tier, doch das wollte und konnte Lucy nicht glauben.
Ihr Geist, Ihr ganzer Körper wehrte sich dagegen sie wusste genau das es kein Tier war, sie kämpfte mit allen mitteln gegen diese Worte in Ihrem Kopf an. Viel zu konzentriert war sie darauf, nicht mehr auf die düstere Stimme zu hören, das sie erneut in Ohnmacht fiel

tbc Ed´s Zimmer



Zuletzt von Lucy Testa am Fr 2 Dez 2011 - 23:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

35 Re: Waldgebiet am Di 29 Nov 2011 - 16:35

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Während das Mädchen den verrückten fest hielt gab sie ihm und Christian Anweisung Lucy zuhelfen und sofort stürmte er auf Lucy zu und hatte sich neben sie gekniet. Dass sie immer wieder blinzelte bekam er mit und strich ihr durchs Haar und sah sie erstmal nur an, was anderes konnte er in diesem Moment nicht machen.

Christian übernahm die ersten Sachen um Lucy zu helfen und hörte auch schon seine Frage und sah was er da tat. "Ja so wie du es machst ist es richtig. Zumindest denke ich es. Ich selber habe noch nie eine blutende Wunde gestoppt. Du machst es richtig Christian und ich danke dass du mir hilfst oder besser gesagt uns hilfst." In seinem Blick lag Ehrlichkeit drinnen. Flüsternd sprach er zu Christian. "Ich bin ehrlich gesagt verwirt dass die beiden so eine Kraft haben, vor allem die Frau. Findest du nicht auch? Ich glaube ich möchte nicht wissen was die für einen Sport machen." Kurz schüttelte Ric den Kopf und sah wieder zu Lucy hinab.

Christian versuchte anscheinend Lucy wach zu halten und sprach sehr laut mit ihr. Doch kurz schreckte er zusammen als der Verrückte vor ihm stand und schützend setzte sich Ric neben Lucy und streckte die Arme auseinander. Die Frage verwirrte ihn etwas und nickte deshalb langsam mit dem Kopf und schon war der kerl auch wieder verschwunden und wieder sah sich Ric verwirrt um und entdeckte ihn auf einen Baum. Sein Blick schenkte er der helfenden Frau die versucht hatte den Verrückten in Schach zu halten und sah sie Hilfe bittend an.

Doch was dann passierte bekam Ric nicht wirklih mit und hatte plötzlich ein ganz anderes Bild vor Augen als er eigentlich dachte und strich sanft über Lucy`s Wange. "Schatz, es ist alles in ordnung. Du wurdest von einem Tier angegriffen und wir werden dir helfen. Alles wird gut. Ich liebe dich, mein Engel." Sein Blick ging dann in Richtung Christian. "Ic frage mich immer noch wie das passieren konnte. Sie wird doch durch kommen, oder?" Er sah traurig drein und wollte einfach nur dass sie es schaffte.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

36 Re: Waldgebiet am Di 29 Nov 2011 - 17:19

Phokas

avatar
------------------------
------------------------
"Ich weiß was du meinst." gab Phokas halblaut zurück als Ricardo von der enormen Stärke der beiden sprach. Kurz huschte der Blick des Dämons zu ihnen.
"Ich glaube ehrlich gesagt nicht dass es an einem bestimmten Sport liegt." flüsterte er "Und wenn du mich fragst sitzen wir ganz schön in der Scheiße."

Phokas kam aber nicht mehr dazu näher zu erklären was er meinte, denn da traf ihn auch schon die Manipulation. Einen Moment verschwamm alles vor seinen Augen und sein Schädel fühlte sich an als wäre er mit Watte gefüllt worden - und dann ein paarmal an einen Baum geschlagen.
So schnell wie das Gefühl kam, so schnell war es vorbei.
Was war hier los? Wo waren sie? Achja...
"Tier." murmelte Phokas "Tierangriff. Am Hals erwischt."
Geistesabwesend brabbelte Phokas scheinbar sinnlos vor sich hin, doch plötzlich klärte sich sein Blick.
Er wusste wieder genau was geschehen war: ein Tier hatte Lucy angefallen und verletzt und die fremde Frau hatte ihnen geholfen.
Der Dämon hatte eine völlig klare Erinnerung an diese Vorfälle. Und gleichzeitig wusste er dass die Erinnerung eine Fälschung war.

Als Phokas versuchte sich an das Tier zu erinnern das er gesehen hatte, fand er in seinem Kopf nur eine Art blinden Fleck vor. Bei einem Menschen hätte vermutlich die Vorstellungskraft diese Lücke gefüllt und den Menschen so getäuscht, aber Phokas kannte die Tiere der Menschenwelt nicht gut, er war bis jetzt nur Vögeln, Maulwürfen, und einmal einem Reh begegnet. Er kannte kein Tier der Erde das einen Menschen so angreifen und verletzen konnte wie das bei Lucy geschehen war, darum blieb in seinem Kopf das Bild des Tieres leer.
Gedankenkontrolle war in der Dämonenwelt selten, aber nicht so selten dass man noch nie davon gehört hätte. Es gab unter den Dämonen viele mächtige Mentalmagier und Phokas vermutete, dass er und Ric ebenfalls Opfer eines magischen Angriffs auf ihr Gedächtnis geworden waren.
Na Klasse, jetzt habe ich ja wirklich Gedächtnisschwund!

Hektisch sah Phokas sich um, doch er konnte nirgendwo jemanden entdecken, außer der fremden Frau. Was wenn sie es gewesen war? Wenn sie eine Magierin war? Was war hier wirklich geschehen und warum verbarg sie es dann, falls sie es gewesen war?
Phokas wusste zwar dass seine Erinnerung eine Fälschung war, aber wie die Wahrheit aussah wusste er dadurch noch lange nicht. Er beschloss eine Weile mitzuspielen, vielleicht würde er noch dahinter kommen was hier los war.
"Ja, sie wird durchkommen." sagte er zu Ric, dann wandte er sich wieder der ohnmächtigen Lucy zu "Hast du gehört? Schön durchhalten!"
"He," rief er nun Alice zu "Weißt du wo wir den nächsten Heil.. Arzt finden?" beinahe wäre ihm das Wort 'Heiler' rausgerutscht, aus alter Gewohnheit, doch er hatte schnell den richtigen Begriff hinterhergemogelt. "Und zwar schnell, der Blutverlust ist nicht ohne."

37 Re: Waldgebiet am Di 29 Nov 2011 - 19:28

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
CF = Vor dem Swan Haus

Edward folgte einfach nur den Stimmen die seinen Kopf erreichten bis er nicht nur die gedachten Worte hören konnte sondern auch die gesprochenen. Natascha folgte ihm auch wenn es ihr wohl schwer fiel da Edward einfach um einiges schneller war als sie. Als er bei Alice ankam guckte er sich schnell um und versuchte im gleichen Moment sich nicht auf den Blutgeruch zu konzentrieren. "Was ist hier los?" fragte er Alice und ignorierte die Anderen erst einmal.

Nur Jeemy nahm er erstmal war sagte aber nichts zu ihm da er wusste das Natascha eh gleich zu ihm gehen würde. "Ich habe deine Gedanken gehört und bin dir gefolgt." sagte er leise zu seiner Schwester und wartete auf eine Erklärung was hier passiert sei. So langsam nahm er auch alles andere hier war, darunter auch diesen Geruch den er schon er bei Nikolas gerochen hatte. Noch so einer. ging es ihm durch den Kopf während er den Dämon leicht mustere. Ich dachte die haben alle mitgenommen.

Das Mädchen das am Boden lag kannte er doch musste er kurz überlegen woher. "Jacob." kam es leise aber auch geschickt von ihm. "Wer hat sie gebissen?" richtete er sich wieder an Alice und wusste einfach nicht sie es war. "Sie ist eine Freundin von Jacob Black. Wenn er das raus findet sind wir erledigt." sagte er noch immer sehr leise zu seiner Schwester und ignorierte die anderen weiterhin.


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

38 Re: Waldgebiet am Di 29 Nov 2011 - 21:26

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Alice fixierte Jeremy irgendwie und lange würde sie ihn nicht halten können denn er war um einiges stärker wie sie, das wusste sie auf jeden Fall und musste einfach aufpassen. Dass die beiden Männer direkt sich an Lucy gewendet hatten war mehr als beruhigend zumal der ältere der beiden sie vorher angefaucht hatte. Das war doch schonmal ein Fortschritt für alle.

Für einen Moment hatte sie nicht aufgepasst und schon wurde sie von jeremy weg geschleudert und knallte gegen einen Baum. Erstmal musste sie sich orientieren und wieder klar kommen und rappelte sich auf und suchte nach Jeremy der auf einem Baum saß. Gut da oben stellt er auch keinen Unfug an. dachte sie sich und nahm sich vor in der Nähe des Baumes zu bleiben bevor er irgendeinen Unfug machte und die drei ansprang und über die herfiel.

Da hörte sie schon die Frage von dem Älteren wegen Lucy und bevor sie antworten konnte kam Edward und sie war wirklich erleichtert ihn zusehen. "Edward, gut dass du kommst. Hier ist was los. Jeremy hat sie gebissen warum weiss ich nicht. Ich bin dazu gekommen als er gerade den Jungen am Hals gepackt hatte. Ich habe versucht ihn von den dreien fern zuhalten." Als sie hörte dass sie Jacob kannte schloss sie für einen Moemnt die Augen. Leise nur für Vampire hörbar sprach sie zu ihm. "Das gibt es nicht. Jeremy hat die drei manipuliert, sie denken dass das Mädchen von einem Tier angegriffen worden ist. Edward, sie muss zu einem Arzt. Ich habe ihr das Blut aus gesaugt. Bring sie zu Carlisle." Während sie das sagte sah sie zu dem Mädchen runter.

Mit einem Blick sah sie zu Jeremy hoch. "Hat Natascha dich gefunden? Kommt sie auch her?" Kaum hatte sie das gefragt kam Natascha auch schon. "Gut, Edward du bringst Lucy hier weg und Natascha und ich kümmern uns um Jeremy. Nimm den Jungen mit, er ist ihr Freund und den Mann auch denn es scheint als gehörte er zum Jungen, bitte. Ach was, lauf vor und ich gebe den beiden die Adresse und sie kommen hinterher, okay?"

Kurz hockte sich Alice runter und strich dem Mädchen nochmal durchs Haar. "Sie bekommt jetzt Hilfe. Mein Bruder Edward bringt sie jetzt zu unserem Vater, er ist Arzt." wandte sie sich mit den Worten an die zwei männlichen personen bei Lucy.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

39 Re: Waldgebiet am Di 29 Nov 2011 - 22:01

Phokas

avatar
------------------------
------------------------
Man wurde in der Dämonenwelt nicht mehrere Jahrhunderte alt, wenn man nicht eine gewisse Wachsamkeit an den Tag legte, da machte auch Phokas keine Ausnahme. So hörte er einen weiteren Fremden kommen, noch bevor er ihn sah, doch die zeitliche Differenz war viel zu gering. Entweder Phokas war unaufmerksam gewesen, oder der Fremde war schnell.
Nein, unmöglich. Niemand ist SO schnell.
Was der neu dazugekommene Mann und die hübsche Frau (Phokas fiel in dem Moment zum ersten Mal auf dass die Frau irgendetwas an sich hatte das er nicht ganz zuordnen konnte) miteinander besprachen konnte der Dämon nicht hören, aber er merkte wie der Mann ihn auf einmal ansah.
Was gibts da so blöd zu glotzen, Shar'brukk? In Gedanken verwendete Phokas ein schlimmes Schimpfwort in einem alten Dämonendialekt, aber sein Instink riet ihm lieber im Moment die Klappe zu halten, auch wenn er sich provoziert fühlte.

Nachdenklich kaute Phokas auf seiner Unterlippe herum während die Frau sprach und das weitere Vorgehen erklärte. Natürlich war es Phokas sehr recht wenn die verletzte Lucy zu einem Arzt kam, immerhin war sie das Weib eines - nunja - Freundes. Was ihm überhaupt nicht passte war dass der Fremde sie mitnehmen wollte, völlig egal ob sein Vater Arzt war. Und doch war da etwas an dieser Frau, scheinbar die Schwester des schweigsamen Fremden, das es Phokas schwer machte ihr zu widersprechen.
Er riss sich zusammen "Klasse Plan." brummte er und es klang nur sehr wenig nach Sarkasmus. "Erklär meinem Freund hier den Weg mit dem Auto, das steht nicht weit von hier." bei diesen Worten deutete er auf Ricardo.

Ein kurzer Seitenblick traf die zerbrochene Schaufel, dann sah er den Fremden vor sich an. Doch immer noch erwiderte er dessen Schweigen. Und ein sehr ungutes Gefühl breitete sich in dem Dämon aus, auch wenn er es nicht richtig erklären konnte.
Man, wir sitzen echt in der Scheiße. Und dabei hat der Tag so gut angefangen...

40 Re: Waldgebiet am Mi 30 Nov 2011 - 19:54

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer schaute von Oben in den Baum runter auf das ganze Schuaspiel. Er schaute wie im Schockzustand runter. Er zitterte weil sein ganzer Körper immernoch im Rausch von Lucys Blut steht. Ihr Blut gab ihn soviel Kraft die er seitdem er Tierblut trinkt nichtmehr gespürt hat.

Dann bemerkte er das Edward kam und schaute ihn an: er wusste was Edwards gabe ist und deswegen komunizierte er in Gedanken. Er schloss die Augen um sich zu Konzentrieren
Edward es tut mir leid. Sie war jagen und dann hörte ich sie. Ich wollt ihr nur helfen, weil es hier so tief im Wald ist und sie Blutete irgendwie und ich konnte ncihtmehr. Ihr Blut... Es macht mich wahnsinnig... Ich halte das nichtmehr aus... dachte er und hielt seine Hände an seinen Kopf und wippte etwas hin und her. Dann roch er ein nur zu bekannten Geruch. Es war seine Freundin Natascha
Nein sie darf das nciht erfahren! Nein sie wird mich hassen! Ihc konnte nicht anders. Ich verlor die Kontrolle. Nein! sie soll mich doch lieben und wenn sie weis was ich angestellt habe sie wird mich hassen. Ich habe es ihr doch versprochen! Weil ich sie liebe dachte er eigentlich zu sich selbst. Er verspürte einen tiefen Schmerz. er hatte Angst und zwar davor Nati zu verlieren.

41 Re: Waldgebiet am Mi 30 Nov 2011 - 20:17

Natascha Gibson

avatar
****************
****************
CF Vor dem Swan Haus

Immer weiter entfernte sich Natascha von Haus weg und hörte dann die Worte von Edward und blickte ihn an. Natürlich würde sie helfen und war dabei und würde mit ihrem besten Freund mitgehen.

So verabschiedeten sie sich von den Wandlern denn Natascha widmete Chris auch keinen weiteren Blick mehr denn dieser Mistkerl war ihr egal.

Edward und Natascha liefen durch den Wald und kamen nach einiger zeit im Wald an. Natürlich war Edward schneller wie sie aber soviel auseinander lagen auch sie nicht und als Natascha beim Geschehen auftauchte sah sie sich erstmal um und entdeckte das blutende Mädchen am Boden. Sie hörte die Fragen die Edward gestellt hatte und die Antworten von ALice und sie sah hoch zum Baum und entdeckte jeremy. Ihre Augen verengten sich und sie blickte weg und widmete sich wieder an Alice und Edward. "Sie muss hier weg. Komm Edward, wir bringen sie weg." Ich will hier nicht länger bleiben. dachte sie noch für Edward.

Was sie hier sah und dass es jeremy verursacht hatte fand sie mehr als unpassend und einfach widerwertig. Ihn konnte und wollte sie nicht sehen, nein nicht in diesem Moment. In ihr brodelte es und würde er sie jetzt ansprechen dann wäre es vorbei mit ihr und sie würde sich auf einen Kampf mit ihrem eigenen Freund einlassen.

Sie beugte sich runter zu dem Mädchen und den beiden Männern und sah sie an. "Ihr wird ganz schnell geholfen. Das verspreche ich euch. Ihr könnt gerne hinterher kommen. Wenn ihr mit Auto hier seit dann ist es einfacher als versuchen uns hinterher zulaufen. Okay?" Dann nahm Edward Lucy in seine Arme und lief mit ihr davon. Kurz blickte sie zu Alice und schenkte ihr ein schwaches Lächeln.

TBC Edward`s Zimmer


Reihenfolge: Lucy (wenn sie will ansonsten in Edward`s Zimmer), Ricardo, Phokas, Edward, Alice & Jeremy

Bitte daran halten


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

42 Re: Waldgebiet am Mi 30 Nov 2011 - 21:18

Ricardo Alberto

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Das alles verwirrte Ricardo sehr und wollte weiterhin für Lucy da sein. Wenn es ginge wollte er im Gegensatz zu ihr hier liegen denn das konnte er wenn er ehrlich war nicht mit ansehen wie sie hier mit dem ganzen Blut hier sah liegen sehen. Das war wirklich zuviel für ihn.

Wie der Wind kam jemand angeschossen und Ric sah auf und blickte zu einem Jungen der sich mit der Helferin unterhielt. Erst verstand er gar nicht was sie da redeten und dann war Ruhe zwischen den beiden aber sie sahen sich die ganze zeit an. Dann kam eine Frau dazu und er wurde ehrlich gesagt immer misstrauischer und wandte sich an Christian undflüsterte ihm zu. "Das dauert viel zu lange. Wir beide müssen sie hier weg bringen. Sie stirbt Christian. Wir müssen was tun." Sein Blick war verzweifelt und da hörte er die Worte die Frau die vor kurzem mit dem Jungen dazu gekommen ist. Jetzt fiel es ihm ein, den Jungen hatte er schonmal gesehen in der Stadt vor dem Tattoostudio. "Edward? Stimmt doch, oder? Bitte helf ihr. Sie schafft es sonst nicht." Dabei stand Ric auf und trat ein Schritt auf Edward zu.

Die Frau kam zu den beiden und nickte ihr dann zu. Ric sah wie Edward seine Freundin auf die Arme nahm und wie der Wind verschwand. Es war wieder sehr verwirrend für ihn und blickte noch in die Richtung in die die beiden mit Lucy gelaufen waren und drehte sich dann zu der anderen Frau um. "Wo wohnt ihr. Ich bin mit dem Auto hier und werde dorthin fahren." Schnell bekam er die Adresse und wandte sich an Christian. "Komm, wir beeilen uns." Sofort lief er los zu seinem Auto. Seine Schlange hatte er schon lange vergessen und würde auch erstmal nicht daran denken. Lucy war ihm gerade wichtiger. Bald kamen beide an seinem Auto an und stiegen dort ein und fuhren los.


TBC Cullen Haus


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

43 Re: Waldgebiet am Mi 30 Nov 2011 - 21:38

Phokas

avatar
------------------------
------------------------
Phokas war genauso verwirrt wie Ricardo, immerhin war auch sein Gedächtnis vor nicht mal zwei Minuten angegriffen worden. Irgendetwas war geschehen, etwas wichtiges, doch Phokas wusste es aufgrund dieses Angriffs nicht mehr. Und plötzlich tauchten immer mehr Gestalten auf, jeder von ihnen hätte der Magier sein können der Phokas und Ricardo attackiert hatte. Und sie hatten keine Chance herauszufinden wer es war.

Ja, Ric hatte recht, sie mussten etwas tun, aber was? Lucy fortzutragen war keine Option, Ricardo wusste zwar wo der nächte Arzt war, hätte ihn aber nie schnell genug erreicht wenn er Lucy getragen hätte. Phokas hingegen war stark und schnell genug, hätte den Arzt aber nicht gefunden, er konnte ja nichtmal die Straßennamen lesen.
Die seltsame Truppe schien immer noch die beste Chance für Lucy zu sein, egal was der Instinkt des Dämons davon hielt.

"Ihr schuldet mir noch ein paar Antworten." murmelte Phokas als alle davongehuscht waren, mit der verletzten Lucy. Dann folgte er Ricardo zu dessen Wagen und schwang sich auf den Beifahrersitz.
Während der junge Mensch über die Straßen fegte knabberte der Dämon nachdenklich auf seiner Lippe "Du, Ric?"
Phokas sah Ricardo nicht an, er sprach auch nur halblaut als würde er mehr mit sich selbst sprechen "Gibt es hier in der Gegend Tiere die dein Weib so verletzen könnten?"

Der Blick des Dämons ging ins Leere und schien kaum die Straße wahrzunehmen die vor ihnen und dem Wagen entlangflog "Hör zu, ich weiß das klingt jetzt komisch, aber du musst wachsam bleiben. Egal was passiert."
Nun sah er Ricardo fest vom Beifahrersitz aus an "Und egal was passiert, bleib cool. Das ist wichtig. Bleib cool!"

tbc Cullens Haus

44 Re: Waldgebiet am Fr 2 Dez 2011 - 15:20

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Aufmerksam und konzentriert hörte Edward den gesagten von Alice zu und versuchte ihr zu folgen. Sie sprach schnell was auch nicht verwunderlich war bei dem was hier wohl gerade vorgefallen war. "Stop! Was?" kam es dann plötzlich von ihm als seine kleine Schwester schon fast nebenbei erwähnte das sie dem Mädchen das Gift ausgesaugt hatte. Er wusste das das möglich ist doch hatte keiner die nötige Selbstbeherrschung um das auch durch zu führen. Er kannte bis jetzt nur einen Vampir der es geschafft hatte wieder auf zu hören bevor der Mensch starb und das war Carlisle.

"Du möchtest das die beiden mit nehme?" fragte er sie das nur sie das hören konnte und schielte zu den beiden Männern rüber. "Du weißt das er ein Dämon ist?" leicht seufzte er und war nochmals einen Blick auf die Jungs. "Ok. Wir bekommen das schon hin. Nur müssen wir hier weg. Sam und sein Rudel sind in der Nähe und die sollten das nicht mitbekommen." sprach er weiter nur für Alice. Dann erreichten ihn die Gedanken von Jermey. Er guckte zu ihm sagte aber nichts da es wohl komisch aussehen würde wenn er auf nicht gesprochenes antworten würde.

Due Gedanken von dem Dämon ignorierte er genauso und kniete sich dann zu dem Mädchen. Sie blutete noch immer stark und war wirklich froh darüber das seine letzte Jagd noch nicht all zu lange her war. "Ok bringe sie zu uns." sagte er dann so das es wieder alle hören konnten und nahm das Mädchen dann auf seine Arme. Edward nickte Natascha zu und meinte damit nicht ihre gesprochenen Worte sondern ihre gedachten. "Alice wird euch die Adresse geben. Die Tür ist offen kommt einfach rein. Ich werde sie versorgen und unserem Vater bescheid geben." sagte er dann zu Ric um ihn etwas zu beruhigen. Dann verschwand er und kümmerte sich nicht wirklich darum ob die beiden sich wundern würden wie schnell er war.

Tbc = Edwards Zimmer


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

45 Re: Waldgebiet am Sa 10 Dez 2011 - 20:08

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Nachdem Alice Edward erzählt hatte dass sie Lucy das Gift ausgesaugt hatte bekam sie natürlich seine Reaktion mit und sie sah nickend auf den Boden. Natürlich wusste sie wie gefährlich das war denn das Mädchen hätte dabei drauf gehen können. Hätte sie es nicht getan dann wäre sie auf dem besten wege ein Vampir zuwerden. Nur In Vampir Lautstärke sprach sie zu Edward. "Was hätte ich machen sollen? Ich habe es gemacht ohne nachzudenken. Ich musste handeln, Edward!" fügte sie hinzu und hoffte dass es irgendeiner verstehen würde und sie auch alles richtig gemacht hatte. Ansonsten würde früher oder später die Kacke am dampfen sein.

Natascha stand im Wald und sagte kein Wort. Sie sah nur mal kurz zu jeremy hoch aber das war es auch schon. Am liebsten würde sie jetzt für Natascha da sein aber sie zog es vor mit Edward mit zugehen. Irgendwie konnte Alice es auch verstehen aber verurteilen sollte sie ihn nicht. Alice selber kannte das alles von Jasper nur sie lag im Vorteil denn sie bekam Visionen und wusste wann jasper so etwas vorhatte oder nicht. So konnte sie es bisher immer verhindern. Nachdem Natascha und Edward mit Lucy weg waren wandte sie sich an die beiden Männer und gab ihnen die Adresse damit sie dorthin finden würden.

Nachdem sie mit Jeremy alleine war sah sie zu ihm hoch und verschränkte die Arme vor der Brust. "Willst du jetzt nicht langsam mal runter kommen? Es sind alle weg. Und noch eins, mich brauchst du gar nicht erst versuchen mich zu manipulieren denn das würde ich vorher sehen und könnte schnell handeln. Ach ja, ich habe sehr viel Geduld, Jeremy." Alice ging zu der Stelle wo Lucy gelegen hatte und machte mit dem Fuss Erde auf die Stelle wo Lucy gelegen hatte damit man das Blut nicht so sehen konnte. Dabei fand sie ein kleines Säckchen und hob es auf. Vorsichtig öffnete sie diese und sah dort drinnen Kräuter oder sowas in der Art. "Kommst du jetzt endlich?" fragte sie wieder Jeremy nachdem sie das kleine Säckchen wieder zu gemacht hatte.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

46 Re: Waldgebiet am So 11 Dez 2011 - 10:20

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer merkte das alles sich da unten auflöste in schmerzte es immernoch die abweisung von NAti. Siene Liebe hatte ihn im Stich gelassen. Sie sah ihn an wie ein Monster, ok das war er auch, aber er hätte sie jetzt gebrauchen können.

Er hörte Alice Stimme und blickte runter. Erst wollte er nicht runter er fühlte sich selber so schlecht, das er sich nicht unter kontrolle hatte. "Wird sie es schaffen?" fragte er Alice und sprang dann runter und Blickte auf den Fleck wo er Lucy angegriffen hatte hin. er starrte förmlich drauf und lehnte sich gegen den Baum und krallte sich darim fest.

"Ich weis nciht was pasiert ist, ich bin im Blutrausch verfallen. Ich konnte mich nciht Kontrolieren, das hatte ich nureinmal kurz nach meiner Verwandlung. Ich ...." Jer brach ab. er konnte durch erklärungen nicht wieder rückgängig machen was passiert ist "Ich wollte für Sie mich von Tieren ernähren und jetzt hasst sie mich, weil ich ein Monster bin" sagte er traurig und meinte damit Nati.

47 Re: Waldgebiet am Mo 12 Dez 2011 - 19:02

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Nach einiger zeit kam jeremy doch vom Baum runter und sie sah ihn bei seiner Frage an. "Ich denke schon. Edward hat sie zu Carlisle gebracht, er wird ihr helfen. Es wird alles gut mit ihr." Alice versuchte ihn irgendwie aufzumuntern und musterte ihn etwas. Wenn er etwas vorhätte würde sie es sehen und würde sofort eingreifen.

"Dann würde ich mal sagen dass es gut ist das ich in den Wald gekommen bin. Jeremy das wäre nicht gut ausgegangen, denn entweder wäre sie jetzt tot oder eine Neugeborene. Ich weiss nicht ob du es weisst aber wir haben hier einen Vertrag mit den Wandlern. Wir Cullens dürfen keine Menschen beissen oder verwandeln. Wenn sie erfahren würden was hier passiert wäre dann würden sie uns töten oder wir würden hier weg ziehen. Abgesehen davon würde es so kommen dass ihr, die anderen Vampire, auch getötet werdet oder ihr auch weg ziehen müsst und euch ein neues Leben aufbauen müsst." Sie versuchte ihn vor Augen zuführen was er angestellt hatte und machte ihm ebenso klar was er damit alles auf Spiel gesetzt hatte.

Nach seinen Worten sah sie ihn an und seufzte leise. "Leider kann ich dir nicht sagen was sie gedacht hat als sie erfahren hat was du hier gemachht hast. Am besten ist es wenn du mit ihr reden würdest. Denk erstmal nicht so darüber nach." Kurz dachte sie nach und sah dabei halb auf den Boden. "Was machen wir jetzt mit dir? Wenn du noch nicht in ordnung bist würde ich dich zu uns bringen und in den Keller sperren. Ich weiß es ist eine blöde Idee aber was anderes fällt mir erstmal nicht ein. Also, natürlich nur wenn es auch für dich in ordnung ist." Leicht verunsichert lächelte sie ihn an und wippte leicht mit ihren Füssen auf und ab.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

48 Re: Waldgebiet am Mo 12 Dez 2011 - 19:32

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer starrte Alice an "Ich wusste nicht so genau was es beinhaltet. Ich versprach das ich hier nichts machen werde. Ich weis nicht was mit mir los ist. Mein Kopf brennt, mein Hals schnürt sich zu und ich will mehr. Wäres du nicht gekommen kännte ich wahrscheinlich die anderen beiden auchnoch ausgesaugt und wer weiß was weiter passiert wäre. Ich habe sie Manipuliert ich hoffe ich konnte mich genug konzentrieren, aber Nati kann es ja nochmal überprüfen, wenn sie das tun würde. Ich wusste nicht was ich angestellt habe." sagte er. Erst jetzt realisierte er was er gemacht hatte. er hatte sien versprechen gegenüber den Cullens gebrochen.

"Alice ich kann nicht unter Menschen und ich weis nciht ob NAti mich im Haus einsperren könnte. Ich denke ich muss erstmal runterkommen. Ich habe große Lust irgendjemand meine Zähne reinzubooren. Zum glück sind hier keine Menschen in der Nähe" sagte er scherzhaft.

"Alice wie hast du das geschaft? wie kannst du hir das gift aussaugen ohne im Blutrausch zu verfallen? Wie kannst du bei Blut in der nähe so cool bleiben? ich wollte es schaffen für meine Liebe und jetzt ist alles kaput"

49 Re: Waldgebiet am Mi 14 Dez 2011 - 18:43

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Genau hörte Alice Jeremy zu und sah ihn einfach nur an. Irgendwie konnte sie ihn verstehen denn zum Tierblut zu wechseln war schwer und es brauchte viel Selbstbeherrschung auch für sie damals. Ihr Liebster Jasper hatte immer noch Probleme und sie stand ihm immer wieder bei denn die beiden waren schon so lange zusammen dass da wusste sie bei ihm was Sache war. Innerlich hoffte sie dass er bald wieder kommen würde.

"Wie wäre es wenn wir beide hier und jetzt jagen gehen. Wir hören erst auf wenn du nicht mehr kannst. Ich bleibe auch nah genug bei dir und falls ein mensch hier sein sollte bin ich da und versuche alles mögliche dass du nicht rückfällig wirst. Was hälst du davon? Und danach können wir weiter sehen was wir mit dir machen, okay?

Bei seinen Fragen schaute sie auf den Boden und ging in die Hocke. "Ehrlich gesagt habe ich gehandelt ohne nachzudenken und das war mein erstes Mal dass ich das gemacht habe. Gib nicht so schnell auf, Jeremy! Ihr solltet ein Gespräch führen und ich glaube dass der Rest meiner Familie auch mit dir reden muss oder will. Das bist du unserer Familie schuldig." Bei ihren Worten zog sie eine Augenbraue hoch. "Komm wir gehen erstmal jagen und dann gehen wir zu uns. Und wenn du nicht rein willst dann wirst du in den Keller gesperrt, okay?" Sie wartete auf eine reaktion von ihm ab und würde wenn er los laufen würde auch los laufen.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

50 Re: Waldgebiet am Mi 14 Dez 2011 - 20:53

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
"Jagen?" schaute er sie verduzt an, denn er dachte nicht das er jetzt jagen gehen müsste oder sollte "Meinst du das ernst ich meine soll ich somit meinen Durst löschen und mcih verausgaben? Aber ich bin so hibbelig ich denke das könnte ne weile dauern" sagte er, denn irgendwie dachte er immernochnicht das Alice es ernst meinte. "Aber wenn du denkst es hilft, das ich wiederrunterkomme, du kennst dich da aus." sagte er.

Jer denkt das er von heut auf morgen viel zu schnell einfach das Menschenblut trinken aufgehört hatte. Er hätte es langsam reduzieren sollen.
"Du hast das zum ersten mal gemacht? und kannst dich da beherschen? Alice ich will auch so werden. Und ja ich werde mich der konsequens stellen und ich werde für mein Fehler büssen und wenn es heißt das ihr wegen mir in gefahr sein kann ich das nicht ertragen." sagte er traurig.
wenn die Wölfe das Erfahren dann würde er sich töten lassen, denn er war schuld das es so war und nciht die Cullens

Jer schaute Alice an "Meinst du ich kann es schaffen? schaffen mich unter kontrolle zu halten? wielange habt ihr so gebracuht. Ich weis für ein Vampir ist Zeit relative, aber ich muss Nati beweisen, das ich es will. Für sie, für.. uns" traurig schaute er auf den boden und flüsterte leise "Ich wollte sie heiraten, aber sie wollte noch warten und jetzt weis ich warum. Ich bin noch lange nicht dsa Menschenblut los"

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten