Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Alec`s Schlafgemach

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Alec`s Schlafgemach am Fr 1 Apr 2011 - 18:14

Admin


3
3
~~~~Inplay~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte schreibt keine PM´s an den Admin da dieser nur für Adminarbeiten online ist und eure Fragen so nicht schnellstmöglich beantwortet werden können. Wendet euch bitte an das Team.

2 Re: Alec`s Schlafgemach am Do 18 Aug 2011 - 16:19

Alec Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
cf: Thronsaal


Alec war nach dem kurzen Besuch im Thronsaal direkt in sein Zimmer gegangen, hatte sich nur noch kurz mit seiner Schwester unterhalten und wollte ihr dann auch erst mal die zeit geben, wieder richtig auf dein Beine zu kommen. Sein Gesichtsausdruck so neutral wie eigentlich immer haltend, verriet er nichts von dem, was in ihm vor sich ging. Nichts von der Wut über die Meister, dass diese die Dämonen wirklich empfingen und nicht für den Angriff an seiner Schwester gleich hinrichteten. Er selbst hatte da wenigste Skrupel, auch wenn die Wesen vielleicht nützlich sein konnten, doch er durfte dem Gefühl nach Rache nicht nachgeben.
Es gehörte sich nicht, dadurch andere wichtige Dinge aus den Augen zu verlieren.
Als er seinen Raum betrat, ließ er sein Handy in der Tasche, nahm es nur kurz heraus, um den Ton abzuschalten. Er wollte nun nicht gestört werden, wusste er doch genau, dass wenn jemand etwas von ihm wollte, würde ein einfaches Klopfen gegen seine Tür reichen.
So setzte er sich auf einen der leider eher unbequemen Sessel, die er hier im Zimmer hatte und lehnte sich an. Seine Jacke hatte er inzwischen ausgezogen und sie über eine Stuhllehne am anderen Ende des Raumes gehangen.
So starrte er eine Weile einfach nur aus dem Fenster, beobachtete die Bewegungen der Zweige durch den Wind.
Die Zeit verging und der jung aussehende Vampir schien einfach zu warten, sagte kein Wort und starrte nur aus dem Fenster, wenngleich seine Sinne geschärft waren, jedes Geräusch auch von den Gängen zu vernehmen, welches zu hören war.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3 Re: Alec`s Schlafgemach am Fr 23 Sep 2011 - 10:57

Alec Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Noch immer war Alec recht still in seinem Zimmer und schien auf etwas zu warten. Er wusste nicht genau, was er machen sollte. Eigentlich wollte er noch einmal mit den Meistern reden, wollte sie danach fragen, ob er den Dämon dafür strafen dürfe, was er mit Jane getan hat und wiederum konnte er Jane verstehen, wenn die sich zurück zog.
Es war seine Aufgabe, sie zu schützen, das war es immer und nun hatte er versagt. Er fühlte sich deswegen ein wenig schuldig, doch nach außen dringen ließ er auch dieses Gefühl nichts.
Jedes Gefühl verbarg er tief in seinem Inneren und zeigte nach außen nur die augenscheinliche Fassade, eines gefühlskalten und vielleicht egoistisch denken Vampir.
Teilweise war er so auch schon als Mensch gewesen, wenngleich er sich kaum noch richtig an diese Zeit seines Lebens erinnern konnte. Er wollte es auch gar nicht.
Seine Jacke hing noch immer über den Stuhl und sein Handy war noch immer lautlos gestellt. Nein, wenn ihn jemand sehen wollen würde, würde dieser kommen oder jemanden nach ihm schicken. Es war eh merkwürdig, die Meister mit einem Handy zu sehen oder zu wissen, dass sie zumindest eines besassen. Auch er selbst gewöhnte sich nur langsam an diesen Teil der modernen Welt, wie würde es dann einem Vampir ergehen der fast viermal so alt war wie er selbst?
Nach einiger Zeit wurden seine Gedanken wieder unterbrochen, indem es laut an der Tür klopfte und Renata sich ankündigte.
Seufzend ging er wieder zu dem Stuhl rüber und zog seine Jacke wieder über.
“Komm rein..”, rief er dann und wartete darauf, dass Aros wache eintrat.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4 Re: Alec`s Schlafgemach am Sa 24 Sep 2011 - 13:09

Renata Volturi


( cf Thronsaal)

Renata stand vor dem Schlafgemach von Alec und blickte auf die braune Holztür.
Sie wartete dort ob er sie hinein bitten würde oder heraus kam.
Sie dachte an Heidi mit der sie letztens Shoppen gehen wollte, die aber nicht aufgetauscht war. Ob es ihr wohl gut ging?
Renata blickte auf ihr Handy aber niemand hatte ihr geschrieben, also steckte sie es wieder ein.
Schon nach kurzer Zeit hörte sie, wie er sie hinein bat.
Langsam trat sie in sein Zimmer ein.
Sie sah Alec und blieb an der Tür im Raum stehen.
" Aro schickt mich dich zu rufen. Sie wollen mit dir über Jane reden. Über dass was zwischen den Dämonen und euch passiert ist."
Renate schaute sich in Alec´s Raum um. Seit sie das letzte Mal hier war, auch um ihm zu Aro zu rufen, hatte sich nichts verändert.
Alec stand neben einem Stuhl und war bereit mit zu Aro, Marcus und Caius zu kommen.
" Können wir dann? ", fragte sie Alec.
Sie ging vor und sah wie Alec ihr in Flur und zu dem Thronsaal folgte. Sie liefen schweigend nebeneinander her.
Alec und Renata hatten nicht viel Kontakt zueinander und deswegen wussten sie auch nicht was sie miteinander sprechen sollten.

( tbc Thronsaal)

5 Re: Alec`s Schlafgemach am Sa 24 Sep 2011 - 15:56

Alec Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Alec selbst hatte noch nie besonders viel Kontakt mit den anderen Volturi gehabt und kaum einer betrat länger als für eine oder zwei Minuten seine Räume, wenn er denn mal in der Laune war, überhaupt jemanden herein zu lassen. Nun, auch dahingehend bildete seine Schwester die einzige Ausnahme und das sollte auch so bleiben, daher folgte er Renata rasch zum Thronsaal.
Groß was zu besprechen hatten sie auf dem Weg nicht. Er nickte nur kurz, als ihm mitgeteilt wurde, weshalb man ihn gerufen hatte. Das sagte eigentlich auch schon recht viel aus und bedeutete dann auch wohl, dass die Dämonen nicht mehr im Thronsaal waren.
Ob es ihm erlaubt sein würde, diese ein wenig zu quälen? Nein, wohl kaum. Die drei Fremden schienen eher wie Gäste behandelt zu werden, ansonsten wäre er selbst auch nicht raus geschickt worden. Er nahm an, dass einer der drei deutlich gemerkt hatte, was für eine Abscheu er gegenüber den Fremden verspürte, wenngleich er sich auch davon nicht viel hatte anmerken lassen. Auch jetzt war er äußerlich ruhig, während er ein wenig aufholte und nun neben Renata her ging. Er würde ihr auch nicht folgen. Das war etwas, was rein äußerlich gesehen den Rang den er hatte, unterhalb den von Renatas stellen würde und dafür war sie einfach nicht alt genug. Nein, durch so kleine Gesten machte er eigentlich deutlich, dass er durchaus auf diesen Platz gehörte, wo man ihn hingesetzt hatte.
Wahrscheinlich war es Marcus gewesen, der erkannt hatte dank seiner Gabe, wie er zu den Dämonen, besonders zu Nickolas stand.



tbc: Thronsaal


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

6 Re: Alec`s Schlafgemach am Mi 30 Mai 2012 - 17:27

Sharon Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
Firstpost

Ein aufregendes Gefühl kribbelte in ihrem Bauch als Sharon den dunklen Ganz entlang ging. Sie lächelte leicht, und die perfekt schimmernde Zahnreihe blitzte leicht auf. Sie war auf dem Weg zu Alec.
Der ältere Vampir hatte ihr in dem ersten Jahr sehr viel geholfen. Vor allem sich eine gewisse Kontrolle aufzuerlegen, was ihren Blutdurst anging. Oft war sie ausgerastet, doch ein Blick von Alec reichte inzwischen um sie wieder herunter zu kochen.
Sie vertraute ihm, von dem notwendigen Respekt einem Höhergestellten mal ganz abgesehen. Auch wenn sie die unterster Stufe bei den Volturis bekleidete war sie einem einzelnen noch näher, als sie es sich schon Alec fühlte.

Der Meister, der sie gewandelt hatte vor einem Jahr, diesem fühlte sie sich in tiefer, inniger Liebe verbunden. Aro Volturi war der Mann den Sharon immer in ihrem Leben gesucht hatte. Er war der Vater den sie nie hatte, der Freund, welchen sie sich immer gewünscht hatte.
Niemand ahnte wie Sharon fühlte von den Volturis, selbst Aro nicht denn sie war ziemlich verschlossen. Doch ihre hündische Ergebenheit für ihn fiel sicherlich jedem auf.

Dennoch, auch Alec war sie in gewissem Maß ergeben und er hatte sie rufen lassen. Es stimmte die kleine Vampirin froh, wenn sie gerufen wurde, denn dies bedeutete immer Gesellschaft oder Nahrung und manchmal auch Beides.
Ruhig blieb sie vor dem Zimmer des Zwillings stehen und klopfte leise an. Sie würde niemals einfach einen Raum betreten, ohne sich anzukündigen.

7 Re: Alec`s Schlafgemach am Mi 30 Mai 2012 - 19:14

Alec Volturi


+++++++++++++++
+++++++++++++++
wiedereinstieg


Alec war vor einer Weile zurück in seine Räume gegangen und hatte die Ruhe genossen. So sehr wie er auch gerne etwas zu tun hatte, seinen Aufgaben nachging, genoss er auch mal die Ruhe zwischendurch, die unweigerlich jedem Auftrag folgte. Noch immer machte er sich seine Gedanken um Jane, denn wie er es kannte, hatte ihr handeln noch eine Konsequenz und er war überzeugt davon, dass dies auch ein weiterer Grund war, weswegen er in letzter Zeit nicht so oft mit seiner Schwester zusammen arbeitete, sondern immer mal mit den anderen.
Der nächste Auftrag hatte er zusammen mit Sharon, wo er eigentlich sicher war, dass er sie einfach nur noch einmal anleiten sollte, ihr alles erklären und für den Erfolg ihres Auftrages sorgen sollte.
Doch im großen und ganzen war Sharon soweit okay, wenngleich sie auch keine richtigen Gefühle in Alec hervorrief, zumindest nach außen hin. Sein Urteil hatte er bereits sie gefällt, zeigte wie üblich nach außen jedoch keinerlei Gefühl, weder Zuneigung, noch Widerwillen konnte man aus seinem Handeln erkennen. Nun ja, man konnte es nicht gerade erkennen, wenn man nicht zufällig Jane hieß und die Zwillingsschwester des jugendlichen Vampirs war.
Er sass zu diesem zeitpunkt, asl es klopfte auf einem Stuhl an einem Schriebtisch in dem eher spartanisch eingerihcteten Raum und las ein Buch, welches er zuklappte und leise beiseite legte, um anschließend die Tür zu öffnen.
“Komm rein, ich habe dich schon erwartet. Weisst du bereits etwas übe runseren Auftrag?” fragte er und hielt sich nicht lange mit der Begrüßung auf. Das tat er eigentlich nie, es waren einfach unnötige Handlungen, die nur Zeit kosteten, die man sicher für bessere Dinge nutzen konnte.


~~~~~~~~~~~~~~~~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

8 Re: Alec`s Schlafgemach Heute um 10:44

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten