Vampire-Dreaming

Vergesst die Twilightgeschichte wie sie alle kennen. Hier wird sie komplett neu geschrieben und das so wie ihr es wollt.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!



zeit

Inplay Tag:
Mittwoch, 13.05.2005

Nächster Zeitsprung am:
Donnerstag den 19.07.2012
auf den Donnerstag 14.05.2005

nächster Geburtstag: Kira - 16.05.


Wetter

Port Angeles: bewölkt & windig, 12°

Forks:regnerisch & stürmisch, 11°

Lapush: ab und an scheint die Sonne & leichter Regenschauer, 12°

Volterra:Sonnenschein & klarer Himmel, 39°


links

Hier könnt ihr schnell und bequem zu den wichtigsten Themen gelangen.
Wir hoffen, du kommst hier gut zurecht...




Team

Die neuesten Themen

» JOIN ME FOR THE LAST DANCE
von Dreamer Do 29 Mai 2014 - 16:34

» Happy Birthday RLD - 3 Jahre!
von Dreamer Fr 7 Jun 2013 - 8:58

» Liebe Grüße aus dem Forgotten Poems Forum
von Dreamer Sa 13 Apr 2013 - 14:49

» The New World
von Dreamer Di 2 Apr 2013 - 18:17

» RLD - Risk, Love & Decisions
von Dreamer Fr 22 März 2013 - 22:09

Partner




credits

Optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari mit einer Auflösung von 1024x768
In anderen Browsern kann es zu Abweichungen kommen.

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Wohnküche

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 3 von 3]

51 Re: Wohnküche am So 22 Jan 2012 - 17:28

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Als seine Stimme so abbrach und Emily merkte das es ihn sehr mitnahm, legte sie eine Hand auf seinen Arm und strich behutsam darüber. "Hey, mach dir keinen Kopf. Wenn du sie nicht gerade erschossen hast oder mit einem Messer tötlich verletzt hast, kann ich mir nicht vorstellen das du schuld bist. Red dir das nciht ein, das bringt dich irgendwann sonst noch um". Ja irgendwie machte Emily sich sorgen um den Jungen. "Also wenn du magst kannst du mir das gerne erzählen was los ist. Oder meintest du damit eher jemand professionellen, sowas wie einen Psychologen oder so?"

Sie stand auf und lächelte ihn an als er so begeistert nach Spaghetti fragte. "Natürlich kann ich das machen. Mit Tomatensauce? Oder möchtest du irgendwas besonderes dazu haben?" Sie ging zu ihrem Küchenschrank und holte die Spaghettipackung heraus. Dann setzte sie einen großen Topf mit Wasser auf den Herd und schaltete diesen an. Jetzt hieß es eh erstmal warten, bis das Wasser kochte. Während des wartens, setzte sie sich wieder zu Luke und hörte seine Frage. "Mh es ist gut möglich das es da draußen irgendwas übernatürliches gibt. So genau kann man das immerhin nicht wissen." sie lächelte ihn an und fragte "wie alt bist du überhaupt?"

52 Re: Wohnküche am Di 24 Jan 2012 - 21:12

Luke Philadelphia

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Luke spürte Emilys Hand auf seinem Arm, was ihn irgendwie tröstete. Er starrte aber dennoch weiter in die Tasse, weil er sich ihr nicht emotional nähern durfte. Das stand ihm eben nicht zu! Er war das Todes-Omen und das wollte er Emily nicht antun. "Die Leute, die mir wichtig waren sind tot... alle...", sagte er. "Das sagt ja wohl, dass ich der Grund bin... Es ist ja nicht nur einmal passiert..."
Einem Psychologen wollte er sich nicht anvertrauen, denn er schämte sich der zu sein der er nunmal ist...

Emily stand auf, als er sagte, dass er gerne Spaghetti haben möchte. "Mit Mozarella wäre toll", fügte er noch hinzu. Er grinste leicht.

Als sie den Topf auf den herd gestellt hatte, kam sie wieder zu Luke an den Küchentisch. Sie meinte, dass es übernatürliches geben könnte, da man das ja nicht wissen kann.
"Ich bin 21. Und selber? Was machst du so beruflich?", fragte Luke jetzt und war froh über den Themenwechsel. Das Omen war einfach ein Leidthema bei ihm...

53 Re: Wohnküche am So 29 Jan 2012 - 11:15

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
"Oh man herzchen nur weil du die Leute gekannt hast bist du doch noch lange nicht schuld daran. Meine Eltern sind auch schon gestorben. Sind bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Und auch wenn ich sie gekannt habe bin ich nicht schuld. Mach dir nicht so einen Kopf." sagte sie und lcähelte ihn aufmunternd an. Als er sich Mozarella zu seinen Spaghetti wünschte, nickte Emily nur und holte den Mozarella aus dem Kühlschrank um ihn schonmal zurecht zuschneiden.

Als das Wasser anfing zu kochen, schüttete sie die Spaghettis rein und salzte somit auch gleich noch das Wasser. Währenddessen deckte sie den Tisch für sich und Luke und hörte seine Frage. "Ich bin 22 und eigentlich habe ich gar keinen Beruf. Ich kümmere mich hier um alles im Haushalt und koche vorallem sehr gerne für meinen verlobten und seine Kumpels die fast tagtäglich hier reingeschneit kommen und auch seeeeeehr viel Hunger haben" sagte sie und lachte etwas. Als die Spaghetti fertig waren. verteilte sie diese auf Tellern und legte dann auf die Nudeln den Mozarella. Außerdem verteilte sie noch etwas Basilikum darauf.

Dann setzte sie sich zu ihm und sagte "Dann lass es dir mal schmecken. Was arbeitest du denn?" fragte sie und nahm den ersten bissen.

54 Re: Wohnküche am Mi 8 Feb 2012 - 13:00

Luke Philadelphia

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Luke hörte Emilys Mutmachung zwar an, wusste aber genau, dass er ein Todesomen hat. Wie sonst wären auch genau die gestorben, die er in der Schule geliebt hat? Da er aber nicht weiter über sein beschissendes Schicksal sprechen wollte, hielt er den Mund und sah ihr dabei zu, wie sie das Essen vorbereitete.
"Kann ich dir helfen?", fragte er dann noch höflich, obwohl er ein miserabler Koch war.

Bei Emilys Erklärung, was sie denn eigentlich so macht, musste Luke grinsen. Sie war wirklich sehr sympathisch und er fing langsam an sie richtig gern zu haben. Moment! Nein, das durfte er nicht!
Schnell dachte er an andere Sachen, da er nicht wollte, dass sie starb. Das hatte sie nicht verdiehnt. Vor allem nicht wegen ihm!

Als Emily den Tisch deckte, merkte Luke erst, dass er wirklich Hunger hatte. Warum war ihm das denn nicht aufgefallen? Wahrscheinlich hing er einfach zu sehr in der Vergangenheit!
Sobald sie sich setzte, nahm Luke seine Gabel und antwortete: "Ich bin Student. Medizin. Ist gar nicht so schwer, wie die meisten denken." Er zuckte mit den Schultern. "In meinem Semester sind echte Flaschen...", lästerte er ein wenig vor sich hin und fing an zu essen. Schon nach dem erste Bissen merkte er, wie gut das schmeckte.
"Schmeckt echt toll", lobte er Emily dann natürlich sofort.

Nach ein paar Minuten Schweigen beim Essen, fing an Lukes Handy zu klingeln. Er sah auf das Display. "Na klasse", mauelte er genervt. Es war eine SMS von einem Komillitonen. "Jake, er fragt nach einem Aufsatz.", erkläre Luke schnell. "Wir wollten uns heute eigentlich treffen."
Er legte die Gabel weg und fügte dann hinzu: "Du warst wirklich supernett zu mir und ich bin dir wirklich dankbar, aber ich muss jetzt leider los... Wenn du magst..." Er holte einen Stift und einen Zettel aus seiner Tasche. "Kannst du mich ja anrufen..." Er notierte ihr seine Nummer.
"Bis vielleicht irgendwann, Emily"
Er stand auf und lächelte sie an, bevor er aus der Tür verschwand.

*tbc: ???

55 Re: Wohnküche am Fr 2 März 2012 - 21:04

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
"Nein danke es geht schon" sagte sie lächelnd als er höflich fragte ob er helfen konnte. Emily war es gewohnt alleine in der Küche zu stehen, denn Sam konnte ebensowenig kochen. Aber die junge Quileute tat dies ja auch gerne. Als Emily nun mit Luke am Tisch saß, erzählte er ihr das er Medizin studierte und das gar nicht mal so schwer war wie viele wohl dachten. Etwas musste sie schmunzeln als er meinte das bei ihm nur Flaschen wären. "Vielen dank" antwortete sie auf sein Lob hin und aß ebenfalls von ihren Nudeln.

Schweigend aßen sie ihre Nudeln als plötzlich Lukes Handy ertönte. Sie schaute ihm zu als er die sms las und lächelte als er anfing zu schimpfen. "Das ist doch kein problem" sagte sie. "Es war schön dich kennen zu lernen" dankend nahm sie noch seine Handynummer entgegen und blickte ihm dann nach als er das Haus verlies. Sie aß noch auf und stand dann auf um die Teller abzuräumen. Den großen Topf mit den Nudeln stellte sie in den Kühlschrank, wenn Sam irgendwann mal heim kommen würde, würde er bestimmt auch was essen wollen. Sie nahm ihr Handy und schrieb Luke erstmal eine sms, damit er auch ihre Nummer hatte. Dann schrieb sie auch gleich Sam eine, denn er war schon ewig nicht mehr zu Hause und langsam machte sie sich wirklich sorgen.

56 Re: Wohnküche am Di 6 März 2012 - 16:23

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Kurze Zeit nachdem sie die sms an Sam abgeschickt hatte, antwortete er auch schon. Die SMS beinhaltete zwar eine Entschuldigung dennoch fand sie es nicht in Ordnung und auch das Paul jetzt noch kommen würde, fand sie nicht wirklich prickelnd aber gegen Sams Kopf und seinen Rang durfte sie sich einfach nicht stellen. Emily ging ins Bad weil sie mal auf die Toilette musste und hörte dann schon wie es unten klopfte. Das konnte nur Paul sein denn Sam würde natürlich einfach reinkommen. Dann muss er halt warten dachte sie sich und wusch sich ihre Hände als sie fertig war.

Wieder in der Wohnküche angekommen konnte sie hören wie sich Sam schon mit Paul draußen unterhielt, also machte sie auch keine anstalten die Tür zu öffnen. Denn es dauerte nicht lange und die beiden kamen rein. Sam kam sofort auf Emily zu und küsste sie und entschuldigte sich, sie nickte nur. Ja irgendwie war sie enttäuscht und verletzt davon und konnte deshalb jetzt einfach nichts sagen. Als die beiden Jungs saßen, stellte sie ihnen jeweils einen Teller hin und packte diesen, kommentarlos voll mit Nudeln. Sie selber hatte ja schon gegessen, deshalb setzte sie sich einfach so daneben und hörte Paul zu. Er erzählte irgendwas von Racheengel und das er ständig das Gefühl hat Rachel beschützen zu müssen. "Du hast dich auf sie geprägt" rutschte es Emily heraus. Sie kannte sich schon damit aus denn auch Sam hatte sich auf sie geprägt.

57 Re: Wohnküche am Mi 7 März 2012 - 17:16

Sam Uley

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sam merkte sofort das es Emily nicht wirklich gefiel das er erst so lange weg war und sich nicht gemeldet hatte und jetzt auch noch Paul bei ihnen auf tauchte. Aber so war das wenn der Rudelführer war. Man immer etwas zu tun und musst immer für sein Rudel da sein, vor allem wenn sie Problem hatten oder es ärger gab. Er nahm sich vor sich Zeit für Emily zu nehmen sobald Paul wieder weg war aber wusste auch das es oft anders kam als er es wollte. Jetzt konzentrierte er sich aber erst einmal auf Paul der etwas von einem Mädchen erzählte bei dem er immer das Gefühl hatte sie beschützen zu müssen.

Ja Sam kannte das Gefühl den genau so ging es ihm auch bei Emily. Doch gerade als er ihm das sagen wollte antwortete Emily schon. "Ja so würde ich das auch sehen." stimmte er seiner Verlobten zu und lächelte sie an. Er hoffte wirklich das sie nicht zu sauer war. "Was ist das für ein Mädchen?" erkundigte Sam sich hörte dann aber erst einmal weiter zu was Paul ihm noch zu erzählen hatte. "Ein was?" Sam wusste nicht einmal das solch Wesen gibt geschweigen ob sie gut oder böse waren oder was sie machten oder für was sie da waren.


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

58 Re: Wohnküche am Do 8 März 2012 - 10:26

Gast


Gast
(cf: Vor dem Haus Uley)

Er sah wie Emily beiden Teller haufen Nudeln für mich und Sam. Er hatte hunger udn sah wie sie beiden Teller auf den Tisch. Er nahm langsam Löffel und hörte was sie seine Worte. Er wusste nicht das er auf sie geprägt, er wusste nicht das Emily heraus gefunden und weiß er nicht das Sam gesagt auch richtig das sie gesagt hat. "Habe mich auf sie geprägt! Dann muss ich wohl Rachel bescheid sagen das ich auf sie geprägt." runzelte er seinen Stirn und fing an zu Nudeln essen. Er hörte was er seine Worte und nickte es weiter zu. " Es war Rachel Black. Ob du sie kennst Rachel Black?" fragte er ihm und als er eben Karte geben. "Das war Racheengel, deswegen wollte er mit dir Kontakt telenfonieren oder SMS. Aber Dante wollte mit dir, um das wegen Blutsaugern ob wir plänen wegen die Kämpfen oder so... Ich weißt nicht ob die Racheengel gut oder böse und diese Karte kannst du behalten. Das Karte gehört es dir" sagte er zu ihm und isst weiter ruhig. Er kaute seinen vollen Mund und grinste ihm beiden an. "mmmmm, es ist sehr lecker Emily" sagte er zu ihm und freute Nudeln essen. Aber er wusste ja die ganze Wölfe haben immer hunger udn er weiß genau Emily kümmern um die Jungs was Essen kochan, auch Muffins. Er musste immer jeden Montag zur Schule gehen, manchmal ist er auch am fehlen Tag. Er isst immer ruhig und sah beiden an, lächelte er dabei.

59 Re: Wohnküche am Sa 10 März 2012 - 18:32

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Leicht lächelte Emily zurück als sie sah wie Sam sie anlächelte. Sie wusste genau was er in dem Moment dachte, denn es erging ihm genauso wie Paul. Was Paul dann noch erzählte über einen Racheengel, lies Emily stutzig werden. Soetwas hatte sie noch nie gehört. Gut sie würde nie etwas ausschliesen das es das geben würde. Immerhin gab es ja auch Wölfe und Vampire, an diese sachen hatte sie vorher auch nicht geglaubt und wurde dann eines besseren belehrt. "Rachel müsste das im normalfall spüren das du auf sie geprägt bist. Ich meine...ich spüre es, es fühlt sich anders an als normale Liebe" sagte sie leise und lächelte Paul an.

"Rachel? Ja natürlich kennen wir sie. Rachel Black, die große Schwester von Jacob. Sie ist wieder da?" fragte Emily und nahm einen Schluck von ihrem Wasser. Lukes Glas stand auch noch auf dem Tisch und Emily war sich nicht sicher ob Sam das schon mitbekommen hatte. Paul gab Sam in der zwischen Zeit eine Art Visitenkarte und erzählte von einem Dante. So heißt wohl der Racheengel stellte Emily fest und lächelte dann als Paul meinte das es sehr lecker sei. "Das freut mich. Ist mit Mozarella und Basilikum." habe ich für einen besonderen menschen gemacht ja Emily mochte Luke und fand ihn schon sehr nett und irgendwie auch besonders.

60 Re: Wohnküche am So 11 März 2012 - 18:44

Sam Uley

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Emily deckte sogleich den Tisch und reichte den Jungs etwas zu essen. "Danke schatz." sagte er zu ihr und lächelte sie dabei an. Dann hörte er aber erst einmal Paul zu der etwas von einem Racheengel erzählte und einem Mädchen in das er sich wohl verliebt hatte. Emely sprang gleich ein und meinte das Paul sich wohl geprägt hatte da sie wusste wie das ist. Sam stimmte dem zu doch wollte er erst einmal mehr wissen. Er ließ Paul weiter erzählen und hörte dann das es sich um Reachel handelte, die Schwester von Jake.

"Reachel? Weiß Jake das schon?" Sam wusste das Jake und Paul so ihre Problem hatten und Sam konnte sich gut vorstellen das Jake es nicht gefallen würde wenn Sam sich auf seine Schwester prägte. "Wenn du dich wirklich auf sie geprägt hast dann wisst ihr es beide. Sie fühlt dann wie du auch." Sam wollte nicht vorschnell sein den auch Jake glaubte sich auf Julia geprägt zu haben doch hatte er sie hier schon lange nicht mehr gesehen. Stattdessen war Bella jetzt öfter hier und Sam wusste nicht so wirklich was bei den gerade so los war.

Dann sprach Paul weiter über diesen Racheengel und reichte Sam eine Karte. "Und dieser Dante oder wie der heißt will mich sprechen? Was bitte will ein Racheengel von mir. Und vor allem was ist das für ein Wesen? Als ob hier nicht schon genug rum rennt auf das wir aufpassen müssen." Sam nahm die Karrte und las sie sich durch. "Dann werde ich diesen Racheengel bei Gelegenheit mal anrufen und fragen was er von mir will."


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

61 Re: Wohnküche am Mo 12 März 2012 - 10:14

Gast


Gast
Er isst ruhig und hörte was die beiden sagte. Er hatte immer noch gelühlt Rachel und sah beiden an. "Das denke ich auch mal Emily, vielleicht hast du recht" sagte er zu ihm unf hörte das sie kannte ihn ja noch. Er wusste ja gar nicht Rachel hat ihren Bruder von Jake. Dann hörte was er was sagte und das er auch noch Kannte sie. "Rachel hat ihre Bruder von Jake! Wusste ich es gar nicht. Ja, sie seit erst heute angekommen, weil sie hat mir gesagt. Nein Jake weiß es noch nicht, aber ich denke Jake wird bestimmt sauer." sagte er zu ihm und hörte was Emily sagte das Essen. Er lächelte Emily an und wendet wieder zu Sam an. Er isst und kaute seinen vollen Mund, den weiter Worte was er sagte und nickte es weiter zu. "Aber Sam, ich habe doch gefühlt auf sie sich geprägt. Ich erkläre dann noch Rachel und Jake auch, wenn Jake umbringen deswegen ich auf sie sich geprägt hatte." meinte er zu ihr und isst immer ruhig weiter. Er schaute immer Sam an und Sam erzählte weiter was wissen über Racheengel. "ja er wollte dich reden und wollte er hier unterstützen in La Push oder an den Granze. Damit hier nicht kriegen die Blusaugern kommen oder so wohl neugeborene Armee wo die Blutsaugern." sagte isst weiter ruhig und war er unmöglich seinen vollen Mund kauen.

Dann hatte er idee und platze heraus. "Sam, dann müssen wir ja hier aufpassen und veilleicht einer muss gehen in den Streife oder so. Wenn du einen Rudeltreffen am Lagerfreuer uns beprechen und die Wachen ist auch ganz wichtig." meinte er zu ihr und lächelte beiden an. Er isst dann erst ruhig auf und war er nun statt und aufgegessen. Als Emily könnte Karte lesen und nahm er ein stück Muffins. "ja so sieht du Sam, das muss du mal mit Dante anrufen. Was er will mit dir reden!" meinte er zu ihr und stopfe seinen Muffin und den stücken in den Mund rein. Er grinste beiden an und musst er bald langsam spät nach Hause, war mir egal ob spät nach Hause kommen. Er hatte erst heute vor wichtig mit Sam reden und dann nochmal Rachel wichtig reden. Mal sehen wie er weiter geht und hoffte er das sie noch bleiben.

62 Re: Wohnküche am Mi 14 März 2012 - 18:45

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
"Gerne" sagte sie nur und lächelte ihren verlobten ebenfalls an. Da sie ja erst gegessen hatte, hielt sie sich im Hintergrund auf und fing an ein paar Muffins zu backen. Sie wusste das Paul diese gerne aß und das Rezept konnte sie schon in und auswendig und somit gings auch ziemlich schnell. Auch wenn die beiden Männer gerade etwas aßen, wusste sie ganz genau das ihr Hunger nie wirklich gestillt war. Mit einem Ohr hörte sie aber den beiden Männern zu. Als die Muffins fertig waren, holte sie diese zum abkühlen heraus.

Wenig später stellte sie die Schüssel mit den Muffins auf den Tisch und Paul bediente sich sofort, obwohl er gerade erst seine Nudeln gegessen hatte. Lächelnd schüttelte sie den Kopf und räumte das gebrauchte Geschirr weg. Als Paul ein Rudeltreffen am Lagerfeuer vorschlug, seufzte Emily hörbar. Sie hatte einfach gehofft mal wieder etwas zweisamkeit mit Sam genießen zu können. Sie hatte ihn vermisst und konnte noch ncihtmal jetzt im wirklich nahe sein da er beschäftigt war und dabei eigentlich nie gestört werden wollte.

63 Re: Wohnküche am Sa 17 März 2012 - 7:14

Sam Uley

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sam dachte eigentlich das in LaPush wussten das Jake noch zwei Schwestern hat die von hier weg gezogen sind als ihr Vater und ihre Mutter den Autounfall hatte und ihre Lutter dabei gestorben war. Die beiden Mädchen sind nicht damit klar gekommen weiter in dem Haus, das voller Erinnerungen steckt zu Wohnen und zu Leben und daher sind sie von hier weg gezogen. Jake hatte eine ganze Zeit darunter gelitten da er so nicht nur seine Mutter sondern auch irgendwie seine zwei Schester verloren hatte.

"Ja Rachel ist die Schwester von Jacob. Sie und ihre Zwilligsschwester Rebecca sind von hier weg gezogen als Billy und Sarah den Autounfall hatten. Ich wusste allerdings nicht das Rachel wieder zurück ist. Ich glaube nicht das Jake wirklich sauer wird. Er weiß das man sich die Prägung nicht aussuchen kann. Er wird schon damit klar kommen." Emily räumte in der Zeit den Tisch ab und fing wohl in der Küche das Backen an. Sam guckte immer mal wieder zu ihr rüber. Er wusste das sie eigentlich ihre Hochzeit planen wollten doch wusste nicht nur Sam das diese Sachen immer vorgehen würden.

"Eine Neugeborenen Arme?" fragte er Paul und guckte ihn wieder an da er seinen Blick gerade bei Emily hatte. "Was für eine Neugeborenen Armee?" Sam war verwirrt. Er wusste nicht so wirklich was das heißen sollte aber die Idee von Paul fand er gut. "Ja wir sollten uns alle zusammen setzten. Ich werde mich erstmal mit diesem Date treffen und gucken was er mir zu erzählen hat. Dann melde ich mich bei euch allen und sage euch bescheid wann und wo wir uns treffen. Danke Paul das du mir das ausgerichtet hast. Ich werde mich gleich bei ihm melden." Sam nahm die Karte und entfernte sich vom Tisch und sein Handy zu holen. Dann fing er auch schon an eine Nachricht zu tippen.


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

64 Re: Wohnküche am Mo 19 März 2012 - 10:40

Gast


Gast
Er stopfte seinen Muffin und steckte in den Mund, hörte weiter zu was Sam sagte. Er wusste nicht die Zwillingsschwester von Jake und Billy wegen Sarah einen Autounfall hatte. Würde er schon geschwiegen und eSam sagte das Jake wird nicht sauer. "ok Sam, den wusste ich einen Autounfall und ich habe noch nie gesehen Rebecca Black. Gut zu wissen, wird dann Jake kein dagegen hat." er sah wie sie Tisch wegräumen und udn das vorhin Muffins hat sie hingestellt war. Seinen Beine fing langsam an wippen und dhatte ruhig weiter zuhören was er sagte.

Er müsste lachen wenn Sam was eine frage für Neugeborenen Armee. "Ja Sam, es gibt irgendwo in der Nähe sein. Also Neugeborenen Armee ist genau so wie die Blutsaugern oder sso roten Augen um die kämpfen wollen." meinte er Sam und lächelte die beiden an. Er wusste Sam bald hat mit Dante treffen und mir auch die allen anderen. Er hoffte mal die Frauen dabei sein und hörte wie sie seufzten. " Ja genau das wir ale zusammen setzen und vielleicht dabei die Frauen auch mit, wenn es so besser ist. Genau, das muss du erst mal Dante treffen und so. Wenn du uns alle bescheid melden und noch was gebraucht werde ich dabei sein." zwinkerte er Sam an und sah wieder zu Emily an. "Entschuldige Emi, ich wusste das du noch deine Ohr noch hören wie ich und Sam weiter reden. Das wichtig auch die Frauen dabei Rudeltreffen bei Lagerfeuerplatz." meinte er Emily und hörte was Sam noch sagte mir danken und nickte dabei.

"Bitte Sam, klar kannst du ruhig Dante melden. So ich werde erst mal nach Hause. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend noch." stand er auf und ging erst mal zu Emily. Er drückte fest umarmen und wusste er gerne Emily beste Rezepte, ging dann zu Sam und reichte den Hand. Er verschwanden schnell raus und verwandeln in einen Wolf und rannte schnell nach Hause.

(tbc: Pauls Zimmer)


65 Re: Wohnküche am Di 20 März 2012 - 14:51

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Nun kamen Sam und Paul endlich zum ende. Emily stand auf und räumte die Schüssel mit den Muffins weg. Auch Paul stand auf und umarmte Emily. "Tschau Paul. Schön das du da warst" komm bald wieder sagte sie nicht denn das ganze Rudel tauchte hier eh auf wann sie wollten und das fast täglich. Paul verlies nun ihr Haus und Sam schrieb diesem Dante. "Klingt fast so als würde es bald ärger geben" sagte Emily und starrte in das Spülbecken. Dort spülte sie ein paar Dinge ab die keinen PLatz in der Spülmaschine fanden. Als sie damit fertig war, trocknete sie alles ab und räumte es in den Schrank.

Danach drehte sie sich um und lehnte sich gegen die Spüle. Dabei schaute sie kurz auf ihr Handy um zu schauen ob Luke sich gemeldet hatte, doch das hatte er nicht. "Mh" machte sie nur und steckte ihr Handy wieder ein. Ihr blick ging zu Sam und kurz fuhr sie sich durch die Haare bevor sie dann ins Wohnzimmer ging, sich aufs Sofa setzte und den Fernseher einschaltete. Es kam eigentlich nur Müll im TV und deshalb zappte sie hin und her und her und hin. Dann nahm sie wieder ihr Handy zur Hand und rief bei dem Friseur an der ihr die Haare für die Hochzeit machen wollte. "Ja hier ist Emily Young. Wir hatten uns letztens wegen meiner Frisur für die Hochzeit unterhalten. Ich muss den Termin leider absagen. Ich melde mich nochmal." sagte sie nur und legte auf nachdem der Friseur ihre absage bedauert hatte.

66 Re: Wohnküche am Mo 26 März 2012 - 19:24

Sam Uley

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sam hörte Paul zu und wartete das dieser Dante sich bei ihm melden würde. Es dauerte auch nicht lange bis sein Handy klingelte und damit anzeigte das er eine neue Nachricht bekommen hatte. Er las die Nachricht die sehr höfflich klang und antwortete auch gleicht wieder. Er wusste das er gerade jetzt eigentlich bei Emily bleiben sollte den sie wollten in wenigen Tagen heiraten und es war noch nicht vorbereitet. Paul aß noch einen Muffen und meinte dann das auch die Frauen bei dem Treffen bei sein sollten. "ich wenn dann sollten wir uns alle treffen. So wie sich das an hört haben wir einiges zu bereden."

Paul verabschiedete sich dann von den beiden und Emily räumte den Tisch ab. Als sie dann Telefonierte und einen Termin absagte seufzte Sam und ging zu ihr rüber. "Es tut mir leid. Wirklich. Ich würde dir gerne bei den ganzen Sachen halfen aber ich komme einfach nicht dazu. Ich werde mich mit diesem Dante treffen. Aber wenn du willst kannst du auch mitkommen. Ich denke nicht das er etwas dagegen hat." Sam küsste seine zukünftige Frau und setzte sich dann auf das Sofa. Er legte einen Arm um sie und guckte sie an. "Ich muss ja nicht jetzt gleich los."


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

67 Re: Wohnküche am Do 29 März 2012 - 17:23

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Es dauerte nicht lange da bekam Sam auf seine SMS die er eben noch getippt hatte eine antwort. Als Sam sich entschuldigte und nochmals bestätigte das es ihm wirklich leid tat das er ihr bei nichts was die Hochzeit anging helfen konnte, seufzte Emily. "Schon ok" sagte sie nur und lehnte sich auf dem Sofa zurück. Sam schlug ihr vor doch einfach mit zu kommen bei dem Treffen mit Dante. "Ja ich werd es mir mal überlegen ob ich mitkomme." sagte sie dann und stand nochmals auf um sich einen Tee zu machen.

Sie ging in die Küche und stellte den Wasserkocher an. Dann holte sie sich einen Teebeutel aus dem Schrank und hang diesen in eine Tasse. Als das Wasser fertig war goss sie es in ihre Tasse und rührte den Tee um. Mit der Tasse ging sie wieder ins Wohnzimmer und setzte sich auf das Sofa. Sie lächelte Sam an als er ihr einen Kuss gab und sagte "Gut" als der Tee lange genug gezogen hatte trank sie vorsichtig einen schluck. Ob er dran denkt das ich vor ein paar tagen geburtstag hatte? sie kam ja nicht mal wirklich dazu ihn zu feiern. Sam war nicht da und alle anderen beschäftigt. "Ok was machen wir jetzt?" fragte sie und sah ihn an.

68 Re: Wohnküche am Fr 6 Apr 2012 - 15:45

Sam Uley

avatar
^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^
Sam konnte deutlich spüren das Emily sauer und auch enttäuscht war. Aber was sollte er machen? Sie wusste das er seine Aufgaben hatte und das das immer vor gehen würde. Er und sein Rudel waren dazu geboren um darauf zu achten das den Menschen hier nichts geschah und das konnte er nicht machen wenn er bei ihr zu hause sein würde. Er wusste das es gerade in der letzten zeit mehr als anstrengend war da Sam viel und vor allem auch lange unterwegs war aber solche Zeiten gab es schon immer mal.

Allerdings machte es auch den Anschein das mit den Cullens noch mehr Vampire hier her gekommen waren und das was Paul ihm noch erzählt hatte lies nicht wirklich darauf deuten das es in der nächsten zeit ruhiger werden würde. Während Emily in der Küche war sich ein Tee machen bekam er schon die nächste Nachricht von Dante und antworte ihm sogleich. "Wenn du mit kommen willst dann sollten wir uns auf den Weg machen. Ich habe mit gesagt das wir uns jetzt trennen können. Ich möchte aber nicht das er hier her kommt. Wir treffen uns im Wald auf der Lichtung. Ich werde den anderen auch noch bescheid sagen das sie sich zumindest bereit halten sollen."

Sam schrieb noch an jedem aus sein Rudel eine Nachricht und machte sich dann mit ihr zusammen auf den Weg. Im normal Fall würde er sich jetzt verwandeln um schneller am Treffpunkt zu sein aber mit ihr zusammen tat er das nicht. Er nahm ihre Hand und lief los. Es war zwar ein kleines Stück zu laufen aber nicht so weit das man es nicht schaffen könnte.

Tbc = Waldlichtung


~~~~~~~~~~~~~~~~


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] | [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

69 Re: Wohnküche am Di 10 Apr 2012 - 7:47

Emily Young

avatar
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Emily seufzte denn ihr war klar das er davon ausging das sie sauer auf ihn sei. Klar war sie ein bisschen sauer aber nicht so sehr, sie war es ja schon gewohnt. "Schatz" sagte sie und nahm seine Hand in ihre. "Ich bin nicht sauer, vielleicht ein wenig angepisst aber das eigentlich nur weil ich mir geschworen habe das ich nichts zwischen unsere Hochzeit kommen lasse. Das wir das ordentlich durchziehen und was ist? Nichts, alles für die katz! Ich bin mehr auf mich sauer das ich mich nicht besser durchsetzen kann. Ich weiß das es deine Pflicht ist aber mittlerweile macht es immer mehr den eindruck als ob dir das wichtiger sei als ich, als unsere Beziehung." sagte sie leise seufzend und stand auf.

Während sie in der Küche stand um ihren Tee zu machen, hörte sie wie Sam eine weitere Nachricht bekam. "Was ist wenn wir Kinder haben? Stehe ich dann auch ganz alleine da? Ich möchte eine Zukunft mit dir" sie ging auf ihn zu "aber du musst mir auch versichern das du mich unterstützt und mich nicht komplett alleine damit lässt." Natürlich war Emily eine Frau die locker damit alleine umgehen konnte, aber sie liebte Sam und sie wollte ihn an ihrer Seite haben und das nciht nur aller paar tage. Emily nickte als Sam meinte das er sich jetzt mit Dante treffen wird und das sie mitgehen kann, wenn sie möchte. "Ja ich komme mit" Sonst hab ich ja überhaupt nichts mehr von meinem verlobten dachte sie sich, trank ihren Tee aus und folgte ihm nach draußen.

Als er ihre Hand nahm, lächelte sie und lief mit ihm zusammen zur Waldlichtung. Viele sachen gingen ihr durch den Kopf. Irgendwie hatte sie das starke gefühl irgendwas machen zu müssen, da sie angst hatte das sonst die Beziehung früher oder später in die brüche gehen würde. "Ich bin der Meinung du solltest Jake nun seinen platz überlassen, er ist der eigentliche Rudelführer" sagte sie und hielt seine Hand gleich etwas fester, weil sie nicht wollte das er sich von ihr losriss.


TBC = Waldlichtung

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 3 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten