Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Eingangshalle

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: Eingangshalle am Fr 11 Nov 2011 - 22:50

Jane Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Kurz wurden Demeri und Jane unterbrochen als Heidi bei ihnen vorbei kam und beiden freundlich zunickte. Auch Jane begrüßte sie mit einem nicken und wollte sich gerade wieder an Demetri wenden als einer dieser Dämonen auftauchte. Luzifer der kurz zuvor die Eingangshalle betreten hatte ging zu ihm und begrüßte ihn was Jane doch etwas verwunderte, war Luzifer sondt nicht so aufgeschlossen. SIe hatte sich inzwischen daran gewohnt das er sie nicht begrüßte auch wenn das noch lange nicht hieß das sie das auch so in ordnung fand.

"Das ist Noyn." antwortete Jane dem Vampir ihr gegenüber so das nur er es verstehen konnte und richtete dabei auch ihren Blick wieder auf ihn. "Er ist einer dieser dieser Dämon aber nicht der der mich angegriffen hat." fügte sie vorsichtshalber mit hinzu. Die Volturis beschützen und verteidigten sich immer gegenseitig und Jane wollte das Demetri etwas unüberlegtes tat auch wenn er nicht wirklich dafür bekannt war unüberlegt zu handeln. "Ich kann dir nicht mehr über ihn sagen. Nach meinem Angriff war ich bei den Cullns und anschließend jagen. Ich habe mich mit Alec und den Dämon erst am Flughafen wieder getroffen und dann sind wir gleich zu den Meistern rein. Vielleicht weiß Alec mehr aber auch ihn habe ich schon länger nicht mehr gesprochen."

Jane vermisste ihren Bruder den sie war es nicht gewohnt so lange von ihm getrennt zu sein aber es verwunderte sie auch das er sich auf ihre Nachricht noch immer nicht gemeldet hatte. Wenn sie nicht wissen würde das er gerade keinen Auftrag hatte würde sich Sorgen um ihn machen aber es war auch genau dieser Grund das sie sich Sorgen machte das er nicht meldete.

27 Re: Eingangshalle am So 13 Nov 2011 - 14:07

Luzifer Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Der Dämon schien nicht besonders gesprächsbereit zu sein oder es war einfach wieder Luzifers Ungeduld. Er war erschöpft und wollte eigentlich einfach nur noch gehen. Und das sofort.
Kurz sah er zu Demetri und Jane, aber diese kannten schon seine Abneigung gegenüber anderen Vampiren und Wesen. Da war seine scheinbare Unfreundlichkeit völlig normal.
Renata gesellte sich zu der Runde und er bedachte sie mit einem kleinen Kopfnicken. Die Frage, die sie ihm stellte beantwortete er mit einem: "Ich habe bloß nach dem Rechten in unserer direkten Umgebung gesehen. Ist aber alles ruhig."
Dann rieb er sich den Kopf, auch wenn er soetwas wie Schmerzen nicht empfinden kann und drehte sich zum Tor.
"Ich werde nun für einige Zeit gehen... Ich sehe nach den Abtrünnigen..."
Damit meinte er die Cullens und der andere vegetarische Clan.


*tbc: Port Angeles » Umgebung » Auf den Straßen

28 Re: Eingangshalle am Do 17 Nov 2011 - 11:45

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Still beobachtete er das Treiben um ihm herum ..
als sich Renata zu ihnen gesellte, nickte er ihr entgegen.
Den Worten Jane's hörte er Aufmerksam zu, auch wenn sein Auge zu dem Dämon blickte.

Demetri vermochte nicht darüber in klaren zu werden, wie er diesen Noyn, einschätzen sollte. Es ging etwas fremdes, undefinierbares von diesem Mann aus. Instinktiv erweckte das in ihm die Neugier .. wollte er sich doch mehr mit den -Gästen- beschäftigen .. doch zunächst lies er seine eigenen Gedanken nicht weiter nach außen hin sichtbar erscheinen und wandte sich den Frauen zu, die mit ihm im Eingang standen.
"Meine Reise verlief ruhig .." beantwortete er Renata's Frage. ".. jedoch traf ich auf einen Wandler, von dessen Existenz ich den Meistern berichten werde .. zudem bringe ich einen Neugeborenen mit, dessen Schicksal wohl unbestimmt sein wird. Wenn sie eine Gabe besitzen sollte, die die Meister interessiert, hat sie wohl mehr Glück als Verstand." er sprach stets die ihm wichtigsten Fakten aus .. monoton, ohne sich lang und breit erklären zu müssen.

"Du kommst aus dem Thronsaal .." erklärte er sicher. Hörte er doch die Schritte von dort, die sie hier runter führten.
".. ist etwas zu berichten?"



Zuletzt von Demetri Volturi am Sa 10 Dez 2011 - 22:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

29 Re: Eingangshalle am Mi 23 Nov 2011 - 23:12

Noyn

avatar
------------------------
------------------------
Noyn konnte jeden Blick der Musterung deutlich auf sich spüren, ließ sich aber von außen nichts anmerken. Fand er es eher amüsant, wie sich die Fremden hier verhielten, so ganz anders als es ihre Meister taten und auch die Leute die verteilt rum standen. Seine Vermutung war es das es Wachen sind, aber so genau wusste er es nun auch wieder nicht. Lenkte seine Aufmerksamkeit wieder zu dem Mann vor ihm und folgte seinen Ausführungen bezüglich seiner Frage. Der Dämon grinste gekünzelt, ebenso wie ihm auch sein Gegenüber es vormachte und sprach dann seinerseits. "Nein danke, ich denke ich werde den Weg auch so irgendwie finden. Dennoch bedanke ich mich für die Mühe, die Sie aufwenden mussten, mir es begreiflich zu machen, wo sich der Garten befindet." Seine Stimme tropfte gerade zu nur so vor Sarkasmus, aber er versuchte nicht allzu viel davon den Anderen spüren zu lassen, auch wenn es ihn ein bisschen was abverlangte. Musste er ja immerhin sein Gesicht waren, er war ja schließlich nur geduldeter Gast.

Weiter glitt sein Blick durch die Halle und da entdeckte er auch schon die Frau, die auch schon während dem Gespräch in Saal anwesend war. Lächelte sie Freundlich an und nickte bei dem was sie ihm vermittelte. "Danke für die Information." Ihren Gesichtsausdruck und das was ihre Augen ihm verrieten, beachtete er nicht weiter. Er war der Fremde bzw einer von den Fremden bösartigen Wesen, ihr misstrauen war da wohl, aus ihrer Sicht gerechtfertigt. Naja jedem seins und seine Sichten, er hatte seine, was auch gut war. Wäre ja nicht auszudenken wenn jeder alles gleich betrachten würde. Wieder meldete sich der Mann, mit Namen Luzifer zu Wort und verschwand nach einem kurzen plausch mit der Dame.

Sah sich noch kurz um und konnte aus dem Augenwinkel Nick erhaschen. Wo will er den hin? Ging es Noyn duch den Kopf und folgte ihm auch gleich. Egal ob er nun irgendwas verbotenes machte, er wollte ihn nicht alleine dadraußen in der Fremde wissen.

Tbc Marktplatz


~~~~~~~~~~~~~~~~



"ScHwEiNcHeN 9"
der, der mit den süßen unschuldigen Vögelchen tanzt *hust*!

30 Re: Eingangshalle am So 27 Nov 2011 - 12:28

Alec Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
cf: Thronsaal


Das Essen hatte etwas längere Zeit in Anspruch genommen, als es Alec eigentlich geplant gehabt hatte, doch das würde wohl nicht auffallen, letztendlich war er momentan alleine.
Nachdem er jedoch fertig war mit dem Mann und auch den Auftrag gegeben hatte, die Leiche fort zu schaffen, machte er sich auf den Weg zur Eingangshalle, wo er Jane vermutete. Meister Aro hatte ihn zu ihr geschickt und er war dankbar dafür. Ja, er hatte Jane länger nicht mehr gesehen und war es einfach auch nicht gewohnt, so lange von ihr getrennt zu sein.
Zudem wollte er sich noch immer vergewissern, dass es ihr wirklich soweit gut ging. Noch immer war der Angriff von Seiten der Dämonen auf seine Schwester von ihm nicht vergessen und wer ihn gut genug kannte, der würde auch wissen, dass dies wohl so gut wie nie der Fall sein würde. Er würde seine Chance der Rache noch bekommen, da war sich der jung aussehende Vampir sicher. Zuerst musste er jedoch noch den Auftrag ausführen und solange die Dämonen Gäste in Volterra waren, so konnte und durfte er auch nichts gegen sie unternehmen. Es würde also eh warten müssen.
Von dem restlichen Blut seiner Mahlzeit hat sich Alec soweit befreit und mit gerade ruhiger Haltung schritt er durch den Gang, der ihn zur Eingangshalle führen würde.
Als er dort schließlich ankam, war das erste, was er erblickte Jane und für einen kurzen Moment, fast nur eine Sekunde schien ein Lächeln auf seine Züge erschienen zu wollen, doch sehr schnell hatte er sich wieder unter Kontrolle und schritt auf seine Schwester zu, gab ihr auch schon durch seinen Blick klar zu verstehen, was er dachte und wie er fühlte, auch wenn es nach außen für jeden anderen etwas kühl erschien.
Fragen, ob es ihr gut ging, brauchte er nicht, konnte er doch deutlich an ihrer Haltung und ihrem Ausdruck in den Augen erkennen, wie sie fühlte und wie sie dachte. Sie freute sich ihn zu sehen, hatte ihn vermisst und er gab ihr zu verstehen, dass es bei ihm nicht anders war.
Dass Alec erst einmal alles andere im Raum ignorierte, was in dem falle Dimitri und Renata mit einschloss, war eigentlich schon bekannt, wenngleich er durchaus aufmerksam genug war, als dass auch nur eine Bewegung nicht von ihm wahr genommen werden würde.
Das Essen hatte gut getan und hatte auch seine Sinne und vor allem seine Wahrnehmung wieder geschärft.
Erst nach seiner Begrüßung an seine Schwester wandte r sich kurz an Dimitri und Renata, nickte ihnen kurz zu.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

31 Re: Eingangshalle am Mi 30 Nov 2011 - 20:22

Renata Volturi


Renata blickte sich um.
Sie hörte was Luzifer sagte und nickte verstehend.
Und schon verließ Luzifer die Eingangshalle.
Der Dämon bedankte sich lächelnd bei ihr, doch sie spürte, dass dieses lächeln nur künstlich und aufgesetzt war. Renata hatte gute Vampirkenntnisse und konnte Gefühle gut wahrnehmen und merkte auch sofort, wenn ihr jemand etwas vorspielte.
Sie sah wie der Damon nach draußen ging und blickte ihm misstrauisch hinterher.
Dann sah sie zu Demetri und Jane.
Demetri berichtete kurz über die Reise und fragte sie ob es etwas Neues von den Meistern gab.
"Naja es wurde die Sachlage über den Angriff auf Jane geklärt.
Alec sowie der beteiligte Dämon Nickolas wurden befragt.
Der Dämon erklärte, er hätte sich nur gegen den Angriff von Jane gewehrt. Aber irgendwie glaube ich ihm nicht. Ich traue diesen Dämonen nicht. Ich frage mich warum sie hier sind? Und es wundert mich, dass die Meister dich Jane nicht zu denn Geschehnissen befragt haben."

Renata blickte mit einem fragendem Blick zu Jane.
Alec kam dazu und gesellte sich zu seiner Schwester.
Er nickte Demetri und Renata zu und Renata erwidert die Begrüßung ebenfalls nickend.

32 Re: Eingangshalle am Fr 2 Dez 2011 - 20:22

Jane Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Alec, Janes Bruder betrat die Eingangshalle und für einen Bruchteil einer Sekunde leuchteten ihre roten Augen auf. Sie freute sich ihn wieder zu sehen aber doch fragte sie sich warum er nie auf ihre Nachricht geantwortet hatte. Auch sie nickte ihm zu und würde erst dann wenn sie alleine waren offen mit ihm reden und die zweisamkeit endlich wieder genießen. Dann aber hörte sie erst einmal der Erzählung von Renata zu nachdem nicht nur Luzifer sondern auch der Dämon die Eingangshalle verlassen hatten.

Es freute sie zu hören das der Vorfall zwischen ihr und Nikolas besprochen wurde doch wunderte es auch sie das sie dazu noch nicht befragt wurde. Aber gut sie war eine Zeit in Forks unterwegs und wahrscheinlich würde sie dann als nächstes zu den Meistern gerufen werden um ihren Standpunkt zu erläutern. "Ich bin mir sicher das die Meister die richtige Entscheidung in dieser Angelegenheit treffen werden und sich auch noch meinen Standpunkt anhören werden."

Nie würde Jane ein schlechtes Wort über die Meister verlieren auch wenn sie selber nicht immer ihre Meinung teilte oder manche Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen konnte. "Steht hier im Augenblick etwas an?" fragte sie in die Runde einfach um das Gesprächsthema zu wechseln. Jane mochte es nicht wirklich wenn über sie gesprochen wurde egal ob in ihrem beisein oder nicht.

33 Re: Eingangshalle am So 11 Dez 2011 - 17:16

Demetri Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Die Antwort auf seine Frage hörte er sich an, während sein Blick auf Renata lag .. jedoch sah er im Augenwinkel den Bewegungen nach die dieser Dämon machte.
Dessen Aura verspürte die Wache zunehmend mehr .. schlich sich doch ein weiterer der Rasse zu ihnen .. dieser jedoch verließ sofort die Mauern, während der Andere ihn tonlos folgte.
Dieses Mal wandte Demetri sich offensichtlich um, solang bis die Tür hinter ihnen in's Schloss viel.

Seine Gedanken schweiften noch kurz um diese Männer bevor ihm das Gespräch wieder in den Sinn kam. Demetri fragte sich nicht weshalb man Jane nicht zur Besprechung dazu rief .. es lag offensichtlich daran das eben dieser Vampir ohne Ausnahme den Meistern vertraute .. es gab eben für ihn nicht's was ihn hätte Schaden können oder was ihn hätte Zweifel ziehen lassen können. Es gab für ihn sonst kein Sinn sich besser zu integrieren und so wie Jane und Alec hatte er keine Schwachstelle, die man hätte angreifen können. Familie ist zu lange schon nicht mehr vorhanden, als das da Erinnerungen, egal welcher Art, in ihm noch erwecken.
Das eintreffen Alec's war vorhersehend .. wie alle Bewegungen in diesen Gemäuern. Auch das Mädchen, was er zuvor in's Verließ brachte hörte er weinen und eben dieses Gefühl, welches die Neugeborene vermittelte lies Demetri entscheiden sich wieder nach unten zu begeben, nachdem er auch Alec zunickte.

"Verzeiht .. ich muss gehen!" meinte er sich abzumelden, als er dann zu der Türe, die in den Keller führte, schritt und hinter ihr verschwand.

tbc Keller / Kerker


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

34 Re: Eingangshalle am Di 27 Dez 2011 - 17:42

Renata Volturi


Renata hörte Jane sprechen und nickte ihr verstehend zu.
Dann hörte sie Jane´s Frage und überlegte einen Moment.
Den Blick noch immer auch Jane gerichtet antwortete sie ihr.
" Ich wüsste nicht, dass etwas ansteht. Zur Zeit ist es hier einigermaßen ruhig."

Bevor Jane und Alec mit den Dämonen kam war es im Schloss sehr ruhig, zu ruhig für Renata.
Sie mochte die Abwechslung und fand es aufregend wenn einmal etwas passierte.
So war die Ankunft der Dämonen eine willkommene Abwechslung.
Und nun wo die Dämonen in ihren Zimmern waren oder im Schloss unterwegs waren kehrte wieder die alt bekannte Ruhe ein.

Demetri verabschiedete sich und ging geradewegs in den Keller.
Renata war nicht entgangen, dass im einem der Keller Räume ein fremder Vampir war, nach dem Demetri schauen wollte.
Renata sah ihm kurz nach und schaute dann zu Alec und Jane.
" Ich werde wieder in mein Zimmer gehen."
Sie nickte ihnen nochmals höflich zu.

Sogleich drehte sie sich um und ging zurück zu dem Flur mit den vielen Schlafräumen.
Vor ihrer Zimmertür blieb sie stehen und ging hinein.

(tbc Schlafräume- Renata´s Schlafgemach)

35 Re: Eingangshalle am So 8 Jan 2012 - 1:13

Alec Volturi

avatar
+++++++++++++++
+++++++++++++++
Sie sollten sicherlich eh bald wieder zu den Meistern gehen, daher schwieg Alec erst einmal. Mit recht genauem Blick sah sich der junge Vampir um und wandte sich dann an seine Schwester. Er sollte bei ihr bleiben und eigentlich warten, bis die drei Meister sie rufen würden und so blieb er auch bei ihr.
Noch immer hatte er sich kein genaueres Bild von den Dämonen bilden können, das würde wohl auch noch ein wenig dauern, doch Sympathie herrschte nicht gerade zwischen ihnen. Verabscheuung war dazu gekommen, nachdem Nicholas Jane angegriffen hatte.
Mit langsamen Schritten ging er durch den Raum, legte seine Hände ruhig auf seinen Rücken und betrachtete die anderen Anwesenden, wenngleich es nicht sehr viele waren.
Momentan hatte er keinen Hunger, sah daher auch eh keine Veranlassung die Stadt oder auch nur das Schloss zu verlassen. Eigentlich ging er selten nach draußen, fühlte sich in den Steingemäuern eigentlich recht wohl.
„Erzähl mir bitte von deinem Auftrag. Ich wusste nicht, dass du Volterra wieder verlassen hast.“, sprach er anschließend in einem ruhigen Tonfall zu seiner Schwester. Seine Stimme war häufig ruhig, zeigte auch dieses Mal keine Spur einer deutlichen Emotion, was allerdings eher daran lag, dass der junge Volturi diese recht gut unterdrückte. Gefühle waren für die meisten Dinge im Weg, waren nur hinderlich in einigen Situationen und waren für viele Menschen und Vampire eigentlich die fehler, die sie ständig begingen und woran sie schließlich auch zugrunde gingen.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

36 Re: Eingangshalle am Do 19 Jan 2012 - 10:19

Jane Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Demetri verabschiedet sich und verschwand. Er verhielt sich seltsam aber das war bei ihm eigentlich auch schon wieder normal. Demetri war noch nie ein Mann vieler Worte. Er war ein Beobachter. Jane nickte nur und schwieg. Auch Renate verabschiedete sich und so waren nun nur noch Alec und Jane in der Eingangshalle. "Ein reges kommen und gehen hier." stellte sie fest und blickte zu der Tür die zum Thronsaal führte. "Du warst schon bei ihnen." sagte sie dann und richtete ihren Blick wieder auf ihren Bruder. "Erzähle mir davon." Sie wollte wissen worum es ging und was sie Meister gesagt hatten.

Aber auch Alec wollte wissen wo sie war und was der Grund für ihre Abwesenheit war. "Ja ich war noch einmal in Forks. Ich dachte du wüsstest bescheid. Ich hatte dir geschrieben da ich jagen gehe und als ich unterwegs war bekam ich Nachricht das ich mich noch mal in Fork um sehen soll. Ich denke die Meister vermuten das es dort noch mehr von diesen Dämonen gab. Wo treiben die sich eigentlich rum?" Jane begab sich wieder zu einem der Sessel die an Rand der Eingangshalle standen und Setzte sich.

"Ich habe in Forke ein nettes Mädchen kennen gelernt. Bella Swan. Eine Freundin Von Edward Cullen. Sie tauchte zumindest bei ihnen auf als ich dort war. Sie mag mich." sagte sie dann in einem fröhlichem quietschen als währe währe sie ein Schulmädchen das endlich eine Freundin hatte. "Edward gefällt das wohl überhaupt nicht. Ich weiß gar nicht was er dagegen hat wenn ich mich mit der kleinen anfreunde. Dabei richt sie so gut." Sie rieb die Handflächen an einander und hatte ein Lächeln auf den Lippen das klar macht das sie dieses Spiel nur zu gerne weiter spielen würde.

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten