Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Thronsaal

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 4 von 4]

76 Re: Thronsaal am So 4 März 2012 - 2:32

Heidi Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Heidi hätte die Vampirin die ihr gegenüber stand einfach in der Luft zerrissen. Ihre ganze Art und weise ging ihr bereits gewaltig auf die nerven. Ein knurren konnte sie nur mühsam zurück halten doch wäre es sehr unangebracht gewesen. Als Demetri zu ihnen trat sah Heidi nicht zu ihm erst als er ihren Namen aussprach sah sie kurz zu ihm ohne sich ihm wirklich zuzuwenden und neigte kaum merklich ihren Kopf zur Begrüßung nur leicht. Die ganze Zeit fixierte sie Ashley mit ihren Blicken bis Demetri erneut etwas sagte. "Natürlich." Ihre Stimme klang halbwegs freundlich doch war sie nicht wirklich in der Stimmung so das man erahnen konnte das es nur gespielte Freundlichkeit war.
Ashleys Blick der voller Verachtung war bemerkte sie aber es interessierte sie nicht im geringsten was die Kleine von ihr hielt.
Still lief sie neben der anderen Frau her und beachtete ihre Gegenwart nicht mehr wirklich wahr. Ihre Gabe sorgte schon dafür das die Menschen folgten.

Der Weg zum Schloss zurück dauerte nicht lange zumindest schien es für sie nicht so. Im Schloss betraten sie die Empfangshalle und wurden dann weiter geführt während sich Demetri Aros Gästen wieder zu wand. Die Menschen wurden in die Kellerräume gebracht. Die Vampiress hatte wenig Interesse an den beiden die ihren Weg in den Thronsaal teilten. Würdevoll und anmutig schritt sie aufrecht durch die ihr vertrauten Gänge des Schlosses und hielt sich hinter der Dunkelhaarigen. Nun achtete sie wieder doch etwas genauer auf das Verhalten der Jüngeren die vor ihr lief und lachte einmal hämisch auf. Ihr lachen verklang jedoch genauso schnell wie es gekommen war wieder und sie war wieder völlig ernst und still.

Im Thronsaal senkte Heidi den Blick leicht und verneigte sich vor den Meistern. Erst nach einer weile richtete sie sich wieder auf und sah zu Aro, Marcus und Caius. Ihr Gesicht war zwar noch immer verschlossen doch wirkte ihr ganzes auftreten nun sehr freundlich und respektvoll. Ohne das man ihr nicht erlaubte etwas zu sagen sprach sie nicht, da sie keinen der Meister erzürnen wollte.

77 Re: Thronsaal am Di 6 März 2012 - 12:43

Marcus Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Marcus nickte zu Aro. Er hatte verstanden er würde abwarten was noch käme mit den Dämonen und vorläufig nichts laut dazu sagen. Die Mühe würde er nicht mehr auf sich nehmen. Er ging zurück auf seinen Thron und setzte sich neben Aro auf die linke Seite für anwesende die den raum betreten würden. Als erstes kam nun die Neugeborene die schon länger im Keller gefangen gehalten wurde. Aro hielt Gericht und es wurde nach längerer Anhörung beschlossen das sie den Kopf verlieren musste. Was Marcus zu der Äusserung trieb "Warum können sie sich nicht an die Gesetze halten können sehr schade..." als Aro den Kopf der Vampirin in den Händen hielt kurz danach war die Leiche verschwunden...

Der nächste Tagespunkt kam wenig später hereinspaziert in Form ein etwas älteren Vampirin als die vorherige sie war ein wenig stolz und doch so schien es Marcus hatte sie obwohl sie eine Vampirin war kein Selbstbewusstsein und irgendwie erinnerte sie ihn spontan an seine verstorbene Frau. Diese Vampirin wurde von Heidi hereingebracht. Diese verbeugte sich wie es sich gehörte vor ihren drei Meistern.

Und wieder sprach Marcus der der normalerweise wenig sprach. " Willst du deine Meister nicht begrüssen wie es sich gehört? Nehm dir ein Beispiel an Heidi..." Und in dem Moment wo er es sagte sah er ein bestimmtes Band was ihn , ihn marcus???, mit der jungen noch nicht namentlichen benannten Vampirin verband. Konnte das sein? Ihn der seit Jahrhunderten nur das Band besass das ihn loyal an Aro und Caius verband?
Und er wusste das diese Vampirin nicht unbedingt ihren Kopf verlieren durfte er wusste das sie für ihn bestimmt war. Sollte er es Aro gleich mitteilen? Noch zögerte er und dann beschloss er erstmal Ruhe zu bewahren schliesslich hatte er sich heute schon zu auffällig benommen in seinen Augen.

78 Re: Thronsaal am Di 6 März 2012 - 23:03

Aro Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Unbeeindruckt von den vorübergehenden Geschehnissen, schien Aro derweil recht emotionslos auf das nächste Eintreffen zu warten.

"Nun ..?" kam es abwartend von den Meister, als drei Vampire durch die hochgebaute Tür zu ihnen traten und sich vor ihnen zur Begrüßung verneigten.
"Lasst es mir erlaubt sein zu erfahren weswegen ihr mit einem Gast zu uns kommt .. Heidi?
Stellt sie uns vor!" verlangte er, nachdem er um ein Wort verlangte. Nicht's um seine Aura schien freundlich. Erhaben saß er, wie auch seine zwei Brüder, in den Thron.
Gewiss kannten die 3 Ältesten die Umstände weswegen dieser junge Vampir zu ihnen gebracht wurde, doch wollte er die Höflichkeit erblicken lassen, ihnen die Freiheit einzuräumen selbst die Worte wählen zu können.
Still verharrte er in seinem Thron und schaute auf die Ankömmlinge hinab .. jeden Einzelnen bedachte er mit seinem neugierigen Blick.

Nachdem sich Heidi pflichtgemäß äußerte und der Meister ihr ein leichtes nicken zum dank zukommen lies, wandte sich nun auch der alte Vampir an den Gast.
"Ashley Miller .." wiederholte er in Gedanken versunken.
"Was entschloss sie dazu nach Italien .. nach Volterra zu kommen?
Erlauben sie mir zu erfahren wo ihre Geburtsstätte liegt?
Ihre Familie .. wissen sie von ihren veränderten .. Umständen?" interessiert schien er auf seine Antworten zu warten.
Die Hintergründe, weswegen er sich erkundigte waren keine Neugierde um sich besser kennenzulernen. Es sollte ihm helfen zu urteilen .. Wissen sammeln, was zu der Person von eventueller Wichtigkeit sein könnte.
Regungen blieben zumindest bei Aro aus, dessen Gedanken schon meist viel weiter waren, als es die Gegenwart vor ihm präsentierte.

79 Re: Thronsaal am Sa 10 März 2012 - 11:44

Ashley Miller

avatar
****************
****************
Da stand die noch recht junge Vampirin in dem kreisrunden, geräumigen helleren Thronsaal, in der Mitte saß wohl der ältere von den Meistern. Schnell huschten Ihre Gold-Roten Augen über die 3 Männer welche teils gelangweilt wie es Ashley schien an. Sie trugen alle lange Roben, mit relativ schlichten bis altmodischer Kleidung.
Kaum merklich zuckte die Jungvampirin zusammen als einer der Volturi sie doch ein stück weit zurecht wies. Schnell tat sie es dieser Heidi nach senkte Ihren Kopf und verneigte sich ohne ein Wort der Entschuldigung, etwas seltsames geschah in diesem Moment. Ein Gefühl welches sie vorher nicht verspürte schien zwischen Ihr um dem Meister zu entstehen. Noch einmal sah sie ihn flüchtig an, Ihre Augen fixierten den Meister.

Der Jünger aussehende Volturi mit den schwarzen langen Haaren und dem edlen aussehen ebenso schwarzen Anzug erhob nun seine Stimme und wandte sich an Heidi. Er wollte erfahren weswegen die Vampirin, sie zu Ihnen geführt hatte. Rein instinktiv schwieg Ashley, nicht noch einen Fehler wollte sie so schnell begehen. Keine wirkliche Regung war seinem oder den anderen Gesichtern zu entnehmen, still bis gelangweilt saßen sie auf Ihren Thronen und schienen auf Antwort von seitens Heidi zu warten. Ashley bemerkte nur leicht Ihren Kopf in Ihre Richtung und hielt den unnützen Atem an, was sie doch gespannt zu erfahren welchen Vorwurf sie Ihren Meistern vortragen würde.

Einen abwertenden Blick war Ashley der Vampirin zu, sie konnten sich gegenseitig nicht ausstehen, das würde selbst ein Blinder spüren. Sie hatte Ihrem Meister Ihre Taten auf die Nase gebunden, mit geballten Fäusten stand die Jungvampirin im Thronsaal. Am liebsten wäre sie hier und jetzt der anderen an den Hals gegangen, hielt sich aber zurück. Nahm Ihren Blick und sah mit Ihrer gemischten Augenfarbe zu dem vorderen der Volturi, welcher nun seine Worte an sie gerichtet hatte.

Sie hörte Ihren kompletten Namen, etwas angespannt stand Ashley auf dem marmorierten Boden und wartete auf die kommenden Fragen des Meisters, dessen Namen sie nicht einmal wusste.
Leise begann Ashley zu sprechen, Ihre liebliche Stimme erklang höflich aber auch ein wenig Ängstlich wenn man es so deuten wollte.
„Meine Familie starb in der Nacht meiner Verwandlung, sie wissen nichts von meinen .. nun veränderten Zuständen“ Ihre Lider senkten sich für Sekunden, dann jedoch sprach sie weiter „Mein Mutter gebahr mich in Vancouver Kanada … eben aus diesem Grund bin ich hier“ erneut stockte die Junge Vampirin „Ich sehe keinen wirklichen Sinn, alleine dieses Leben welches ich erst kurz führe, weiter zuführen ...“ Es war die Wahrheit und weswegen sollte sie den Volturi etwas anderes erzählen. „Sämtliche versuche waren bisher fehlgeschlagen …“ Kurz huschten Ihre Augen zu dem Vampire mit den langen hellblonden Haaren.

80 Re: Thronsaal am Sa 10 März 2012 - 12:21

Caius Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Die roten Augen des ältesten Vampirs hier im Raum verengten sich kurzzeitig. Er war einfach nicht geduldig genug für diese Spielchen und er hätte an Aros Stelle mit Sicherheit bereits den Kopf dieses... Babyvampirs in der Hand gehalten, hätte ihn von den Schultern gerissen und zufrieden auf das Blut geschaut, welches dann den Weg wohl auch auf den marmorierten Boden gefunden hätte.
Aber Aro musste ja immer erst ein Gespräch führen. Doch Aro wusste auch um diese Ungeduld, die bereits in Caius vorhanden war. Sein Blick glitt zu Aro hinüber und auch, wenn auch nur für wenige Sekunden bedachte er Marcus mit einem Blick.
Danach richtete er den Blick wieder auf diesen Jungvampir vor ihnen und besah sich das Schauspiel, dass diese endlich mal ihren Fehler verstand und sich verneigte.
Klar auszudrücken schien ebenfalls nicht die Stärke dieser Frau zu sein, denn warum sollte man wissen, weshalb sie hier war, nur wenn man die Information hatte, dass sie in Kanada ihr Leben begann? Alles unnütze gesprächsfetzen und für Caius war das Urteil längst gefällt.
Doch vor den anderen Anwesenden und schon gar vor dieser fremden hier im Thronsaal, würde er nicht das Wort erheben. Das war Aros Aufgabe, so beugte er sich ein wenig über die Lehne zu Marcus hinüber.
“Ich weiß nicht, was es da zu zögern gibt. Sie ist keine Neugeborene mehr, sie hat nichts, was interessant erscheint, sie hat keine Manieren, kein Clan, also sollte sie auch keine Existenz mehr besitzen. Sie will sterben, also sollten wir dies auch tun.”
Die Stimme hatte er gesenkt, sein Gesicht zeigte auch weiterhin keine Regung. Die Frauen, die vor den Thronen standen konnten ihn wohl kaum verstehen, doch Aro musste diese Worte auch noch mitbekommen haben, da war sich Caius sicher. Andererseits wusste Aro auch so, wie Caius dachte und es würde für den dunkelhaarigen wohl kaum eine Überraschung darstellen, dass Caius dies nun für Zeitverschwendung hielt. Nein, sie war hier um zu sterben und die Meister hatten keinen Grund sie am Leben zu lassen, zumal sie nicht einmal mehr eine Familie besass, die sie wenigstens etwas lehrte.

81 Re: Thronsaal am Sa 31 März 2012 - 16:39

Aro Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Interessiert haftete der eisern wirkende Blick des Alten auf den eingetroffenen Gast. Er lies sich durch äußere Einflüsse nicht beirren und fixierte die Bewegungen und Regungen der jungen Dame vor sich. Sein Kopf neigte sich ein wenig zur Seite, als er abwägte wie er Ashley weiter behandeln wollen würde.
Ruhig in Ausstrahlung, doch mit einem scharfen Sog atmete er ein einziges Mal die Luft ein, die aus dem Raum kaum weichen konnte, bzw frischen Wind in die Hallen wehen würde, es sei denn ein kleiner Hauch trat durch das öffnen der großen Tore in's Innere. Die weit hochragenden Fenster, die wie eine Kuppel über den Köpfen der Meister angebracht waren, waren reine Zierde.
Die Nervosität des Ankömmlings ging regelrecht über auf dem Meister, in dessen Glieder sich das Gefühl zog.
Ihm entging nicht, das für einen kaum merklichen Moment die Augen der Dame und die seines Bruder's sich trafen.
Fragend, wenn auch dies zurückhaltend erkennbar blickte er in Marcus Richtung, doch kein Wort zur Erkenntnis seiner Fragen lies er kund, sondern wich den Augen um sich wieder dem Geschehen vor sich zu widmen.
"Sie sind noch jung in Jahren, Miss ...
Haben sie von uns schon gehört?" brachte er einem Plausch ähnlich ertönend an. Ihm erheiterte dieses kurze Intermezzo, war die Runde zuvor doch sehr trist. Aro mochte die Abwechslung.
Das erhören Caius Stimme in einem folgenden Moment, lies ihn ruhig verharren und zunächst keine Regung erblicken. Im Klaren war er sich über die Sicht des Blonden.
"Fehl geschlagen? Ich bitte sie um ausführlicheren Bericht.
Was ist ihnen Misslungen?

Nun ja .. soweit ich es beurteilen kann, ist ihnen ihr Leben leid.
Wir sind ihrer Bitte daher nicht abgeneigt." lies er freundlich wirkend verkünden, denn auch Aro wusste nicht was er mit ihr nützliches sonst hätte tun können. Caius war seiner Meinung und Marcus verhielt sich still, was ihn selbst nur urteilen lies, das eben dieser keine sonderliche Meinung zu den Geschehnissen vorbringen wollte.
Einer Bitte nicht nachgehend in diesem Ausmaß war für Aro nicht rechtens, denn sie hatte kein Nutzen und somit stand es ihr frei sich zum Richter und Henker zu begeben.

82 Re: Thronsaal am Di 24 Apr 2012 - 10:18

Marcus Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Marcus fand es recht interessant das die junge Vampirin so schnell gehorchte und es Heidi nachtat ihren Gehorsam zu zeigen. Sie wirkte nicht verstockt oder eingebildet nein sie wirkte verzweifelt. Stockend antwortete sie auf die Fragen die Aro ihr stellte. Auch sie würde genauso enden wie vor ein oder zwei Stunden die andere Vampirin wenn er nicht eingreifen würde. Sie wirkte ängstlich hatte wohl keine Ahnung gehabt das es Vampire gab bzw wollte sie nie einer werden wie so viele Menschen in letzter Zeit denn immer öfter mussten sie Jungvampire töten oder töten lassen durch die Wachen da sie sich nicht an die Regen halten wollten konnten oder sie erst gar nicht kannten da ihre Schöpfer sie alleine liessen. Was wohl auch in diesen Fall wohl so war.
Caius sprach nun leise kaum war es zu verstehen. Nun galt es doch einzugreifen es wenigstens zu versuchen. "Vielleicht hat sie eine nützliche Gabe? Sie ist mit mir verbunden so merkwürdig wie es sich anhört aber da ist ein Band zwischen mir und ihr ich kann es nicht erklären lasst es mich herausfinden irgendwie habe ich das Gefühl der Weg hat sie hierher geführt weil sie mich finden musste..." Auch er sprach leise rübergebeugt zu seinen beiden Brüdern reichte zusätzlich Aro die Hand damit er auch seine Gedanken lesen konnte.
Bitte Bruder seit deine Schwester von uns gegangen ist habe ich nie ein Band gespürt, gesehen was mich verbunden hat ausser das zwischen uns. Es ist nicht das Band der Liebe eher ein neues was ich so noch nicht gesehen oder gefühlt habe. Ich bin neugierig auf dieses Mädchen lass mir auch mal ein Spielzeug wenn es uns nicht nützlich ist werd ich ihr höchstpersönlich den Kopf abreissen...
Dann liess er die Hand von Aro wieder los.

83 Re: Thronsaal am Di 24 Apr 2012 - 13:22

Ashley Miller

avatar
****************
****************
Sichtlich nervös stand der Jungvampire in den heiligen Hallen des Schlosses in Italien, Ashley fragte sich selber ob vereinzelte Menschen überhaupt wussten mit welchen Kreaturen sie hier zusammen lebten. So ziemlich jede Bewegung der 3 Meister vor ihr, welche sitzend in den Thronen saßen nahm sie wahr. Besonders den jüngeren mit weißblonden Haaren hatte die Vampirin kurz ins Auge gefasst, er lehnte etwas über seinen Thron und schien zu dem anderen zu sprechen. Verstehen konnte sie leider nichts, doch Ash war sich sicher, er hatte gerade Ihr Urteil ausgesprochen.

Der andere links außen schien sie ebenfalls zu beobachten, denn sie spürte seine Blicke auf sich ruhen. Ebenso eine Art Verbindung, keine körperliche Nähe, Ashley konnte das Ganze nicht in Worte fassen. Verstohlen waren Ihre Blicke zu dem Meister, mit welchem sie diese Gefühl zu teilen schien, kaum dass der zu Ihr sprechende Meister seine ersten Silben ausgesprochen hatte, galt Ihre ganze Aufmerksamkeit ihm.

Ashley überlegte ob sie ihm sagen solle das sie erst seit 3 Jahren das Leben als Monster führte. Wahrheitsgemäß und mit sicherer Stimme antwortete sie auf seine Frage hin „Eine Vampirin welche mich nahe Forks angetroffen hatte, erzählte mir von der herrschenden Königsfamilie. Ich wollte mehr Über Euch und Volterra erfahren, doch sie erklärte mir rein die Regeln welche ich zu beachten hätte. Dies geschah erst nach 3 Jahren und vor wenigen Wochen, so tat ich alles um irgendwie Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen“ Leicht den Kopf in Richtung Heidi drehend kam es mit verachtender stimme „Es hat auch funktioniert, Eure Dame hier hat mich gefunden wenn auch nicht gezielt“ Noch immer lag Ashley´s Blick auf der Schönen Vampirin und wandte sie dann wieder Aro zu.

Der Vampire rechts außen schien sich schon aus zu malen wie sie denn bald sterben solle, der Thronsaal war Luftdicht, die großen Türen öffneten sich eher selten. So kam es auch nicht dazu Ihre Gabe einsetzen zu können.

Nun war es an der Zeit für den Jungvampire zu erzählen „In den 3 Jahren welche ich als Vampire durch Kanada und die Staaten geflohen bin habe ich mich versucht selbst zu töten. Viele Kämpfe habe ich gewonnen, welche ich mit anderen Blutrünstigen Vampiren geführt habe. Ich striff durch die Wälder, auf der Suche nach einer Möglichkeit, war es Leid unschuldige Menschen töten zu müssen um mich zu nähren. In den Jahren traf ich auf eine Clan, welcher goldene Augen hatte sie wollte mich lehren mich von Tieren zu ernähren. Wenige Tage nur verbrachte ich dort die Zeit, zum Abschied erklärten sie mir noch das es einen weiteren Clan gebe Cullen oder so war der Name“ Ash hatte die ganze Zeit über Aro angesehen ohne sich von den Blicken der beiden anderen oder gar den restlichen Anwesenden irritieren zu lassen. „So kam es auch das ich aufgeben habe es zu versuchen, ich wollte mich wenn dann wie der Clan ernähren. Ich traf weiter Vampire mit goldenen Augen, nur kannte ich nicht Ihren Namen. Einer von Ihnen konnte wohl Gedanken lesen“ Damit war für den Jungvampire genug Erklärung abgegeben.

Wie es schien hörte sich der Meister mit seinem glatten schwarzen Haare alles doch recht geduldig an, bevor er sprach. Zu seiner Urteilung nickte Ashley leicht und ließ Ihre Augen nach links huschen um die Reaktion des Mannes zu sehen.
Dieser schien sich nun auch zu regen und sprach zu den beiden anderen Meistern, diese Worte konnte Ashley wieder nicht verstehen und wenn sie ehrlich war, wollte sie es auch nicht. Überrascht und ein wenig Neugierde lag in Ihrem Blick als dieser dem Meister welche mittig saß die Hand reichte.

Fast schon ungeduldig stand der Jungvampire im dem riesigen Thronsaal und ließ die beiden Meister nicht aus den Augen. Sie erwartete mit gemischten Gefühlen Ihr Urteil, auf der einen Seite wollte sie zu Ihren Eltern, auf der anderen hatte sie gerade erst heraus gefunden was sie mit dem vorhandenen Wind anstellen konnte.

84 Re: Thronsaal am Di 24 Apr 2012 - 16:59

Caius Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
„Eine nützliche Gabe?“ fragte Caius verwundert und doch leise bei Marcus nach. Er zog die Augen ein wenig zusammen, so dass diese enger zu wirken schienen und warf einen Blick zu der jungen Frau, nein, dem halben Babyvampir hinüber. Nein, also nützlich würde sie sich gewiss nicht erweisen, wenn sie schon zugab, so nebenbei von ihnen erfahren zu haben und nicht einmal ein Entschluss in die Tat umsetzen konnte.
Gab es denn nur den Weg nach Volterra für all die Jungvampire, die sterben wollten? Mussten sich die drei Meister wirklich mit so einem sinnlosen Getue abgeben?
Auch für Vampire gab es durchaus Wege zu sterben und wenn die junge Frau dies wirklich vorgabt hatte, dann hätte sie dies auch umgesetzt.
Er gab ein Seufzen von sich, gab damit auch allgemein dem jungen Vampir hier zu verstehen, dass es ihn langweilte, was sie zu sagen hatte.
„Du hast also viele Kämpfe gegen blutrünstige Vampire gewonnen? Warum, so frage ich mich, hast du nicht einfach einen verloren? Dann wärst du schon tot, hätten den wahren Tod gefunden? Ich begreife dein Vorgehen nicht, ist es doch geprägt von unnützen Entscheidungen und voller Lebenswille. Andererseits willst du sterben. Was erwartest du von uns? Sollen wir für dich die Entscheidung treffen? Nun gut, das kann ich gerne tun“, fing Caius an und legte ein Hauch von Genervtheit, der nicht einmal gespielt war, in seine Stimme.
Sein Blick wanderte ein wenig durch den Raum, bedachte auch Heidi mit einem langsamen Blick, der ebenso wenig Ausdruck zeigte, wie die Blicke zuvor.
Dann wandte er den Blick wieder Ashley zu.
„Nun, eigentlich ist es egal, wie du dich entscheidest oder eben entschieden hast, denn dein Verhalten ist einfach unwürdig dazu, hier in den Hallen wandeln zu dürfen. Ich bin mir eigentlich sicher, dass du weisst, wer diese 'Dame' hier ist, der du mit deiner verachtenden Stimme keinerlei Respekt entgegen bringst? Der Name Volturi sollte auch in deinen Ohren bekannt sein und selbst wenn du ihn erst vor kurzem das erste Mal gehört hättest, so erwartet man in Volterra doch schon angemessenen Respekt jedem gegenüber, der diesen Namen trägt. Willst du noch etwas zu deiner Verteidigung vortragen, oder sollen wir das Todesurteil dann vollstrecken?“
Ja, Caius wollte möglichst rasch dem ganzen hier ein Ende setzen und er verstand nicht, was Marcus meinte, als er von band sprach. Dieser Jungvampir sollte ein Band zu einem der Meister haben?
Caius glaubte das nicht und seine Ungeduld spiegelte sich langsam auch auf seinem Gesicht wider, wenngleich es auch für Aro erkenntlich sein sollte, dass Caius nichts tun würde, solange Aro nicht auch sein Okay zu der Hinrichtung geben würde.

85 Re: Thronsaal am Sa 5 Mai 2012 - 18:45

Aro Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Reglos .. fast unbeeindruckt schien Aro von dem Schauspiel vor seinem Auge.
Vernahm die Worte der Frau vor ihm ... belegte auch Marcus mit seinem geduldigen Gemüt und gab auch Caius frei sich in seiner Meinung in Stimmung und Worten zu erklären.
Währenddessen bedachte sein geschärfter Blick jeden Einzelnen im Raum .. sei er nun aktiv daran beteiligt oder nur eine Wache, dessen Meinung nicht von Frage sei sondern nur ihre Kampferfahrung und ihre aufopfernde Wachsamkeit, die den Meistern gebührte.

"Wie bereits Caius erwähnte, kamen sie zu uns mit geringer Achtung für das wofür wir einstehen." erhob er seine dünne Stimme in Richtung Ashley.
"Mir missfällt ihre Herangehensweise.
Mit ihrem gewollt provozierenden Vorgehen, haben sie sich bewusst stümperhaft in unseren Landen bewegt.
Sagen sie mir ... wieso kommen sie zu uns? Wieso soll dies ihre letzte Etappe werden? Denn auch ich Frage mich weshalb so ein junges Ding nicht schon in irgendeiner Schlacht ihr Leben gab .... wenn sie es doch so sehr ersehnte?
Sie haben unsere Gattung gefährdet, indem sie offen mordeten.
Ich befinde nicht den Tod als ihre Bestrafung .. es wäre ein Erlös.
Ich möchte nicht das der Name Volturi so gesehen wird! Ich verlange .. Züchtigung!" endete er. Sein hoch ragender Blick wandte sich zu Marcus, dessen Worte er zuvor vernahm.
"Bruder .. mir genügt diese Äußerung nicht! Sie ist den Qualen geweiht!" erklärte er, wie ein abgeschlossenes Urteil.
"Du solltest nun die Glaubhaftigkeit ihrer Worte nicht in Frage stellen! Denn ohne ihre Erfahrung im Kampf wird sie schon früher als erhofft von ihrem Leid erlöst werden.
Sehe mich nicht als Richter, Marcus! Denn bist es du der ihr das ungewollte Leben geben will. Überdenke deine eiligen Worte, bevor sie dich enttäuscht." milden Klanges gab er sich zu verstehen, bevor sein Blick wieder den der recht jungen Vampirin traf.

"Mein Bruder .. Marcus und seine Leibwache .. sie werden dir zur Seite stehen für deinen bevorstehenden Kampf!
Gewinne oder Verliere. Ich bin wahrlich interessiert wie weit ihr Überlebenswille nicht doch vorhanden ist, den sie uns glauben wollen verloren zu haben, Miss Miller.
Nun fort!" erhellte seine fordernde Stimmlage die Hallen.

"Du darfst ebenfalls aufstehen." schien seine Stimme wieder besänftigter, als nicht sein Gesicht, doch seine Stimme Marcus bedachte.
"Wenn du etwas in ihr siehst, rate ich dir bald fündig zu werden.
Die Dämonen werden informiert."

Als nur noch Caius und er, sowie ein paar Diener im Raum waren, bedachte er nun auch ihn.
"Was meinst du ... ist die Art ein Gefecht zu eröffnen angemessen?
Ich bin wahrlich interessiert ob ein 3 Jahre alter Vampir ausreicht um die Gattung Dämon zu Boden sinken zu lassen." sprach er verträumt die Wand in seinem Visier erblickend.

86 Re: Thronsaal am Do 24 Mai 2012 - 9:44

Marcus Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
"Warum nicht Caius vielleicht hat ihre Gabe sie hier hergeführt. Wir werden sehen. Auch mich langweilt es das Vampire den Weg nach Volterra suchen um sich von uns töten zu lassen."
Nun war das Band schwächer geworden und MArcus war sich seiner Sache nicht mehr ganz so sicher doch würde er dies nicht zeigen. Aro schien langsam zu einen Urteil zu kommen.
Schliesslich war Ashley am heutigen Tage nicht die erste Vampirin gewesen die den Weg in den Tod suchte.
Aro selbstverständlich war genervt. Er war sich überdrüssig und wahrscheinlich hätte er Ashley schon höchstersönlich den Kopf abgerissen wenn er , Marcus , nicht sein Veto eingeworfen hätte.
Schliesslich liess Aro sein Urteil hören. Marcus erhob sich und verbeugte sich stumm vor seinen Brüdern Aro und Caius. Dann winkte er seinen Wachen und packte Ashley an der Hand. An der Tür drehte er sich nochmal um. "Sei gewiss lieber Bruder sollte ich keine Gabe erkennen werde ich dir ihren Kopf höchstpersönlich auf einen Silbertablett servieren lassen..."

tbc irgendwo draussen wird nachgetragen

87 Re: Thronsaal am So 27 Mai 2012 - 6:42

Ashley Miller

avatar
****************
****************
Sich nicht mehr so ganz sicher ob es nicht doch ein Fehler gewesen war hier her zu kommen stand die Junge Vampirin immer noch im Thronsaal in Volterra. Was die Meister besprachen war Ihr egal, sie würden Ihr das Urteil sicherlich gleich preisgeben. In den Augenblicken die niemand mit Ihr sprach schweiften Ihre Gedanken ab, Ashley dachte an Ihre Freundin Natascha welche sie zurück gelassen hatte. Auch der große kräftige dunkelhaarige Cullen erschien Ihr für einen kurzen Moment, wie eine Seifenblase zerplatze das alles vor Ihrem inneren Auge als sie das seufzen war nahm.

Der Jünger aussehende Meister stellte Ihr fragen zum Kampf doch Ashley sah einfach nur betroffen zu Boden, was sollte sie ihm denn noch antworten? Sie konnte es Ihm einfach nicht erklären, wenn doch würde er es überhaupt hören wollen. Für ihn stand doch schon sein Urteil fest! Caius sprach in einer Tour zu Ihr – sicher mi einigen seiner Worte mochte er recht haben. Jedoch als er Heidi neben Ihr zu Worte brachte füllten sich die Augen von Ashley wieder mit Zorn, verdunkelten sich leicht und sehen starr Caius an.

„ich denke es ist besser nichts zu sagen, Ihr habt Euer Urteil bereits gefällt, alles was ich vielleicht sagen würde, hätte kein Gewicht für Euch“ entgegnete die Vampirin und sah den Weißblonden Meister direkt an. Achtete nicht auf die umher stehenden Wachen und seine 2 Brüder.

Kaum das einer fertig war fing ein anderer an zu sprechen, Ashley so kam es vor als wäre er der Überbringer und letzt endlich der jenige welcher entschied was passierte. Die schwarzhaarige veränderte schnell Ihre Haltung auch die Stimme wurde etwas ruhiger Aro gegenüber. Nicht mehr ganz so aggressiv stand sie ihm zu gewandt und hörte seine Worte. Nun stellte auch er solche Fragen auf die sie nur bedingt eine Antwort wusste. Ashley stand schweigend da, sah den vorderen Meister leicht betreten an. Sie war sich Ihrer Fehler durchaus bewusst, jetzt hieß es für sie ab zuwarten wie Ihr Urteil ausfallen würde. Keine Minute später hörte sie nur das Wort Züchtigung Er will mich Züchtigen, nicht töten um mir meinen Willen zu geben?! Wirklich zu Worte kam Ashley gar nicht, denn er hatte sich seinem Bruder zugewandt. Angespannt konzentrierte sich der Vampire auf die Worte und stellte sich erneut aufrecht hin als Aro sein Urteil vollstreckte.

Aro wollte das sie einen Kampf gewann oder verlor, nun lag es wohl erneut an Ihr über das Leben zu bestimmen. Mit einem leichten Kopf nicken wollte sie ihm deutlich machen das sie sein Urteil angenommen hatte. Mehr gab es nicht mehr zu sagen, seine letzten Worte waren eindeutig gewesen. Zu letzt sprach er mit seinem Bruder und Ashley richtete Ihren Blick auf Marcus welcher sich erhoben hatte, verbeugte sich stumm vor seinen Brüdern und kam mit samt einer Wache auf sie zu.

Die Hand fühlte sich erstaunlich warm an, aber auch sehr zerbrechlich und dünn was man Ihr nicht ansah war die Kraft welche dahinter steckte. Marcus war einiges größer als sie, es ging quer durch den Thronsaal auf die großen Türen hinzu. Der Meister drehte sie bevor sie den Saal verließen noch einmal um und sprach zu Aro, die Worte gefielen Ihr gar nicht ebenso wenig wie Dämönen. Es machte Ihr Angst doch wollte sie dies nicht zeigen.

Tbc ?????

88 Re: Thronsaal am Di 29 Mai 2012 - 10:20

Caius Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Nachdem Asley erneut zu sprechen anfing und dem scharfen Auge Caius auch nicht entging, wie sich deren Gesicht verfinsterte, als ihr Benehmen gegenüber der Wache zur Sprache kam, hob Caius milde überrascht die Augenbrauen etwas.
Seine Hand erhoben und nachdenklich über sein Kinn streifend, beschloss er, seine Gedanken vorerst nicht zu offenbaren.

Der hochgewachsene blonde Vampir musterte seine Brüder kurz und sah auch dann wieder zu Ashley, die gerade von Marcus hinausbegleitet wurde. Er sagte dazu nichts mehr und das war auch nicht nötig. Aros Urteil war milde gewesen und zeigte mal wieder Nachsicht, sprach aber auch von einer Neugierde, die Caius in dem Falle gut nachvollziehen konnte.
Ja, das wäre sicherlich ein interessanter Kampf und so würden sie einiges mehr erfahren. Vielleicht auch eine angemessene Strafe für den Dämonen Nickolas wegen dem Angriff gegen Jane?
Es war eine elegante Lösung, die Aro da gefunden hatte und so lehnte sich Caius doch recht zufrieden wieder ein wenig auf seinem Thron zurück, wartete bis die schweren Türen sich hinter den anderen geschlossen hatten.

“Eine durchaus interessante und elegante Lösung, die du gefunden hast, Aro..”, fing er nun an, seine Gedanken laut auszusprechen, machte keinen Hehl daraus, dass es ihm recht egal war, wer von beiden nun gewinnen würde, wenngleich er insgeheim doch hoffte, der Vampir würde über den Dämon siegen.
Doch was war schon ein Vampir mit Todessehnsucht gegen einen Dämon mit Magie, der es sogar geschafft hatte, Jane zu überraschen?
Caius drehte sich etwas seitwärts und beobachtete Aro weiterhin, als er wieder sprach.
“Das würde uns die Gelegenheit geben, bessere Einsicht in die Stärke der Dämonen zu erblicken, denn auch wenn es erst ein dreijähriger Vampir ist, so hat besagter Vampir doch seine Stärken. Doch soll dieser Kampf wirklich hier in den Hallen stattfinden? Das finde ich doch etwas zerstörend. Über den Dämon wissen wir, dass er eine Energiekugel auf seine Gegner schleudern kann, die alles zerstören kann und ich möchte nicht riskieren, dass diesem Ort etwas geschieht bei so einem Kampf. Das wäre schade.”, gab er schließlich zu bedenken.
“Ich denke, wir sollten ausnahmsweise einen anderen Platz wählen. Vielleicht unter freiem Himmel?”

89 Re: Thronsaal am Mo 11 Jun 2012 - 17:54

Aro Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Caius & Aro

Nach dem lang hingezogen Aufenthalt in den Gemäuern, der noch nicht sein Ende gefunden hatte, begann sich Aro etwas zu lockern indem er zunächst seine Handgelenke kreiste ... seinen Hals in alle Richtungen dehnte .. seinen Rücken streckte und die Knöchel in kreisenden Formen bewegte, so hörte man das schwache Knacken seiner Knochen.

"Lasst unsere Gäste wissen das sie im Thronsaal erwünscht werden .. Heidi." so hatte seine Stimme einen sanft lieblichen Nebengeschmack, wenn auch im Vordergrund bestimmend. Infolgedessen begab sich diese Wache Gehorsam aus den Toren.

Caius nun folgenden Gerede empfang auch sein Gehör.
Auch wenn sie in diesem Punkt noch einer Meinung waren, so umgab Aro's Gedanken unter anderem den Konflikt um die Dämonen ... war Aro eindeutig der sanftere Part, der den Wesen gutmütig entgegnen wollte. Doch sollte Caius beharrliche Meinung nicht sein Blick tränken oder ihn in seinen Urteil verunsichern.

"Die Hallen werden nicht der passende Austragsort dafür sein!
Ich habe gesehen welch Kräfte den Krieger umgeben .. seine Macht zu unterschätzen wäre naiv und für unseren Rang nicht zu verzeihen.
Ob 3 Jahre Kampf- und Lebenserfahrung ausreichen um einen Mann diesen Ranges zu überwältigen sehe ich mit Skepsis entgegen, jedoch sind dies lediglich Spekulationen.

Der Kampf sollte nur durch Stärke bestritten werden. Keine Magie! Sie hat mir bei weitem gezeigt welch Auswirkungen sie mit sich bringen.
Die Waffen sind ihnen überlassen zu wählen. Ich denke da an Schwertern, Axt, Dolch, Säbel ... oder mit bloßen Händen. Ich werde es ihnen frei stellen.

Für den darauffolgenden Kampf würde ich Felix oder Demetri wählen. Bekanntlich unsere besten und ältesten Kämpfer .. ihre Erfahrungen im Schwertkampf sind überragend. Was denkst du, Bruder?"

90 Re: Thronsaal am Do 14 Jun 2012 - 7:03

Caius Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
“Sagen die Menschen nicht, dass man alt wird, wenn der Körper knackt?” sprach Caius schließlich wieder und streckte sich ein wenig auf seinem Thron, um sich etwas bequemer hinzu setzen. Wer ihn kannte, hörte den leichten humorvollen Unterton in seiner Stimme, den er für gewöhnlich immer aus ihr verbannte, wenn mehr Leute abwesend waren als seine Brüder, die anderen Meister oder eben seine Frau. Diese Seite an ihm war gut versteckt und gehörte keinesfalls in das Geschäftliche und die Entwicklung der Lage in Volterra.
Heidi war gleich nach draußen gegangen, nachdem sie den Befehl bekommen hatte und Caius sah keinen Sinn darin, weiterhin diese unnahbare Maske aufrecht zu erhalten, doch manch einer mochte sich auch fragen, welches Gesicht in seinem Repertoire, denn nun die eigentlich Maske darstellte.
Vielleicht waren es auch alle Gesichter, die er sowohl der Welt als auch seiner Familie hier in Volterra zeigte, welche die eigentlichen Masken darstellten? Das vermochte mit Sicherheit nur Caius selbst und vielleicht Athenodora zu sagen.
“Vielleicht solltest du mich einweihen in deine Erkenntnisse? Was hast du gesehen bei dem Krieger der Dämonen und auch bei der unseren, dem Vampir?” Wie immer verabscheute er das Wort Vampirin, denn für ihn gab es nun einmal keine weibliche Form von Vampir, welches jedoch bei den Menschen erfunden und in Mode gekommen zu sein schien. Es war einfach ein weiblicher Vampir, stellten doch wie damals die männlichen Anreden mehr dar als die weiblichen. Vielleicht in den Augen der Menschen ein veralteter Standpunkt, und doch war er wirksam und er sorgte dafür, dass den geliebten Personen nichts weiter geschah, denn in die Politik sich einzumischen kam für die Frauen der Meister keinesfalls in Frage.
“Wenn wir Magie nicht zulassen, dann werden wir nicht das ganze Ausmaß der Kräfte erkennen können, Aro. Ich schlage vor, dass wir die Magie zulassen. Ich möchte mir ein Bild übe rdie Magie der Dämonen machen und das kann ich am besten, wenn ich sie in Aktion sehe.”, gab er weiterhin zu bedenken.
“Wenn es jedoch nur um körperliche Kraft gehen sollte, dann würde ich eher zu Felix tendieren.”
Nun waren sie zu zweit und er konnte diese Punkte weiterhin vorbringen, die niemanden etwas angingen, außer Aro und vielleicht Marcus, doch dieser Punkt in seinen Gedanken brachte ihn zum nächsten Thema, welches er nicht unerwähnt lassen wollte.
“Marcus scheint anzufangen, zu zweifeln, oder vermutest du etwas anderes, was er in dem jungen Vampir gesehen haben könnte?”

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 4 von 4]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten