Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Einkaufsstraße

Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 6]

1 Einkaufsstraße am Fr 1 Apr 2011 - 19:09

Admin


3
3
~~~~~ Inplay ~~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Einkaufsstraße am Mi 20 Apr 2011 - 12:13

Julia Stiles


<<<<<<<<<<<<

Cf = Hotelzimmer 2

Es dauerte nur ein paar Minuten bis Julia in der Einkaufsstraße ankam. Es war ganz gut belebt hier für einen Mittwoch nachmittag und dafür das es Regnete auch wenn es nur leicht war. Nicht alle hatten Schirme dabei oder benuzten sie auch. Eigendlich sah es so aus als währen die Leute an so ein Wetter gewöhnt was Julia nicht gerade hoffnung machte. Auch sie hatte einen Schirm dabei auch wenn dieser nur von Hotel ausgeliehen war. Aber wenn ein Hotel schon darauf vorbereitet war Schirme an ihre Gäste zu verteilen kam es wohl recht heufig vor das es hier regnete.

Schade warum halten sich diese Wandler gerade hier in der Gegend auf? Überlegte sie. Zumindest war sie hier richtig wenn sie ihrem Suchzauber den sie vor ihrem Abflug gemacht hatte glauben schenken sollte. Ihre Suchzauber waren eingendlich schon recht zuverlässig aber bis jetzt hatte sie auch nur immer irgendwelche Gegenstände gesucht oder Freunde. Jetzt war sie auf der Suche nach einem Mystischen Wesen so wie sie es auch war. Woher sollte sie wissen ob das genauso gut funktionieren würde wie bei den anderen Sachen?

Jetzt wollte sie sich hier aber erstmal ein bischen umgucken und wenn sie einem Wandler über den Weg laufen würde dann würde sie ihn eh nicht erkennen. Dafür musste sie sich auf jedenfall noch etwas einfallen lassen. Julia konnte ja schließlich nicht einfach so durch die Gegend laufen und irgendwelche Leute fragen ob sie sich bei Gelegenheit mal in einen Wolf verwandelten. Es musste also irgend einen Zauber geben der ihr das auch so verriet und in dem Grimuar von ihrer Mutter würde sie so etwas bestimmt finden. Natürlich könnte Julia auch ihre eigenen zaubersprüche entwerfen aber so weit war sie noch nicht.

Gecht gemütlich und mit einem kleinem Lächeln auf den Lippen lief sie nun die Straße un guckte sich einfach etwas um. Warum das Lächeln auf den Lippen? Weil sie glücklich war hier zu sein und endlich mal auf ihren eigenen Beinen stand. Es war nicht so das ihre Eltern sie bevormuntet hatten oder ihr das Leben immer sehr leicht gemacht hatten aber sie wohnte ahlt noch immer zu Hause und jetzt sollte sich das endlich ändern. Vielleicht würde sie sogar richtig hier her ziehen. mal gucken was die Zeit hier so bringt auf jedenfall brauchte sie hier einen Job um sich das alles zu finanzieren aber auch dafür hatte sie schon die richtige Adresse.

Endlich kam Julia an einem kleinem Restaurant an un ein Blick durch die enster sagte ihr das es drinnen sehr gemütlich war und vorallem war es nicht so überfüllt die Restaurants in San Frincisco. Auf direktem Wege ging sie die paar Stufen zur Tür hoch und öffnete sie auch sogleich.

Tbc = Restaurant


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

3 Re: Einkaufsstraße am Mo 25 Apr 2011 - 10:25

Leah Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
( cf La Push/ vor dem Haus der Clearwaters )

Sie fuhren eine Weile bis Port Angeles. Auf den Straßen war wenig los.
Das mochte sie und so machte ihr das Auto fahren Spaß. Denn es gab viele Idioten auf der Straße, die zu dicht auffuhren oder in engen Kurven überholten und damit ihr Leben und das der anderen Autofahrer aufs `Spiel setzten. Sie dachte an Kathy und an den schrecklichen Unfall, bei dem sie starb. Doch diese Gedanken hielten nur kurz an, denn sie wollte sich heute von nix und niemanden ihre gute Stimmung verderben lassen.
Immer wieder unterhielt sich sich mit Seth und sie lachten miteinander.
Mit Seth hatte sie schon lange nicht mehr so viel Spaß gehabt.
Vor allem ihre letzte Shoppingtour war schon sehr lange her. Sam war nie mit ihr einkaufen gegangen, er hatte dazu keine Lust. Weiberkram nannte er es und lachte darüber wenn sie ihn zum shoppen mitschleifen wollte. Er konnte so dickköpfig sein.
In Port Angeles regnete es leicht. Sie hoffte dass es bald wieder aufhören würde zu regnen.
Sie parkte das Auto vor einem großen Einkaufszentrum.
" Ich hoffe du hast viel Zeit mitgebracht. Denn wenn ich erst einmal anfange zu shoppen kann ich nicht mehr aufhören. Und da gehen wir zuerst rein. " , sagte sie zu ihm,zeigte auf das große Einkaufszentrum und lachte.
Ihre Augen glänzten denn sie liebte es Einkaufen zu gehen.
Sie stieg aus und wartete auf Seth.

(off)

4 Re: Einkaufsstraße am Mi 4 Mai 2011 - 17:26

Seth Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Also die beiden los fuhren träumte seth die autofahrt.
Hörte immer zu was leah sagte und antwortet ihr, er beobachte die schöne Landschaft die immer grüner wurde und dichter zusammen wachste und man kaum noch durch den Wald schauen konnte. Seth und Leah lachten die ganze autofahrt nach dem er geträumt hatte. Er bemerkte das es leicht regnete und leah den scheibenwischer an machte er fande es immer lustig wie die dinger sich bewegten.Aufmeinmal sah seth im dichten waldrand ein Tier das ihm bekannt vor kam, er schaute noch mals nach hinten. Er kratzte sich am vorderkopf, weil ihm das tier bekannt vor kam. Es sah nämlich aus wie ein riesen großer Hund,aber da viel ihm das ein das es Sam sein kann der bestimmt auf streife ist.
Aber was macht er denn hier hinten so weit weck von lapush,dachte seth sich so."komisch" sagte er etwas leise zu sich. merkte zum glück das leah nichts mitbekommen hat.
Langsam fuhren sie in Port Angeles rein und es dauerte nicht lange bis sie in der einkaufstraße kammen.
Als sie langsam ankamen auf dem parkplatz schaute er leah an bevor sie ausstiegen.Hörte was leah sagte."ja ich weis auf was ich mich hier einlasse " sagte er zu ihr und musste grinsten als er das sagte.und stiegt aus.
Und wartet auf leah vor dem auto das sie vorfährs rein.

(offline)

5 Re: Einkaufsstraße am Mo 9 Mai 2011 - 20:19

Leah Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sie ging gemeinsam mit Seth in das Einkaufszentrum.
Dort sah sie wie viele Menschen mit ihren Einkaufstaschen. Sie ging mit Seth in das Geschäft H&M.
Hier kaufte sie gerne ein. Sie schaute sich die Kleiderständer mit den verschiedenen Kleidungsstücken an. Nach kurzer Zeit schon hatte sie viele Kleidungsstücke auf dem Arm. Aus dem Augenwinkel sah sie das Seth in die Männerabteilung verschwunden war.
Sie ging mit all`den Sachen in eine Umkleide und probierte diese an. Eine blaue Jeans mit einem silbernen Gürtel passte ihr. Ebenfalls ein weißer Bolero und ein schwarzes Top. Die anderen Sachen waren zu groß oder zu klein. Und nachdem sie ihre Sachen wieder angezogen hatte, hing sie die Kleidung die nicht passte wieder weg und die passenden Sachen hielt sie im Arm. Sie ging zu Seth der gerade nach einem T-Shirt schaute. " Nach Brüderchen schon was gefunden?"
Sie grinste ihn gut gelaunt an.
" Ich werd noch einmal weiter schauen."
Und schon war sie wieder in die Damenabteilung verschwunden. Sie fand noch einen schwarzen Rock und ein cremfarbendes Top. Dieses probierte sie auch an und es passte ihr gut.
Sie nahm alle Sachen und ging zur Kasse.
Dort bezahlte sie ihre Sachen und nahm freudig ihre neuen Sachen in einer Tüte entgegen.
Dann ging sie wieder zu Seth.
" Ich hab schon wieder viele neue Sachen gefunden."
Leah grinste ihn an. Seth hatte gerade eine Jeans in der Hand.
" Die steht dir bestimmt gut. Probier sie doch einmal", sagte sie zu ihm.

6 Re: Einkaufsstraße am Di 10 Mai 2011 - 21:20

Seth Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Als er sah wo leah rein wollte ging er nur hinterher aber als er sah in welche abteilung wurde ihm schlecht in die damenabteilung. seth begleitet leah bis zu einem kleiderständer und verzog sich aber auch schnell wieder und schaute für sich was.In der Männerabteilung fühlte er sich wohler er dachte sih schon das leah einen berg voller sachen finden wird und hat sich gleich aus dem staub gemacht und suchte was für sich raus.
Er fande ein shirt es wo blau kariert aber sicher war er sich da noch nicht nur wenn er noch schnell ne hose finden würden dann würde es gehen darum hielt er auch aussah nach einer jeans und die fand er immer sehr schnell eine stink normal jeans ohne viel schnick schnack und ging mit den sachen an die kasse und bezahlte sie.Seth wartet am eingang auf leah.
Nach einer weile bemerkt er sich sich langsam aber übel der magen sich zusammen zieht das heisst also "HUNGER" schrie er lauft hervor und grinste leah frech an.
Er machte das auch nur weil es leah immer schnell peinlich wurde wenn es laut was sagt oder sie zum affen machte aber ihm war das immer egal. Die leute haben immer so doof geschaut wie im dem monent auch und schüttelt nur den kopf aber seth fand es lustig und wollte nur damit zeigen das der nächste halt imbiss ist.

(offline)

7 Re: Einkaufsstraße am Mi 11 Mai 2011 - 11:24

Leah Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sie sah wie Seth seine ausgesuchten Sachen bezahlte und am Eingang wartete.
Gerade hatte sie nach Schmuck geschaut, hatte aber nix schönes gefunden. Sie mochte diese auffallenden großen Ohrringe nicht. Klein aber fein war ihr Motto, denn sie war kein Mensch der um jeden Preis auffallen wollte.
Schnell ging sie zu Seth denn sie wollte ihn nicht warten lassen.
Sie hörte wie er laut Hunger rief. Sie schüttelte fassungslos den Kopf.
Dies war ihr etwas peinlich denn die Menschen am Eingang des Ladens schauten beide verwundert an.Sie nahm ihn zur Seite.
" Seth musst du immer so rumschreien ". Fuhr sie ihn leise an.
" Unter hundert Menschen bist du der einzige der auffällt".
Doch sie konnte ihm nicht lange böse sein also musste sie schmunzeln und wuschelte ihn durch die Haare.
" Mach das bitte nicht nochmal. Ich hasse es von anderen so angestarrt zu werden."
Dann sah sie wie Seth das Mc Donalds in dieser Einkaufsgalerie ansteuerte.
Skeptisch schaute sie in das Schnellrestaurant. Sie mochte das Essen nicht gerade, aber einmal würde es schon gehen. Gemeinsam mit Seth stellte sie sich in die Menschenschlange an die Kasse.
Nun verspürte sie auch etwas Hunger. Geduldig wartete sie mit Seth bis sie an der Reihe waren.

8 Re: Einkaufsstraße am Do 12 Mai 2011 - 12:50

Seth Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Als er gesehen hat das leah entlich auf seine Reaktion aufmerksam geworden ist freut er sich das er sie etwas peinlich gemacht hat aber ihm war das egal er macht das gerne mal. Nach dem leah und Seth richtig des imbises waren und warten bis sie an der reihe waren schaute er zu ihr rüber und grinste sie frech an. "und hast du was schönes gefunden oder müsen wir wieder in den vollen geschäft rein", sagte er zu ihr. Er möchte es echt nicht wenn ein geschäft so voll ist und alle sich an einen Kleiderständer ran wollen.
Als sie entlich an der reihe dann waren bestellte sich seth einen gröen burger und eine portion pommes und was leah sich bestellte und bezahlte alles zusammen schließlich hat sich schon viel geld ausgeben bei dem modegeschäft. Nach dem sie ihr essenbekommen haben setzten sie sich an einem kleinen tisch am rand des geländers und ja viele kunden zu beobachten und auszulachen aber diesmal interessierte das setth nicht so weil ihm war es nur wichtig was zu essen zwischen den kiemen zubekommen. und nahm einen großen bissen vom burger.Zwischen durch schob er sich auch die pommes hinter und lächelte mit vollen mund Leah an. "und wo willst du nach dem essen noch hin wenn ich fragen darf" fragte er leah. NAch dem der das sagte fällt ihm was ein " oh ich wollte noch in dem geschäft wo es computerspiele und so wollte mir noch ein spiel für die playstation kaufen meine werden langsam alt und öde weist".
Er sah seinen burger weiter dann bemerkte er das er kein getränk hatte und stellte sich nochmals an und bestellte sich eine große cola und setzte sich. in der cola waren zwei strohhalme einen für sich und der andere für Leah.Seth ass eine pommes und den burger auf bis er satt war und nahm einen großen schluck davon.

9 Re: Einkaufsstraße am Fr 13 Mai 2011 - 15:59

Leah Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sie hörte Seth`s Frage.
" Ich habe mir eine Jeans, ein Bolero und ein Top gekauft. Ich glaub das reicht für´s erste an Kleidung. Aber in das Elektrogeschäft möchte ich noch denn ich bräuchte mal wieder neue Musik."
Sie grinse Seth an. Anspruchsvoll war Leah nicht. Wo andere Mädels vielleicht 10 Teile kaufen mussten um glücklich nach Hause zu gehen, da reichte Leah ihre kleine Ausbeute.
Leah wartete das Seth sich etwas zu essen bestellte und bestellte sich dann einen Salat und Chicken Nuggets.
Sie fand es aufmerksam lieb von ihrem Bruder dass er ihr Essen mit bezahlte wo er doch nicht so viel Geld hatte.
Gemeinsam mit ihm setze sich an einen freien Tisch.
Sie fing an zu essen und schaute immer wieder mal zu Seth, der sich den Mund bis zum Anschlag voll stopfte und sie so angrinste.
" Brüderchen ob du es nochmal lernst langsam und ordentlich zu essen bezweifle ich."
Sie grinste ihn an, denn wirklich böse meinte sie ihre Äußerung nicht.
Schon nach kurzem sah sie Seth nochmal an die Kasse gehen. Als er zurück war und ein schluck seiner Cola trinken wollte, nah sie ihm den Becher aus der Hand und trank einen großen Schluck.
Dann stellte sie ihm wieder den Becher hin und grinste ihn frech an.

10 Re: Einkaufsstraße am Di 17 Mai 2011 - 10:19

Seth Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Hört was leah ihm sagt was sie sich alles gekauft hat und denkt sich nur sein teil.ja ich staune auch das sie diesmal nicht so viel gekauft hat sonst kauft sie auch immer mehr abre was ist denn bloß los mit ihr oder hat sie nicht so viel geld dabei.Merkt wie leah sich den becher weck nimmt und einen schluck nimmt obwohl sie gesehen hat das seth ihn gerade nehmen wollte. Er nahm den becher und bemerkte das er fast halb leer war und schüttelt nur den kopf. Als sie entlich fertig waren mit essen sagte seth zu seiner schwester, "wollen wir weiter sonst kommen wir heute nie mehr nach hause" und stand auf und schob den stuhl an dem tisch wieder ran.

Seth schaute zu leah und machte eine kopfbewegung da er so schnell wie möglich in das elektrogeschäft wollte denn da fühlte er sich puddelwohl und betratt das geschäft egal ob leah hinter ihm war oder nicht. Seth ging gleich in der abteilung für die playstation spiele und schaute sich um er fande viele die er haben wollte doch er konnte sich nicht entscheiden zum glück hatte das geschäft einen bereich wo er die spiele testen konnte und er machte sich auf dem weg dahin und probierte gleich welche aus. Er war so vertieft in eingige spiele das es noch sehr lange dauern könnte.

11 Re: Einkaufsstraße am Mi 18 Mai 2011 - 17:24

Leah Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sie schaute zu Seth und sah wie er ungeduldig auf dem Stuhl hin und her rutsche und sagte, dass er in den Elektroladen wollte.
" Ja klar lass uns gehen", sagte sie und stand zugleich auf.
Schnell brachte sie die Tabletts weg und folgte Seth.
Sie ging in den Laden und steuerte auf die Musikabteilung zu.
Dort fand sie eine neue Cd von Muse, eine Band die sie sehr mochte. Außerdem mochte sie Anastacia. Eine Powerfrau mit einer klasse Stimme, aber von ihr hatte sie sich letztens erst das neue Album gekauft. Sie schaute sich noch ein wenig in der Musikabteilung um, fand aber nix mehr was sie interessierte. Sie ging schlußendlich zur Kasse und kaufte die Cd von Muse.
Nun machte Sie sich auf die Suche nach Seth.
Bei den Play-Station spielen fand sie ihn. War ja klar, wo sonst sollte Seth sein , dachte sie.
Er probierte gerade ein Spiel aus.
" So ich wäre fertig und du? "
Erwartungsvoll schaute sie ihn an. Sie wollte endlich nach Hause, denn sie war müde.
" Ich gehe schon ins Auto" sagte sie zu ihm und war im nächsten Moment aus dem Laden gegangen.
Sie ging zum Auto und stieg ein.
Ihre neue Cd nahm sie aus der Tüte und tat sie sofort in den Cd-Player. Ihre Einkaufstüte warf sie auf den Rücksitz.
Sie lauschte der Musik und wartete auf Seth.

12 Re: Einkaufsstraße am Fr 20 Mai 2011 - 14:19

Lucy Testa


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
cf Landstrasse



Auf der Straße angekommen, erblickte sie tatsächlich die Sonne, Lucy genoss jeden Sonnenstrahl auch wenn sie blasser aussah wie alle Menschen um sich herum. Sie stand nun mal zu Ihrer Noblen Blässe, wenn es jemand nicht gefiel sollte er einfach weg schauen. Was würde ich jetzt für meine Sonnenbrille geben kam es Ihr in Gedanken.
Langsam schlenderte Lucy zwischen den vielen Menschen die Einkaufsstraße entlang, sah sich um denn sie suchte einen ganz bestimmten Klamottenladen. Bisher war sie nur einmal kurz hier durch gelaufen, da es eine Schulfreundin sehr eilig gehabt hatte.
Jetzt allerdings nahm sich Lucy alle Zeit der Welt, in der Ferne sah sie einen Subwayladen Hm, lecker so ein Sandwich hat schon was für sich mit leichtem Hungergefühl machte sie sich auf den Weg zum Subway. Auf dem Weg dorthin fielen Lucy immer mehr Menschen auf, die sie musterten, den Kopf schüttelten und blöde Kommentare von sich gaben. Über all dem stand Lucy und bleckte einfach nur Ihre Zähne, viele wichen vor Ihr zurück als sie die Lady Fangs sahen. Sie liebte es einfach mit Ihrem aussehen zu provozieren.
Viel mehr machte sich Lucy einen Spaß daraus genau eben solche Menschen zu erschrecken. Dabei hatte sie heute nur harmlosen Kajal und Tusche aufgelegt, amüsiert betrat sie die Fast Food Kette. Der jungen Typ hinter der Theke wollte die Brotsorte wissen ub dob er alles drauf machen dürfe. „Ich nehme Oregano, dann alles außer Oliven, Pepperoni und Essiggurken. Ach ja bitte doppelt Truthahn, Schinken und Bacon ohne Käse“ An der Kasse nahm sich Lucy noch ein Becher und bezahlte alles direkt.
Die Cola nahm sie sich direkt ihm Anschluss mit und nahm an einem der freien Tische platz. Was Ihr vorher gar nicht so wirklich auf gefallen war, sah sie erst als sich Ihr Blick auf´s Fester neben sich richtete. Da war er der Laden in den sie unbedingt rein wollte, endlich hatte sie ihn gefunden. Nach dem Essen würde sie endlich in Ihre kleine heile Welt eintauchen können. Glücklich aß sie Ihr Sandwich und beobachtete die Menschen um sich herum. Dies konnte Lucy stundenlang machen, doch diesmal drängte die Zeit. Sie wollte ja unbedingt noch in den Laden und Ash durfte sie auf keinesfall vergessen.
Nachdem sie auf gegessen hatte, packte sie Ihr leeres Tablett noch in den Rollwagen und verließ schließlich das FastFoodrestaurant. Frech drängelte sich Lucy zwischen den Menschen hin durch und betrat die Welt des Dunklen, Geheimnisvollen und Mystischen.
Das ist genau, dass was ich suche viel zu viele Sachen stachen der kleinen Fledermaus in die Augen.. Also neue Schuhe und ein paar Klamotten müssen schon drin sein, mal sehen vielleicht noch ein ausgefallenen Rucksack Grinsend und mit einem leuchten in den Augen, durchstreifte Lucy den Gothicladen, eine ebenso dunkle Elfe kam auf Lucy zu und wollte wissen ob sie Ihr helfen könne. „Och ich bin mir sicher, ich suche nach ein paar Stiefeln und ausgefallenen Oberteilen“ – „Na dann folge mir mal unauffällig wir werden schon das richtige finden“ Lucy folgte Ihr zu den zig hundert paar Schuhen alle die Ihr zu sagten probierte sie an. Nach einer ganzen Weile hatte sie sich schließlich für welche entschieden Beppina wird einen Herzinfakt bekommen Ein paar schicke Oberteile hatte sich Lucy auch noch ausgesucht, mit voll bepackten Armen ging es dann auch Richtung Kasse. Bei diesem Betrag wird er mir sicherlich die Karte sperren lassen Lucy zahlte, nahm Ihre zahlreichen Tüten und verließ den Shop in Richtung Parkhaus ..

13 Re: Einkaufsstraße am Sa 21 Mai 2011 - 13:10

Lucy Testa


° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °

Auf dem Weg zum Parkhaus machte Lucy noch schnell einen Abstecher in die Zoohandlung, neben Ihrem Spezialrattenfutter, suchte sie noch was anderem für Ashley. Doch so wirklich viel gibt es eben für Ratten auch nicht, dann würde sie eben Ihre Streicheleinheiten bekommen.
Nachdem Lucy alles bezahlt hatte, wollte sie nur noch nach Hause und alles nochmal in Ruhe anprobieren.
Für das Parkhaus hatte sie noch genügend Kleingeld in der Hose.
Voll bepackt mit Tüten stand Lucy vor dem Automaten, kramte in Ihrer Jeanstasche nach dem Chip um die Parkhausgebühr bezahlen zu können. Lucy war über den geringen Bettrag doch recht erstaunt und freute sich gleich dopppelt darüber. Das Parkhaus muss ich mir für´s nächste mal merkenkam es Ihr in den Sinn. Endlich beim Wagen angekommen, landeten alle Tüten im Kofferraum. Zügig verließ sie das Parkhaus und fand sich kurz drauf auf den Straßen von Port Angeles wieder. So schnell wie möglich wollte sie wieder nach Hause, denn die Schulaufgaben würden sich nicht von alleine machen.
Die Straßen hatten sich mit der Zeit gefüllt, es herrschte überall Feierabendverkehr Haben die alle kein Zuhause, oder warum müssen die jetzt alles hier rum gurken? Im Radio liefen die 17h Nachrichten „Dai ragazzi, questo va un po 'più veloce “ schimpfte Lucy hinter Ihrem Lenkrad. Mühsam drängelte sie sich durch den Feierabendverkehr hinaus auf die Landstraße die sie von Port Angeles nach Forks bringen würde.
Etliche Minuten später hatte sie auch endlich die Stadt verlassen und konnte Gas geben.

tbc Landstrasse

14 Re: Einkaufsstraße am Mo 30 Mai 2011 - 13:24

Leah Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sie musste eingeschlafen sein, denn als Seth ihr auf die Schulter tippte wurde sie langsam wach und grinste ihn an.
Mit dem Kopf an das Fenster gelehnt und die Füße eingezogen auf dem Sitz lag sie eingemurmelt da.
" Das wurde langsam auch Zeit, du Zocker. "
Sie setzte sich langsam hin.
Im nächsten Moment lies sie den Motor an und fuhr los.
" Na dann können wir ja endlich heim fahren. "
Es war eine schöne Shoppingzeit mit Seth, sie konnte all` ihren Kummer mal zu Hause lassen und hatte viel Spaß.
Nicht einen Moment hatte sie an Sam gedacht. Doch jetzt merkte sie wie sehr sie ihn doch vermisste. Und die Gewissheit, dass es zwischen ihr und Sam nie wieder so sein würde wie früher, war für sie wie eine Ohrfeige. Es tat so weh. Sam hatte jetzt Emily und dachte bestimmt keinen Moment mehr an sie.
Doch sie gab sie Mühe dies zu verstecken und plauderte ein wenig mit Seth.
Zum Glück waren sie und Seth gerade nicht in Wolfsgestalt, denn dann würde Seth ihre Gedanken hören.
Und sie wollte ihn nicht mit ihrem Kummer beasten.
So fuhr sie Straße entlang.
Gleich würden sie zu Hause sein.
Langsam bog sie in La Push ein.

( tbc La Push- Clearwater Haus- Vor dem Haus)


15 Re: Einkaufsstraße am Mo 30 Mai 2011 - 13:54

Seth Clearwater


^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Nach sehr sehr langer zeit in der stadt, war seth sehr ko.
Sie haben alles erledigt auch das was die beiden machen wollte.
Als seth fertig wa in dem Laden ging er zum auto und setzte sich eben leah und tippte sie an da sie eingeschlafen ist weil seth so lange im laden war um zu zocken aber er hat sich doch noch losgeriessen und hat das spiel auch gekauft.
In dem Seth sich im Auto setzte und sich wirklich sich bequem hinsaß und sich anschnalte fuhr leah auch schon los.

Die fahrt nach Hause hat sich so in die länge zog das er froh war wo er die Grenze nach la push sah, denn dann war es nicht mehr so lange bis da hin.Sie hörten beide die neue Cd an die sich leah gekauft hatte und erzählten und erzählten bist die beiden.Plötzlich hörte seth ein geräusch und wunderte sich von wo es her kam und fragte leah ob sie es auch gehört hatte, "du leah......". wartet noch kurz und dann stellte er die frage an leah, "hast du das geräusch auch gerade gehört ".
Er dachte er sei schon verrückt geworden darum fragte er sie deswegen .Doch einige sekunden später war es wieder weck.
und sie fuhren nach hause.


( tbc La Push- Clearwater Haus- Vor dem Haus)

16 Re: Einkaufsstraße am Mi 8 Jun 2011 - 13:30

Ashley Miller


****************
****************
cf Wöhnküche Miller

Am schnellsten war sie durch den Wald, denn diesen Weg hatte sie sich halbwegs gemerkt. Ashley bekam von dem Regen nicht viel mit, sie hatte sich vorher vergewissert das niemand sie sehen konnte und rannte in Vampirischer Geschwindigkeit durch den Wald nach Port Angeles.

Am Rand der Stadt angekommen, sah Ashley erleichtert nach oben zum Himmel, hier herrschte nur bewölktes Wetter. Wrüber sie mehr als glücklich schien. Langsam machte sie sich auf den Weg in die Stadt Schilder wiesen Ihr den Weg zu einer Einkaufsstraße. Vor Ashley tauchte ein riesiges Einkaufscentrum auf, als Mensch war sie früher sehr gerne dort zum shoppen gewesen. So ließ sie sich einfach mit den Menschen treiben und sah sich in aller ruhe um.
In erster Linie wollte sich Ashley heute nur einen Laptop kaufen, vor Ihr tat sich einer der Kleidungsgeschäfte auf H&M, den kannte sie noch vn früher.

Nach einer guten Stunde kam sie beladen mit Tüten und neuer Kleidung aus dem Geschäft. 3 Geschäfte nebenan fand sie den ersehten Elektroladen, dort ließ sich Ashley freundlicher weise beraten und konnte mit Ihrer charmanten Art auch noch Rabatt raus handeln. Überglücklich mit neuen KLamotten und einem spitzen Notebook, nahm Ashley auf einer der Bänke im Zentrum platz.

Schon als Mensch hatte sie nur zu gerne Menschen beobachtet, es zerrte jedoch schon sehr an Ihr. Die vielen verschiedene Gerüche, waren immer noch ein reizbares thema. Auch wenn sie sich an die Veggieblutvariante gewöhnt hatte. Bald recht bald sogar würde sie erneut zum Jagen müssen.

17 Re: Einkaufsstraße am Do 16 Jun 2011 - 18:28

Natascha Gibson


****************
****************
(cf Waldstück der Cullens/Forks)

Beide liefen Hand in Hand durch den Wald und kamen nach einiger Zeit in Port Angeles an. Am waldrand wurden beide langsamer und ginge gemütlich in Richtung Stadt. Sie mussten zwar noch einige Metter bis dorthin laufen aber es war dennoch nicht weit vor allem nicht für Vampire.

Natasche streifte ihre Kleidung zurecht und guckte ob ihre Kleidung ordentlich war und nichts durch die Jagd verrutscht war. Alles sass an Ort und Stelle und sie war zufrieden damit so wie sie aussah. In der Stadt schlenderten sie umher und bummelten durch die Schaufenster und sahen sich um.

"Komm wir gehen ins Einkaufszentrum und schauen uns noch was um bevor wir zum Makler gehen." Da sah sie auch schon auf die Uhr und merkte dass es schon 19 Uhr war. "Okay ich denke das mit dem Makler machen wir dann morgen. Denn ich denke es wird jetzt keiner auf haben und uns weiter helfen was die Häuser betrifft. Aber orgen machen wir uns gleich auf den Weg dorthin." Lächelnd küsste sie ihn und ging immer noch Hand in Hand weiter. Dann gingen sie ins Einkaufszentrum rein und sahen sich dort etwas um.

Natascha vernahm dort drinnen den Geruch eines Vampirs und drehte sich zu Jeremy um. Nur für ihn hörend sagte sie "Hier ist ein Vampir!" Ihren Weg setzten sie fort und der Geruch des fremden Vapirs kam immer näher und dann sah sie ihn auch schon. Ihr Blick fiel auf den jungen Vampir und sie lächelte sie gezielt an und wartete bis die Frau reagierte.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

18 Re: Einkaufsstraße am Do 16 Jun 2011 - 18:56

Jeremy Carter


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Beide liefen gemeinsam wie ein verliebtes Pärchin entlang, was sie ja auch waren. "Schatz du siehst gut aus" sagt er, als sie ihre Kleidung zurecht zupfte und Küsste sie sanft.

Jer hatte leider keine Uhr, aber er glaubte ihr, dass es schon spät sei. "Ja wir machen es dann morgen mit den Makler, aber schonmal umsehen ob wir auch den gleichen Möbelgeschmack haben" sagte er grinsend.

Natürlich hörte er was nati sagte und roch diesen Vampir auch. Jer machte sich aber keine sorgen um diesen Vampir, weil er roch, das sie bald aufeinander treffen werden.

Jer legte sein arm um Natascha und zog sie an sich ran und küsste ihren Kopf.
Nun sah er den Vampir der auf sie zukam und scnell wurde ihm bewusst, das dieser Ungefährlich war. Typisch Jer grinste er diesen Vampir an und nickte freundlich.

19 Re: Einkaufsstraße am Do 16 Jun 2011 - 19:19

Ashley Miller


****************
****************
Nur langsam leerte sich das Einkaufszentrum, den noch wurde der Reiz in Ash´s Hals immer stärker. Nur mit den ganzen Tüten konnte sie schlecht zum jagen gehen, ein Wagen hatte sie noch nicht. Auch wenn hier die Geschäfte offen hatten, um diese Zeit würde kein Autoverkäufer mehr zu finden sein.

Ash fuhr sich durch die Haare, sie wollte sich selber an den Kopf langen doch dies hätte blöd aus gesehen. Was hatte sie nun von einem Laptop ohne Internet. Schlafen tat Ashley eh nicht, aber so hätte sie sich die Zeit verschönern können.

In der Ferne nahm sie div. Gerüche war, darunter waren auch 2 oder mehr Vampire zu riechen. Höchste Zeit für Ashley die Einkaufsstraße zu verlassen, sie war sich nie sicher ob die anderen Ihr etwas böses wollten. Mit samt den Tüten lief sie Richtung Ausgang, der Geruch wurde immer intensiver, vor Ihr sah sie eine Frau die sie herzlich anlächelte.

Augen zu und durch, sagte sie sich selber kaum hörbar. Vorsichtig lief Ashley einfach weiter, sie wusste nicht wie oder ob sie die Junge Frau ansprechen sollte.
Unsicher lächelte Ashley ebenfalls zurück, sie traute sich nie anderen Vampiren gegenüber. Schnell und kaum vernehmbar sprach sie die Junge Frau zögerlich an.

"Seid Ihr von hier? Kenne mich nämlich so gar nicht aus" sprach Ashley ..

20 Re: Einkaufsstraße am Do 16 Jun 2011 - 20:50

Gast


Gast
<--- Wohnküche

Völlig gelangweilt saß Chloe alleine in dem fremden Haus, was seid kurzen ihr gehörte. Ihr Stiefschwester war noch immer auf Klassenfahrt und so konnte sie sich hier erstmal breit machen, ohne Rücksicht auf irgendwen zu nehmen.

Auf dem Couchtisch lagen einige Prospekte die sie durchblätterte, doch waren diese alt, also warf sie diese auf den Boden, sie würde sie irgendwann mal, wenn sie die Lust dazu hätte weg schmeißen.

Chloe stand auf und ging rüber zum Fenster. Es war draußen Bewölkt, würde es wohl bald anfangen zu regnen, doch wollte sie deswegen nicht in der Bude sitzen, vor allem nicht alleine. In ihrer alten Heimat in Frankreich war sie nie alleine, nicht einen Tag, immer war irgendwer ihrer Freunde da, zusammen machten sie die Nächte durch, alle völlig auf Drogen, doch hatten sie ihren Spaß dabei, so war nun mal ihr Leben. Eine einzige Party.

Party! Das war es was ihr fehlte, doch würde sie sowas wohl nicht in so einem Ort wie diesen finden.
Trotzdem musste die junge Frau einfach mal raus, irgendwas anderes sehen.
Also ging sie nochmal rüber zum Couchtisch, wo der Spiegel, ihre Karte und ein Röhrchen lagen.
Sie legte sie noch eine weitere Line, zog diese durch ihre Nase, blieb einen Moment noch sitzen, stand dann aber auf, schnappte ihre Tasche und verlies das Haus.
Die Sachen würde sie so stehen lassen können, selbst wenn ihre kleine Schwester doch schon nach Hause kommen würde, es war ihr scheiß egal. Sie konnte schließlich machen was sie wollte.

Draußen zündete sie sich als erstes eine Zigarette an und lief die Straße hoch. Ein Stück weiter sah sie ein Schild, was sie in Richtung Innenstadt führen würde.

Der Weg bis dahin war nicht weit, zwei Zigaretten rauchte sie in der Zwischenzeit, war dies für sie eigentlich noch recht unnormal wenn sie 'Drauf' war.

Chloe lief durch die Einkaufsstraße, die nicht gerade ellenlos lang schien, doch würde es für so einen Ort wohl vollkommen ausreichen.
Die Leute die hier rum liefen, brachten nur ihren Kopf zum schütteln. Manche liefen rum..ne so würde sie niemals rumlaufen.
"Anderes Land, andere Sitten", murmelte sie vor sich her.

Nach einer weiteren Zigarette in ihrer Tasche suchend, rempelte sie einen Mann an, der bei zwei Frauen stand und sich mit diesen unterhielt. Als sich der Mann zu Chloe umdrehte, wartete sie schon auf einen dummen Kommentar, doch war sie darauf gefasst und würde ihm Contra geben, als sie in seine roten Augen starrte.
"Mein Gott, auf was für nem Trip bist du denn???"

21 Re: Einkaufsstraße am Fr 17 Jun 2011 - 9:22

Natascha Gibson


****************
****************
Bevor sie überhaupt mit dem Vampir in Kontakt treten konnte wurde sie von Jeremy in den Arm genommen und wurde von ihm geküsst. Seine Zärtlichkeiten und Küsse genoss sie sehr und es tat gut jemanden an ihrer seite zu wissen. "Ja wir werden es sehen ob wir den gleichen geschmack haben aber bis jetzt schon denn wir zwei sind zusammen und was sollte noch bevor stehen. Wir werden den Auswahl an Möbeln gut regeln da bin ich mir sicher." Schnell küsste sie ihn und lief weiter mit ihm.

Es dauerte nicht lange und sie sah auch schon den Vampir, eine Frau, auf sich und Jeremy zukommen und Nati fand sie äusserlich symphatisch aber die Frau schien sich unwohl zu fühlen. Dann sprach die Frau die beiden an und ssie lächelte sie an. "Nein wir sind neu hier! Wollen uns ein Häuschen suchen um hier zu wohnen. Wo wohnst du denn? Ach, entschuldige. ich bin Natascha und das ist mein Freund Jeremy!" Natascha erzählte erstmal nicht dass sie gerade erst zusammen waren denn sie wusste nicht wie einige drauf reagieren würden und beliess es deshalb dabei.

Auf einmal wurde Jeremy angerempelt und die Gibson sah auf und sah eine Frau die Jeremy musterte. Bei ihrer Frage sah sie zu Jeremy auf und stellte sich vor ihn und sah sie an. "Hallo! Können wir dir irgendwie weiter helfen?" Mit einem lächeln sah sie die Frau an und hoffte dass nichts schlimmeres passieren würde und die Frau es erstmal so hinnehmen würde das mit Jeremys Augen.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

22 Re: Einkaufsstraße am Fr 17 Jun 2011 - 10:10

Jeremy Carter


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Jer sah die Vampirin und sah,dass diese sehr eingeschüchtert aussah. Doch dann erfasste sie den Mut unt sprach sie an. Nati stellte sich und ihn vor "hallo" sagte er nur und schaute sie an.
Jer fragte sich warum sie so komisch und ängstlich war. Nur für sie hörbar sagte er "wir sind freundlich mache dir keine sorgen"und grinste sie an.

Plötzlich wurde er angerämpelt und Jer fauchte und schate böse zu dieser Person. "Pass auch" brüllte er. Jer behielte eigentlich immer die kontenance aber er haste es von Menschen angemacht zu werden.
Dann bemerkte sie seine Augen. Jer vergass das er alle Manipulieren wollte. Er packte dieser Menschenfrau an den Schultetn und hob sie auf seine Augenhöhe. Er schaute ihr in den Augen und er wandte seine kraft an und manipullierte ihre Gedanken. "ich bin normal und habe braune Augen und DU wirst dich brav entschuldigen!" sagte er in einem ruhigen ernsten Ton.

Nun lies er sie los und drehte sich zu Nati. "Entschuldige mein Schatz. Ich weis die Seite kennst du nich. Ich unterdrücke dies aber ich hasse aufdringliche Menschen." sagte er.

23 Re: Einkaufsstraße am Fr 17 Jun 2011 - 14:39

Ashley Miller


****************
****************
Der erste Schritt war getan und Ashley wurde angenehm überrascht von der jung aussehenden Vampirefrau. Es war immer schwer andere Ihrer Art vom Alter her einzuschätzen, Ashley wusste zwar das es welche unter den Ihren gab die Gaben hatte. Selber hatte sie noch keine an sich fest stellen können, doch was wollte sie mit Ihren 3 Jahren auch erwarten. Wie sie an den Augen des Jungen erkennen konnte, trank er nicht wie sie von Tieren, sie würde sich also vor Ihm in Acht nehmen müssen. Auch wenn dieser meinte sie wären freundlich. Ashley nickte Natascha leicht zu, ich lebe erst seid wenigen Tagen in Forks. Wollte eigentlich nach Möbeln schauen da ich in einem leeren Haus sitze, naja fast leer“ dabei deutete sie auf Ihre Tüten. Alle Menschen um sie herum bekamen von dem Gespräch nicht wirklich viel mit, denn sie konnten Ashley nicht hören. „Verzeiht ich bin Ashley, eigentlich bin ich ja auf der Suche nach einer Familie oder sollte ich eher Clan sagen, sie müssen hier irgendwo leben“

Da wurden sie auch schon unterbrochen, Jeremy handelte so schnell das sich Ashley ein wenig zurück zog. Sie hatte Respekt vor Rotäugigen Vampiren, zu viele hatte sie schon kennen lernt und keine guten Erfahrungen mit Ihnen gemacht. Wie erstarrt sah sie zu dem Jungen und dem Menschen vor sich ..

24 Re: Einkaufsstraße am Fr 17 Jun 2011 - 19:30

Gast


Gast
Chloe starrte dem jungen Mann in die blutroten Augen.
So eine krasse Farbe hatte sie noch nie gesehen.
Klar kannte sie rot unterlaufene Augen, hatte sie selber oft genug, wenn sie wieder auf irgendeinen Trip war, aber solche hatte sie noch nie vorher gesehen.

Es war klar das der Kerl sie anfauchen würde, die wahrnehmung war unter Drogeneinfluss anders als im normalen Zustand - zumindest dachte sie, dass der Mann auf Drogen wäre, dass er ein menschenblut trinkender Vampir wusste sie natürlich nicht, woher auch, schließlich glaubte sie an solche Horrorgeschichten nicht.

Chloe wollte gerade zurück meckern, als der Fremde sie packte und ein Stück anhob, sodass sie genau auf Augenhöhe mit ihm war. Für eine Sekunde vergaß sie alles um sich herum und hörte nur darauf was er ihr sagte.
Dann lies er sie wieder runter, Chloe schloss einmal kurz ihre Augen und öffnete sie dann direkt wieder.
"Oh...Tut mir leid das ich sie angerempelt habe, da hab ich wohl nicht richtig aufgepasst."

Kurz nachdem sie sich entschuldigt hatte, fragte sie sich selber was sie da gerade gesagt hatte, sie entschuldigte sich so gut wie nie. Chloe schüttelte kurz den Kopf und dachte nicht weiter drüber nach.
Sie zündete ihre Zigarette an, die sie herausgesucht hatte, bevor sie den Fremden angerempelt hatte.
Dann schaute sie zu der Frau mit den kurzen braunen Haaren die hinter ihm stand und wohl mt ihm zusammen war.

"Hilfe? Ähm naja, ich kenn mich hier überhaupt nicht aus, mein erster Tag hier in der Gegend, nun ja und jetzt stehe ich hier,..."

25 Re: Einkaufsstraße am So 19 Jun 2011 - 9:18

Natascha Gibson


****************
****************
natascha wollte alles friedlich mit dem menschen klären aber jeremy ging vor sie und setzte bei ihr seine Fähigkeit ein und sie sah ihn erstaunt an. Sie fand es nicht schlimm dass er es so machte aber man hätte es auch anders klären können...das war klar! Bei seiner entschuldigung hob sie eine Augenbraue und nickte ihm dann zu. Wenn würde sie ihm noch was sagen wenn sie alleine waren und nicht hier vor den anderen.

Ihr blieb gar nicht verborgen dass sich Ashley zurück zog und Natascha schritt ein Stück auf sie zu. Sie lächelte sie entschuldigend an...entschuldigend für Jeremy! Auf sie würde sie gleich zusprechen kommen und ihre Frage beantworten denn sie konnte nur die Cullens meinen denn sie waren der einzige grosse Clan der hier lebte.

Die Menschenfrau antwortete auf Nataschas Frage und Nati nickte dann und lächelte sie an. "Okay so wie es aussieht sind wir alle hier neu. Ich kenne mich hier schon etwas aus denn ich war schonmal hier. Vielleicht kann man sich zusammen tun und die gegend gemeinsam erkunden, was sagt ihr?" Bei ihrer Frage schaute sie alle an und vielleicht wären sie damit einverstanden. "Das einzige was wir machen müssen ist zum Makler gehen wegen einem Haus!" Nach ihren Worten lächelte sie Jeremy an und hakte sich bei ihm ein.

Zu Ashley gewandt sagte sie nur für Vampire hörbar. "Ich kenne hier einen Clan! Die Cullens! meinst du die?" Um zu täuschen sah sie Ashley nicht an denn so konnte auch keiner mit bekommen dass sie sprach ohne dass es jemand hören würde.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

26 Re: Einkaufsstraße Heute um 10:47

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 6]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten