Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Auf den Straßen

Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 8 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 16]

1 Auf den Straßen am Fr 1 Apr 2011 - 19:06

Admin

avatar
3
3
~~~~~ Inplay ~~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Auf den Straßen am Fr 8 Apr 2011 - 11:35

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Cf = Forks/Landstraße

Edward fiel es seltsamerweiße nicht wirklich schwer so langsam durch die gegend zu fahren. Er konnte sich nicht daran erinnern wann er das letzte Mal so gefahren ist. Alice hingegen schien es nicht so leicht zu fallen da sie ihn schon bald mit einem breitem grinsen überholte und sich vor ihn setzte. Es dauerte doppel so lange wie sonst bis Edward endlich an der Werkstatt ankam. Er stellte sein Auto und damit auch das von Bella am Rand des Parkplatzes ab und stieg aus.

sofort kam der Mechaniker raus und begrüßte Edward uns Alice freundlich. Man sah sofort das sie sich schon länger kannten und Edward erzählte ihm was passiert war. Als der Mann den Truck sah schmunzelte er und sog eine Augenaugenbraue hoch. Auch Edward konnte sich ein schmunzeln nicht verkreifen da er genau wuste was der Mechaniker gerade dachte und das nicht nur weil er Gedanken lesen konnte sondern weil es einfach eindeutig war was er gerade dachte.

Edward machste das Abschlepseil wieder ab und verstaute es m Kofferraum. "Alice wenn wir schon hier sind können wir auch gleich nach neuen Teilen gucken." sagte er zu ihr und ging gleich in den Laden rein. Es war nicht so das er irgendwas bestimmtes brauchte aber gucken konnte man ja schließlich mal.


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3 Re: Auf den Straßen am Sa 9 Apr 2011 - 21:35

Bella Swan

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
cf: Forks/Landstrasse

Bella hatte nicht wirklich damit gerechnet dass Edward so anständig und langsam fährt, da er ja mit eindeutig zu hoher Geschwindigkeit vorhin an ihr vorbei gerauscht war. Nur Alice fiel das wohl schwer, zumindest überholte sie die beiden und war auch einige Zeit vor den beiden an der Werkstatt.

Edward stellte sich an den Rand und stieg gleich aus ohne weiter auf Bella zu achten. Wie freundlich. Dachte sie sich und stieg dann ebenfalls aus. Sofort kam ein Mann aus der Werkstatt der Alice und Edward freundlich begrüßte, also mussten die beiden wohl öfters hier sein. Als der Mann einen Blick zu ihrem Truck warf und dann schmunzelte verschränkte Bella die Arme vor der Brust und zog eine Augenbraue hoch.

Edward und Alice gingen in den Laden rein und der Mann kam zu Bella und musterte skeptisch ihren Truck. "Ich weiß nicht was damit nicht stimmt." sagte sie etwas leise und hoffte irgendwo das er es nicht gehört hatte. Er würde sicherlich nur denken das sie ein Mädchen war und es klar war das sie von so etwas keine Ahnung hatte. Allerdings hatte Alice anscheinend Ahnung von sowas und sie kannte er ja.

Der Mann öffnete die Motorhaube und kroch schon fast in den Waagen rein. Bella stand einfach nur daneben und warf immer mal wieder einen Blick zu dem kleinen Laden in dem Edward und Alice verschwunden waren. Sollte sie jetzt hinter her gehen oder lieber nicht? Sie müsste ihn fragen ob er sie nach Hause fahren könnte da sie kein Geld für die Reparatur hatte und erst mit Charlie reden müsste.

4 Re: Auf den Straßen am So 10 Apr 2011 - 9:51

Alice Cullen

avatar
****************
****************
(cf Forks/Landstrasse)

Vor der Werkstatt standen sie nun und begrüsste den Mechankier freundlich und lächelte ihn an. Weiterhin beobachtete sie den mechaniker und wie Edward das Seil abmachte und es ins Auto packte. Kurz sah sie zu Bella die neben dem Truck stand und hörte nur noch wie sie ihm sagte was mit dem Truck sei und schmunzelte kurz. Der Truck hielt definitiv nicht mehr lange.

Bei Edwards Worten nickte sie nur und ging neben Edward in den Laden und schaute sich um. Irgendwann war es soweit und Alice würde sich ein neues Auto kaufen gehen. Sowas brauchte sie immer mal wieder und das gab ihr einen besonderen Kick. "Edward was hat sie für ein geruch an sich? Das ist der Wahnsinn. Aber was machen wir mit ihr wenn sie nicht nach Hause kommt? Natürlich haben wir zwei nicht die grösste Lust sie in unseren Autos zuhaben aber wir können sie auch nicht hier stehen lassen." Dies sagte sie nur für Edward hörbar und schaute ihn auch nicht an.

Zwischendurch sah sie nach draussen zu bella und sah auch dass bella die ganze zeit in den Laden schaute. Man konnte den Eindruck gewinnen dass sie am überlegen war ebenfalls in den Laden zukommen. "Ich glaube hier wird sich Rosalie richtig wohl fühlen. Aber ich glaube dass ich in der nächsten zeit mir ein neues Auto holen werde. Das brauche ich wieder mal." Kurz grinste sie Edward an. "Wie geht es dir eigentlich bei ihrem Geruch?" Kurz strch sie über seinen Arm und damit zeigte sie ihm dass sie für ihn da war und ihm half egal was es auch betraf.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5 Re: Auf den Straßen am So 10 Apr 2011 - 13:56

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Der Mechaniker kümmerte sich nun also um den Truck von Bella und Edward und Alice waren im Laden drin und guckten sich dort etwas um. Nicht nur Bella guckte immer mal wieder in den Laden rein sondern auch Edward immer mal wieder raus. Alice Worten hörte er genau zu auch wenn es äußerlich nicht den anschein machte als ob er sie überhaupt beachtete.

"ich weiß es nicht Alice. Wenn ich erlich bin habe ich nicht wirklich darüber nachgedacht wie sie hier wieder weg kommt wenn der Truck nicht gleich repariert werden kann." Erlich gesagt glaubte Edward nicht mal daran das man dieses Ding überhaupt noch reparieren konnte aber kannte die Leute hier und wuste das sie wirklich gute Arbeit machten.

Auf das sich Alice ein neues Auto laufen wollte sagte er nichts und guckte sie nur mit einer hochgezogenen Augenbraue an. Was sollte er dazu auch sagen? Er selber war nicht besser und kaufte sich in regelmäßigen Abständen immer wieder ein neues Auto. "Wie soll es mir gehen bei ihrem Geruch? Warscheinlich so wie dir. Es ist mir noch nie so schwer gefallen dem Geruch nach Blut zu wiederstehen." Man merkte ihm die Anspannung nur zu deutlich an.

Er löste sich von Alice und guckte sich weiter um, allerdings fand er nichts was seine Aufmerksam von dem Mädchen da draußen wirklich ablenken konnte und so verließ er recht schnell wieder den laden und ging quer über den Parkplatz wieder zurück zu Bella und dem Mechaniker. "Und wie sieht es aus?" fragte er den mann der noch immer mit dem Kopf unter der Moterhaube hockte.


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

6 Re: Auf den Straßen am Mo 11 Apr 2011 - 13:52

Bella Swan

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Immer wieder guckte Bella in den kleinen Laden in den Edward und Alice gegangen waren und sah auch das Edward und Alice immer wieder mal zu ihr raus guckten. Sollte sie nun rein gehen oder nicht? Der Mechaniker redete eh kein Wort mit ihr also brauchte sie auch nicht wie bestellt und nicht abgeholt daneben stehen. Sie musste mit den Beiden reden und fragen ob sie sie nach Hause fahren würden. Wie sonst sollte sie hier weg kommen?

Gerade als Bella beschloss rein zu gehen kam Edward raus und ging genau auf sie zu. Er beachtete sie nicht wirklich und wandte sich gleich an den Mechaniker. Der Mann kam unter der Motorhaube hervor und auch er ignorierte Bella und antwortete Edward das es wohl etwas dauern würde bis er das Auto wieder zum laufen bringen könnte da er nicht alle Teile da hatte. Super dachte sie seufzend und guckte Edward fragend aber auch gleichzeitig entschuldigend an.

"Könntest du mich nach Hause fahren?" kam es leise und zögerlich von ihr und an seinem Gesichtsausdruck konnte er schon erkennen das er nicht wirklich begeistert davon war. Vielleicht würde ja auch Alice sie mitnehmen sie schien zumindest freundlicher zu sein als ihr Bruder.

7 Re: Auf den Straßen am Mo 11 Apr 2011 - 17:50

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Gerade diese Sotuation war schon schwer damit umzugehen wegen Bellas geruch und sie wusste dass es angenehmeres gab als diesem standhaft zu bleiben. "Wir müssen abwarten Edward. Ansonsten drücken wir ihr Geld in die Hand und sie soll sich ein taxi nehmen oder in der Art." Wieder schaute sie raus zu Bella wie sie am Truck neben dem Mechaniker stand. Irgendwie sah es nicht ganz so aus als würde das Ding nicht wirklich repariert werden. Wie sagte man so schön...die Hoffnung stirbt zuletzt. "Ihr geruch wie soll ich sagen..ist schon recht verführerisch. Man muss sich echt zusammen reissen." Es war schon komisch auf einmal so einem Geruch ausgesetzt zu sein aber sie versuchte alles um nicht über sie her zufallen.

Kurz nachdem Edward raus ging ging auch sie raus und hörte schon im Laden was mit dem Truck war. Leise seufzte sie weil das eintraf was sie befürchtete und hörte auch schon Bellas Frage und schnell sah sie zu Edward und versuchte eine Reaktion von ihm mit zubekommen. Sie sah zum Mechaniker und sah in seinem gesicht dass er es ernst meinte mit dem Truck. Erstmal sagte sie nichts zu Bellas Frage.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

8 Re: Auf den Straßen am Mo 11 Apr 2011 - 19:11

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Nicht nur die Worte des Mechanikers waren nicht besondern aufbauend sondern auch seine Gedanken die sagte das er nicht viel hoffnung sah das das Ding noch lange halten würde. Es würde wohl mehrere Reperaturen benötigen um es einmal general zu überholen. Und schon kam auch die Frage von Bella ob er sie nicht vielleicht nach Hause fahren könnte. Edward musste nein sagen. Wie er sollte er es aushalten wenn sie im Auto neben ihm saß?

Auch Alice kam raus und Edward wuste das sie gehört hatte was mit dem Truck ist und auch das sie Bella´s Frage mitbekommen hatte. Nur sagte sie nichts was vielleicht auch besser war. Sie war noch recht weg als Bella gefragt hatte und so leise wie sie es gesagt hatte währe es nicht gerade Menschlich wenn Alice es gehört hätte. Edwardhingegen stand nicht wirklich weit weg von Bella und somit war die warscheinlich das er ihr Geflüster gehört hatte wesendlich größer.

Sein Blick ruhte auf ihr und war nicht wirklich freundlich, dennoch fing er aus irgendeinem Grund an leicht zu nicken. Was sollte er machen? Sie hier stehen lassen während er und Alice in ihr Auto stiegen und wieder nach Hause fuhren? "Wo wohnst du?" fragte er schließlich und bestätigte damit mehr oder weniger das er sie mitnehmen würde. Auch wenn Edward nocht nicht wirklich wuste wie er das schaffen sollte bei ihrem Geruch da es auch ziehmlich komisch wirken würde wenn bei dem Wetter mit offenem Fenster fahren würde.

Nun richtete er seine Aufmerksamkeit aber erstmal weider dem Mechaniker zu. "Wie lange wird es ungefähr dauern? Du weißt bescheid." sagte er nur und wuste das der Mann ihn verstehen wird. Es war immer so das wenn er Teile gerade nicht da hatte das Edward dann noch etwas drauf legte damit es schneller ging. So konnte der Mechaniker seinem Lieferanten sagen das es für geschwindigkeit nochmal extra Geld gab. Lächeld nickte der Mann Edward zu und meinte dann das sie Teile spätestens in zwei Tagen hier sind und das er die Bestellung heute noch fertig machen würde.


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

9 Re: Auf den Straßen am Di 12 Apr 2011 - 20:42

Bella Swan

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Ok Edward schien nicht begeistert zu sein mit der Tatsache sie nach Hause zu bringen. Gut würde sie einen eigentlich fremden einfach mal so in ihrem Auto mitnehmen? Wahrscheinlich nicht. Dann fing er an leicht zu nicken und bei seiner frage wo sie wohnt bekam sie Hoffnung das er sie doch fahren würde. "Auf der Corner Avenue. Du kannst mich aber auch einfach bei dem Polizeipräsidium absetzen, dann fahre ich später mit meinem Dad heim." sagte sie etwas unsicher und schaute danach auf den Boden.

Auch Alice kam aus dem Laden raus und stellte sich neben Edward. Ihr Blick zu ihm war als würde sie sich sorgen um ihn machen oder zumindest als würde sie irgendetwas beschäftigen. Da Alice nichts zu ihr sagte sagst auch Bella nichts zu ihr und hörte dann dem Gespräch zwischen Edward und dem Mechaniker zu. Was soll das heißen "Du weißt schon"? Bella verstand nicht so recht was er damit meinte aber es stellte sicher dass die Beiden oder die Drei sich schon länger kannten.

Das die Teile nicht vorrätig da waren war wieder Typisch, warum sollte sie auch mal Glück haben? Es war zwar nicht gerade erfreulich zu hören das es wohl zwei Tage dauern würde bis die Ersatzteile da waren aber gut, zwei oder drei Tage könnte sie wohl auch ohne ihr Auto auskommen. Alles was sie brauchte war eine Mitfahrgelegenheit zur Schule und wieder zurück. "Danke." brachte sie leise von sich und lächelte Edward freundlich an.

10 Re: Auf den Straßen am Do 14 Apr 2011 - 8:23

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Bei beiden und dem Mechaniker stand sie nun und hörte Edwards Frage an bella gerichtet und am liebsten wollte sie Bella ihr Auto geben damit sie alleine nach hause fuhr aber welcher mensch nahm es einfach so an? Kurz läüchelte sie Bella freundlich an und sprach dabei zu Edward "Wie willst du das schaffen? Die einzige Möglichkeit besteht darin dass sie mein Auto bekommt und wir so nach Hause fahren können ohne Probleme wegen dem geruch haben zukönnen." Als sie hörte dass ihr Vater im Polizeipräsidium arbeitete fiel es ihr wie Schuppen von den Augen. "Bist du Bella Swan? Die Tochter des Chiefs?" Dabei lächelte sie Bella wieder an und in diesem Moment war ihr auch klar dass sie gerade jetzt besonders aufpassen mussten um nicht über sie herzufallen, aber sie wusste auch dass sie sich zusammen reissen konnten auch wenn es schwer fiel.

Als Edward mit dem mechaniker sprach sah sie zu den beiden und wusste sofort was die beiden meinten und nickte dann nur kurz dem mechaniker zu. das Wetter wurde immer noch nicht besser, okay für sie war es schön aber wahrscheinlich für Bella nicht und nicht für den Mechaniker aber so konnten sie nicht mal das fenster runter machen wenn man Bella nach Hause fuhr aber sie hatten einen Vorteil..sie mussten nicht atmen und das war gerade in diesem Moment ein Vorteil. "Wenn du magst kannst du auch bei mir mitfahren Bella." Nachdem sie das sagte sendete sie ihm gedanken die ihm sagten dass es ihr nichts ausmachte und die Luft soweit es geht anhalten konnte odere eher gesagt so lange es nicht auffiel.

Mit einem mal wurde Alice äusserlich abwesend und sie hatte Bilder im Kopf von Zuhause und Esme und einem Volturi. In ihrer Vision sah sie nichts weiter nur dass Esme und Jane..ja die war es...im Wohnzimmer sassen. Wieder wurde ihr Blick klar und schaute Edward an. "Esme hat besuch von Jane von den Volturi, Edward. Am besten ist wenn wir so schnell wie möglich nach Hause fahren." Dies sagte sie nur für Edward hörbar und schaute ihn etwas ängstlich an.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

11 Re: Auf den Straßen am Do 14 Apr 2011 - 10:20

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Natürlich kannte Edward die Straße die Bella ihm nannte doch war er erst etwas verwundert darüber das er sie auch beim Polizeipräsidium absetzten könnte. Als Alice dann meinte das sie wohl die Tochter von Chief Swan währe musste Edward kurz schlucken. Ja Edward bring die Tochter von Chief Swan um. Deine Familie wird dich dafür hassen. Sie werden wieder umziehen müssen und das nur weil du dich nicht kontrolieren kannst. Warum riecht sie so verdammt gut?

Alice Worte an ihn hatte er mitbekommen nur wuste er nicht so recht was er darauf sagen sollte. Wie sollte er es schaffen ihrem Geruch zu wiederstehen? Edward könnte auch nur die Luft anhalten da er nicht atmen muste. Nachtreil der Sache war allerdings das er dann nciht reden konnte, nicht das er vorhatte sich großartig mit ihr zu unterhalten nur wenn sie das vorhatte müsste er antworten. Gut er muss nicht aber Edward mochte es nicht unhöflich zu sein auch wenn er oft so rüber kam.

Alice bot sich an Bella nach Hause zu fahren und auf der einen Seite war Edward froh darübner aber auf der anderen Seite machte er sich auch Sorgen das sie es schafte dem Geruch stand zu halten. Klar ihre Idee Bella einfach ein Auto zu geben war gut aber würde warscheinlich auch etwas komisch wirken. Wer würde schon einer Fremden einfach so ein Auto geben? Langsam wurden die Sachen von Edward wieder trocken da es hier in Port Angeles zum glück nicht regnete. "Mir ist es egal einer von uns sollte sie aber nach Hause bringen und das wenn möglich bevor Chief Swan eine Suchmeldung raus gibt."

Dann bekam Alice eine Vision und Edward konnte genau sehen was sie sah. Eine blonde Volturi war bei ihnen zu Hause und Esme war alleine. Nicht nur das Alice für einen Augenblick so wirkte als währe sie irgendwo anders, nein auch Edward wirkte abwesend da es sich voll und ganz auf die Vision von Alice konzentrierte. Bei dem was er hörte verkrampfte er sich leicht und biss die Zähne zusammen. Carlisle hatte ihnen einiges über die Voltiri erzählt und eine blonde Frau in einer schwarzen Robe konnte nur Jane Volturi sein. Ausgerechnet sie.

"Alice würdest du Bella bitte nach Hause fahren. Ich muss etwas erledigen was ich fast vergessen hatte." sagte er und fürgte nur für Alice noch etwas hinzu. "Ich fahre schon nach Hause und versuche herraus zu finden was jane hier will und warum sie bei uns ist. Beeil dich un kom so schnell wie möglich nach." mehr sagte er nicht sondern ging zu seinem Auto un stieg ein. Der Mechaniker nickte nur und machte sich an die Arbeit. Edward hatte es eilig und fuhr daher auch so los. Der Motor heuelte einmal auf un die Reifen drehten quietschend durch bevor er dann los führ und wenige secunden später schon nicht merh zu sehen war.

Tbc = Forks/Cullens Haus/Wohnbereich


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

12 Re: Auf den Straßen am Do 14 Apr 2011 - 10:51

Bella Swan

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Seufzend hört sie das Alice sie schon kannte. "Ja ich bin die Tochter von Chief Swan. Ich bin gerade erst hier gezogen und lebe jetzt bei meinem Dad." sagte sie was aber nicht gerade erfreut darüber das das hier anscheinend schon bekannt war. Wenn die beiden es wussten dann würde es sich in der Schule wahrscheinlich noch schneller rumsprechen. Alles würden sie anders behandeln weil sie die Tochter vom Polizeichef war.

Nun bot sich auch Alice an um Bella nach Hause zu fahren aber eigentlich würde sie schon lieber bei Edward mitfahren. Auch wenn er etwas unhöflich und abweisend wirkte glaube sie nicht dass er auch wirklich so war. Sie fand ihn irgendwie süß und würde gerne mehr über ihn erfahren. Gerade als sie Alice danken wollte und ihr irgendwie auf freundliche Art sagen wollte das sie bei Edward mit fährt wirkte Alice plötzlich als wäre sie mit ihren Gedanken ganz wo anders. Auch Edward war irgendwie verändert.

"Ist alles ok?" fragte sie etwas unsicher da sie nicht wusste ob sie überhaupt fragen sollte. Edward bat Alice sie nach Hause zu fahren und verschwand dann auch sofort. So wie er losfuhr war Bella nun doch irgendwie froh nicht bei ihm mitgefahren zu sein. Es war nicht so dass sie Angst hatte aber ihr Vater hatte ihr schon immer eingetrichtert anständig zu fahren. So wie Edward gerade los führ war es bestimmt nicht anständig und es machte auch nicht den Anschein als würde er sein Tempo drosseln.

Nun wandte sich Bella an Alice und guckte sie entschuldigend und Schulterzuckend an. "Es reicht wirklich wenn du mich zum Polizeipräsidium fährst. Das ist viel näher. Ich habe eure Zeit schon lange genug in Anspruch genommen." sagte sie zu ihr und wartet erst mal noch ab was nun Passieren würde.

13 Re: Auf den Straßen am Do 14 Apr 2011 - 17:58

Alice Cullen

avatar
****************
****************
Bella`s Worte klangen nicht wirklich begeistert als Alice heraus fand dass sie die Tochter des Chiefs war aber sie sagte nichts dazu. Natürlich war es für Kinder nicht immer einfach wenn man die Eltern kannte und Chief Swan kannte wirklich jeder in Forks. Gerade deswegen mussten die beiden erst recht aufpassen aber das war beiden klar auch wenn Edward es nicht sagte.

Dann hörte sie Edwards Worte nach ihrer Vision und nickte. Natürlich würde sie Balle nach Hause fahren, da Edward Gedanken lesen konnte war es für ihn einfach herraus zu finden was Jane bei ihnen wollte. Sofort stieg er in sein Auto und raste davon. Es war ganz gut wenn jetzt sofort jemand bei Esme war damit sie nicht alleine mit dem Volturi war. Sie lächelte Bella an und klatschte in die Hände. "So dann werden wir wohl mal fahren oder?" Langsam ging sie zum Auto und schaute nochmal zum Mechaniker und lächelte ihn an. "Schönen Tag wünsche ich ihnen noch." Damiit verabschiedete sie sich von ihm und schaute nochmal zu Bella "Komm steig ein."

Als beide drinnen sassen gab Alice Gas und fuhr zurück nach Forks zu Bellas Haus. Unterwegs hielt Alice die ganze Zeit die Luft an um Bella´s intensieven Geruch nicht einatmen zu müssen. Es war nicht wirklich leicht sie so dicht neben sich zu haben aber die Fahrt dauerte zum Glück nicht sehr lange.

(tbc Forks/vor dem Haus der Swans)


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

My Love, My Heart, My Life [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

14 Re: Auf den Straßen am Fr 15 Apr 2011 - 15:32

Bella Swan

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Edward war nun weg und so stand Bella alleine mit Alice auf dem Parkplatz der Werkstatt. Der Mechaniker kümmerte sich um ihr Auto das auf der Landstraße in Forks den Geist aufgegeben hatte. Wenn Alice und Edward nicht vorbei gekommen wären würde sie wahrscheinlich noch immer am Straßenrand stehen. Aber Edward hatte recht sie sollte nach Hause bevor ihr Vater eine Suchmeldung nach ihr raus geben würde.

"Okay dann fahren wir mal." erwiderte sie auf Alice‘ Satz und ging dann mit ihr zum Auto. Auf der Beifahrerseite stieg sie ein und schallte sich an bevor Alice dann los fuhr. Erst unterwegs fiel ihr ein dass sie weder ihre Telefonnummer noch Ihren Namen oder sonst was bei dem Mechaniker gelassen hatte damit er sie erreichen konnte wenn das Auto fertig war. Nun gut Alice und Edward kannten den Mann anscheinend sehr gut also würde er wohl ihnen bescheid geben.

Vielleicht hatte der Mann auch mitbekommen das Chief Swan ihr Vater war und da sie ihm eh erklären müsste warum ihr Auto nicht vor der Tür steht wäre es auch nicht schlimm wenn die Werkstatt bei ihm anrufen würde. Bella hatte ja keinen Unfall gebaut und ist anständig gefahren, das das Auto nun in der Werkstatt stand war also nicht ihre Schuld.

Tbc = Forks/vor dem Swan Haus

15 Re: Auf den Straßen am Mo 2 Mai 2011 - 16:05

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

<--- Restaurant

Wieder aus dem Restaurant raus lief Julia noch ein paar Starßen weiter. Sich suchte nichts bestimmtest sondern wollte sich einfach nur ein bischen umgucken. Sie guckte ob es hier einen Laden gab in dem sie Kreuter für ihre Tränke bekommen würde aber die Chancen darauf standen wohl nicht sehr gut. Langsam und gemütlich schlenderte sie durch die Straßen und fand dann in einer kleinen seitenstraße doch einen Laden der sich, so sah es zumindest aus, sich mit okkultistischen Sachen beschäftigte.

Promt machte sie auf dem Absatz kernt und bog in die schmale Gasse ein. Nachts würde sie sich hier wohl nicht her trauen aber es war helligter Tag auch wenn es bewölkt war war es hell genug so das man wirklich alles ohne probleme erkenen konnte. Als sie vor dem Laden ankam sah sie ein Schild auf dem Stand das eine Aushilfe gesucht wird was Julia zum Schmunzeln brachte. Praktischer ging es doch schon ganrnicht mehr. Mit einem lächeln auf den Lippen betrat sie den Laden und wurde auch schon von einer netten Dame begrüßt.

Sie unterhielten sich ein bischen und so bekam Julia den Job in dem laden. Julia kaufte sich auch gleich ein paar Sachen die sie noch brauchte umd verließ den Laden wieder. Morgen sollte sie mal vorbei kommen für ein Probearbeiten. Julia ging die Straße wieder zurück und langde so wieder auf deer Hauptstaße. Sie wollte zurück zum Hotel und machte sich auch gleich auf den Weg.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

16 Re: Auf den Straßen am Do 5 Mai 2011 - 18:51

Gast


Gast
cf= Hotelzimmer 3

Sie ging durch die Strassen und schaute sich alles in R>uhe an. Es ist schön hier dachte se bei sich und ging einfach weiter ohne gross zu issen wo sie eigentlich war. Immer wieder schaute sie sich um ob sie vielleicht irgendwas sah was ihr bekannt vorkam. Sie hatte sich schlichtweck verlaufen.

Wärend sie ging und schaute übersah sie die Frau welche hier stand. Sie rempelte die Frau ausversehen an.

Emely schaute hoch und sagte "Oh verzeihung Ma´am. Ich habe sie nicht gesehen."
Danach fragte sie dann "Konnen sie mir vieleicht helfen? ich bin neu hier und habe mich vverlaufen. Ich suche das Hotel und kann es einfach nicht finden. Ich weiss nicht,al wo ich hier bin" wärend sie den letzten Satz sagte holte sie ein wenig mit den Hänen aus um das hier damit noch zu verdeutlichen.

Sie hoffte so sehr das die Frau Ihr helfen könne denn sonst war sie echt aufgeschmissen. Allein würde sie den Weg wohl nie finden. Sie konnte sich einfach keine Strassen erken. das war schon immer ien Problem für SIe.

Erwartungsvoll schaute sie die Fau an. Immernoch in der Hoffnung das diese Ihr helfen könne...

17 Re: Auf den Straßen am Fr 6 Mai 2011 - 8:04

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

Glücklich das sie hier so schnell einen ob gefunden hatte lief Julia noch etwas durch die Straßen und guckte sich um. Jetzt konnte sie sich das Leben hier endlich leisten und brauchte nicht immer gucken ob ihr Geld auch reichen würde. Vielleicht würde das Geld sogar für eine kleine Wohnung reichen damit sie nicht immer im Hotel leben müsste. Vorerst würde sie aber auf jedenfall noch im Hotel bleiben und dadurch etwas Geld sparen. Auch wenn ein Hotel nicht billig war war es noch immer günstiger als sie sich eine Wohnung zu mieten.

An einem kleinem Kräuterladen blieb sie stehen und betrachtete und guckte was sie so alles haben allerdings waren das alles frische Kräuter zum kochen und daher für Julia nicht wirklich zu gebrauchen. Sie brauchte getrocknete Kräuter für ihre Elexiere und Zaubersprüche. Gerade als sie wieder weiter gehen wollte wurde sie von einer Frau angerempelt die sich dann auch gleich bei ihr entschuldigte und sie fragte ob sie ihr helfen könnte da sie sich wohl verlaufen hatte.

"Schon ok." erwiederte sie ersteinmal auf ihre entschuldigung und sprach dann weiter. "Ich bin allerdings auch neu hier in der Stadt aber das Hotel kenne ich, zuindest wenn wir vom gleichem Hotel sprechen." sagte sie und lachte leicht. "Ich bin übrigens Julia." stellte sie sich dann vor und reichte ihr ihre Hand. "Soll ich dich zum Hotel zurück bringen oder wolltest du erst noch irgendwo anders hin? Ich habe eine Stadtkarte dabei wir werden also alles finden was wir suchen."


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

18 Re: Auf den Straßen am Fr 6 Mai 2011 - 12:19

Gast


Gast
Emely war froh da die junge Frau Ihr nicht böse war weil Emely sie angerempelt hatte. Die Frau stellte sich als Julia vor und bot und fragte Emely ob sie denn zum Hotel wolle oder noch wo anders hin und so sagte Emely dann "Ich heisse Emely, entschuldige das ich mich nicht gleich vorgestellt habe, bin wohl gerade ein wenig durch den Wind. Ja ich meine das Hotel Hier in dr Stadt... Eigentlich wollte ich die Stadt erkunden aber ich hab mich ja jetzt schon verlaufen, ich trau mir nicht zu allein eine ganze Stadt zu erkunde. Aber wenn du möchtest können wir ja zusammen alles erkunden. Dann haben wir beide ein wenig Gesellschaft und ich laufe nicht Gefahr mich wieder hoffnungslos zu verlaufen."
Verlegen schaute sie Julia an in der Hoffnung das diese sie wirklich begleiten würde.

Vielleicht hat sie ja sogar noch was vor, daran hätte ich auch gleich denken können


Dachte Emely bei sich wärend sie auf eine Reaktion oder Antwort wartete.
Irgendwann die Tage würde sie eine Wohnung und Arbeit suchen müssen aber erstmal musste sie die Gegend ein wenig kennen lernen.

Die Stadt war ja nicht gerade klein. Hier geb es bestimmt viel zu sehen..

19 Re: Auf den Straßen am Fr 6 Mai 2011 - 13:06

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

"Hallo Emely." brgrüßte sie die junge Dame freundlich. "Ich wohle auch im Hotel hier in der Stadt und viel habe ich hier auch noch nicht gesehn. Ein paar Staßen weiter ist eine Einkaufsstraße und ein Restaurant hab ich auch schon gefunden. Leider war es das dann auch schon." sagte sie und zuckte leicht mit den Schultern. Julia war schon immer sehr aufgeschlossen und freute sich immer neue Leute kennen zu lernen und so fing sie auch gleich an sich mit ihr zu unterhalten.

"Klar es würde mich freuen mich mit dir zusammen hier ein bischen zu gucken. Wo kommst du den eigendlich her wenn du hier im hotel wohnst und dich nicht auskennst?" Zumindest kenne ich jetzt schon mal jemanden hier und praktischer geht es ja schon garnicht mehr wenn wir auch noch im gleichem Hotel wohnen. ging es ihr durch den Kopf und sie war wirklich glücklich darüber jemaden kennen gelernt zu haben. "Hast du den etwas bestimmtes was du dir hier angucken willst oder was sehen willst? bist du nur ein tourist oder willst du hier richtig her ziehen?"

Julia stellte zwar gleib viele Fragen aber so war sie einfach sie wollte ihren Gegenüber kennen lernen und das ging nun mal nur wenn fragen stellte. Sie holte ihren Stadtplan raus und drehte und wendete ihn bis sie ihren und Emely´s Standpunkt gefunden hatte. "So wir sind hier." sagte sie und zeigte auf die Karte. "Das Hotel ist da und die Einkaufsstraße hier." sagte sie weiter und zeigte auf die Stellen.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

20 Re: Auf den Straßen am Mo 9 Mai 2011 - 10:40

Gast


Gast
Emely freute sich jemanden gefunden zu haben das zufällig auch noch im gleichen Hotel wie sie wohnte.

Auf die Frage wo sie denn her komme sagte Emely dann "Ich komme aus Italien, Rom um genau zu sein. Gerade habe ich eine Weltreise hinter mir und möchte mich gerne hier niederlassen.

Julia sagte das sie sich freuen würde sie ein bisschen rum zuführen und asl Julia dann fragte was Emely denn alle sehen wolle sagte diese "Nach möglichkeit alles. Aber vielleicht sollten wir bei einem Kaffee oder so anfangen. Ich habe nämlich durst. Aber es wäre auch schön fürs erste ein wenig hier rum zu schländern dass ich mir wenigstens die Strassen alle merken kann.

Julia holte ihre Riesen Stadtkarte zum vorschein, drehte sie mehrfach bis sie dann herausfand wo die beiden gerade waren.
Emely schaute sich die Karte an und musste festellen das die Stadt doch grösser war als es schien.

Sie schaute ob Sie auf der Karte vielleicht die ein oder andere Sehenwürdigkeit sehen konnte und fragte Julia dann danach.
"Gibt es hier vielleicht ein paar Sehenswürdigkeiten?" Ich interessiere mich sehr dafür. Und in einen Club würde ich gerne mal wieder gehen."

Im Gedanken hatte Emely Julia schon voll verplant. Sie fand es schön endlich jemanden kennen gelernt zu haben. In den anderen Ländern hatte sie es nicht so einfach.

21 Re: Auf den Straßen am Mo 9 Mai 2011 - 16:21

Julia Stiles

avatar
<<<<<<<<<<<<

"Rom? Cool wollte ich immer mal hin." sate sie und erzählte dann auch gleich etwas über sich. "ich komme aus San Francisco. Habe also nicht so eine lange Anreise wie du." Julia würde es interesieren ob es in Rom vielleicht auch Gestaltenwandler gab aber Emely war ein Mensch, zumindest soweit wie sie es bis jetzt einschätzen konnte. "Ja alles angucken hört sich gut an aber ich denke nicht das wir das heute alles auch schaffen." sagte sie und lachte leicht. "Ok dann fangen wir mit einem Cafe an."

Wieder wurschtelte Julia mit der Karte rum und faltete sie dann zusammen. Cafe´s oder angere Geschäfte waren darin leider nicht abgebildet aber sie hatte zumindest schon mal die richtung in die sie gehen mussten. "Sehenwürdigkeiten gibt es hier bestimmt. Vielleicht können uns die Leute im Hotel da weiter helfen. Die sollten sich mit soetwas ja auskennen." Und wenn die nichts wissen dann suche ich halt selber. Wozu bin ich eine Hexe fügte sie in Gedanken hinzu und lief dann mit Emely los.

"Ja ein Club hört sich gut an. Ich denke wir werden was finden." Nicht nur Emely verhielt sich als ob die beiden sich schon ewig kannten und zusammen hier her gekemmen waren um sich die Stadt an zu gucken sonder auch Julia fühlte sich sichtlich wohl in ihrer Gegenwart und war sich sicher das die beiden sich anfreudnen werden. Ein paar Starßen weiter bog Julia dann ab. "So hier werden wir bestimmt etwas finden." sagte sie ung ging die Straß noch ein Stück weiter.

Tbc = kleines Cafe


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

22 Re: Auf den Straßen am Mo 9 Mai 2011 - 19:34

Jeremy Carter

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
cf: Hotelzimmer 4

Jer lief die Straßen entlang und schaute sich um, noch hatte er den Anhaltspunk zum Cullenhaus nicht gefunden.
Jer ging einfach auf einen Laden zu, der noch auf hatte und fragte nach, ob jemand wissen würde wo das Haus genau liegen würde. Natürlich lag es im Wald und abseits, der anderen häuser.

Jer bekam eine adresse und machte sich auf den weg. Da er mit seiner schnelligkeit im dunklen rennen konnte, brauchte er nicht ein taxi zu nehmen.

Da stand es ein großes haus. Anscheinend wohnen hier viele vom Clan dachte er sich und ging in Menschlicher geschwindigkeit zu haus und klingelte.

Es dauerte eine weile, aber dann wurde ihm aufgetan. er lächelte der dame zu und verbeugte sich und nahm ihre hand und küsste den handrücken.
"Madam erfreut sie kennenzulernen. Mein name ist Jeremy Carter und ich wollte mich vorstellen." sagte er etwas charmand
"Ich bin hierher in der Gegeng gekommen und wollte einige Zeit bleiben, aber ich komme in Frieden. Ich suche keinen ärger und ich weiß, das es von Ihrem Clan das Gebiet ist und erbitte um eine unterredung"

tbc: Wohnküche

23 Re: Auf den Straßen am Di 10 Mai 2011 - 9:13

Gast


Gast
nachdem Julia sagte das sie auch gern mal nach Italien wolle bot Emely ihr an das wenn sie das nächste mal nach Italien fliege Julia ja mitkommen kann.
Für Emely wäre das kein Problem, im Gegenteil sie würde sich freuen wenn Julia sie das nächste mal begleiten würde so würde Julia was von der Stadt und Emely´s Kultur sehen.
Nachdem Emely nach den Sehenwürdigkeiten fragte und Julia dann meinte das Sie ja mal im Hotel fragen könnte faltete Julia auch schon die Stadtkarte zusammen und steckte sie in die Tasche.
Die beiden machten sich auf den weg auf der suche nach einem Cafe. Sie kamen an verschiedenen Geschäften vorbei und Emely schaute sich alles in Ruhe an. Hier gab es wirklich viel zu sehen. Sie war wirklich froh Julia getroffen zu haben. Es machte wirklich spass mit ihr und Emely hatte das Gefühl das sei Julia voll Vertrauen konnte. Sie gingen eine Weile bis sie ein kleines Cafe sahen.
Auf Emelys frage mit dem Club entgegnete Julia ihr das sie es nicht wisse aber man es ja rausfinden könne.
Emely hatte das Gefühl als würde sie Julia schon ewig kennen. Es war ein unglaublich schönes Gefühl.
Die beiden näherten sich dem Cafe und Emely folgte Julia hinein ins cafe.

tbc: Kleines Cafe

24 Re: Auf den Straßen am Mi 18 Mai 2011 - 9:31

Edward Cullen

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Cf = Vor dem Haus der Swans

"Gut ok." meinte er nur als Bella sagt das es sie nicht stören würde wenn das Fenster offen war. Als sie dann unterwegs anfing in seinen CD´s zu kramen guckte er etwas skeptisch sagte aber nichts und lies sie machen. Über das was sie da ausgewählt hatte runzelte er etwas die Stirn da er damit nun wirklich nicht gerechnet hatte. "Du hörst De Bussy? Claire de Lune ist mein Lieblingsstück." sagte er führ dann auch schon auf den Parkplatz der Werkstatt.

Wieder ging er um das Auto rum und öffnete ihr die Tür damit sie wieder aussteigen konnte. "Kommst du hier alleine zurecht?" fragte er und wollte eingendlich gleich wieder los. Seine Fahrertür und auch die Beifahrertür lies er offen stehen und hoffte das es ausreichen würde ihre Geruch wieder aus dem Auto zu bekommen. Der Mechaniker kam auch gleich raus und begrüßte die beiden mit einem lächeln. Er teilte mit das das Auto fertig sei das es aber durch die teile die er erst bestellen musste etwas teurer geworden war.

"Ich habe doch gesagt das es ok ist." richtete er an den Mechaniker und überging dabei Bella. Edward zog seine karte raus und überreichte sie ihm damit er die Kosten für die schnellere Lieferung der Teile davon abbuchen konnte.


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

25 Re: Auf den Straßen am Mi 18 Mai 2011 - 9:44

Bella Swan

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
"Ja Claire De Lune ist auch mein Lieblingslied" sagte sie mit einem lächeln nachdem sie ausgestiegen war. Hatte er sie wirklich gerade gefragt ob SIE hier alleine zurecht kommen würde? Bella wusste nicht ob sie ihn auslachen sollte. Sie war hier eigentlich fremd und wusste nicht was sie jetzt genau machen sollte. Als der Mechaniker dann zu ihnen kam und erzählte das es teurer geworden sei, seufzte Bella leise da sie ja eigentlich gar kein Geld hatte. Als Edward dann dem Mechaniker die Karte gab um die schnellere Lieferung zu zahlen, fühlte sich Bella eigentlich schlecht, vorallem bei der Frage die sie als nächstes stellen müsste. "Kommst du mal kurz mit bitte?" fragte sie Edward und entfernte sich ein Stück von dem Mechaniker. Als Edward dann bei ihr stand, schaute sie auf den Boden und atmete tief durch "Ich habe kein Geld...und wollte fragen ob du mir das vielleicht daweile zahlen könntest...ich zahle natürlich alles zurück...in monatsraten oder so" Bella sprach so schnell das sie sich fast überschlug beim reden und da ihr das ganze auch noch so unangenehm war, wurde sie wieder rot.

Sie hob wieder ihren Kopf und ging zurück zu seinem Auto um aus ihrem Rucksack ihren Geldbeutel zu holen "Einhundert Dollar habe ich selber einstecken" meinte sie zu Edward und drückte sie ihm in die Hand. "Den rest werde ich dir dann bei Gelegenheit auf jedenfall zurück zahlen. " Er hatte zwar sein OK noch nicht gegeben, aber sie hoffte einfach das er sie jetzt nicht in dieser verzwickten lage hängen lassen würde.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 16]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 8 ... 16  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten