Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kleines Café

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Kleines Café am Fr 1 Apr 2011 - 19:09

Admin

avatar
3
3
~~~~~ Inplay ~~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Kleines Café am Di 10 Mai 2011 - 19:40

Gryf ap Llandrysgryf

avatar
<<<<<<<<<<<<

<---- Landstrasse
Gryf fuhr nach Port Angeles da er nicht wusste ob es in Forks ein Hotel geben würde. Und seine reizende Begleitung so sah es aus wusste es auch nicht. "Weisst auch nicht ob es in Forks ein Hotel gibt oder? Ich fahr nach Port Angels wenn es dich nicht stört ich fahr uns morgen nach Forks dann können wir nach sehen oder?"
Er lenkte an der Weggabelung seinen Wagen richtung Stadt.
Als er in Port Angels reinkam meldete sich sein Magen wieder. Er knurrte laut. "Entschuldigung ich muss dringend was essen das Essen im Flugzeug war nicht besonders und ist auch scho ne Zeitlang her."
Das war halt der Nachteil auch wenn man 800 Jahre alt war musste er regelmässig alle 24 Std wenigstens 1x essen das war manchmal kompliziert aber nicht hier.
Gryf sah auf der linken Strassenseite was scho aufhatte und er steuerte sein Auto direkt a de Strassenrand.
"Kommst du mit rein Jeanne? Ich muss dringend was essen." Damit stieg er aus dem Auto aus .
Er ging in das noch leere Café hinein nur die Bedienung hinter der Theke war anwesend. Sie kam mit einen Lächeln auf ihn zu ud fragte was er denn wollte.
"Ich hätte gern einen Grossen Kaffee und 2 belegte Brötchen mit Käse." Er lächelte zurück.

3 Re: Kleines Café am Di 10 Mai 2011 - 19:57

Gast


Gast
cf= Auf den Strassen

Emely betrat das Cafe und schaute sich erstmal um. Es war leer. Bis auf einem Platz wo jemand saß. Sie ging an einen Tisch und setzte sich hin. Julia folgte ihr.

Als sie saß kam die Kellnerin und Emely bestellte einen Kaffee und ein Brötchen mit Käse.

Wärend sie auf die Bestellung wartete schaute sich noch einmal um und sah den Mann am Tisch sitzen. Ihre Blicke trafen sich und für Emely war es in dem Moment wie ein elektischer Schlag. Sowas hatte sie noch nie erlebt. Sie war so fesziniert von dem Mann das sie ihren Blick nicht von Ihm abwenden konnte. Erst als die Kellnerin kam wurde sie von Ihm los gerissen. Krampfhaft suchte sie nach einem Grund zu Ihm zu gehen aber ih fiel keiner an. So blieb ihr nicht übrig ihn aus der ferne anzuschmachten.
Immer wenn er zu ihr shaute bekam sie ein kribbeln im BAuch. Es War ein unglaublich schönes Gefühl. Sie wollte zu Ihm, Ihn kennen lernen aber ihr fiel nicht ein wie sie es anstellen sollte. Er zog sie magisch an. sie war fasziniert von Ihm. Es war als wären Ihre Sinne nur auf Ihn gerichtet.

4 Re: Kleines Café am Di 10 Mai 2011 - 20:10

Jeanne d'Arc

avatar
||||||||||||||||||||||||||
||||||||||||||||||||||||||
(cf Landstraße)

Verwirrt blickte Jeanne aus dem Fenster als die Straße sie von Forks weg führte. Hatte sie dem Fremden doch zu leicht vertraut? Unsicher knirschte sie mit den Zähnen und musterte Gryf noch einmal flüchtig als er ihr eine simple Erklärung für den Umweg lieferte. "Ahm...mh ja...wird wohl reichen" nuschelte sie abwesend und sah noch mal aus dem Fenster. Über ihnen zogen sich die Wolken wieder zusammen. Die wärmenden Sonnenstrahlen wurden dadurch zurück gehalten. Ein Jammer. Jeanne liebste die Sonne.
Schnell sah sie Gryf wieder an während sie schon nach ihrem Gurt griff um sich los zu machen. "Hunger...ich komme mit..." meinte sie ratlos da sie auf keinen Fall alleine im Auto zurück bleiben wollte. Schnell sprang Jeanne aus dem Wagen und schlug die Tür hinter sich zu.
Im Cafe sah sie sich einmal um und rieb sich dabei die Oberarme. Es war kaum jemand hier doch das wunderte Jeanne nicht denn es war noch recht früh am Morgen. Sie selbst legte nicht so viel Wert auf Schlaf. Er war für einen Engel nicht zwingend notwendig lediglich angenehm.
Geduldig stellte Jeanne sich neben Gryf und wartete bis er seine Bestellung bekam.
"Und...wo wollen wir jetzt hin?..." fragte sie zaghaft nach als das Schweigen weiter an hielt.

5 Re: Kleines Café am Mi 11 Mai 2011 - 5:40

Gryf ap Llandrysgryf

avatar
<<<<<<<<<<<<



"Setz dich hin oder willste die ganze Zeit stehen?" fragte Gryf seine Begleitung. "Ich esse auf und dann fahre ich dich nach Forks wie ich es dir versprochen habe oder willst du auch hier ein Hotelzimmer nehmen? Wie gesagt mein Angebot wegen Geld leihen steht noch. Hast du auch Hunger oder Durst ? bestell dir was schliesslich hab ich dich hierher geschleppt. Ich bezahle auch alles..."
Sie setzte sich neben ihn und so bemerkte er auch wie eine der beiden neuen Gäste ihn immer wieder anguckte.
Gryf lächelte die kleine Lady an sie sah sehr hübsch aus. Sie sah als sie eingetreten war in das Café recht gross aus so um die 170cm das gefiel Gryf er mochte grosse Frauen. Und sie hatte blonde Locken. Sie sah so aus als ob sie krampfhaft versuchte einen Grund zu suchen warum sie ihn ansprechen sollte aber keinen fand dies zauberte bei ihm ein Lächeln aufs Gesicht. Er beschloss ihr ein Visitenkarte zu geben wenn er und Jeanne gehen würde. Mal sehen ob sie sich melden würde wenn nicht er wusste ja wie sie aussah dann könnte er immer noch in ihre Nähe springen demnächst.
Die bestellten Brötchen und auch der Kaffee brachte die Kellnerin nun. Er sah das auf dem tablett eine ähnliche Bestellung lag und sie war wie er kurze Augenblicke später sah für das blonde Mädchen betimmt.
Jeanne sah nicht begeistert aus und daher versuchte er wieder ein Gespräch zu beginnen. "Es tut mir leid das ich erst nach Port Angeles gefahren bin aber ich in ja gleich fertig mit essen. "

6 Re: Kleines Café am Mi 11 Mai 2011 - 7:16

Gast


Gast
Emely konnte ihren Blick einfach nicht von Ihm los reißen dennoch musste sie es wohl oder übel.

Nachdem sie aufgegessen hatte musste sie zur Toilette sich einmal frisch machen.
Auf dem Weg dorhin kam sie an dem Tisch, an dem der Mann mit seiner Begleitung saß, vorbei. Sie schaute die beiden an und nickte freundlich. Sie bemerkte nicht wie sich Ihr Fußkettchen vom Fuß löste und zu Boden glitt.

Als sie sich frisch gemacht hatte und die Haare wieder lagen wie sie sollten ging sie zurück an den Tisch. Julia saß auch noch dort und die beiden unterhielten sich darüber was sie als nächstes zun könnten. Emely wollte gerne noch ein paar Anziehsachen kaufen da sie nicht viel mit hier her genommen hatte. Geld hatte sie ja aber weder ein Auto noch genügend Anziehsachen. So schlug Sie Julia vor das zu erledigen.

Um einen Job musste sie sich auch noch kümmern. Immerhin konnte und wollte sie ja nicht ständig das Geld ihres Vaters ausgeben. Sie wollte ihr eigenes Geld verdienen.

7 Re: Kleines Café am Mi 11 Mai 2011 - 9:22

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

Cf = Auf den Straßen von Port Angeles

Ein Stückchen weiter die Straße entölang fanden Emely und Julia ein kleines Café das ihnen gefiel. "ich denke das währe doch was schönes um sich hin zu setzten und etwas zu essen und zu trinken." sagte sie und ging soglain in das Café rein. Es war wirklich gemütlich hier drinnen und auch garniht so voll wie man vielleicht vermuten hätten könnten. Nur zwei weiter plätze waren vergeben und der Mann der da mit einem jungen Mädchen saß löste etwas in ihr aus.

Julia setzte sich zu Emely mit an den tisch und bemerkte das auch Emely nicht den Blick von ihm abwenden konnten. Es war ein komisches Gefühl was sie hatte, kein negatives sondern einfach ein Komisches. Irgendwas war den Mann das ihr dieses Gefühl gab. So wie auch Emely bestellte sich Julia etwas zu essen. "Wir können ja mal gucken ob es hier so Busse gibt die Stadtrundfahren anbieten. Ich denke dann könne wir schon eine ganze menge sehen und vielleicht finden wir unterwegs ja etwas was wir uns dann nochmal genauer angucken wollen."

Julia versuchte den Mann und seine begleitung einfach zu ignorieren aber das Gefühl wurde sie einfach nicht los. Sie musste raus finden was das war und warum er soetwas in ihr auslöste. "entschuldige mich bitte." sagte sie und stand von dem kleinem Tisch auf um sich in die Waschräume zu begeben. Aus ihrer Tasche die sie mitgenommen hatte holte sie einen Zettel einen Stift und ein Feuerzeug. Mein Gefühl das betrügt mich nicht, bring das Geheimnis an´s Licht. schrieb sie auf den Zettel und und verbrannte ihn dann.

Als sie die Waschräume wieder verließ wartete sie auf ein zeichen das ihr sagte was mit diesem Mann war und zu ihrem erstaunen umgab ihn ein Weißes Licht. Aber nicht nur der Mann hatte dieses Licht an sich sondern auch seine Begleitung. Magische Wesen also. dachte sie und setzte sich wieder zu Emely die auch so ein Licht an sich hatte allerdings um einiges schwächer als das bei den beiden anderen. Auch sie musste also irgendetwas an sich haben.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

8 Re: Kleines Café am Mi 11 Mai 2011 - 13:33

Jeanne d'Arc

avatar
||||||||||||||||||||||||||
||||||||||||||||||||||||||
Jeanne wachte aus ihren Gedanken auf als er se ansprach. "Oh ähm mir macht stehen nichts aus" murmelte sie nur bevor sie sich vom Tresen löste. "Mach dir nicht so viele Umstände. Bitte...ich kann auch von hier laufen" meinte sie nur und hob unschuldig die Hände. "Du scheinst alleine auch schneller vorwärts zu kommen. Lachend setzte sie sich an einen Tisch und winkte nur erneut ab. "Nein ich habe weder Hunger noch Durst" seufzend stützte Jeanne den Kopf auf einer Hand ab. Was störte sie eigentlich? Sonst war sie fröhlicher. Lag es am Wetter?
Jeanne sah wie weitere Kunden das Cafe betraten. Nun musterte sie einmal die beiden Mädchen am anderen Tisch. Als sie sich wieder Gryf zu wandte merkte sie das auch er hinüber geschaut hatte. Neugierig betrachtete sie sein Gesicht. Diesen Blick kannte sie gut. Er war sicher an einer der beiden interessiert.
Während das eine Mädchen an ihrem Tisch vorbei lief verlor sie ihre Fußkette. Zuerst beugte Jeanne sich vor um es auf zu heben richtete sich aber schnell wieder auf da sie glaubte Gryf sollte ihr das zurück bringen.
Lächelnd verschränkte sie die Arme auf dem Tisch und sah zu dem jungen Mann rüber.
"oh nein iss nur...lass dir Zeit...ich laufe einfach von hier aus dann...irgendwohin"
meinte Jeanne gelassen.

9 Re: Kleines Café am Mi 11 Mai 2011 - 18:57

Gryf ap Llandrysgryf

avatar
<<<<<<<<<<<<

Gryf bemerkte den Griff von Jeanne nach unten doch nahm sie was immer sie da sah nicht hoch also liess Gryf seinen Blick nach unten gleiten. "Oh warum haste es nicht aufgehoben das Kettchen?" Er nahm es hoch und liess es in seiner Jeans verschwinden "Gehört doch dem Mädchen da vorne oder?" Er nahm aus seiner Jackentasche einen Kulli und schrieb auf eine Servierte seine Handynummer und darunter Ich habe etwas das dir gehört.
Als nächstes widmete er sich seinen 2. Brötchen "Jeanne ich hab gesagt ich fahr dich nach Forks also fahr ich dich dahin." Ihm war es jetzt klar geworden das sie ein Engel war da sie essen und trinken abgelehnt hatte. Während er dies sprach sah er aus den seinen Augenwinkeln das das 2. Mädchen auch auf die Toilette verschwand doch war etwas daran merwürdig es wurde irgendwo weisse Magie ausgeübt höchstwahrscheinlich vo dem Mädchen sehr merwürdig dachte sich Gryf er nahm noch eine Serviertte und schrieb zur Handynummer ich weiss was du bist ich bin es auch.
Dann winkte er der Bedienung und bezahlte die Rechnung mit samt Trinkgeld. Er nahm die Seviertten und nahm sie mit und legte beide Seviertten zu dem passenden Mädchen und ging zusammen mit Jeanne raus ohne ein Wort mit beiden Mädchen zu wechseln.
Mal sehen ob ssie sich melden... dachte Gryf sich und wenn nicht tja an der ächsten Ecke wartet bestimmt wieder ein schönes Mädchen.

---> Forks

10 Re: Kleines Café am Mi 11 Mai 2011 - 19:19

Gast


Gast
Emely saß moch mit Julia am Tisch. Sie waren soweit fertig mit essen und trinken und wollten die Rechnung bezahlen als der Junge Mann an ihren >Tisch trat und beiden eine Serviette hin legte. Emely ließ sich zunächst nichts anmerken doch sowie er zur Tür raus war schaute Emely auf die Serviette. Was dort geschrieben stand verwunderte sie ein wenig und so wand sie sich an Julia und fragte "du, ist dir vielleicht aufgefallen das ich was verloren habe?"

Emely schaute alles nach fand aber nichts und so beschloss sie dem jungen MAnn später eine SMS zu schicken. Es war ja nicht so das sie ihn nicht wieder sehen wollte. Das alles kam ihr gerade sehr gelegen.

Siw war schon beunruhigt wegend dem was sie verloren haben könnte und so zückte sie kuzerhand Ihr HAndy und schrieb Ihm eine SMS. Nachdem sie fertig geschrieben hatte wand sie sich an Julia und fragte ob diese was dagegen habe wenn die beiden ein paar Anziehsachen kaufen gingen.

11 Re: Kleines Café am Mi 11 Mai 2011 - 20:38

Jeanne d'Arc

avatar
||||||||||||||||||||||||||
||||||||||||||||||||||||||
Unschuldig zwirbelte Jeanne eine Haarsträhne um ihren Finger. "Mh dachte du möchtest es ihr lieber bringen" murmelte ich und legte die Haare auf meine Oberlippe sodass es an einen Schnurbart erinnerte. Sie sah zu wie er ihr seine Handynummer aufschrieb. Schmunzelnd verdrehte sie die Augen und ließ ihre Haare wieder hängen. "Wie kommts das ich deine Nummer noch nicht habe...findest mich nicht hüpsch genug?!" schmollend legte Jeanne den Kopf schräg und sah Gryf aus großen unschulds Augen an.
"Gut gut guuuuut...Ich geb ja schon keine Widerworte" murrte der Schutzengel und grinste wieder friedlich vor sich hin als sie ihm beim Essen zu sah.
Es dauerte nicht lange da verließen sie schon wieder das Cafe. Jeanne warf noch einen Blick auf die fremden Mädchen am Tisch. Anscheinend waren sie sehr angetan von Gryf. Er war wohl für diese Zeit ein attraktiver Mann. Sie war sich nicht sicher ob sie das auch so empfinden sollte. In mihrem langen Leben hatte Jeanne schnell gelernt das es doch eh mehr auf den Charakter ankam wobei ein schönes Äußeres auch nicht zu verachten war.
Grinsend lief sie Gryf nach bis sie in seinem Auto waren. Sie setzte sich rein und schnallte sich an. Gut gelaunt sah Jeanne aus dem Fenster doch leider war es draussen immer noch bewölkt.

(tbc Forks)

12 Re: Kleines Café am Sa 14 Mai 2011 - 10:28

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

Julia war etwas verwundert über die Tatsache das sie hier gleich mit drei magischen Wesen saß auch wenn sie sich noch niht so sicher war was das mit Elemy war da sie zwar auch so ein Licht an sich hatte dieses aber sehr schwach war. War sie eine Hexe und wuste es noch nicht? Oder waren ihre Fähigkeiten einfach nicht so ausgeprägt das sie ein richtiges Wesen war? Julia würde das noch raus finden auch wenn sie nicht so recht wuste wie sie es anstellen sollte. Sie könnte sie ja nicht einfach ansprechen und sie fragen ob sie Übernatürliche Fähigkeiten hätte.

Wenn Emely davon selber noch nichts wuste könnte das kräftig in die Hose gehen. "Nein ich wüste nicht was du verloren haben könntest." antwortete sie ihr nachdem der Typ einmal ihr und Elema eine serverte hingelgt hatte und dann ohne was zu sagen des Café verlassen hatte. Was auf ihrer Serverte stand überraschte sie doch etwas. Er wuste was sie war. Was sollte das heißen? Sie wuste nur was er war weil sie einen Zauber gesprochen hatte und den hatte sie nur gesprochen weil sie bei ihm so ein komisches Gefühlt hatte.

Hatte er dieses Gefühl auch und wuste das zu heißen hat? Auch das wollte sie noch raus finden und steckte die Serverte mit seiner Handynummer weg. "Komischer Typ." sagte sie mit einem lachen und sprach dann weiter. "Also wie sieht es aus? Wollen wir jetzt gleich los und uns hier die Gegend angucken oder willst du dich erst mit ihm treffen?" Julia hatte mitbekommen wie sie ihn angeguckt hatte und das sie ihm gleich eine Nachricht geschrieben hatte.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

13 Re: Kleines Café am Mo 16 Mai 2011 - 8:08

Gast


Gast
Emely saß noch eine Weile mit Julia im Cafe. Sie hatte dem unbekannte Mann eine Nachricht geschrieben und wartete nun auf antwort. Seine Serviette hatte sie bereits in die Tasche gesteckt und die Nummer gespeichert. Auf die Frage Julia´s was die beiden nun machen wollen wollte Emely gerade zu einer Antwort ansetzen als ihr Handy piepte. Sie schaute nach der Nachricht und sagte dann zu Julia
"Ich muss ins Hotel, mich umziehen. Um 19 uhr möchte sich der Mann mit mir treffen"

Emely lächelte denn sie freute sich das der MAnn zurück geschrieben hatte.

Er wolle sich im Restaurant hier gegenüber mit ihr treffen undsie stellte sich selbst die frage wie sie den Weg finden sollte.
Ach ich nehme ein Taxi dachte sie sich und überlegte was sie anziehen solle.

Dann stand sie auf und bezahlte die Rechnung der beiden Frauen, zog sich an und machte sich auf den Weg zum Hotel.

Da sie den Weg nicht kannte rief sie sich ein Taxi und liess sich fahren.
sie bat den Fahrer noch ob er sie um 18.30 uhr wieder beim Hotel abholen könne. Dieser nickte und Emely bezahlte und stieg aus. Sie hetzte durch die Lobby hoch in Ihr Zimmer. VIel Zeit hatte sie ja nicht mehr.

tbc= Hotelzimmer

14 Re: Kleines Café am Mo 16 Mai 2011 - 15:10

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

Emely schien sich wirklich zu freuen das sich der Mann mit ihr treffen wollte und auch Julia würde sich wohl mit ihm treffen aber noch nicht jetzt. Sie wollte erst versuchen noch etwas über ihn in erfahrung zu bringen. Ixch muss ins Hotel. dachte sie sich und war daher eigendlich ganz froh darüber das Elema los wollte um sich für ihre Verabredung fertig zu machen. Als Sie dann auch ihre Rechnug mit bestellte lächelte Julia Emely an. "Danke das nächstemal übernehme ich dann."

Sie war sich sicher das die beiden sich wieder sehen würden und nachdem Elemy das Café nun auch verlassen hatte überlegte sie ob sie gleich zurück ins Hotel gehen sollte oder nicht. Sie müsste nachgucken was sie alles für einenZeuber brauchte um informationen über jemaden zu bekommen allerding war sie sich nicht wirklich wirklich sicher ob es so einen zauber überhaupt gab und das wenn es ihn gab sie es schaffte ihn an zu wenden.

Auch Julia machte sich nun auf den Weg uurück zum Hotel und würde warscheinlich auch erst morgen wieder raus gehen. Es war Sonntag und die Geschäfte hatten alle geschlossn. Sie würde die Karte noch etwas studieren und raus finden wo man hier noch hingehen konnte, immerhin wollte sie ja eingendlich raus finden ob es hier ein paar Gestaltenwandler gab.

Tbc = Hotelzimmer 2


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

15 Re: Kleines Café am Do 19 Mai 2011 - 18:49

Gryf ap Llandrysgryf

avatar
<<<<<<<<<<<<

<---- Strassen von Port Angeles
Gryf und Emmy setzten sich an den Tisch wo sie mit der Hexe gesessen hatte. Da fiel ihm ein das sich diese Hexe noch nicht gemeldet hatte. Er lächelte Emmy an "So jetzt siten wir wieder in diesen Café wie vor ein paar Tagen. Nur jetzt zusammen statt getrennt wie damals ich mit der Anhalterin und du mit diesen Mädchen. Wer war das eigentlich?"
Die Bedienung kam diesmal ein anderes Mädchen wie vor ein paar tagen. "Ich hätte gern einen grossen Kaffee und ein Omelett mit Nuss-Nugat-Creme." Entschied er sich nach einen Blick auf die Karte. "Und was willst du Emmy?" Er selber hatte irgendwie appetit auf Süsskram was selten vorkam.
Emely bestellte auch und Gryf schaute sie an. "Was brauchen wir noch für das Haus? Eigentlich ist es ja komplett eingerichtet brauchen wir noch ein bisschen Deko und ich werde es auf meine spezielle Art absichern." Er räusperte sich "Hast du noch irgendwelche Fragen an mich. Du ziehst bei mir ein bw wir zusammen in das Haus wir lieben uns aber wissen tun wir fast nix übeeinander oder?!"
Gryf wusste nicht wie er ihr beibringen sollte das er eigentlich nen Druide/Zauberer war inclusive zeitlosen Sprung....

16 Re: Kleines Café am Do 19 Mai 2011 - 19:23

Gast


Gast
cf= Stadt Strassen

Die beiden traten ins Cafe und setzten sich an den Tisch an dem sie noch vor ein paar Tagen mit julia saß.
Scheinbar dachte er gerade an genau das selbe denn er sprach sie an ob sie sich noch erinnere und anf die folgende frage wer denn Emely´s Freundin sei Antwortete sie "Ja ich erinnere mich, u meinst Julia? ich habe sie auch gerade erst kennen gelernt. Sie ist so ein toller Mensch. Ich hab das Gefühl das ihr beide euch verstehen würdet."

Die kellnerin kam und Gryf gab seine Bestellung auf. Was er bestellte hörte sich lecker an und so bestellte sie das selbe.

Nachdem die Kellnerin ging wollte Gryf wissen ob Emely noch etwas über ihn wissen wolle und Emely nickte und fing an

"Ja da gibt es schon ein paar Sachen. Wie alt bist du eigentlich, wo kommst du her, wer ader was bist du, was machst du am liebsten und was mich ganz besonders interessiert ist
Nun ja ich hab gesehen das du immer deinen Stock mitnimmst, warum?" Sie schaute ihn an und hatte ein wenig angst das sie es jetzt übertrieben hatte und sagte dann "Du musst nicht antworten wenn du nicht magst. Möchtest du nochwas von mir wissen?"

Sie schaute ihn an und ann kam auchs chon das Essen.
Emely trank eine großen Schluck Kaffe7und wartete welche fragen er beantworten würde

17 Re: Kleines Café am Do 19 Mai 2011 - 19:42

Gryf ap Llandrysgryf

avatar
<<<<<<<<<<<<

Julia hiess also die kleine Hexe. "Vielleicht sollten wir sie einladen zum essen dann lerne ich sie auch kennen deine Freunde sind immer willkommen bei uns. Aber wahrscheinlich hast du auch noch nicht so viele Freunde hier oder?
Das Essen kam und das Omelette scheckte sehr gut es war frisch gemacht. Und dann kamen die Fragen von Emely.
Die Frage nach dem Alter äusserlich sah er aus wie 25- 30 Jahre alt aber er war ja wesentlich älter dank der Silbermondinsel. Was sollte er bloss sagen? Irgendwan würde sie ja merken und erkennen das er nicht alterte.
"Ich bin 30 Jahre alt habe Geschichte und Musik auf Lehramt studiert." Er nahm einen Schluck Kaffee. "Du erinnerst dich das ich Chief Swan erzählt habe das ich aus Wales komme das stimmt nicht ganz ich komme von einer kleinen Insel die sich Silbermond nennt. " Wieder trank er einen Schluck kaffee und ass ein Stück Omelette.
"Wie komst du auf die Frage mit dem wer oder WAS ich bin?" das WAS betonte er extra. "mein stab dient mir zu Schutz und Verteidigung er istdas letzte was mir von meinen Eltern geblieben ist." Er schaute sie an. "Warum kannst du Gedankenlesen und Dinge bewegen? Wann hast du das entdeckt? Du beherrscht das richtig gut so was habe ich lange nicht gesehen." wieder trank er einen Schluck Kaffee.

18 Re: Kleines Café am Do 19 Mai 2011 - 19:56

Gast


Gast
Emely hörte ihm genau zu un die Insel von er er sprach kannte sie nicht und dann noch die frage was sie mit dem wer oder Was meinte... sie beantwortete beides mit den Worten "Nun die Insel sagt mir gar nicht wo liegt sie. was die frage zu deinem sein angeht wollte ich nur wissen was für ein Mensch du bist und was du für Charaktereigenschaften du hast. Aber ehrlich jetzt schatz du hast och nicht grundlos so auf meine Frage reagiert" Sie lies das erstmal im Raum stehen und hörte ihm weiter zu.

Dann stellte auch er ihr Fragen die sie beantwortete
"Nun ich habe des mit dem Gedanken lesen schon in sehr früher Kindheit gemerkt habe aber damals gedacht das ich spinne. Irgendwann merkte ich aber das es eine Gabe ist und fing an es zu kontrolieren und damit umzugehen. Was die Telekynese angeht das kam durch einen Zufallraus.
*Emely holte tief luft und erzählte* Damals ich war ungefähr 12 war ich allein unterwegs als ich von 3 Männern überfallen und... (sie sprach icht weiter) naja ich habe mich gewehrt aber nicht half und auf einmal schleuderte ich einen nach dem anderen nur durch meinen willen weg. Danach versuchte ich es immer wieder und es klappte, klar anfangs ging noch einiges zu bruch aber ich lernte auch das zu kontrollieren."

Nachem sie fertig erzählte aß sie erstmal ein wenig und schwieg.

19 Re: Kleines Café am Do 19 Mai 2011 - 20:16

Gryf ap Llandrysgryf

avatar
<<<<<<<<<<<<

Gryf schaute sie aufmerksam an. Ja er wusste das Telekinese meist durch ein böses Erlebnis ausbrach. Er nahm seine hand und legte sie an Emelys Wange. "Sei froh das du diese besonderen Gaben hast Emmy. Sie sind sehr nützlich aber du darfst sie nicht jeden offenbaren. Das ist gefährlich. Weiss deine Freundin Julia davon?"

Er nahm die Hand von ihrer Wange und nahm ihre Hände in die seinen. "Du bist sehr aufmerksam in deinen Beobachtungen. Hast du schon mal von der Insel Avalon gehört? die Geschichte von König Artus? Die Insel lag im Nebel... Silbermond liegt auch im Nebel und ist nur bei sehr wenigen Menschen oder magischen Wesen bekannt. Charaktereigenschaften ich denke ich bin ein liebender 800 Jahre alter Druide der hier in Forks eine Frau gefunden hat der er das erzählen kann was er ist und die hoffentlich nicht davon rennt. Eigetlioch darf man es nicht erzählen aber ich denke das weisst du selbst. Ich habe vor hier einige zeit zu leben und der Rest wird sich finden."

Er widmete sich seinen kaffee das omlette hatte er zur Seite geschobenn Gryf war froh das das Café wie vor ein paar Tagen keine weiteren Besucher hatte.

So jetzt war es raus und er wusste nicht wie Emely reagieren würde...

20 Re: Kleines Café am Do 19 Mai 2011 - 20:38

Gast


Gast
Emely spürte seine Hand auf ihrer Wange un hiellt sie fest. Auf seine Frage ob Julia davon wisse sagte sie das nur er es wisse sonst niemand nicht mal ihre Freunde von früher.

Gryf nahm die Hand weg und erzählte ihr was er war. Als er damit anfing das sie eine sehr aufmerksame Beobachterin sie nickte sie nur und dann fing er an.

Emely hörte aufmerkam zu. Ja von der Insel Avalon hörte sie und die ganzen Mythen um diese Insel waren ihr auch bekannt aber was dann kam damit rechnete sie nicht.

Er erzählte ihr das er ein Druide war, 800 Jahre alt und all das andere. Als er das erzählte verschluckte Emely sich an ihrem Kaffe fing sich aber recht schnell wieder.

Nachem er fertig erzählte schaute sie ihn liebvoll an.
"Schatz, ich liebe dich und werde nicht weg laufen. Warum sollte ich auch. Was du bist ändert doch nicht an dem Menschen in den ich mich verliebt habe. Du bist doch immernoch der selbe. Du kannst mir vertrauen, ich werde es keinem sagen."
Sie gab ihm einen Kuss um ihm zu verdeutlichen wie ernst sie ihre Worte meinte.
"Also hast du mich doch im wahrsten Sinne des Wortes verzaubert" sagte sie noh lächelnd und zog ihm das Harrbad aus den Haaren welches er sich ja zur Hausbesichtigung in die Haare band. Sie fand ihn halt unglaublich sexy mit offenen Haaren

21 Re: Kleines Café am Fr 20 Mai 2011 - 12:46

Gryf ap Llandrysgryf

avatar
<<<<<<<<<<<<

Als er ihr erzählte was er war fing sie an zu husten - irgendwie verständlich - er stand halb auf und wollte ihr den Rücken klopfen aber sie beruhigte sich. Und reagierte sehr positiv auf seine Erklärungen. Gryf atmete auf. "Nein Liebeszauber wende ich nicht an du hast dich gan alleine in mich verzaubert. Dann küsste sie ihn.
"hey" sagte er zu ihrer Aktion als sie ihm das haarband klaute "gib her ich mach es wieder ums Handgelenk dann hab ich es für Chief Swan wieder griffbereit. Der arme Mann soll doch keinen Herzinfakt bekommen wenn er mich sieht." Da fiel sein blick auf ein Plakat was an der Eingangstür hing "Schau mal der Typ sieht fast aus wie ich... Heisst David Garrett und gibt heute ein Konzert hier in Port Angels. Haste Lust? Wir gehen ins Konzert du käufst dir vorher ein schoickes Kleidchen und danach essen wir was in unseren Neuen Haus und dann probieren wir das Bett aus? Was hälste davon? Und zum juwelier müssen wir auch dringend noch das Schmuckstück abholen das du dann bitte immer trägst ja? Das ist wichtig ich erkläre es dir später zu Hause."
Er winkte die Bedienung herbei und bezahlte mit Trinkgeld da die Bedienung sie in Ruhe gelassen hatte.

Gryf las nochmals das Plakat und wo man Karten kaufen konnte. "Müssen wir wohl an der Abendkasse kaufen so wie es aussieht.."
Dann gingen sie hinaus und gingen zum Juwelier. "Hallo sind sie fertig mit unseren Schmukstück?" Der Mann bestätigte und zeigte das Schmuckstück. Gryf nahm es aus der Schatulle und legte es Emely um den Hals.Als er es schloss nahm er seinen Silberstab und strich darüber nun konnte es sich nur noch lösen wenn Emely es selber öffnete.
Das sagte er ihr nun leise ins Ohr "Nur du kannst es öffnen aber ich würde es an deiner Stelle Tag und Nacht tragen. Ich liebe dich von ganzen Herzen." Dann küsste er ihren Nacken.



---->Strassen Port Angels


22 Re: Kleines Café am Fr 20 Mai 2011 - 13:37

Gast


Gast
Nachde sie Gryf das Haarband klaute wollte er es natürlich wiederhaben und sie gab es ihm.
"Mir ist egal ob der Chief nen Herzinfakt bekommt, ich find dich so unglaublich Hübsch mit offenen Haaren" sagte sie noch wärend sie Ihm das Haarband gab.
Gryf machte es sich wieder ums Handgelek und sah auf das Plakat an der Tür.

Als er Emely fragte ob sie mit Ihm in das Konzert wolle und als er die Ähnlichkeit ansprach schaute Emely sih das Plakat genauer an und musste feststellen das Gryf recht hatte, dieser David GArrett sah Gryf wirklich zum verwechseln ähnlich.

"Gern möchte ich mit dir zum Konzert" sagte Emely und Gryf schaute nach wo man die Karten kaufen könne.
Die beidne bezahlten ihre Rechnung im Cafe und verliessen es.

Die beiden gingen nochmal zu dem Juvelier um nach de Kette zu fragen und sie war tatsächlich schon fertig.
Gryf legte ihr die Kette an und fuhr mit deinem Silberstab einmal drüber danach erklärte er ihr was er getan hat unddas nur sie die Kette jetzt abmachen könne.

Emely nickte und sagte "Schatz ich werde die Kette niemals abnehmen, warum sollte ich auch."

Die beiden verließen das Geschäft und machten sich auf dme Weg zum Konzert. Emely freute sich schon sehr darauf.

tbc= auf den Straßen...

23 Re: Kleines Café am Mi 25 Mai 2011 - 9:56

Lucy Testa

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
cf Zimmer Lucy

So schnell wie möglich hatte Lucy den Schulparkplatz verlassen und fuhr auf dem direkten Weg in die Stadt. Das Parkhaus mit den günstigen Preisen hatte sie sich direkt gemerkt, diesmal war es recht leer. So fand Lucy in den unteren Etagen einen Parkplatz, verschloss Ihren Wagen. Sie schlenderte durch die Abgase und verzog angewidert das Gesicht, erleichtert und tief die frische Luft einatmend stand Lucy auf den Straßen der Stadt.
Da sich Lucy noch nicht so recht in der Stadt auskannte, lief sie einfach mal nach links irgendwann würde sie schon auf jemanden treffen oder von alleine das Café finden.
Die Sonne schien, trotz der wenigen Wolken am Himmel war es ein schöner Tag, Lucy genoss die Sonnenstrahlen in vollen Zügen. Ihr kam eine junge Frau entgegen "Entschuldigen sie bitte, können sie mir den Weg zu einem Café zeigen?" Lucy hörte ihr aufmerksam zu und lief dann in die Richtung welche die Frau Ihr genannt hatte. Schon bald sah sie das Café, eine Stühle waren besetz und Lucy setzte sich an einen der noch freien Tische. Ein Kellner kam an geeilt, Lucy bat ihn im die Eiskarte und bestellte sich erstmal ein Wasser. Der Mann nickte und verschwand im Cafe, kam dann aber schon wieder mit Wasser und der Eiskarte in der Hand wieder.
Oh so viele leckere Becher

24 Re: Kleines Café am Mi 25 Mai 2011 - 10:37

Gryf ap Llandrysgryf

avatar
<<<<<<<<<<<<


<----Schlafzimmer

Gryf und Emmy geniessten das warme Wasser das auf sie niederfloss und küssten und streichelten sich noch ein wenig danach wuschen sie sich gegenseitig die haare dann gingen sie ins Schlafzimmer und zogen sich an.

"jetzt musst du ohne Slip gehen der ist nass" grinste Gryf seine Freundin an und dann nahm er sie an die Hand und sprang mit ihr in sein Hotelzimmer und dann checkten sie schnell aus dem Hotel aus.

Als sie das Hotel verliessen verschloss Gryf seine Gedanken wieder Emmy durfte seine Gedanken hören aber ansonsten niemand.Sie Packten die Sachen ins Auto. "Wir gehen was essen ich brauch Eiweiss ich bin ein alter Mann du schaffst mich" er grinste sie an und zog sie in das kleine Café was er immer mehr liebte.

Da es fast schon Nachmittag war war es diesmal restlos überfüllt. Lauter alte Menschen sassen da und assen ihren nachmittaglichen Kuchen. Nur an einen Tisch sass ein junges Mädchen was eine Eiskarte studierte. Es hatte sich wohl niemand zu ihr gesetzt da sie tätowiert und auch viele Piercings hatte so was schreckte viele Menschen ab aber nicht Gryf.

"Hallo dürfen wir uns zu dir setzen. Wir haben tierischen Hunger und bei den alten Leuten wollen wir nicht sitzen." er grinste das Mädchen fröhlich an. Da fiel ihm ein wo er sie scho einmal gesehen hatte in der Einjaufsstrasse beladen mit unzähligen Tüten.

25 Re: Kleines Café am Mi 25 Mai 2011 - 18:16

Gast


Gast
cf= Wohnzimmer


NAchdem Emely und Gryf fertig geduscht hatten trockneten sie sich gegenseitig ab. Emely wollte sich anziehen, konnte aber gerade kein Hösschen anziehen weil das nass war. Als ob Gryf ihre Gedanken gelesen hätte sagte er das ihr Hösschen nass wurde. So zog sie nur dne Rock und die Bluse an und Gryf machte mit ihr einen Sprung in sein Zimmer. Emely ging schnell in Ihr Zimmeer zog sich einen Slip an und nahm ihre Sachen. Mit den Koffern machte sie sich dann wieder auf den weg in Gryf´s Zimmer. Er war mitlerweile auch fertig und so checkten die beiden aus und verliessen das Hotel. Sie packten die Sachen uns Auto unGryf wollte was essen gehen. Die Begründung die er angab brachte Emely zum lachen.
"Ich steh auf alte Männer" sagte sie wärend sie durcvh die Strassen gingen. Sie kamen an dem kleinen Cafe vorbei in dem sie sich kennen lernten und Gryf zog sie mit hinein. Es war bis auf den letzten Platz belegt überall saßen Renter an Kaffe und Kuchen. An einem einzelnen Tisch sag ein junges Mädchen und studierte die Eiskarte. Gryf steuerte auf den Tisch zu, mit Emely an der Hand, und fragte das Mädchen ob die beiden sich zu ir setzten dürfen. Das Mädchen schaute die beiden an und Emely hielt ihr die Hand hin und sagte "Hallo ich bin Emely. Freut mich" und sezte sich auf einen der noch freien Stühle. Gryf schaute sich das Mädchen an und ihm fiel ein das er sie schon gesehen hatte.In der einkaufsstrasse, beladen mit Tüten. Da fiel es auch Emely ein. Ja stimmt Schatz jezt weiss ich auch wer das ist.
Sie schaut3e das Mädchen an undd fragte sie ob sie schon lange hir wohne. Des mädchen schien sehr schüchtern zu sein.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten